Seite 4 von 4

Re: Opening up my own business down under

BeitragVerfasst: Di 19. Apr 2011, 12:03
von an go
Hi
Aber GÜNSTIG ist No Borders bestimmt nicht oder?
Habe da schon Summen gehört,da kannste zwei Visa von einem anderen Agent machen lassen.

LG

Bg

Re: Opening up my own business down under

BeitragVerfasst: Do 21. Apr 2011, 01:19
von Gast
Hallo Allerseits,

Mehr Informationen zu No Borders gibt es in diesem Board: http://www.australien-fakten.de/thread. ... no+borders

Viele Grüße
Wolfgang

Re: Opening up my own business down under

BeitragVerfasst: Do 21. Apr 2011, 12:01
von an go
Hi Wolfgang
ach ja da war doch mal was,dachte es mir gestern schon als ich schrieb,war mir aber nicht mehr sicher.
Aber heute in der Arbeit (arbeite mit einem deutschen zusammen)sind wir auf das Thema gekommen.

Den sein Freund ,erlebte auch nicht gerade das blaue vom Himmel,Kosten,da wird dir Übel.

Aber naja jeder so wie er will.

LG

BG

Re: Opening up my own business down under

BeitragVerfasst: Mo 25. Apr 2011, 14:32
von WestSkills WA
Business migration ist ein grosses Geschaeft. Nicht nur fuer migration agents sondern auch fuer das government. Es ist eigentlich ganz einfach, es gibt nur drei kriterien:

1. Hast Du Geld?
2. Hast Du wirklich genug Geld?
3. Kannst Du das Department of Migration davon ueberzeugen, dass Du genug Geld hast?

Wenn Migration davon ueberzeugt ist, dass du genug geld hast und bereit bist es downunder auszugeben, dann nehmen die dich 'temporary' mit kusshand. Meinen sie du koenntest dem government geld kosten, dann wird das nichts.

Ich habe 2002 die Australische Botschaft in Berlin angerufen (ich kannte Australien-Info.de noch nicht) und um information bezueglich der business migration gebeten. Ich wurde sofort zu einem interview in Berlin eingeladen und hatte zwei Wochen spaeter die zusage. Ich wickelte meine Geschaefte in D ab und war Anfang 2003 in Australien.

Ruf doch mal an, vielleicht sind die immer noch so hilfsbereit. Koennte dir einen haufen Geld sparen.

Cheers

Re: Opening up my own business down under

BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2011, 11:16
von Gast
Hallo Westskills,

Deine Informationen sind absolut falsch.
Es war noch nie möglich nur mit Geld nach Australien einzuwandern. Diese Aussage ist schlichtweg falsch.
Deine Erfahrungen sind mittlerweile schon 8 Jahre alt. Die Gesetze, speziell bezüglich Geschäftseinwanderung haben sich erheblich geändert. Dies ist grundsätzlich ein Problem. 25% aller Australier sind ausserhalb Australiens geboren, weitere 25% haben mindestenss einen Elternteil, der aus dem Ausland kommt. 50% haben zur Einwanderung etwas zu sagen, obwohl wie bei Westskills die Erfahrungen sehr weit zurückliegen. Es gibt daher sehr viel Missinformation, da sich die Gesetze ständig ändern.
Alle Geschäftseinwanderungen werden jetzt zentral in Perth bearbeitet und entschieden. Es gibt keine Einladungen zu einem Interview in Berlin mehr.

Re: Opening up my own business down under

BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2011, 11:46
von an go
Hallo
glaube nicht das,wie von Westskills geschrieben,es 2002 wirklich so easy war.

Es gibt viele die allen möglichen Zeug pallabern um damit(?) wie zB :Es war so einfach,oder ohne License und verdiene 100000.- usw.
Darum glaube ich meistens nur was ich selber gesehen oder erlebt habe,oder aber eben auch "Fachmänner"

LG

BG

Re: Opening up my own business down under

BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2011, 14:34
von WestSkills WA
Liebe(r) BG,

Glaube an was es Dir beliebt..J

Cheers

Re: Opening up my own business down under

BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2011, 14:49
von WestSkills WA
Paul W Laufenberg hat geschrieben:Hallo Westskills,

Deine Informationen sind absolut falsch.
Es war noch nie möglich nur mit Geld nach Australien einzuwandern. Diese Aussage ist schlichtweg falsch.
Deine Erfahrungen sind mittlerweile schon 8 Jahre alt. Die Gesetze, speziell bezüglich Geschäftseinwanderung haben sich erheblich geändert. Dies ist grundsätzlich ein Problem. 25% aller Australier sind ausserhalb Australiens geboren, weitere 25% haben mindestenss einen Elternteil, der aus dem Ausland kommt. 50% haben zur Einwanderung etwas zu sagen, obwohl wie bei Westskills die Erfahrungen sehr weit zurückliegen. Es gibt daher sehr viel Missinformation, da sich die Gesetze ständig ändern.
Alle Geschäftseinwanderungen werden jetzt zentral in Perth bearbeitet und entschieden. Es gibt keine Einladungen zu einem Interview in Berlin mehr.


Hi Paul,

Wir hatten da mal die moeglichkeit mit dem 'retirement visa' bei dem du Geld anlegen musstest.

Du hast in den anderen Punkten sicherlich recht. Meine erfahrungen sind sehr alt und seitdem ich PR habe, habe ich mich auch nicht mehr um die Aenderungen der Legeslative gekuemmert. Damals war es eben, speziell mit meinem background, relativ einfach.

Ich habe es uebrigens gerade mit ein paar deiner clients zu tun, die von uns eine 'sponsorship' haben wollen. Habe mich mit denen unterhalten. Du machst einen 'guten job', ohne die uebliche abzocke .... good on you.

Cheers

Re: Opening up my own business down under

BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 00:58
von Gast
WestSkills WA hat geschrieben:Wir hatten da mal die moeglichkeit mit dem 'retirement visa' bei dem du Geld anlegen musstest.

Das war dann aber sicherlich trotzdem noch kein PR Visum.

Cheers,
Martin