Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Reisen mit Rollstuhl

Forum für Fragen zu Flugrouten, Airlines, Tickets, Stop-Over

Reisen mit Rollstuhl

Beitragvon HannesGR am Do 20. Jun 2019, 14:31

Vorsicht bei Oz-Reisen mit Rollstuhl. Nachdem wir im Laufe von ca. 12 Jahren regelmäßig nach/von Oz flogen und der Rollstuhl kostenlos mit genommen wurde, erlebten wir für den nächsten Abflug eine böse Überraschung.
Flug BRE-Paris-Shanghai-Brissy v.v., bis Shanghai mit Air France kein Problem, jedoch China Eastern verlangte
520 Euro "Sondergepäck"-Abgabe. Nachfrage beim zuständigen Bundesamt ergab, dass MU im Recht war.
Werden also in D den eigenen Rolli benutzen und in Oz einen Gebrauchten anschaffen.
Q U O T E
Bezüglich des Transports von Mobilitätshilfen und medizinischem Gepäck ist Artikel 10 i.V.m. Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 1107/2006 zu beachten. Danach leisten Luftfahrtunternehmen behinderten Menschen und Personen mit eingeschränkter Mobilität Hilfe ohne Aufpreis, u.a. durch die Beförderung medizinischen Geräten sowie von bis zu zwei Mobilitätshilfen pro betroffenem Passagier, einschließlich elektrischer Rollstühle.
Diese Unterstützungsverpflichtungen der Luftfahrtunternehmen aufgrund der Verordnung (EG) Nr. 1107/2006 finden Anwendung für den EU-weiten und den aus der EU in Drittstaaten herausführenden Flugverkehr sowie gemäß Artikel 1 Abs. 3 der Verordnung (EG) Nr. 1107/2006 auch für den aus Drittstaaten in die EU führenden Luftverkehr, wenn es sich beim ausführenden Luftfahrtunternehmen um ein EU-Unternehmen handelt. Für Flüge aus einem nicht in der EU gelegenen Staat (Drittstaat), die von einem Drittstaaten-Luftfahrtunternehmen durchgeführt werden – wie die von Ihnen geschilderten Flüge von Shanghai nach Brisbane und zurück -, findet die vorgenannte Verordnung keine Anwendung. Wir bitten daher um Verständnis, dass hinsichtlich des von Ihnen geschilderten Sachverhalts keine Möglichkeit eines Einschreitens des Luftfahrt-Bundesamtes gegeben ist.
Wir bedauern, Ihnen keine andere Mitteilung machen zu können und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
im Auftrag
U N Q U O T E
Johannes
HannesGR
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 208
Registriert: 04.01.2007

Re: Reisen mit Rollstuhl

Beitragvon Rusty am Do 20. Jun 2019, 14:46

Hannes,

gute Idee, hier sind fast 2000 wheelchairs gelistet, da findet sich sicher das richtige: https://www.ebay.com.au

Cheers
Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2962
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Reisen mit Rollstuhl

Beitragvon ELL2829 am Do 20. Jun 2019, 18:17

HannesGR hat geschrieben:Vorsicht bei Oz-Reisen mit Rollstuhl. Nachdem wir im Laufe von ca. 12 Jahren regelmäßig nach/von Oz flogen und der Rollstuhl kostenlos mit genommen wurde, erlebten wir für den nächsten Abflug eine böse Überraschung.
Flug BRE-Paris-Shanghai-Brissy v.v., bis Shanghai mit Air France kein Problem, jedoch China Eastern verlangte
520 Euro "Sondergepäck"-Abgabe. Nachfrage beim zuständigen Bundesamt ergab, dass MU im Recht war.
Werden also in D den eigenen Rolli benutzen und in Oz einen Gebrauchten anschaffen.
.
.

Johannes

Hallo Johannes,

hat Euch das Reisebüro da vorher nicht drüber aufgeklärt?

Gruß
Peter
nach Australien ist vor Australien
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1179
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Reisen mit Rollstuhl

Beitragvon HannesGR am Do 20. Jun 2019, 19:11

@Peter - Moin, da ich bis jetzt nie Probleme hiermit hatte, habe ich erst im nachhinein den "Rollstuhl-Service"
angefragt, Reisebüro wusste also nichts; nachher ist man/bin ich schlauer ;-8.
Die "normale" Rolli-Begleitung an den Flughäfen soll gesichert sein.
Johannes CU(SU)
HannesGR
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 208
Registriert: 04.01.2007


Zurück zu Anreise nach Australien und Stopover

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste