Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Die Fahrzeugwahl in Australien ist eng an die Auswahl der Reiseziele und die Routenfrage gekoppelt - Ihre Fragen hierzu können Sie in diesem Forum stellen.

Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon Alfred73 am Mo 3. Apr 2017, 20:56

Danke für die vielen Infos - jetzt wissen wir, was wir nächstes Wochenende(n) machen
Fragen dazu kommen sicher noch.
z.B. Permits bezüglich Arnhemland usw.

LG Manfred und Alfred
Alfred73
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.03.2017

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon andi am Mo 3. Apr 2017, 21:57

Arnhem Land ist riesig gross. Wir waren letztes Jahr im East Arnhem Land und sind bis Nhulunbuy hinauf gefahren, zum grössten Teil auf einer sehr rauhen Dirt Road - ca. 600 km lang. Die Umgebung von Nhulunbuy ist sehr schön mit nur wenigen Touristen. Speziell gut hat uns das wilde Cape Arnhem gefallen. Nähere Informationen sind bei Google unter 'Dhimurru' zu finden. Ein Permit war einfach zu bekommen und wurde uns prompt zugeschickt. Leider ist es schwieirig bis unmöglich (kein Permit ausgestellt) von Nhulunbuy nach Manigrida und zum Kakadu zurück zu fahren. Wir sind deshalb vom Kakadu NP aus nach Maningrida gefahren, wo es nur einen Ort zum Uebernachten gibt. Den Permit für die Fahrt nach Maningrida haben wir vermutlich nur erhalten weil wir das Art Center besucht haben.

Viel Vergnügen bei eurer Reise

Andreas
andi
Insider
Insider
 
Beiträge: 68
Registriert: 31.07.2007

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon Alfred73 am Fr 7. Apr 2017, 23:39

Hallo Globetrotter!
Erst mal vielen Dank für die wirklich informativen Antworten. Was uns allerdings noch fehlt, sind Empfehlungen für Cape York. Oder ist es dort etwa nicht schön ?
Da es bereits unsere fünfte Reise nach Australien ist, wollten wir eigentlich alle fehlenden Orte mitnehmen. Dann wären wir mit unserer Umrundung Australiens fertig. Gefehlt hat uns bis jetzt das Red Center und eben der angesprochene Nordteil. Durch eure Empfehlungen rund um den Uluru ist unsere Planung ins Schleudern geraten. Vorher hatten wir eher den Gedanken "hinfahren, Berg ansehen und raus" ohne eben vorher großartig eine Recherche zu machen. Bei der fünften Reise wieder den Uluru auszulassen widerstrebt uns schon sehr. Die Frage ist, wenn wir jetzt schon einen Allrad haben, sollten wir nicht Cape York auf jeden Fall mitnehmen? Das Red Center wäre sicherlich auch mit einem normalen Camper (Toyota Hiace) machbar, falls es uns bei der weiteren Planung zu viel wird und wir wirklich noch eine weitere Reise (wann auch immer ) planen sollten.
Oder müssten wir mit einem 2WD auf Vieles verzichten?
LG Alfred & Manfred





Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Alfred73
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.03.2017

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon Tina + Andreas am So 9. Apr 2017, 10:39

Für den Savannah Way braucht Ihr allemal einen 4WD, im Roten Zentrum ab bis Alice genügt ein 2 WD, es sei den Ihr wollt den Mereenie Loop befahren.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach



CAR, Es war ein unvergessliches Erlebnis!:
http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... r-i/player

http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... -ii/player
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2447
Registriert: 05.04.2002

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon mv am Mo 10. Apr 2017, 08:41

Wenn ihr auf Cape York bis zur Spitze hochfahren wollt, dann veranschlagt dafür ab Cairns (und aus Gründen der Versorgung ist es, wie schon geschrieben, sinnvoll, ab Cairns zu starten) hin und zurück zwei Wochen (und 2000 km). Diese Zeit würde ich nur für die Hauptstrecke (inklusive Old Telegraph Line) veranschlagen, ohne großartige Abstecher in entlegenere Nationalparks rechts und links des Wegs. Dann sind Stopps in Parks wie dem Lakefield machbar. Nun müsst ihr euch eben fragen, ob das zeitlich für euch in die Gesamtreise passt. Mit dem halben Savannah und Arnhem Land - und womöglich noch Red Center - kommt ja schon einiges zusammen.

Grundsätzlich gilt für die Cape-York-Hauptstrecke: der Weg ist das Ziel. Es ist schon eine zeitraubende Route, die in punkto 4WD erst ganz oben auf der OTL so richtig spannend wird. Ich will sie euch nicht miesmachen - fand sie selbst ein Erlebnis. Aber in Sachen Vorbereitung sollte man sie eher wie eine Fahrt durch die Simpson Dessert angehen, es ist nicht einfach ein "verlängerter" Savannah Way.

Michael
mv
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 141
Registriert: 12.09.2005

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon Followme am Mo 10. Apr 2017, 13:11

Bitte daran denken:
für Cape York behalten sich eigentlich alle Vermietung eine spezielle Genehmigung vor. Meist lässt man sich eine generelle Erlaubnis bei Mietbeginn geben und muss dann einen Tag vor der entsprechenden Strecke noch mal die endgültige Genehmigung telefonisch einholen.

Die Old Telegraph Road auf Cape York ist eigentlich immer ohne Ausnahme verboten. Ich würde das keinem raten zu ignorieren.

Britz schreibt beispielsweise in ihre AGB, wenn eines ihrer Fahrzeuge auf einer verbotenen Road durch Britz identifiziert wird, sind automatisch 300 Bucks Strafe fällig ("to pay to Britz a fee of AU$300 on each occasion that it is identified by Britz")
Es heißt immer wieder, dass sie ihre Fahrzeuge per GPS orten :o :?

Obendrein ist natürlich in so einem Fall der Versicherungsschutz flöten.
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 389
Registriert: 15.04.2015

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon mv am Mo 10. Apr 2017, 13:16

Stimmt, Followme - wobei sie ja bei TCC gemietet haben. Früher gab es bei TCC überhaupt keine Einschränkungen, inzwischen wird es wohl etwas differenzierter gehandhabt. Aber das mit Cape York und der OTL lässt sich ja durch eine Mail an TCC rasch klären.

Michael
mv
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 141
Registriert: 12.09.2005

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon Followme am Mo 10. Apr 2017, 13:25

Ja okay, TCC ist da etwas großzügiger.

Ich selbst war in der Ecke noch nicht, bin nur auf dem Bloomfield Track bis Cooktown gekommen. Habe aber einige Reisebericht drüber gelesen und mir mit Begeisterung Bilder angesehen.

Ich würde sagen, die Old Telegraph Road dürfte mit das Härteste sein, was man in Australien fahren kann. Da muss man wissen was man tut und einschlägige Erfahrungen haben.
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 389
Registriert: 15.04.2015

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon mv am Mo 10. Apr 2017, 14:06

Followme hat geschrieben:Ja okay, TCC ist da etwas großzügiger.

Ich selbst war in der Ecke noch nicht, bin nur auf dem Bloomfield Track bis Cooktown gekommen. Habe aber einige Reisebericht drüber gelesen und mir mit Begeisterung Bilder angesehen.

Ich würde sagen, die Old Telegraph Road dürfte mit das Härteste sein, was man in Australien fahren kann. Da muss man wissen was man tut und einschlägige Erfahrungen haben.


Korrekt, man sollte das nicht als Anfänger machen. Ob's eine der härtesten Strecken ist - hhhmm, das spielen ja viele Dinge mit rein. Auf der OTL bist du z.B. in der Saison nie allein, so dass also auch immer Helfer da sind. Wenn das Fahrzeug wegen eines Defekts liegen bleibt oder irgendwo stecken bleibt, wird sehr rasch (Minuten bis Stunden) ein nachfolgendes Fahrzeug bei dir vorbeikommen. Z. B. in der Simpson oder einem abgelegenen Nationalpark kann das auch in der Saison deutlich länger dauern. Anders gesagt: Auf der OTL wirst du in der Hauptreisezeit nicht verdursten und es wird relativ zeitnah auch jemand vorbeikommen, der Satfon oder Funk (kein CB-Funk!) im Fahrzeug hat, falls du das nicht selbst hast. Fahrerisch kann aber auf der OTL mehr schiefgehen als in der Wüste (abgesehen von Überschlägen, das geht überall), weil man Flüsse durchquert. Schon die gut 900 km Gravel Road bis zum Beginn der OTL zehren am Material (und an den Nerven).

Und den Gunshot sollte man sich mit einem Mietfahrzeug meiner Meinung nach nicht antun - das steigert die Chancen, dass der Vermieter auch künftig seine Fahrzeuge für die OTL freigibt. Es gibt ja eine bequeme Umfahrung. Und wenn's ums Spektakel geht, kann man sich zuvor die ganzen Aussies anschauen, die sich mit ihren eigenen Fahrzeugen den Gunshot hinunterstürzen. ;-) Adrenalin gibt es auch ohne Gunshot genug...

Michael
mv
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 141
Registriert: 12.09.2005

Re: Wo sind die schönste Plätze im Norden?

Beitragvon Oksana am Di 11. Apr 2017, 10:52

Es ist immer schwer so eindeutig zu beantworten..
Jedem das seine!
Kommt Zeit kommt Rat
Oksana
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 1
Registriert: 11.04.2017
Wohnort: Dresden

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste