Seite 1 von 1

2 Fragen zu 457 Visa

BeitragVerfasst: Di 26. Mai 2015, 14:18
von Gast
Hallo zusammen,

Kurz zu mir:
Ich bin selbständiger Unternehmensberater und für eine Firma tätig. Für diese habe ich nun eine Marktexpansion Strategie erarbeitet und mein Kunde möchte nach Australien expandieren. Die Idee ist nun Down under eine Tochtergesellschaft zu gründen, die ich (vor Ort) leiten soll. :-)

So wie ich das verstanden habe, ist dafür das Visa 457 optimal oder?

Dazu 2 Fragen:
1. Muss ich für das Visa schon in Deutschland bei der Firma angestellt sein? Oder brauchen wir nur eine Art Vertrag, dass ich in Australien angestellt werde?

2. So wie ich das Verstanden habe, muss ich ja ein bestimmtes Gehalt vorweisen, dass "marktüblich" ist. Ich denke wenn ich die ANZSCO Code liste anschaue, werde ich wohl den Titel "Managing Director" haben. Wo finde ich den dafür den marktüblichen Wert. Die Idee ist eigentlich, dass mein Grundgehalt sehr gering sein wird, z.B. 60.000 AUD/Jahr und ich dafür eine Firmenbeteiligung bekomme und somit Dividenden erhalte. Ist sowas zulässig?

Vielen lieben dank für die Hilfe und beste Grüße

Julian

Re: 2 Fragen zu 457 Visa

BeitragVerfasst: Di 26. Mai 2015, 23:30
von theodor
Du fragst ja quasi nach einer Rechtsauskunft - ich denke nicht, dass Dir hier jemand mit der noetigen Verbindlichkeit helfen kann.

- Um ein 457 Visum zu sponsoren, muss man 'eligible sponsor' sein. Damit wird verhindert, dass jemand einfach eine Firma anmeldet und fleissig Visa austellt. Will sagen - dieses Kriterium muss Eure Niederlassung erst mal erfuellen. Ansonsten gibt es auch Moeglichkeiten, dass man z.b. als europaeischer Abgesandter einer internationalen Firma fuer einige Zeit in Australien arbeitet. Ist aber ein anderes Visum und meines Wissens nach auch deutlich begrenzter (ein paar Monate)

Aber wie gesagt, ihr solltet da wohl mal etwas Geld in die Hand nehmen und die Fragen mit jemanden klaeren, der sich damit auskennt :)

Re: 2 Fragen zu 457 Visa

BeitragVerfasst: Sa 30. Mai 2015, 03:01
von Gast
Was Du meinst ist self-sponsoring mit einem 457. Das ist eigentlich ziemlich kompliziert und sprengt definitiv den Rahmen dieses Forums. Wenn Du magst PM mir mal, ich kenne einen guten Migration Agenten, der nicht total überteuert ist und von dem ich weiss, dass er dieses self-sponsoring schon für mehrere Klienten erfolgreich durchbekommen hat.

Re: 2 Fragen zu 457 Visa

BeitragVerfasst: Di 2. Jun 2015, 02:32
von Gast
Hallo Julian,

Grundsätzlich gibt es die Möglichkeit das nicht-australische Unternehmen für 457 Visa sponsern koennnen, um eine Niederlassung in Australien zu Gründen. Dies ist meist einfacher und auch günstiger als "Self Sponsorship".
Im Detail kommt es ua auf deinen Langzeitplan an,…… moechest du möglichst bald einen Daueraufenthaltstitel und in Australien leben od. bloss die Niederlassung ins Laufen bringen und nach ein paar Jahren wieder zurück in den Norden.

Für genauere Infos kannst du dich gerne an mein Büro wenden.

Best,

JPK

Re: 2 Fragen zu 457 Visa

BeitragVerfasst: Do 23. Jul 2015, 15:04
von Gast
Rechtsauskünfte dürfen in Foren nicht gegeben werden.