Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Australien im Oktober/November 2019

Die Fahrzeugwahl in Australien ist eng an die Auswahl der Reiseziele und die Routenfrage gekoppelt - Ihre Fragen hierzu können Sie in diesem Forum stellen.

Australien im Oktober/November 2019

Beitragvon Nippes am Mo 28. Jan 2019, 21:55

Ihr Lieben,

wir, dann 52 und 48, werden zu zweit das erste Mal im Oktober/November 2019 nach Australien reisen. Flug nach Sydney und zurück von Melbourne ist gebucht, wir haben drei Wochen Zeit. Jetzt geht es darum, die drei Wochen sinnvoll zu füllen ;) wobei wir es lieber entspannt und nicht stressvoll haben wollen.

Sicherlich kommen ganz viele Fragen, daher starte ich mal den Thread, der sich bestimmt in den kommenden Wochen immer mehr füllen wird.

Die erste Frage, die wir haben, betrifft den Uluru. Wir überlegen, von Sydney zum Uluru zu fliegen und dort zwei Nächte zu bleiben. Idee ist:

Gegen Mittag am Uluru ankommen, zum Hotel, ankommen, etwas entspannen, abends Sound of Silence mit Field of Light. Am nächsten Morgen früh Sonnenaufgang, dann Trail rund um Uluru, nachmittags Entspannung, abends Sonnenuntergang und evt. BBQ, am nächsten morgen mit einem Mietwagen zu den Olgas und weiter nach Alice Springs weiter, um etwas Outback zu erleben.

Danach noch offen.

Lohnt sich das, oder ist das eine Nacht zuviel am Uluru?
Nippes
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.01.2018

Re: Australien im Oktober/November 2019

Beitragvon Sarah92 am Mo 17. Jun 2019, 11:04

Nippes hat geschrieben:Ihr Lieben,

wir, dann 52 und 48, werden zu zweit das erste Mal im Oktober/November 2019 nach Australien reisen. Flug nach Sydney und zurück von Melbourne ist gebucht, wir haben drei Wochen Zeit. Jetzt geht es darum, die drei Wochen sinnvoll zu füllen ;) wobei wir es lieber entspannt und nicht stressvoll haben wollen.

Sicherlich kommen ganz viele Fragen, daher starte ich mal den Thread, der sich bestimmt in den kommenden Wochen immer mehr füllen wird.

Die erste Frage, die wir haben, betrifft den Uluru. Wir überlegen, von Sydney zum Uluru zu fliegen und dort zwei Nächte zu bleiben. Idee ist:

Gegen Mittag am Uluru ankommen, zum Hotel, ankommen, etwas entspannen, abends Sound of Silence mit Field of Light. Am nächsten Morgen früh Sonnenaufgang, dann Trail rund um Uluru, nachmittags Entspannung, abends Sonnenuntergang und evt. BBQ, am nächsten morgen mit einem Mietwagen zu den Olgas und weiter nach Alice Springs weiter, um etwas Outback zu erleben.

Danach noch offen.

Lohnt sich das, oder ist das eine Nacht zuviel am Uluru?


Hallo Nippes,

also wir sind auf unserer Reise von Melbourne bis Adelaide damals für 3 Tage ins Red Center geflogen und ich muss sagen ich war überrascht wie riesengroß die Distanzen von A nach B sind.
Heißt: Es lohnt sich auf jeden Fall aber die eine Nacht ist definitiv nicht zu viel UND wenn ihr nur 3 Wochen Zeit habt, ist die Sinnhaftigkeit des Abstechers sowiso in Frage gestellt (ich würde das aus Zeitgründen nicht machen).

Von Alice Springs aus sind es fast 470km wenn ihr direkt zum Uluru fährt (und das ganze müsst ihr ja auch wieder zurückfahren), das heißt entspannen und Sound of Silence ist wahrscheinlich nicht mehr drinnen bei Ankunft um die Mittagszeit am Airport Alice Springs. Wenn ihr am nächsten morgen den Sonnaufgang sehen wollt, müsst ihr entweder schon mitten in der Nach starten ODER euch eine Unterkunft am Uluru buchen und schon nach der Ankunft die Fahrt auf euch nehmen.
https://www.google.at/maps/dir/Alice+Sp ... 437797!3e0

Ich persönlich würde in Alice Springs ankommen, eine Nacht dort ausruhen und schlafen bevor es früh morgens losgeht in Richtung Uluru. Dann könnt ihr den restlichen Tag mit einer Wanderung um den Uluru verbringen und am Abend seht ihr euch gemütlich den Sonnenuntergang am Uluru an. Am nächsten Morgen könnt ihr einfach früher aufstehen und den Sonnenaufgang genießen. Danach noch einen Abstecher zu den Olgas machen & entweder direkt im Anschluss die Rückreise nach Alice antreten oder noch eine Nacht im Outback schlafen und dann zurückfahren.

Wir hatten folgende Tour, diese kann ich weiterempfehlen: https://realaussieadventures.com/de/tou ... tre-tour-/

Viel Spaß beim Planen!
Sarah

PS: Die Nachricht und versteckte Werbung von Gudra ignorieren wir mal gekonnt.
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 425
Registriert: 06.07.2016

Re: Australien im Oktober/November 2019

Beitragvon ELL2829 am Mo 17. Jun 2019, 13:51

Gerne geben wir für Erstreisenden auch mal diese Karte raus:

https://mapcollection.files.wordpress.c ... arison.jpg

Von Alice nach Yulara und wieder zurück solltet Ihr mindestens fünf Tage vorsehen. Macht Euch mit der Tatsache vertraut, dass es um 18:30 Uhr (+-) dunkel wird, ich meine damit richtig dunkel. Das Fahren dann wird gefährlich, weil sich das ein oder andere größere Tier schon mal auf dem warmen Asphalt zum Schlafen niederlegt. Und wenn Ihr dann schon im Red Center seid, solltet Ihr den Kings Canyon ebenfalls mitnehmen.

Bei drei Wochen Reisezeit solltet Ihr Euch auf die Strecke Sydney Melbourne beschränken. Vielleicht noch ein paar Kilometer an der Küste entlang zu den Zwöf Aposteln fahren.

Viel Spaß beim Planen

Peter
nach Australien ist vor Australien
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1138
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Australien im Oktober/November 2019

Beitragvon Nippes am Mo 17. Jun 2019, 16:02

Erst einmal vielen Dank für die Antworten. Wir waren zwischenzeitlich fleißig, und ich denke, unsere Tour wird entspannt. Weniger ist halt mehr.

Wir werden samstags in Sydney ankommen und eine volle Woche dort bleiben. Wir haben schon Tickets für die Oper und für eine Whale Watching Tour gebucht und planen noch, bei einem Rundgang mitzumachen und ansonsten eher entspannt die Stadt ansatzweise zu erkunden.

Von Sydney werden wir zum Uluru direkt fliegen und komme dort mittags an. Fields of Lights und am nächsten Morgen eine geführte Tour rund um den Felsen haben wir auch schon gebucht. Da an dem Wochenende eine Opernaufführung am Felsen stattfindet, waren neben knappen Hotelressourcen auch diese Veranstaltungen schon fast ausgebucht.
Für Samstag Abend sind wir auf der Warteliste für die Oper. Klappt das nicht, werden wir einen gemütlichen Abend im Ressort verbringen.

Am Sonntag geht es von Uluru zu Kings Canyon, wo wir wieder übernachten, und von dort weiter nach Alice Springs. Am Dienstag dann von dort weiter mit dem Flieger nach Melbourne, wo wir eine fünftägige entspannte Tour an der Great Ocean Road bis Phillip Island unternehmen. Danach werden wir noch vier Tage Melbourne erkunden, bevor es dann zurück geht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Nippes
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.01.2018

Re: Australien im Oktober/November 2019

Beitragvon Sarah92 am Di 18. Jun 2019, 07:56

Nippes hat geschrieben:Erst einmal vielen Dank für die Antworten. Wir waren zwischenzeitlich fleißig, und ich denke, unsere Tour wird entspannt. Weniger ist halt mehr.

Wir werden samstags in Sydney ankommen und eine volle Woche dort bleiben. Wir haben schon Tickets für die Oper und für eine Whale Watching Tour gebucht und planen noch, bei einem Rundgang mitzumachen und ansonsten eher entspannt die Stadt ansatzweise zu erkunden.

Von Sydney werden wir zum Uluru direkt fliegen und komme dort mittags an. Fields of Lights und am nächsten Morgen eine geführte Tour rund um den Felsen haben wir auch schon gebucht. Da an dem Wochenende eine Opernaufführung am Felsen stattfindet, waren neben knappen Hotelressourcen auch diese Veranstaltungen schon fast ausgebucht.
Für Samstag Abend sind wir auf der Warteliste für die Oper. Klappt das nicht, werden wir einen gemütlichen Abend im Ressort verbringen.

Am Sonntag geht es von Uluru zu Kings Canyon, wo wir wieder übernachten, und von dort weiter nach Alice Springs. Am Dienstag dann von dort weiter mit dem Flieger nach Melbourne, wo wir eine fünftägige entspannte Tour an der Great Ocean Road bis Phillip Island unternehmen. Danach werden wir noch vier Tage Melbourne erkunden, bevor es dann zurück geht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Hallo Nippes,

die Tour in Outback hört sich definitiv besser an als nur eine Nacht dort zu bleiben. Ihr habt so sicher mehr davon!
Auch die generelle Tourplanung finde ich gut, so habt ihr genug Zeit Sydney und Melbourne samt Umgebung zu erkunden und habt DAS Australien-must-see (für mich zumindest ;) ) auch noch auf der Liste - den Uluru!

Für einige sind solche Inlandflüge immer zu stressig, mir persönlich gefallen sie ganz gut - sofern es bei einem bleibt.

Eine schöne Ecke habt ihr euch ausgesucht, die GOR ist wunderschön.
Wenn ihr in Sydney seid und in dieser Woche mal weg von dem Großstadttrubel und die Natur genießen wollt kann ich euch die Blue Mountains zu 100% empfehlen. Dort ist es toll zu wandern und die Ausblicke sind atemberaubend. Sie liegen etwas mehr als 60km im Hinterland von Sydney und sind einen Besuch definitiv wert!
Dafür würde ich mind. 2 Nächte dort einplanen - aber es zahlt sich aus und ich würde einen Abstecher dorthin immer dem Stadtkern selber vorziehen.
Wir haben dort in Katoomba genächtigt und diese wirklich gute Unterkunft für damals relativ kleines Geld gebucht:
https://www.booking.com/hotel/au/st-elm ... 6463cbbf88

LG Sarah
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 425
Registriert: 06.07.2016

Re: Australien im Oktober/November 2019

Beitragvon Nippes am Di 18. Jun 2019, 08:35

Sarah92 hat geschrieben:
Hallo Nippes,

die Tour in Outback hört sich definitiv besser an als nur eine Nacht dort zu bleiben. Ihr habt so sicher mehr davon!
Auch die generelle Tourplanung finde ich gut, so habt ihr genug Zeit Sydney und Melbourne samt Umgebung zu erkunden und habt DAS Australien-must-see (für mich zumindest ;) ) auch noch auf der Liste - den Uluru!

Danke fürs positive Feedback!

Sarah92 hat geschrieben: Für einige sind solche Inlandflüge immer zu stressig, mir persönlich gefallen sie ganz gut - sofern es bei einem bleibt.


Wir hatten uns die Entfernungen auf der Karte angeschaut und uns dann zu den Flügen entschlossen, da wir den Uluru unbedingt sehen wollten und bei drei Wochen im Grunde keine Alternative bleibt. Es gibt auch schlimmeres als Fliegen. :)

Sarah92 hat geschrieben: Eine schöne Ecke habt ihr euch ausgesucht, die GOR ist wunderschön.
Wenn ihr in Sydney seid und in dieser Woche mal weg von dem Großstadttrubel und die Natur genießen wollt kann ich euch die Blue Mountains zu 100% empfehlen. Dort ist es toll zu wandern und die Ausblicke sind atemberaubend. Sie liegen etwas mehr als 60km im Hinterland von Sydney und sind einen Besuch definitiv wert!
Dafür würde ich mind. 2 Nächte dort einplanen - aber es zahlt sich aus und ich würde einen Abstecher dorthin immer dem Stadtkern selber vorziehen.
Wir haben dort in Katoomba genächtigt und diese wirklich gute Unterkunft für damals relativ kleines Geld gebucht:
https://www.booking.com/hotel/au/st-elm ... 6463cbbf88

LG Sarah


Danke, das werden wir uns mal anschauen, auch, ob es in die Reiseplanung problemlos klappt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Nippes
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.01.2018

Re: Australien im Oktober/November 2019

Beitragvon Micknick am Di 18. Jun 2019, 08:46

Nippes ? Köln?
Micknick
Insider
Insider
 
Beiträge: 88
Registriert: 03.07.2018

Re: Australien im Oktober/November 2019

Beitragvon Nippes am Di 18. Jun 2019, 09:19

Micknick hat geschrieben:Nippes ? Köln?

Deutlich ja. :)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Nippes
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.01.2018

Re: Australien im Oktober/November 2019

Beitragvon Micknick am Di 18. Jun 2019, 09:37

Ich kenn en "Nippes" vom FC ...

Ich bin auf der Krefelder Str. groß geworden ...
Micknick
Insider
Insider
 
Beiträge: 88
Registriert: 03.07.2018

Re: Australien im Oktober/November 2019

Beitragvon Sarah92 am Di 18. Jun 2019, 10:17

Nippes hat geschrieben:
Sarah92 hat geschrieben:
Hallo Nippes,

die Tour in Outback hört sich definitiv besser an als nur eine Nacht dort zu bleiben. Ihr habt so sicher mehr davon!
Auch die generelle Tourplanung finde ich gut, so habt ihr genug Zeit Sydney und Melbourne samt Umgebung zu erkunden und habt DAS Australien-must-see (für mich zumindest ;) ) auch noch auf der Liste - den Uluru!

Danke fürs positive Feedback!

Sarah92 hat geschrieben: Für einige sind solche Inlandflüge immer zu stressig, mir persönlich gefallen sie ganz gut - sofern es bei einem bleibt.


Wir hatten uns die Entfernungen auf der Karte angeschaut und uns dann zu den Flügen entschlossen, da wir den Uluru unbedingt sehen wollten und bei drei Wochen im Grunde keine Alternative bleibt. Es gibt auch schlimmeres als Fliegen. :)

Sarah92 hat geschrieben: Eine schöne Ecke habt ihr euch ausgesucht, die GOR ist wunderschön.
Wenn ihr in Sydney seid und in dieser Woche mal weg von dem Großstadttrubel und die Natur genießen wollt kann ich euch die Blue Mountains zu 100% empfehlen. Dort ist es toll zu wandern und die Ausblicke sind atemberaubend. Sie liegen etwas mehr als 60km im Hinterland von Sydney und sind einen Besuch definitiv wert!
Dafür würde ich mind. 2 Nächte dort einplanen - aber es zahlt sich aus und ich würde einen Abstecher dorthin immer dem Stadtkern selber vorziehen.
Wir haben dort in Katoomba genächtigt und diese wirklich gute Unterkunft für damals relativ kleines Geld gebucht:
https://www.booking.com/hotel/au/st-elm ... 6463cbbf88

LG Sarah


Danke, das werden wir uns mal anschauen, auch, ob es in die Reiseplanung problemlos klappt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk



Na dann, eine gute Zeit in Down Under :)
LG Sarah
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 425
Registriert: 06.07.2016

Nächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ELL2829 und 7 Gäste