Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Über Doha oder Dubai nach Melbourne

Forum für Fragen zu Flugrouten, Airlines, Tickets, Stop-Over

Re: Über Doha oder Dubai nach Melbourne

Beitragvon Pouakai am Mi 21. Jun 2017, 19:22

Heute im Australien-Info Newsletter....:

Doha - 20.06.17
Schwierige Zeiten für Qatar Airways
Seit dem am 5. Juni 2017 Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain und Ägypten die diplomatischen Beziehungen zu Katar abgebrochen haben, haben diese Staaten auch den Luftraum für katarische Flugzeuge gesperrt. Qatar Airways muss deswegen von Doha u.a. nach Frankfurt/Main, Berlin und München über den Iran und die Türkei fliegen. Auch Flüge nach Australien werden weiterhin wie geplant durchgeführt. Eingestellt wurden dagegen die Verbindungen in die Staaten die ihre Beziehungen zu Katar aufgrund des Verdachts der Unterstützung terroristischer Organisationen unterbrochen haben.

In einer Pressemitteilung vom 14. Juni betont die Fluggesellschaft 90 Prozent von insgesamt 1.200 Flügen zu mehr als 150 Destinationen rund um den Globus hätten maximal eine Abweichung von 15 Minuten vom Plan gehabt. Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker kommentiert die Situation wie folgt: "Diese Blockade ist ohnegleichen und es steht im direkten Widerspruch zu der Konvention, die Rechte an zivilen Überflügen garantiert. Wir fordern die Internationale Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) auf, dies für eine rechtswidrige Handlung zu erklären. Wir sind keine politische Institution, wir sind eine Fluggesellschaft und diese Blockade hat uns die Rechte entzogen, die uns garantiert wurden." Im Jahr 2018 will Qatar Airways sein Flugnetz unter anderem durch Flüge nach Canberra erweitern. Bislang fliegt nur Singapore Airlines direkt aus dem Ausland in die australische Hauptstadt. Qatar Airways ist bislang hochprofitabel. Für das Geschäftsjahr 2017 verzeichnet die Fluggesellschaft einen Nettogewinn von 541 Millionen US-Dollar.

Auf der Australien-Strecken gibt es - im Gegensatz zur Route nach Südamerika - bislang kaum größere Verzögerungen. Generell gilt es jedoch bei Qatar Airways bei den Verbindungen nach Australien auf die Flugzeiten zu achten. Bei einigen Verbindungen, wie beispielsweise nach Adelaide, gibt es teilweise lange Umsteigezeiten. Doha gilt im Vergleich zu Singapur, Bangkok oder Hongkong unter den Reisenden als verhältnismäßig wenig attraktives Stop-Over-Ziel, das als künstlich und steril empfunden wird. Der Hamad International Airport in Doha ist zwar topmodern doch insbesondere alleine reisende Frauen beschreiben ihn ab und zu als Ort an dem sie sich nicht wohl fühlen, so auch in einem Eintrag in unserem Forum und in Bewertungen für das Airlinebarometer.

Qatar Airways flog als erste Fluglinie den Airbus A350 und konnte sich durch den Einsatz dieses Maschinentyps auch im Airlinebarometer 2015 an die Spitze setzen. Der Ruhm ist allerdings ein bisschen verblasst, seitdem auch zahlreiche andere Fluglinie die Trumpfkarte A350 im Einsatz haben.

Aufruf an unsere Leser: Wenn Sie mit Qatar Airways in 2016/17 nach Australien geflogen sind, bitten wir Sie um Ihre Teilnahme am Airlinebarometer.
Quelle: Eigene Recherche
Qatar Airways im Airlinebarometer
» http://www.australien-info.de/airlineba ... te.html#QR
Happiness is not a destination - It's a way of life.
http://pouakai.photos
http://asphaltindianer.blogspot.de
Benutzeravatar
Pouakai
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 425
Registriert: 17.04.2015

Re: Über Doha oder Dubai nach Melbourne

Beitragvon Pouakai am Mi 21. Jun 2017, 19:24

Und noch etwas aus dem Newsletter:

Dubai / Abu Dhabi - 20.06.17
Etihad und Emirates ebenfalls mit Problemen
Die Krise am Golf betrifft nicht nur Qatar Airways. Mehr Reisende als bislang erwägen Alternativen für ihre Flüge nach Australien und erwägen (wieder) via Südostasien zu reisen. Die Gründe dafür haben nicht nur mit der politischen Krise zu tun. Sie liegen auch zum Teil in den Leistungen der Fluglinien und ihrer Airline-Partner. Eine Kurzanalyse.

Etihad hat gleich mehrere Achillesfersen: Der Partner Airberlin macht seit Wochen Schlagzeilen durch Verspätungen und Flugausfälle. Bislang ist noch wenig Licht am Ende des Tunnels. Auch am vergangenen Wochenende waren wieder Flüge von Air Berlin ausgefallen. Auch Mitglieder der Redaktion waren auf einem Flug der Air Berlin gebucht, der ausfiel. Airberlin hat enorme Schulden und Etihads Expansionsdrang wurde Ende 2016 letztlich jäh gebremst. Aufgrund der hohen Verluste musste ein Stellenabbau ankündigt werden und CEO Hogan und sein Team mussten Etihad im Mai 2017 verlassen. Jetzt wartet der mögliche Air Berlin Käufer Lufthansa auf Verhandlungspartner.

Seit dem Verbot auf Flügen in die USA Laptops mit zunehmen sind die Fluglinien für Geschäftsreisende weniger attraktiv geworden. Noch kommt jeden Monat ein weiterer Airbus A380 in die Flotte von Emirates hinzu der ebenfalls gefüllt werden will. Auch Etihad setzt bislang noch auf massive Flottenerweiterung. Während Qatar und Qantas nach einer Statistik des Flugdatenauswertungsportals Flightstats in der Top 10 der pünktlichen Fluggesellschaften weltweit lagen, sucht man hier nach Etihad und Emirates vergeblich.

Emirates-Partner Qantas setzt darauf im Lauf des Jahres 2018 den Golf häufiger überspringen zu können und nach der bereits im Verkauf befindlichen Verbindung von Perth nach London weitere Direktrouten nach Australien aus Europa anzubieten.

Alle Fluglinien vom Golf scheinen im Moment mit aggressiven Preisen um Kunden zu buhlen. Emirates ist hier besonders aktiv, schließlich muss sie ihre vielen Airbus A380-Verbindungen füllen. Qatar agiert im Schweizer Markt beispielsweise seit Mitte Juni mit einer kurzfristig angesetzten Kampagne mit Preisen nach Australien um 1000 CHF.

Aufruf an unsere Leser: Wenn Sie mit Etihad oder Emirates in 2016/17 nach Australien geflogen sind, bitten wir Sie um Ihre Teilnahme am Airlinebarometer.
Quelle: Eigene Recherche
Emirates im Airlinebarometer 2016
» http://www.australien-info.de/airlineba ... te.html#EK
Etihad im Airlinebarometer 2016
» http://www.australien-info.de/airlineba ... te.html#EY
Flightstats - 2016 On-Time Performance Awards
» http://www.flightstats.com/company/medi ... ce-awards/



BITTE MITMACHEN BEIM AIRLINEBAROMETER
Wenn Sie 2016/17 bereits nach Australien geflogen sind, bitten wir Sie um Ihre Teilnahme an der aktuell laufenden Umfrage für das Airlinebarometer 2016/17. Im Voraus vielen Dank.
Aktuelle Umfrage - Airlinebarometer 2016/17
» http://www.australien-info.de/airlinebarometer.html
Ergebnis Umfrage - Airlinebarometer 2016
» http://www.australien-info.de/airlinebarometer2016.html
Happiness is not a destination - It's a way of life.
http://pouakai.photos
http://asphaltindianer.blogspot.de
Benutzeravatar
Pouakai
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 425
Registriert: 17.04.2015

Re: Über Doha oder Dubai nach Melbourne

Beitragvon Sarah92 am Fr 23. Jun 2017, 08:23

Hallo Ghyanne,

also falls dir mein Erfahrungsbericht hilft: Ich leide seit ca. 2 Jahren an Reisekrankheit, heißt mir wird bei jedem Flug/Bootsfahrt richtig übel. Stieg daher immer wieder mit flauen Magen in ein Flugzeug und hatte Angst vor dem Flug (keine Flugangst aber Angst das es mir wieder schlechten gehen könnte). Ich habe dann für mich Baldriantropfen & die akkupressur Bänder "Seabands" endeckt. Beides hilft mir persönlich sehr - auch wenn es großteils nur Kopfsache ist, wie auch deine Flugangst ;-)
Lass dich hier vl noch von einem Arzt genauer beraten, was es geben würde um dir etwas die Angst vor der eigentlichen Angst zu nehmen.

Zu den Airlines:
Hier kann ich dir Emirates wirklich sehr nahe legen. Ich habe zwar jetzt in der Sache "Reisekrank, Flugangst" keine Vergleichsmöglichkeiten zu anderen Airlines aber ich kann mit Sicherheit sagen die Crew der Emirates Flotte (sei es Boeing oder der Airbus) ist sehr um das Wohlergehen seiner Passagiere bemüht und versuchen dir den Flug so angenehm wie möglich zu gestalten.
Wenn ich von diesen Aspekten ausgehe, wäre ich immer wieder bereit etwas mehr zu bezahlen und würde mit Emirates fliegen.
Zur Qatar Airline kann ich leider nichts sagen.

ich wünsche dir schonmal einen wunderschönen Urlaub & mach dir nicht zu viel Kopf....denk im Flieger einfach an das was dich in OZ erwartet :)

LG Sarah
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 227
Registriert: 06.07.2016

Re: Über Doha oder Dubai nach Melbourne

Beitragvon serenity am Fr 23. Jun 2017, 18:27

Zum Thema Flugangst - Easyjet bietet Online Seminare an, die auch nicht so teuer sind - siehe http://abouttravel.ch/reisebranche/transport-luft-land/keine-schweisstreibenden-panikattacken-mehr-dank-easyjet/.

Und was die Fluglinien angeht - Emirates ist vor allem dann sehr angenehm, wenn du mit einem A 380 fliegst - die sind wirklich geräumig und schön hell. Hier kannst du dir den Innenraum der Economy (und natürlich auch der Business und First Class ;-) ) ganz genau anschauen und quasi durch den Flieger wandern http://www.stern.de/reise/service/mit-google-street-view-ins-cockpit-eines-airbus-a380-3373020.html
Wir saßen übrigens ziemlich vorne, von hinten gesehen rechts, in der 4. Reihe vor der Treppe – da hat man ein richtig tolles Raumgefühl, weil man nicht einfach nur auf unzählige Sitzreihen starren muss, aber auch nicht eine Wand vor der Nase hat. Fand ich sehr angenehm!

Qantas hab ich als extrem eng erlebt, sowohl, was die Sitzbreite als auch den Abstand angeht. Bei Thai musst du echt aufpassen - in der Boeing 777-300 sitzt man sehr beengt, der A 380 ist großzügig (und hat eine Economy Abteilung im Obergeschoss - richtig gut!) - aber mit dem fliegen sie nur im Winter, zwischen September und Februar ab Deutschland.
Ebenfalls nicht schlecht war Oman Air.
Richtig gut aber eben nicht wirklich billig sind natürlich Singapore Air und Cathay Pacific. Die haben zudem den Vorteil, dass die Strecke in 2 etwa gleich lange Portionen aufgeteilt ist, während du bis Dubai oder Abu Dhabi nur ca. 5 1/2 Stunden fliegst und dann eine sehr lange zweite Strecke vor dir hast.
Meine Reisen, Fotos, Gedanken - http://fernwehheilen.wordpress.com
serenity
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 106
Registriert: 16.10.2015

Re: Über Doha oder Dubai nach Melbourne

Beitragvon Pouakai am So 25. Jun 2017, 19:24

Gerade darüber gestolpert:

Fliegen, besser als nie zuvor :mrgreen:
Happiness is not a destination - It's a way of life.
http://pouakai.photos
http://asphaltindianer.blogspot.de
Benutzeravatar
Pouakai
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 425
Registriert: 17.04.2015

Vorherige

Zurück zu Anreise nach Australien und Stopover

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast