Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

auswandern mit Familie

Hier finden Sie alle alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Auswandern - Planen"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

auswandern mit Familie

Beitragvon mariechen2016 am Do 24. Nov 2016, 12:21

Hallo ihr lieben :)

Ich (25 ) mit Mann (27) und 2 Kindern ( 2 Jahre und 1 Monat ) wollen 2018 nach Australien auswandern :) mein Mann ist gelernter Maurer und ich gelernte Human Ressource Fachfrau. Wir würden vorab mit einem 6 Monats Touristen Visum nach Australien gehen und uns vor Ort nach einem Job bemühen.

Meine Frage : mein Mann hat in Deutschland schulden . ( ca 8000€) spielen die schulden irgendwie eine Rolle ei der Arbeitsvisum Vergabe oder würden wir deshalb am Ende gar kein Visum bekommen ? Habt ihr da zufällig Ahnung.

Geplant ist es mit ca 18.000 AUD los zu reisen und dann die schulden ab zu zahlen.

Hoffe das ich hilfreiche antworten bekomme

Liebe grüße
mariechen2016
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 1
Registriert: 24.11.2016

Re: auswandern mit Familie

Beitragvon WestSkills WA am Do 24. Nov 2016, 13:21

Sorry,

Ist dieses Verarschung oder meinst du dieses ernst?

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 968
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: auswandern mit Familie

Beitragvon Sarah92 am Do 24. Nov 2016, 14:00

Hallo Mariechen,

Ich bin schockiert um ehrlich zu sein.
Warst du bzw. ihr überhaupt schonmal in DU?

Ich weiß zwar selber nicht allzu viel über die Auswanderung nach OZ, aber ein paar Fakten sind wohl jedem OZ-Fan bekannt:
Für eine Auswanderung außerhalb der EU muss der Auswanderer meist berufliche Qualifikationen, ein Jobangebot oder finanzielle Mittel (sowie Fremdsprachenkenntnisse) vorweisen, um ein Visum zu bekommen.

Ihr wollt mit 18.000AUD (das sind ca. 13.000,-EUR) und 8.000€ Schulden in Deutschland losreisen - mit diesem eig nicht vorhandenen Geld wollt ihr bis ihr einen Job gefunden habt, auf einem Kontinent der HÖHERE Lebenserhaltungskosten hat als Deutschland:
- den Hinflug bezahlen
- den Umzug bezahlen
- euch eine Wohnung suchen und bezahlen
- mobil sein
- essen, trinken
- eure 2 Kinder versorgen
- und um ein dauerhaftes Visum ansuchen??

Ich hoffe du merkst gerade selbst, das es eine absolute Schnappsidee ist zudem hinzu kommt, dass Australien sowieso flach fällt da ihr so kein Visum bekommt.

Meine Meinung: Begleicht eure derzeitigen Altlasten von eurem derzeitigen zu Hause aus, spart euch einen finanzielles Polster an und dann überlegt euch nochmal ob ihr wirklich auswandern wollt.
UND es wäre von Vorteil mich vorher innig mit dem Land zu beschäftigen, scheinbar habt ihr das nämlich absolut nicht gemacht.
Sarah92
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 198
Registriert: 06.07.2016

Re: auswandern mit Familie

Beitragvon Rusty am Do 24. Nov 2016, 15:03

Sicher koennt Ihr in diesem Alter noch ein WHV beantragen,ob es mit zwei Kindern klappt,keine Ahnung.

Vor Ort kann man dann Erfahrungen sammeln,wie gut es mit dem Englisch ist geht nicht hervor.
Trotzdem möchte ich mich den anderen Meinungen anschliessen und bin recht skeptisch mit der Idee.
Aber nicht viel ist unmöglich und vielleicht klappt's.
Alles dafuer muesst Ihr selbst bringen,macht Euch auf oder vergesst es.

Servus
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2282
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: auswandern mit Familie

Beitragvon minnie orb am Do 24. Nov 2016, 16:56

http://australien-blogger.de/auswandern ... nce-teil1/

mal lesen und verdauen!
So einfach ist es nicht mit dem auswandern.
minnie orb
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 385
Registriert: 24.11.2003

Re: auswandern mit Familie

Beitragvon Rusty am Do 24. Nov 2016, 17:11

Hi minnie orb,

ja so einfach ist nicht mit dem Auswandern nach OZ.
Trotzdem lohnt es sich fuer gar manche.
Wuerdest Du zurückgehen? Wir nicht.
Gelegentlicher Besuch in Dt. genügt und man freut sich wieder auf die Heimkehr.

Servus
Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2282
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: auswandern mit Familie

Beitragvon minnie orb am Fr 25. Nov 2016, 00:50

Rusty,
Natuerlich wollte ich nicht mehr tauschen. Aber ich waer auch nicht ungluecklich, wenn ich in D. geblieben waere. Aber jemand, der so naiv dran geht und mit 2 Kindern einfach beschliesst, ich wandere aus, den muss man warnen. Schulden haben und die dann womoeglich auf Touristen Visa abarbeiten wollen, wie bizar ist das denn ?
minnie orb
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 385
Registriert: 24.11.2003

Re: auswandern mit Familie

Beitragvon WestSkills WA am Fr 25. Nov 2016, 09:34

Maurer sind hier so gesucht, wie Sand in der Sahara.

'Bizarr' ist der passende Kommentar, wenn ich mir die geschilderten Fakten so durchdenke. Man sollte das Land ersteinmal erkunden, bevor man entschliesst in ihm die Zukunft zu verbringen.

Cheers Guys J
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 968
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: auswandern mit Familie

Beitragvon Sarah92 am Fr 25. Nov 2016, 10:14

@WestSkills, Rusty und minnie orb:
Ich bin jetzt mal neugierig ;-) Mich würde interessieren wie oft ihr vor eurer Entscheidung auszuwandern Australien bereist/besucht/erkundet habt?
Sarah92
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 198
Registriert: 06.07.2016

Re: auswandern mit Familie

Beitragvon minnie orb am Fr 25. Nov 2016, 10:33

ich war 3 Monate in Australien und wir hatten einiges gespart und keine Schulden und keine Kinder....
minnie orb
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 385
Registriert: 24.11.2003

Nächste

Zurück zu Auswandern nach Australien - Planen (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste