Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon Alfred73 am Fr 31. Mär 2017, 13:55

Hallo,

wir planen gerade mit einem Bushcamper eine 6wöchige Reise beginnend ab September 2017.
Flug und Fahrzeug (Bushcamper TCC) sind schon gebucht. Grundsätzlich gehts von Darwin nach Cairns.

Das ist jetzt unsere 5 Australienreise und haben Australien quasi umrundet. Vor 5 Jahren fuhren wir von Darwin über die Gibb nach Perth.
Was uns jetzt noch fehlt, ist eben die Strecke Darwin - Kakadu - Arnhemland - Cape York - Cairns. Auch der Uluru soll da noch irgendwie rein, da uns die Strecke bis jetzt immer zu weit oder teuer war.

Da wir noch nicht so richtig wissen, wie lange wir wo bleiben sollen, wäre es super wenn ihr einfach mal so die schönsten Plätze posten könntet, die es eurer Meinung einen Besuch wert sind.
Koordinaten dazu wären echt super. ;)


Daraus möchten wir dann eine halbwegs fahrbare Route erstellen, mit 9000 km rechnen wir sowieso.
Grundsätzlich suchen wir keine Menschenansammlungen (dort wahrscheinlich ohnehin schwer :-)) und campen ausschließlich in der freien Wildbahn bzw. max. auf einem Campground.
Alles wie Wasserfälle, Tierbeobachtungen, Schluchten, einsame Strände und halbwegs leicht zu bewanderndes Gebiet ist in unserem Fokus.
Highways sehen wir als notwendiges Übel an, da wir eher gern etwas abseits unterwegs sein wollen. Klar, Katherine - Uluru und zurück werden viele Stunden am Highway, da die 6 Wochen sonst nie reichen würden.
So möchten wir zumindest ein Gefühl erarbeiten, wo wir uns mehr oder weniger Zeit nehmen sollten. Wäre doch schade, wenn wir im Kakadu zu viel Zeit investieren und dann auf Cape York im Stress sind, obwohl es dort vielleicht viel schöner gewesen wäre.

Wir hoffen auf viele Beiträge!
LG Alfred und Manfred
Alfred73
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.03.2017

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon Thommyix am Fr 31. Mär 2017, 19:09

Hallo,

genau die Strecke fehlt uns auch noch... Ausser Uluru da war ich schon dreimal ;-)

Freunde fahren Cairns , Cape York , Darwin. Am 1.Mai geht es los bei Ihnen. Die zwei sind aus dem Münchner Stammtisch.
Ich bin Stuttgarter Stammtisch... Die freunde sind glaube nicht hier im Forum unterwegs... kann aber danach Berichten was Sie gemacht haben.

Wir finden Cooktown und Cape Tribulation am schönsten....

Grüße Thommy
Thommyix
Fan
Fan
 
Beiträge: 38
Registriert: 22.10.2016

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon Alfred73 am Fr 31. Mär 2017, 19:42

Hallo Thommy,

das wäre super, wenn wir das vor Allem so zeitnah erfahren könnten.
Vielleicht haben sie ja einen kleinen Reiseblog, wäre jetzt schon schön mitzufiebern .

LG
Alfred


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Alfred73
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.03.2017

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon Rusty am Sa 1. Apr 2017, 14:55

Der schönste Platz ist immer an der Theke und Pubs gibt's immer.

LOL
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2459
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon Followme am So 2. Apr 2017, 12:56

Ein paar Punkte die ich empfehlen kann:

Cobbold Gorge - etwas abgelegen, aber mit einem Bushcamper absolut problemlos zu erreichen, toller Campground und - ausschließlich - geführte Touren durch die Gorge, teilweise zu Fuß, teilweise mit Elektrobooten vis a vis mit Freshies

Chillagoe - einsames Outbacknest, absolut sehenswerte Caves. 2 - 3 kleine kann man auf eigene Faust erkunden, die anderen mit kostenpflichtiger Führung. Unbedingt ansehen:
Tom Priors Ford Collection (unbedingt mal googlen) und Balancing Rocks

Karumba - an der Westküste der Cape York Peninsula. Dieses Nest ist zum Entspannen, wer´s mag zum Fischen, fantastische Sonnenuntergänge die man von einem Pub mit Biergarten bestaunen kann.

Undara - geführte Wanderungen zu Lava - Tubes. Ausgangspunkt ist ein Campground im Outback, neben dem klassischen Campen kann man dort in abgestellten Eisenbahnwagons übernachten und/oder speisen. Auch einen Pub gibt es in einem dieser Wagons.

Cape Tribulation - Regenwald, einsame Traumstrände, Salties, Touren durch den Daintree, Daintree Icecream Company, Freshwater Pools im Regenwald zum Baden, toller Campground mit woodfired ofen für eine der besten Pizzen weit und breit... (direkt am Ort Cape Trib)

Highways gibt es in dieser Ecke keine, Richtung Chillagoe geht es von Normanton über die Borke Developmental Road. Das sind von Normanton bis chillagoe rund 600 km unsealed

Achtung: auf diesen 600 km gibt es keine Tankstelle

östlich von Chillagoe ist wieder Asphalt, bis dann bald eine Gravelroad nach Süden abzweigt zur Gulf Developmental Road. Die ist wieder aspahltiert (typischer Weise in dieser Gegend nur einspuriger Asphaltstreifen mit planiertem Schotter rechts und links)

Von dort geht es dann wieder nach Westen bis Georgetown. Dort kann man sich mit allem versorgen, auch einen Campground gibt es dort. Unbedingt dort tanken.

Von Georgtown geht es nach Süden Richtung Forsayth (teils Asphalt, teils Schotter) bis dann irgendwann die Unsealed Road für die letzten 40 km zur Cobbold Gorge abzweigt.

Das ist da sehr einsam. Aber wie gesagt der Campground ist toll, mit allem was man braucht, sogar einen Pool gibt es da, einen Shop und auch ein nettes Restaurant. die Sanitäreinrichtungen sind super!. Die Tour in die Gorge bucht man vor Ort, man kann vorher telefonisch reservieren. Das empfiehlt sich für die Touren, die sind immer gut gebucht und haben nur begrenzte Plätze - wegen der Plätze in den Booten.

wichtig: 2014 gab es in Forsayth grundsätzlich keinen Diesel an der Tankstelle, in Georgetown aber schon!
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 558
Registriert: 15.04.2015

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon Alfred73 am Mo 3. Apr 2017, 06:42

Followme hat geschrieben:Ein paar Punkte die ich ...

Hallo Followme! Herzlichen Dank für die ausführlichen Tips. Vor Allem das mit der Tankstelle. Werd' jetzt mal gleich deine Anregungen einarbeiten ... bin schon fast im Urlaub
Alfred73
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.03.2017

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon Followme am Mo 3. Apr 2017, 08:56

Ich empfehle Dir als Kartenmaterial " Hema - Maps "

Dort kannst Du die Kategorie der Straßen (sealed oder unsealed in den verschiedenen Ausbaustufen - also Major, Minor oder Track) ansehen, findest Übernachtungsplätze und Campgrounds und Tankstellen (auch welchen Kraftstoff sie verkaufen).
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 558
Registriert: 15.04.2015

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon Tina + Andreas am Mo 3. Apr 2017, 13:18

haben vor einigen Jahren den Savannah Way http://www.savannahway.com.au/ von Cairns bis Kununurra gemacht und sind dann weiter nach Broome geflogen.. Highlights waren die schon genannte Cobol Gorge mit Bootstour und die 3 Lost Cities am Savannah Way. Eine per Heli ab dem Hellsgate Roadhouse http://www.hellsgateroadhouse.com.au/accommodation/ mit dem Heli. die anderen beiden mit dem 4WD Camper bzw. zu Fuß. Absolutes Highlight war der Limmen NP und der Lawn Hill NP mit der Kanutour zum Wasserfall: http://www.mynrma.com.au/travel/holiday-ideas/nt/the-lost-city-in-limmen-np.htm Beim Ranger bekommst Du den Schlüssel zur Western Lost City. Lohnenswert sind auch die Bitter Springs bei Mataranka: http://northernterritory.com/de-de/katherine-and-surrounds/things-to-do/bitter-springs und der Elsey NP:
https://nt.gov.au/__data/assets/pdf_file/0018/200097/elsey-national-park.pdf
Zuletzt geändert von Tina + Andreas am Mo 3. Apr 2017, 15:33, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach



CAR, Es war ein unvergessliches Erlebnis!:
http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... r-i/player

http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... -ii/player
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2620
Registriert: 05.04.2002

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon mv am Mo 3. Apr 2017, 13:33

Hallo Alfred und Manfred,

der ehemalige Lawn Hill NP (den aktuellen, politisch korrekten, Namen habe ich gerade nicht parat) und als Standort Adels Grove (sehr schöner naturnaher Campingplatz, Baden im Fluss, Kanufahren direkt am Campingplatz, Kiosk, Restaurant) kann ich empfehlen. Dort waren wir auch bei der Sichtung von Freshies erfolgreicher als im Park. Im Park kann man natürlich auch übernachten, auch hübsch. Grundsätzlich gilt in Nationalparks von Queensland, dass man Übernachtungen (sehr bürokratisch) vorbuchen muss. Eine echte Plage...

Lorella Springs (grob gesagt zwischen Roper Bar und Hells Gate Roadhouse) ist bei den Australiern sehr beliebt. Im September aber sind viele Wasserstellen schon trocken und der Abzweig von der Durchgangsstraße ist lang und rüttelig. Such mal im INet "Lorella Springs", sie haben eine umfangreiche Homepage.

Außerdem hatte ich vor einiger Zeit hier im Forum ein bisschen etwas zu ein paar Unsealed Roads im Top End geschrieben: http://forum.australien-info.de/viewtopic.php?f=15&t=12121&p=48098&hilit=litchfield#p48098

Ein Abstecher weit hoch nach Cape York kostet viel Zeit, das solltet ihr bedenken. Und das Fahrzeug wird ordentlich belastet, wenn es ganz hoch geht. Das sollte man machen, wenn man einen zeitlichen Puffer hat, weil hinterher womöglich ein Werkstattbesuch ansteht - oder unterwegs eine größere Panne. Aufgrund der viel besseren Einkaufsmöglichkeiten wird eine solche Fahrt zudem wohl von Cairns aus losgehen und nicht von der NT/QLD-Grenze kommend. Ihr würdet also wohl erst mal bis an die Küste vorfahren und dann erst wieder gen Norden.

In manchen Outback-Orten entlang des Savannah Way sind zu der Jahreszeit Rodeos. Lohnt sich, wenn man es noch nie gesehen hat. Dabei gilt: je kleiner der Ort, desto leichter lässt es sich "mitnehmen". In Mt. Isa z.B., wo das größte Rodeo stattfindet, muss man Karten vorbestellen, was einer spontanen Reise eher im Wege steht.

Empfehlenswerte Karten von Hema: "Top End and Gulf" und "Top End National Parks"

Das mit dem "Abstecher" zum Uluru würde ich mir nochmals überlegen: viele km, wenig Zeit vor Ort - plant das bei eurer nächsten Reise ein. Mit Uluru/Kata Tjuta, MacDonnell Ranges, Palm Valley usw. kann man da locker zwei Wochen im Outback zubringen.

Viel Spaß beim Planen!

Michael
mv
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 157
Registriert: 12.09.2005

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon Tina + Andreas am Mo 3. Apr 2017, 15:36

Hallo Michael, der neue Name des Lawn Hill NP ist Boodjamulla.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach



CAR, Es war ein unvergessliches Erlebnis!:
http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... r-i/player

http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... -ii/player
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2620
Registriert: 05.04.2002

Nächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste