Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Tassie-Hopper für ein paar Wochen

Die Fahrzeugwahl in Australien ist eng an die Auswahl der Reiseziele und die Routenfrage gekoppelt - Ihre Fragen hierzu können Sie in diesem Forum stellen.

Re: Tassie-Hopper für ein paar Wochen

Beitragvon Followme am Sa 15. Jul 2017, 20:13

Rusty hat geschrieben:Wie immer wird kaum was dabei,ausser dem Selbstwertungsgefuehl dabei herauskommen,vieles muss man selbst erfahren und erforschen.
Vor allem das Nahe und wichtige,so wie halt immer immer Leben,denn oft hilft kein Facebook,Twitter oder ähnliches.




Häääh ????

Rusty hat geschrieben:
Natürlich trifft jeder das Checkout Chick bei Woolies oder den Mann an der Tanke oder die Frau an der Kasse am Caravanpark.
Von Freundschaften ganz zu schweigen,habe hier in all den Jhr. kaum darüber gelesen.
Hat ggf. mit der Reisemotivation zu tun.



What ????
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 477
Registriert: 15.04.2015

Re: Tassie-Hopper für ein paar Wochen

Beitragvon Rusty am Sa 15. Jul 2017, 21:11

Hi Followme

danke fuer das Häääh ???? Aber komm da nicht ganz mit.

Lebe seit langem hier in Oz und bin gewohnt andere Meinungen zu respektierten und nicht nach zu äffen,das ist hier nicht so üblich.

Auch ein Grund,hier zu leben,mit aus ca.150 verschiedenen anderen Nationen kommenden Menschen.

Servus
Rusty

P.S. Persoehnliche Meinungsverschiedenheiten lassen sich auch hier sicher anders darstellen. Wie z.B. What ????


You only live once. But if you do it right, once is enough
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2296
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Tassie-Hopper für ein paar Wochen

Beitragvon Followme am Sa 15. Jul 2017, 21:46

Hallo Rusty,

um eine Meinungsverschiedenheit zu haben muss man die Meinung verstehen. Das versuche ich immer wieder, wenn ich einige Deiner Beiträge lese.

In diesem Fall gibt es tatsächlich keine Meinungsverschiedenheit. Und es ist auch kein auf den Arm nehmen.

Deine (zitierten) Sätze erschließen sich mir überhaupt nicht. Ganz im Ernst, ich verstehe den Sinn ganz schlicht und einfach nicht.

Deswegen "Hääh" und "What".

Ich sage es mal anders. Was meinßt Du denn damit bloß?
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 477
Registriert: 15.04.2015

Re: Tassie-Hopper für ein paar Wochen

Beitragvon WestSkills WA am So 16. Jul 2017, 12:13

Followme hat geschrieben:Hallo Rusty,

um eine Meinungsverschiedenheit zu haben muss man die Meinung verstehen. Das versuche ich immer wieder, wenn ich einige Deiner Beiträge lese.

In diesem Fall gibt es tatsächlich keine Meinungsverschiedenheit. Und es ist auch kein auf den Arm nehmen.

Deine (zitierten) Sätze erschließen sich mir überhaupt nicht. Ganz im Ernst, ich verstehe den Sinn ganz schlicht und einfach nicht.

Deswegen "Hääh" und "What".

Ich sage es mal anders. Was meinßt Du denn damit bloß?


Rusty meinte - es ginge hier um die persoenlichen Kontakte, die man hier aufgrund der Australischen Mentalitaet, sehr einfach schliessen kann. Please correct me if I'm wrong J

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1007
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Tassie-Hopper für ein paar Wochen

Beitragvon Rusty am So 16. Jul 2017, 15:08

Dead right,mate.
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2296
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Tassie-Hopper für ein paar Wochen

Beitragvon Anton am So 16. Jul 2017, 16:35

Oh, oh, oh....
ich wollt doch nur n Ratschlag oder ein paar Radschläge, nich böse werden und nicht zynisch oder garstig, gollom, gollom ;)

Ja, wir werden es hautnah und live erleben, rusty, das auf jeden !!!

Unsere Reiseerlebnisse kann dann jeder der will verfolgen.

Und es macht soviel Spass vorher schon mal zu erforschen was wir dann vorOrt erleben können :)

Und ich bin dankbar das es solche Foren gibt :)=
Anton
Fan
Fan
 
Beiträge: 43
Registriert: 15.12.2016

Re: Tassie-Hopper für ein paar Wochen

Beitragvon WestSkills WA am Mo 17. Jul 2017, 11:28

All good mate,

Enjoy your adventure J

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1007
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Tassie-Hopper für ein paar Wochen

Beitragvon Michael am Mo 24. Jul 2017, 00:23

Hallo Michael, Hallo zusammen
Vielen Dank Michael für Deine Antwort.
Von Sydney nach Adelaide und gleich auch für auf KI, buchen wir einen Euro Tourer (2WD).
Dann machen wir das für auf Tassie auch gleich.
Wir denken an einen Camper, um einfach frei zu sein in der Zeit und Route.
Vorab Hotel/Sites buchen erfordert schon jetzt eine genauere Planung.
Was uns jedoch erwartet und wo es uns besonders gefällt um etwas länger zu bleiben, wissen wir jetzt ja noch nicht.
Mal ein paar Kilometer Cravel road fahren wird schon gehen, wenn nicht gerade eine überflutete Strasse kommt.
Oder gibt es von Euch Tassie Erfahrenen Einwände?
Viele Grüsse
Michael
Michael
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 8
Registriert: 13.07.2017

Re: Tassie-Hopper für ein paar Wochen

Beitragvon mv am Mo 24. Jul 2017, 09:08

Oder gibt es von Euch Tassie Erfahrenen Einwände?


Nein :-)
Über das Befahren von Gravel Roads sagt dir dein Fahrzeugvermieter/Reisebüro alles. Für gewöhnlich sind wenige km lange Zufahrten z.B. zu Campingplätzen erlaubt. Aber entscheidend ist, was der Vermieter sagt, nicht was ich sage. ;-) Es geht dabei nicht um das Befahren überfluteter Straßen, sondern einfach um das Erlöschen des Versicherungsschutzes - relevant bei Unfällen auf einer Gravel Road, egal ob Fremd- oder Eigenverschulden. Auch die Fährüberfahrten müssen vom Vermieter genehmigt sein.

Viel Spaß!

Michael
mv
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 152
Registriert: 12.09.2005

Re: Tassie-Hopper für ein paar Wochen

Beitragvon serenity am Mo 24. Jul 2017, 09:31

Michael hat geschrieben:Von Sydney nach Adelaide und gleich auch für auf KI, buchen wir einen Euro Tourer (2WD).

Kläre unbedingt vorher ab, ob du mit dem Auto auf die Fähre nach KI darfst! Die meisten Vermieter erlauben das nicht! Wenn du siehst, wie unglaublich eng die Autos auf der Fähre stehen - siehe https://fernwehheilen.com/2015/01/16/einer-geht-noch-rein/, kann man das auch nachvollziehen.
Wir mussten unseren Mietwagen 2015 auch auf dem Fähren-Parkplatz in Cape Jervis zurück lassen und uns auf der Insel ein neues Fahrzeug mieten. Und weil es nur 2 Tage waren, hatten wir hier einen 4WD - lohnt sich wirklich auf der Insel!
Meine Reisen, Fotos, Gedanken - http://fernwehheilen.wordpress.com
serenity
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 103
Registriert: 16.10.2015

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste