Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Vermieter und Streckenerlaubnis

Die Fahrzeugwahl in Australien ist eng an die Auswahl der Reiseziele und die Routenfrage gekoppelt - Ihre Fragen hierzu können Sie in diesem Forum stellen.

Re: Vermieter und Streckenerlaubnis

Beitragvon mv am Do 31. Aug 2017, 12:59

@Edmund und Rusty:

Wenn ihr eine Anfrage nervig findet, müsst ihr ja nicht antworten. Nix für ungut!

Michael
mv
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 155
Registriert: 12.09.2005

Re: Vermieter und Streckenerlaubnis

Beitragvon Outback Traveler am So 26. Nov 2017, 13:06

Hallo Followme

Kann man bei TCC eine Rollover-Versicherung abschliessen? Habe keine Erfahrung mit dieser Autovermietungsfirma und habe auch keine Infos auf der Homepage gefunden.

Hattest du mal über TCC gebucht?

Ich werde im Sommer 2018 nach Westaustralien reisen. Ich habe ein Angebot von Britz, das ist aber preislich nicht attraktiv.

Danke für deine Antwort und Grüsse
Thorsten
Outback Traveler
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 1
Registriert: 26.11.2017

Re: Vermieter und Streckenerlaubnis

Beitragvon Tina + Andreas am So 26. Nov 2017, 16:37

Hallo Thorsten,
haben mehrfach bei TCC gebucht und waren immer zufrieden. Roll over kannst Du da nicht versichern, soweit wir wissen aber auch sonst nirgendwo. Infos zu dem was vom Versicherungsschutz ausgeschlossen ist findest Du u.a. hier: https://www.t-s-a.de/australien/camper-australien/travel-car-centre.html Da haben wir auch, wenn nicht direkt immer unsere Fahrzeuge von TCC gemietet.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach



CAR, Es war ein unvergessliches Erlebnis!:
http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... r-i/player

http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... -ii/player
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2616
Registriert: 05.04.2002

Re: Vermieter und Streckenerlaubnis

Beitragvon Followme am So 26. Nov 2017, 19:37

Tina + Andreas hat geschrieben: Roll over kannst Du da nicht versichern, soweit wir wissen aber auch sonst nirgendwo.


Da muss ich (ohne Gewähr) widersprechen. Bei Britz ist der Schutz gegen single vehicle rollover versicherbar. Das kann man sich erkaufen.

Bei TCC dachte ich das auch, bei dem schnellen Blick in die T&C eben gerade habe ich aber genau das Gegenteil gefunden :cry:

Also als Leid geprüfter Mensch empfehle ich mal einen Blick auf die Web Site von Britz für jeden, der auf diesen Schutz wert legt.

@ Outback Traveler: meiner Meinung nach dürfte TCC deutlich teurer sein als Britz
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 553
Registriert: 15.04.2015

Re: Vermieter und Streckenerlaubnis

Beitragvon Tina + Andreas am So 26. Nov 2017, 20:02

TCC ist zwar teurer, hat aber eine deutlich bessere Ausstattung gehabt. Außerdem gab es da weniger Streckenbeschränkungen.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach



CAR, Es war ein unvergessliches Erlebnis!:
http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... r-i/player

http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... -ii/player
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2616
Registriert: 05.04.2002

Re: Vermieter und Streckenerlaubnis

Beitragvon Edmund am So 26. Nov 2017, 22:17

Da fällt mir nur noch ein: Geiz ist geil und billiger ist smart! Diese Denke muss ja richtig sein - schon auf dem Flug habe ich in der Holzklasse ordentlich gespart - die Rückenschmerzen ist die Airline in Schuld. Ich empfehle, dass du dich gegen das Leben an sich versicherst - obwohl das sowieso tödlich endet! Kopfschüttelnd über solch schwachsinnigen Fragen und Anerkennung über die Geduld, die manche hier aufbringen und trotzdem darauf antworten - ich habe im übrigen auch immer bei Bruno gemietet - auch wenn es etwas teurer war!
Gruß
Edmund
_________
Es ist ein großer Trost, andere dort scheitern zu sehen, wo man selbst gescheitert ist. (William Somerset Maugham)
Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum. (Marcus Aurelius)
Edmund
Insider
Insider
 
Beiträge: 95
Registriert: 08.05.2005

Re: Vermieter und Streckenerlaubnis

Beitragvon WestSkills WA am Mo 27. Nov 2017, 10:07

Edmund hat geschrieben:Da fällt mir nur noch ein: Geiz ist geil und billiger ist smart! Diese Denke muss ja richtig sein - schon auf dem Flug habe ich in der Holzklasse ordentlich gespart - die Rückenschmerzen ist die Airline in Schuld. Ich empfehle, dass du dich gegen das Leben an sich versicherst - obwohl das sowieso tödlich endet! Kopfschüttelnd über solch schwachsinnigen Fragen und Anerkennung über die Geduld, die manche hier aufbringen und trotzdem darauf antworten - ich habe im übrigen auch immer bei Bruno gemietet - auch wenn es etwas teurer war!


Hi Edmund,

Ich verstehe Dich - diese Versicherungskultur ist sowas von typisch 'Deutsch', aber erhaelt die Industry in D am Leben. Man kann aber auch geduldig, Probanten an vernuenftigen Loesungen, 'heranfuehren'. Was meistens nicht gelingt, da gebe ich dir auch wieder Recht J

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1174
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Vermieter und Streckenerlaubnis

Beitragvon Followme am Mo 27. Nov 2017, 10:31

Hallo Edmund,

ich bin mir gerade nicht ganz im klaren darüber, wem deine Antwort gilt.

Jedenfalls ist die Versicherung gegen den single vehile rollover - so sie denn angeboten wird - kein Schwachsinn.

In meinem Fall (trotz max. cover, in dem der roll over leider nicht enthalten war) streite ich mich Apollo - wenn ich alles zusammen rechne - um roundabout 40.000,- AUD. Besser gesagt, die streiten sich mit mir, weil sie genau diese Summe von mir haben wollen.

Ich würde zwar zustimmen, dass ein Überschlag selten ist, aber ich hätte auch nie gedacht, dass mir zwei Reifen gleichzeitig platzen und ich mich überschlage... :(
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 553
Registriert: 15.04.2015

Re: Vermieter und Streckenerlaubnis

Beitragvon Rusty am Mo 27. Nov 2017, 15:31

Hi Michael,

wenn Du dich hier direkt schlau machst,kann es auch passieren eine durchaus respektvolle Antwort von anderen Teilnehmern zu bekommen,die Du ggf. nicht erwartest.Aber so ist halt das Leben.

Gar viele,sehr viele Fragen hier,wurde schon oft gestellt und sind recht oft ähnlich.

Fast alle lassen sich mit Eigeninitiative,Internet oder Forumarchiv,ggf. auch Reisebüro lösen.

Aber wo bleibt da wohl die Gaudi?

Also weiterhin viel Spass dabei.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2441
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Vermieter und Streckenerlaubnis

Beitragvon an go am So 3. Dez 2017, 08:47

mv hat geschrieben:@Edmund und Rusty:

Wenn ihr eine Anfrage nervig findet, müsst ihr ja nicht antworten. Nix für ungut!

Michael


2018 bekommen wir den like button dann drueck ich den fuer dich
Nimms nicht so ernst ,sieh manche haben nur das Forum hier(und vielleicht das Bier) sonst nichts zur Aussenwelt,dass man da abstumpft ist doch klar

siehs mit einem laecheln
alles Gute Dir

LG
BG
an go
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1502
Registriert: 17.12.2007

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste