Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Südwesten-Ostküste-Westküste 2018 mit Kind

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Südwesten-Ostküste-Westküste 2018 mit Kind

Beitragvon exodos am Sa 7. Jan 2017, 22:21

Hallo Zusammen,

schon seit einiger Zeit planen wir, eine junge Familie mit einer zum Reisezeitpunkt fast 6 Jährigen Tochter, unsere Traumreise nach Australien.
Eigentlich hatten wir es schon für 2017 in Angriff genommen, nur leider kam uns noch etwas dazwischen, sodass wir das ganze auf 2018 schieben müssen.

Ich selber war bereits 2005 in Australien auf einem Schüleraustausch (Gold Coast) und bin anschließend noch 3 Wochen die Ostküste von Brisbane nach Cairns mit dem Rucksack hoch gereist, somit ist ein klein wenig Australien Erfahrung auch schon vorhanden.

Nun einige Eckdaten zu unserer geplanten Route mit der großen bitte um Optimierungsvorschläge:

Reisezeitraum: Ende Februar 2018 - Mitte Juni 2018. (3,5 - 4 Monate)
Interessen: Überwiegend Natur, Strände, Adventure, möglichst viel sehen, ohne sich zu hetzen (es wird für lange Zeit erst einmal die letzte Australien Reise sein, da unsere Tochter anschließend in die Schule kommt).
Städte sind für uns zu vernachlässigen, daher ist z.B. Sydney auch nicht in der Planung enthalten.


Kurze Anmerkung zu der nachfolgenden Route: Diese ist natürlich nicht in Stein gemeißelt. Mir war es nur wichtig, dass wir eine detailliert durchgeplante Route haben, welche uns in aller erster Linie ein Gefühl dafür gibt, wie viel in dem angegebenen Zeitraum möglich ist und zu welchen ungefähren Kosten. Selbstverständlich werden wir nicht großartig viel im Voraus buchen (außer die Flüge und Camper), womit uns noch eine entsprechende Flexibilität erhalten bleibt.

Was die Reihenfolge betrifft, so habe ich versucht die Reise möglichst gut an die Wetterverhältnisse anzupassen. Das hat allerdings den ein oder anderen Inlandsflug zur Folge. ) (LHR-PER - PER-BNE - CNS-PER - DRW-LHR)

* Route Stand 31.1.17



1.DUS ---> LHR 24.12.
2.LHR-SIN 25.12
3.Flug
4. Ankunft Perth
5. Perth
6. Rottnest Island
7. Perth (Übernahme 4wd Camper) 30.12.17
8. Perth 31.12.
9. Perth - Margaret River
10. Margaret River
11. Margaret River
12. Margaret River - Denmark
13 . Denmark
14. Denmark - Albany
15.Albany - Esperance
16. Esperance
17. Esperance - Israelite Bay
18. Israelite Bay
19. Israelite Bay
20. Israelite Bay
21. Israelite Bay - Cape Le Grand
22. PUFFER
23.PUFFER (Cape Arid/Cape Le Grand)
24.PUFFER
25.Cape Le Grand
26.Cape Le Grand
27. Cape Le Grand- Hyden
28. Hyden - Perth
29. Perth (Abgabe 4wd Camper)
30. Perth - Adelaide (Flug)
31.Adelaide (Übernahme Motorhome)
32. Adelaide
33. Adelaide - Kingscote
34. Kangaroo Island
35. Kangaroo Island
36. Kangaroo Island
37. Kangaroo Island
38. Kangaroo Island
39. Kingscote - Victor Harbour
40.Victor Harbour
41.Victor Harbour - Robe
42. Robe - Port Fairy
43. Port Fairy
44. Port Fairy
45.Port Fairy - Apollo Bay
46. Port Fairy - Melbourne
47. Melbourne
48. Melbourne - Phillip Island
49. Phillip Island - Wilson's Promontory Nationalpark
50. Wilson's Promontory Nationalpark
51.Wilson's Promontory Nationalpark
52. Wilson's Promontory Nationalpark - Lakes Entrance
53. Lakes Entrance - Mallacoota
54. Mallacoota
55. Mallacoota - Batemans Bay
56.Batemans Bay - Sydney
57. Sydney
58. Sydney
59.Blue Mountains
60.Blue Mointains
61. Blue Mountains - Port Stephens
62. Port Stephens - Coffs Harbour
63. Doringo NP
64. Doringo NP
65. Doringo NP - Byron Bay
66. Byron Bay
67. Byron Bay
68. Byron Bay
69. Lemington NP
70. Gold Coast
71. Gold Coast
72. Gold Coast
73.Gold Coast - Sunshine Coast
74. Sunshine Coast ( Australia Zoo)
75. Noosa (Glasshouse Mountains)
76. Noosa
77. Noosa
78. Noosa - Hervey Bay
79. Fraser Island
80. Fraser Island
81. Fraser Island
82. Hervey Bay - Gladstone
83. Heron Island
84. heron Island
85. Heron Island
86. Gladstone - Rockhampton
87. Eungella Np/ Rockhampton
88. Eungella NP
89. Eungella NP - Airlie Beach
90. Whitsundays
91. Whitsundays
92. Whitsundays.
93. Airlie Beach - Townsville
94. Townsville - Mission Beach
95. Mission Beach
96. Mission Beach
97. Mission Beach - Cairns
98. Cairns Riffausflug
99 Cairns - Cape Tribulation
100. Cape Tribulation
101. Cape Tribulation
102. Cape Tribulation
103. Cape Tribulation - Cairns
104. Cairns - Abgabe Camper 9.4.
105. Cairns
106. Cns - SIN
107. SIN
108. SIN
109. SIN - LHR
110. LHR-DUS


Kosten:

Die Preise für die Flüge gelten für 2017 und immer für 3 Personen. Die Preise habe ich bereits seit 2016 regelmäßig gechecked und dokumentiert. Ich denke 2018 sollte es ungefähr ähnlich aussehen.


Flüge gesamt: 3500 €

4WD Camper Südwesten: 2300 € (Safari Landcruiser)

4wd Camper Perth - Darwin: 5200 € (Safari Landcruiser)

Hightop Camper : BNE - CNS : 1900 €

Campgrounds : 2000 €

Ausflüge: 3500 €

Hotels: 1000 €

Verpflegung + Sprit: 5000 €

= 24400 €

unser Budget liegt bei ca. 25000 - 27000 Euro für die gesamte Reise.
Meint ihr das haut hin? Wir rauchen nicht, trinken gar keinen Alkohol, werden nicht feiern gehen (Kind) und werden uns überwiegend selbst versorgen.


Also- danke schon einmal für eure Anregungen, ich bin gespannt! :)


Über weitere Vorschläge zu unserer Planung würde ich mich freuen ;)
Zuletzt geändert von exodos am Di 31. Jan 2017, 20:02, insgesamt 5-mal geändert.
exodos
Fan
Fan
 
Beiträge: 36
Registriert: 03.12.2016

Re: Südwesten-Ostküste-Westküste 2018 mit Kind

Beitragvon serenity am So 8. Jan 2017, 15:50

Vorab - Bis du sicher, dass du mit 3.500€ für alle Flüge (inkl. der Langstrecke ab Deutschland UND sämtlicher Inlandsflüge) hinkommst????? Das kommt mir doch sehr sportlich vor!

Dann gleich was zu Rottnest Island (wobei dir die Locals sicher konkreteres sagen können) - wir haben drei Mal versucht, dort eine Unterkunft zu bekommen, hat leider nie geklappt, da praktisch alles auf Monate hinaus ausgebucht ist. Falls ihr dort wirklich 3 Nächte bleiben wollt, solltet ihr das so früh wie irgendwie möglich festzurren! Und soweit ich mich erinnern kann, ist die Übernachtung dort recht teuer! Ende Februar/Anfang März 2018 findet dort ein Schwimm-Wettbewerb statt, da ist garantiert alles voll. Informiert euch also bald - http://www.rottnestisland.com/accommodation/booking-information/booking-guidelines.

Ansonsten - so, wie ihr den ersten Teil eurer Reise plant, sind wir vor 2 Jahren ebenfalls gefahren (Perth-Margaret River-Denmark-Albany-Esperance) - wobei ich bei eurer Route Albany vermisse, das solltet ihr euch nicht entgehen lassen! Wir hatten damals dort zwar ziemlich mieses Wetter - aber Albany und vor allem die unmittelbare Umgebung ist auf jeden Fall einen Besuch wert - siehehttps://fernwehheilen.com/2014/03/08/albany-truebe-aussichten/. Vor allem die Felsen am Little Beach sind für Kinder ein echtes Paradies!

In Hyden solltet ihr mit eurer Tochter unbedingt auf den Wave Rock hochklettern - einfach und völlig ungefährlich, aber ein tolles ERlebnis (https://fernwehheilen.com/2014/03/12/wave-rock-die-perfekte-welle/). Und - unbedingt Vorräte in Esperance aufstocken, in Hyden gibt es kaum eine Möglichkeit. Der kleine Coffee Shop beim Felsenmacht gegen 17 Uhr zu, danach gibt es nur noch das Hotel.

Um Margaret River herum gibt es unzählige tolle Möglichkeiten, ein besonderes Erlebnis sind auch die Rochen am Hamelin Beach, die bis an den Strand kommen. Das Wasser ist dort sehr flach und schön zum baden/plantschen. Allerdings dürfte es im März schon etwas kühler sein und ihr müsst auch mit ordentlich Wind rechnen.
Meine Reisen, Fotos, Gedanken - http://fernwehheilen.wordpress.com
serenity
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 16.10.2015

Re: Südwesten-Ostküste-Westküste 2018 mit Kind

Beitragvon exodos am So 8. Jan 2017, 16:07

Hi serenity,


Ja, die Flüge sind so definitiv seit mehreren Monaten für 2017 buchbar. Sollte 2018 dann ähnlch sein.
Der Trick ist, die Flüge ab London zu buchen und sich dann einen separaten Zubringer ab Deutschland mit British Airways zu organisieren.

DUS-LHR-DUS inkl. 2x Flughafen Hotel = 500 €
LHR-PER / PER-BNE / DRW-LHR = 2500 Euro (Singapore Airlines/Virgin Australia, alles auf einem Ticket)
CNS-PER = 500 €

Zur Route:

Stimmt! Albany habe ich vergessen.
Ich könnte da natürlich noch bei Esperance etwas kürzen und es mit aufnehmen.

Bzgl. Rottnest Island wäre es dann natürlich auch eine Option, den Aufenthalt entweder zu kürzen, oder eben auf ein früh gebuchtes Hotel zu einem vernünftigen Preis zu hoffen.

Danke auf jeden Fall schon einmal für deine Vorschläge- ich werde es berücksichtigen :D
exodos
Fan
Fan
 
Beiträge: 36
Registriert: 03.12.2016

Re: Südwesten-Ostküste-Westküste 2018 mit Kind

Beitragvon ELL2829 am So 8. Jan 2017, 16:43

Schöner Plan,

Warum aber fliegt Ihr zweimal Perth an?
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 780
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Südwesten-Ostküste-Westküste 2018 mit Kind

Beitragvon Rusty am So 8. Jan 2017, 17:22

Hi Exodos,

klingt gut.Eine weise Entscheidung,die Großstädte zu vernachlässigen.

Wuerde ggf.die erste Fähre von Freo nach Rotto nutzen und dann die Letzte zurück.Ueberlegenswert.

Auch würde ich mit einem 6 jährigen Kind mehr Zeit in Geo.Bay,Busso oder Dunsborough verbringen,das Meer ist hier wesentlich kinderfreundlicher als z.B. in Margaret River.
Sicher in Eurem Interesse,mal laenger an einem Ort,meist Strand mit Familien zu bleiben,holy mile mit all den Holidaycamps zwischen Busso und Dunsborough evtl.geeignet?

Von Denmark aus ggf. nach Albany,Mount Barker,Sterling Ranges und dann witer durch Wheatbelt nach Esperance. Hayden und den Wavesrock würde ich persönlich vergessen,viel Lärm um wenig.Keiner der so gar vielen die ich kenne,würde noch einmal dort hinfahren,nach Gracetown und zum dortigen Strand,fast jeder.Nur meine persönliche Meinung,wir leben seit langem in WA Südwesten

Evtl.unvorhersehbare Dinge wie Unfälle,Krankheiten oder das Kennenlernen von interessanten Menschen und Gegebenheiten einplanen,das kann bei längeren Reisen passieren.

Generell eine tolle Sache,Kakadu National Park und anderes wird Euch auf ewig begleiten,OZ is a great country.

Von Esperance aus unbedingt nach Lucky Bay fahren,sicher einer der schönsten Strände die ich auf 5 Kontinenten erlebte.

Der Norden von WA,bietet sehr viel,wir waren mehrfach dort,aber nach dem wir hier im SW leben,zieht es uns dort nicht mehr hin,warum 1000 km fahren und dann zurück und es ist nicht besser als vor der Haustür.
Falls Fragen,bei denen ich helfen kann,einfach melden.
Viel Spass bei der Planung,noch mehr beim durchführen,auf geht's

Australien-Info.DE steht immer bereit,ich und gar viele Teilnehmer,jedoch nicht alle, machen das gerne und nach bestem Wissen und Gewissen.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2449
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Südwesten-Ostküste-Westküste 2018 mit Kind

Beitragvon Älex am Mi 11. Jan 2017, 15:47

Hi,

erstmal muss ich sagen, dass ich ganz neidisch bin. Super Route habt ihr euch ausgesucht bzw. tolle Orte. Und auch in finde es richtig, dass ihr die Großstädte vernachlässigt.

Ich habe nur ein paar kleine Anmerkungen:

Ich würde mind. 3 Tage auf Fraser Island verbringen. Auf den Whitsundays würde ich ggf. auch noch einen Tag dran hängen. Es gibt in Kalbarri den Inland und den coastal Nationalpark, also würde ich da auch 2 Tage bleiben. Monkey Mia ist super für Kinder. Es gibt den Francois Nationalpark in der Nähe, der definitv einen Besuch wert ist. Von daher würde ich 2 Monkey Mia Tage einplanen und einen Francois Peron (4WD only, gibt auch Touren)

Dafür würde ich z. B. einen oder mehrere Tage Margret River und Esperance streichen. Aber in Esperance unbedingt in den Cape Le Grand NP einplanen.

Einfach toll, was ihr vorhabt!
Älex
Fan
Fan
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.03.2016

Re: Südwesten-Ostküste-Westküste 2018 mit Kind

Beitragvon exodos am Mi 11. Jan 2017, 22:08

Hallo Zusammen,

ja Danke erst einmal für Eure Beiträge. Da sind wir ja schon einmal auf einem guten Weg was die Route betrifft- das freut mich! :D


@ ELL2829
Wir fliegen zweimal Perth an, da es aus unserer Sicht Klimatechnisch am meisten Sinn macht. Ende Februar ist das Wetter im Südwesten noch ganz gut, aber im Norden richtung Darwin ist noch die Regenzeit. Also fliegen wir erst einmal an die Ostküste, da diese in der Regenzeit etwas leichter zu bereisen ist, bzw. Cape Tribulation sollte dann im April auch schon ganz gut Zugängig sein (im Gegensatz zum Kakadu NP etc.).
So sind wir dann Anfang Juni im Kakadu Nationalpark, wenn die Regenzeit schon etwas um ist. :)

@ Rusty

im Notfall wäre es tatsächlich eine Möglichkeit die erste Fähre hin und die letzte zurück zu nehmen. Eine Übernachtung wäre- wenn es sich einrichten lässt aber eher was für uns.
Ansonsten Danke für die Tollen Vorschläge, ich werde Sie mir mal in aller Ruhe anschauen :!:

@ Älex
Danke :) Ja ich hoffe, dass auch alles so klappt, wie wir uns das Vorstellen.
Es wäre natürlich eine Überlegung wert, noch 1-2 Tage im Südwesten zu streichen und an die Ostküste zu hängen, da wir dort im Verhältnis mit am wenigsten Zeit haben.
Wir haben ja noch ein paar Puffertage eingeplant, die man natürlich auch für Fraser, oder die Whitsundays nutzen könnte.
Ansonsten haben wir an der Westküste die ganze Zeit einen 4wd Camper (Safari Landcruiser von Britz mit Dachzelt) eingeplant, daher stehen uns da alle Möglichkeiten offen denke ich :)
Monkey Mia & Co. habe ich schon auf dem Schirm!



Wie ist Eure Meinung denn zu der Budgetplanung? Passt das so ungefähr? Oder ist es vielleicht sogar zu viel? :lol:
exodos
Fan
Fan
 
Beiträge: 36
Registriert: 03.12.2016

Re: Südwesten-Ostküste-Westküste 2018 mit Kind

Beitragvon exodos am Mi 25. Jan 2017, 22:30

Hallo noch einmal zusammen,

leider ergeben sich mit unserem geplanten Reisetermin gerade einige Probleme seitens der Arbeit in Deutschland.
Es kann also sein, dass wir vom 24.12.17 bis zum 11.4.18 fliegen "müssen", sofern wir das unter einen Hut bekommen. :(
Daraus resultieren natürlich komplett andere Klimaverhältnisse, als in dem Ursprünglichen Zeitraum.
Ich habe daher die Route einmal angepasst, den Nordwesten heraus genommen und den Süden, sowie sydney (meine Frau möchte so gerne...) hinzugefügt.
Das NT können wir jedoch 2-3 Jahre später, auch in den deutschen Sommerferien nachholen und sollten dann optimale Klimaverhältnisse vorfinden.


Ansonsten findet ihr nachfolgend die aktualisierte Route:

*** Route ist im ersten Beitrag Editiert


-Ist die Gegend um Exmouth gut zu bereisen im Januar? Die zu erwartende Hitze ist uns bewusst. Sollte aber an der Küste halbwegs zu ertragen sein, oder?
-Ist Cape Tribulation Anfang April schon einigermaßen gut zu bereisen?
-Ist Heron Island ende März zu empfehlen?
-Wie ist es auf den Whitsundays ende März?


Vielen vielen Dank schon einmal für Euer Feedback!

:)
Zuletzt geändert von exodos am So 29. Jan 2017, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.
exodos
Fan
Fan
 
Beiträge: 36
Registriert: 03.12.2016

Re: Südwesten-Ostküste-Westküste 2018 mit Kind

Beitragvon Rusty am Do 26. Jan 2017, 02:24

Nur kurz zum Thema Exmouth:

Temperaturen heute im Januar dort 37 Grad tagsüber und Nachts 25

Busselton heute 32 - 19 Grad.

Rat mal wo man besser schläft?
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2449
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Südwesten-Ostküste-Westküste 2018 mit Kind

Beitragvon WestSkills WA am Do 26. Jan 2017, 04:11

Rusty hat geschrieben:Busselton heute 32 - 19 Grad. Rat mal wo man besser schläft?


Hi Mate,

Du hattest es wirklich schoen kuehl gestern. Wir hatten 41 Grad (Canning Vale) bzw. 38 Grad (Maylands). Momentan sind es auch schon wieder 42 Grad und es ist noch nicht einmal lunchtime.

Happy Australia Day!

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1179
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Nächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste