Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Über Doha oder Dubai nach Melbourne

Forum für Fragen zu Flugrouten, Airlines, Tickets, Stop-Over

Über Doha oder Dubai nach Melbourne

Beitragvon Ghyanne1925 am Sa 17. Jun 2017, 16:04

Hallo,


ich bin am hin- und herüberlegen, ob ich einen Flug nach Melbourne buche (von Frankfurt aus).
Nun bin ich am recherchieren und kam zufällig hier zum Forum. :)

Der Flug über Doha (Qatar Airways) ist knapp 100€ günstiger als der über Dubai (Emirates), jetzt kam ich auf diese Seite: https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laen ... rheit.html und das verunsichert mich zusätzlich zu meiner großen Flugangst noch mehr.


Aber ich möchte die Reise eigentlich nicht nicht machen nur wegen dieser doofen Flugangst, andererseits ist mir schon bei dem Gedanken alleine an dem Flug wirklich schlecht.


Zu welchem Flug würdet Ihr tendieren? Aus welchem Grund?
Könnt Ihr mir vielleicht ein bisschen die Angst nehmen was Doha angeht (was die Stadt angeht würde ich sowieso im Flughafen bleiben weil es nicht allzu lange bis zum Folgeflug dauert)
Ghyanne1925
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 3
Registriert: 17.06.2017

Re: Über Doha oder Dubai nach Melbourne

Beitragvon Pouakai am Sa 17. Jun 2017, 21:33

Nimm den billigsten Flug wenn das Geld knapp ist. In Doha wird dir sicherlich nichts passieren. Ist die (Flug-)Angst so groß, dass Du bereit bist mehr zu bezahlen, dann fliege doch einfach über Singapur.
Happiness is not a destination - It's a way of life.
http://pouakai.photos
http://asphaltindianer.blogspot.de
Benutzeravatar
Pouakai
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 425
Registriert: 17.04.2015

Re: Über Doha oder Dubai nach Melbourne

Beitragvon Ghyanne1925 am So 18. Jun 2017, 10:34

Danke Dir schon mal für Deine Antwort :) .

Ich habe weniger Angst, dass mir in Doha etwas passiert, mehr das etwas mit dem Folgeflug dort nicht klappt je nach dem wie sich die Situation mit dem Luftverkehr entwickeln. Zurück wäre eine Verspätung nicht so schlimm, hinzugs schaut es anders aus. :/

(Werde da den Tag heute noch mal nachgrübeln.
Ghyanne1925
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 3
Registriert: 17.06.2017

Re: Über Doha oder Dubai nach Melbourne

Beitragvon WestSkills WA am So 18. Jun 2017, 10:49

Pouakai hat geschrieben:Nimm den billigsten Flug wenn das Geld knapp ist. In Doha wird dir sicherlich nichts passieren. Ist die (Flug-)Angst so groß, dass Du bereit bist mehr zu bezahlen, dann fliege doch einfach über Singapur.


Es geht nicht nur darum, dass ich mit Qatar Airlines ein (zugegebenermassen) persoenliches Problem habe. Sie akzeptierten mein payment fuer das Ticket meines Bruders, aber wollten noch copies meines Passports, meiner Credit Card (front and back) und meines Credit Card Statements per email, nachdem der Betrag abgebucht war. Ich weigerte mich, denn damit haetten diese Kameltreiber alles, was sie braeuchten um im Internet auf meine Kosten einkaufen zu gehen. Das Ticket wurde annuliert und mir wurde vorgeschlagen, im Qatar Outlet in Perth vorzusprechen und diese Dokumente, gegen einer zusaetzlichen $50 Gebuehr pruefen zu lassen. Ich sprach mit diesen Komikern, aber ihr English war so schlecht, dass es fuer mich keinen Sinn machte, ihnen zu versuchen, meinen Standpunkt zu vermitteln.

Ich erhielt einen Refund aber es wurden ca. $55.00 abgezogen. Sie beriefen sich auf schwankende Wechselkurse.

Zum Thema - Qatar ist momentan isoliert, die Saudies machen Druck und die Flugkorridore wurden fuer Qatar Airlines geschlossen. Ich wuerde mich anderweitig orientieren. Siehe hier:

http://www.aljazeera.com/programmes/cou ... 25258.html

Ich hatte auch mal ein Maedel mit Flugangst auf dem Flug von Melbourne to Perth. Sie war ein Surfing Champion und wir fuellten sie einfach ab, bis sie ruhig wurde J

Man beachte - ich bin heute politically correct .. ich verwendete den Begriff 'Kameltreiber' .. nicht our common term 'camel f*ckers'.

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1085
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Über Doha oder Dubai nach Melbourne

Beitragvon Pouakai am So 18. Jun 2017, 11:01

Also ich buche grundsätzlich keine Flüge mehr mit irgendwelchen arabischen Airlines (auch nicht Codesharing) und fliege auch keine Drehscheibe im nahen Osten mehr an. Ich unterstütze keine Terrorfinanzierer mehr. Und das sind sie alle ohne Ausnahme dort unten. Die Leute sollten sich mal fragen warum al-Qaida, IS (Daesh) keine Terrorattentate in den Ländern da unten verüben (Ausnahme Saudi Arabien). Ich fliege diesmal mit Singapour-Airlines.

Gesendet von meinem Nexus 9 mit Tapatalk
Happiness is not a destination - It's a way of life.
http://pouakai.photos
http://asphaltindianer.blogspot.de
Benutzeravatar
Pouakai
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 425
Registriert: 17.04.2015

Re: Über Doha oder Dubai nach Melbourne

Beitragvon WestSkills WA am So 18. Jun 2017, 11:36

Pouakai hat geschrieben:Also ich buche grundsätzlich keine Flüge mehr mit irgendwelchen arabischen Airlines (auch nicht Codesharing) und fliege auch keine Drehscheibe im nahen Osten mehr an. Ich unterstütze keine Terrorfinanzierer mehr. Und das sind sie alle ohne Ausnahme dort unten. Die Leute sollten sich mal fragen warum al-Qaida, IS (Daesh) keine Terrorattentate in den Ländern da unten verüben (Ausnahme Saudi Arabien). Ich fliege diesmal mit Singapour-Airlines.

Gesendet von meinem Nexus 9 mit Tapatalk


Den Iran hat es letzte Woche auch erwischt. Alle Muslimischen Machthaber habe die Faehigkeit, dies alles aus 'verschiedenen' Blickwinkeln, aus verschieden 'Perspektiven', zu sehen. Und genau dieses, macht sie unberechenbar.

Ich haette auch kein Problem damit ...... man darf es nicht aussprechen J

Etihad ist immer noch my 'first choice'.

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1085
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Über Doha oder Dubai nach Melbourne

Beitragvon Followme am So 18. Jun 2017, 12:17

Hallo Ghyanne,

na mensch, hier wird ja einiges geschrieben, was man nicht unbedingt unkommentiert stehen lassen sollte.

Was definitiv stimmt, die großen Fluglinien aus dem arabischen Raum gehören zu Staaten, die politisch - na sagen wir mal zumindest - schwierig sind. Menschenrechtsverletzungen, Unterdrückung der Meinungsfreihet und zum Teil Terrorunterstützung dürfte wohl bei allen an ein Thema sein.

Da ist das Emirat Katar bestimmt weder besser noch schlechter als die VAE. Saudi Arabien und Jemen sind da noch mal ein ganz anderes Kaliber, genauso wie Iran Libyen oder der Libanon. Katar hat eben nur das "Pech" , es steht auf der falschen Seite.

Wenn man sagt, man fliegt grundsätzlich nicht mit denen wegen der fehlenden political correctness, so ist das ein Statement das ich verstehen kann.

Wenn es bei dir tatsächlich um jeden gesparrten Euro geht, so solltest Du das mit Qatar Airways durchaus machen.

Ich gehe davon aus, dass die Fluggesellschaft ihre Flugpläne an die Situation angepasst hat. Die haben allergrößtes Interesse daran, ihre Kunden zuverlässig, pünktlich und sicher an deren Ziel zu bringen. Ein Sicherheitsrisiko sehe ich überhaupt nicht.
Und einen Anschlussflug kann man auf so einer langen Reise immer und bei jeder Airline verpassen. Da ist dann die Fluggesellschaft in der Pflicht, für Zwischenaufenthalt und Weitertransport zu sorgen. Vorausgesetzt, der bestätigte Anschlussflug ist mit der selben Gesellschaft/ Bündnis.


Na ja und zum Thema Kreditkarten: sobald ich im Internet bezahle, die Kartennummer, Ablaufdatum, Namen und CVC Nummer nenne, kann jede Firma damit Unfug treiben. Dafür braucht sie keine Passkopie oder Card Statement. Ich sehe bei renomierten Firmen (und dazu zählt Qatar Airways mit Sicherheit - trotz dem ganzen Drumherum) kein Sicherheitsrisiko hinsichtlich Verwendung von Kreditkartendaten.

Die Frage ist doch nicht ob ich die Daten nenne, sondern wem!!!

Im Übrigen gibt es unzählige Alternativen zu den arabischen Airlines. Zum Teil haben British Airways, Cathay Pacific oder auch Türkish Airlines (jaj,ja, die Türken) sehr günstige Tickets. Auch Interessant: Virgin Australia, die fliegen auch ab Abu Dhabi. Nimm dir die Zeit und bemühe einfach mal die gängigen Suchmaschinen.

Aber wie gesagt: wenn Qatar die günstigste ist und Du darauf angewiesen bist - do it !!!!
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 506
Registriert: 15.04.2015

Re: Über Doha oder Dubai nach Melbourne

Beitragvon WestSkills WA am So 18. Jun 2017, 14:56

    Na ja und zum Thema Kreditkarten: sobald ich im Internet bezahle, die Kartennummer, Ablaufdatum, Namen und CVC Nummer nenne, kann jede Firma damit Unfug treiben. Dafür braucht sie keine Passkopie oder Card Statement. Ich sehe bei renomierten Firmen (und dazu zählt Qatar Airways mit Sicherheit - trotz dem ganzen Drumherum) kein Sicherheitsrisiko hinsichtlich Verwendung von Kreditkartendaten.

    Die Frage ist doch nicht ob ich die Daten nenne, sondern wem!!!

Ja, dann mach das mal, wenn du dich damit wohlfuehlst. Ich habe da, speziell mit Qatar Airlines - nur so aus Erfahrung - meine sehr eigene Meinung.

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1085
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Über Doha oder Dubai nach Melbourne

Beitragvon Rusty am So 18. Jun 2017, 17:31

Ein sich doch regelmäßig wieder holendes Thema.

Habe fast alle Luftkutscher schon einmal oder auch mehrfach ausprobiert,ob SIA,MAS,Garuda,Cathay,Thai, früher auch LH von Singapur aus oder Emirates,Ethihad,Qatar und andere über die Kamelroute.Bisher kamen alle gut runter und ein Vergnügen ist ein so langer Flug eh nie.

Fuer mich ist wichtig Dept.& Arrival time und der Preis.Zwischenlandungen fuer 1 bis 2 Std. sind willkommen,anderes weniger.

Etihad hat eine gute Zeit,da kommt man morgens um 7 in MCH an und um 13 Uhr daheim in Perth.Das passt fuer mich.

So wie immer, halt, jedem das seine und uns allen das Beste.
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2331
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Über Doha oder Dubai nach Melbourne

Beitragvon Zoppo am Mo 19. Jun 2017, 00:47

Meine Frau ist vor 4 Wochen ueber Doha geflogen (Quatar Airlines).
Beim Rueckflug hatte Sie 18 Stunden Aufenthalt (der Fluch wenn man in Adelaide wohnt)
Den Flughafen als nicht besonders Besucherfreundlich zu bezeichnen, ist noch nett ausgedrueckt.
Zumindest fuer eine Frau die alleine reist.
In der Information sass eine lustlose junge Dame mit schlechten englisch Kenntnissen und es war unmoeglich, eine Stadtrundfahrt zu buchen.
Verpflegung im Flughafen nicht gerade fuer Europaeer.
Ueberhaupt als Nicht Muslim sollte man seine Ansprueche zum Punkt freundlichkeit einschraenken.
Das gilt erst recht fuer eine alleinreisende Frau.
Zoppo
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 354
Registriert: 24.11.2008

Nächste

Zurück zu Anreise nach Australien und Stopover

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste