Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

WHV Visa - Neu Orientierung

Hier finden Sie alle alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Auswandern - Planen"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

WHV Visa - Neu Orientierung

Beitragvon Gast am Do 11. Sep 2014, 16:21

Hallo ihr lieben,

ich habe lange üüberlegt ob ich wirklich extra ein neuen thread erstelle dafür
aber ich bin momentan echt ratlos und würde gern eure meinung dazu wissen,
welches mir hoffentlich bei meiner entscheidung weiter hilft.

Ich habe meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin in Dtl. beendet und danach gleich entschieden
nach australien zu gehen für ein WHV jahr (start July 2013).

Dezember habe ich in Perth meinen jetzigen Freund kennen gelernt und mich entschieden für 3 monate auf eine Farm zu gehen um noch ein Jahr länger hier bleiben zu können. Die Situation war jedoch schlecht mit Farmarbeit und so habe ich nur einen Wwoofing job bekommen wo ich letztendlich nicht wirklich etwas dazu verdienen konnte.

Nun habe ich jedoch mein zweites Visum mit dem ich bis July 2015 hier bleiben kann. Momentan lebe ich mit meinen Freund in Perth und es ist uns beiden wirklich ernst was unsere beziehung angeht.
(gemeinsame Wohnung, lebenunterhaltskosten werden geteilt etc.)

Jedoch bin ich in der Situation das ich als unqualifizierte arbeitskraft nur einen teilzeit job habe (3h pro tag - 5 tage die woche) und so mein freund mich sehr unterstützen muss. (was mir besonders schwer fällt da ich eher unabhängig sein möchte und auf eigenen beinen stehen will)

Ich arbeite in der child care industrie, kann mir jedoch nicht vorstellen in Australien das weiter zu verfolgen da es von der deutschen art und weiße sich eben sehr abhebt.

Mein freund und ich haben auch schon über ein partnervisa nach gedacht aber ich kann mir nicht vorstellen in dieser position zu bleiben. (unqualifiziert, kein richtigen job)

Mir fehlt ein job der mich herraus fordert und mich erfüllt, ich habe schon daran gedacht zu studieren doch die kosten sind unerschwinglich für mich. wenn ich zustimmen würde das partner visa zu beantragen würde ich mit dem bridging visa im schlimmsten fall 9 monate nicht befugt sein zu arbeiten.

Ich habe ihm schon gesagt das ich warscheinlich zurück gehen muss und es ist für uns beide eine unvorstellbare sache momentan aber ich bin momentan total verloren - :( würde mich über ratschläge euer seits freuen.
Gast
 

Re: WHV Visa - Neu Orientierung

Beitragvon Gast am Di 16. Sep 2014, 00:11

Ein Bridgingvisa hat die gleichen Konditionen wie Dein vorheriges Visum. Es stimmt also nicht, dass Du nicht arbeiten könntest. Du kannst nur nicht länger als 6 Monate bei dem gleichen Arbeitgeber bleiben. Im Notfall kannst Du auch eine Ausnahmegenehmigung für diese Regelung zu bekommen.

Als PR wird studieren viel billiger weil Du Zugang zu Commonwealth geförderten Studienplätzen bekommst bei denen der Staat praktisch 50% der Gebühren übernimmt. Den Rest kannst Du über hecs abstottern. Also Kopf hoch und dem Herz nach, es geht immer irgendwie weiter... :)
Gast
 

Re: WHV Visa - Neu Orientierung

Beitragvon Gast am Mi 7. Jan 2015, 12:09

Jedoch bin ich in der Situation das ich als unqualifizierte arbeitskraft nur einen teilzeit job habe (3h pro tag - 5 tage die woche) und so mein freund mich sehr unterstützen muss. (was mir besonders schwer fällt da ich eher unabhängig sein möchte und auf eigenen beinen stehen will)
Gast
 

Re: WHV Visa - Neu Orientierung

Beitragvon Gast am Mi 7. Jan 2015, 14:55

04Tia hat geschrieben:
Mir fehlt ein job der mich herraus fordert und mich erfüllt, ich habe schon daran gedacht zu studieren doch die kosten sind unerschwinglich für mich. wenn ich zustimmen würde das partner visa zu beantragen würde ich mit dem bridging visa im schlimmsten fall 9 monate nicht befugt sein zu arbeiten.


Ich will Dich nicht desillusionieren aber ich lebe auch in Perth und mein Partnervisum hat sage und schreibe 15 Monate gedauert. Regelmaessiges anrufen hat nichts genuetzt.

Du muesstest einen Sponsor finden. Wenn Du etwas kannst was gesucht ist hast Du Chancen. Klingt jetzt vielleicht komisch aber hier werden z.B. Leute, die die Gebaerdensprache beherrschen haenderingend gesucht. Die bekommen sogar Vorrang vor dem klassischen Skilled Visum. Alles was ich sagen moechte manchmal kommt die Antwort aus einer unerwarteten Richtung. Schau ob Du etwas zu bieten hast. Man muss dazu nicht immer eine Ausbildung nachweisen. Ich hatte damals das gleiche Problem allerdings hatte ich das Glueck, dass mein Beruf zwar nicht gesucht ist aber die Spezialisierung die ich habe und so habe ich relativ schnell einen Sponsor gefunden und mein Bridging Visum war dann ein Arbeitsvisum.

Last but not least wenn Dein Fall heikel ist wuerde ich vielleicht mal einen Immigration Lawyer kontaktieren. In der Regel ist das erste Gespraech kostenlos und Du kannst schauen ob sie Dir helfen koennen.
Gast
 

Re: WHV Visa - Neu Orientierung

Beitragvon Gast am Mi 7. Jan 2015, 14:58

wobei ich hinzufuegen moechte, dass ich nicht weiss, was das Bridging Visa fuer Dich als WHV Holder heissen wuerde. Jemand hat ja in einer vorherigen Antwort geschrieben, dass Du dann schon arbeiten kannst nur nicht laenger als 6 Monate fuer einen Arbeitgeber.

Ich bin damals als Touristin eingereist und von daher waere es bei mir klar gewesen, dass ich nicht haette arbeiten duerfen und das haetten wir uns auch nicht leisten koennen.

Man kann auch die Immigrationhotline anrufen. Man kann das durchaus anonym und die geben einem kompetente Antworten.
Gast
 


Zurück zu Auswandern nach Australien - Planen (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste