Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Neuling bittet um Hilfe bei Routenplanung

Die Fahrzeugwahl in Australien ist eng an die Auswahl der Reiseziele und die Routenfrage gekoppelt - Ihre Fragen hierzu können Sie in diesem Forum stellen.

Neuling bittet um Hilfe bei Routenplanung

Beitragvon ChrisC am Fr 29. Sep 2017, 13:16

Liebe Mit-Foristen,

nach 2016 Northern Territory, Zentrum und Ostküste (vielen Dank an dieser Stelle nochmals an das Forum für die tollen Tipps hierzu, war ein Traumurlaub!) soll es 2018 unbedingt wieder nach Australien gehen.
Wir, d. h. meine Holde und ich, beide 40+, würden diesmal gerne den Süden und vor allem den Westen erkunden. Zeitraum 4 Wochen irgendwo von September bis November. Das ganze wieder per Camper (waren in den letzten Jahren in Namibia, USA, Kanada und wie gesagt Australien, kennen uns campermäßig also a bisserl aus).

Ich frage mal ganz frech die Experten, da es für einen Australien-Laien doch zu viele Möglichkeiten gibt: Welche Route würde euch denn bei o. g. Eckdaten vorschweben? Würden auch inneraustralische Flüge nehmen bzw. einen Camper-Wechsel (z. B. 2 Wochen Camper mit „normalem“ Camper (ihr wißt schon, Bett und Toilette/Dusche an Bord) und 2 Wochen Dachzelt-Offroad-Camper.

Keine Bange, ich erwarte natürlich keine ausgearbeitete Route, sondern nur ein paar Tipps, was IHR machen würdet, auch in Anbetracht der klimatischen Gegebenheiten (laut meiner Recherche ist Süden und Westen zu der Jahreszeit ideal, richtig? Oder hab ich was übersehen?), was sehenswert ist, was machbar, von was ihr abraten würdet, usw.

Sind für jeden Tipp dankbar und ich sage schon mal vorab vielen Dank

Beste Grüße

Chris
ChrisC
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.09.2017

Re: Neuling bittet um Hilfe bei Routenplanung

Beitragvon Rusty am Fr 29. Sep 2017, 19:04

Chris,

nehme an Du kommst wie ich aus Bayern?

Nimm die Holde und buch eine Flug nach Perth und dann einen Camper und fahr dann fuer die gesamte Zeit hier bei uns im SW von WA umher.Zu sehen gibt es ungemein,Kontakte muss man selbst schaffen,so wie in Namibia oder Trumpistan,ich wuerde einen groben Plan haben,aber mich anderweitig treiben lassen.September kann noch kühl und nachts kalt sein,heute ware es 20 Grad tagsüber und nachts ca.4 Grad.Aber da lieg ich in der Kiste.
Aber es wird ständig wärmer und der Regen (Schauer) lässt nach.Alles ist so grün wie in DT.vor einer Woche and life will be easy.

Schick mir eine PM fuer näheres.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2335
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Neuling bittet um Hilfe bei Routenplanung

Beitragvon Tina + Andreas am Fr 29. Sep 2017, 19:16

Hallo Chris,
September ist im Süden teilweise noch recht kühl. Würden auf alle Fälle WA machen, dann aber mit 4 WD (Dachzelt oder Camper) in Broome mieten. Rundreise um Broome. Ca. 8 bis 10 Tage. Dann von Broome nach Süden fliegen und da einer Rundreise im Südwesten ab bis Perth machen. Vorteil Ihr spart Euch die teure Broome Gebühr, da Ihr das Fahrzeug da wieder abgebt. Im Süden ist es ab Oktober schon recht angenehm. Waren an der Westküste schon einige male unterwegs ist in unseren Augen die schönste Ecke Australiens.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach



CAR, Es war ein unvergessliches Erlebnis!:
http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... r-i/player

http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... -ii/player
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2589
Registriert: 05.04.2002

Re: Neuling bittet um Hilfe bei Routenplanung

Beitragvon Rusty am Fr 29. Sep 2017, 20:17

Mit der schoensten Ecke Australiens gebe ich Euch recht,wir sahen gar manche andere zuvor.
Deshalb lebe ich hier und geniesse jeden Tag.War vor kurzem 2 Wochen in Sueddeutschland,Austria & Italy und bin sehr froh wieder daheim,hier in OZ zu sein.
Bei sehr vielen Gesprächen abends in Hotels,mit ande/ren klang der noch immer vorhandene Rassismus durch.
Angsterregend? Hier in Oz eigentlich kein Thema.

Sicherlich,denn gar mancher lernst nie.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2335
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Neuling bittet um Hilfe bei Routenplanung

Beitragvon ChrisC am So 1. Okt 2017, 14:04

Hi Rusty, hi Tina,

danke für die Tipps und Hinweise... Ja dann wird es wohl 10 Tage Broome 4WD und Dachzelt und dann Flug Perth und da 20 Tage mit normalem Camper, aber eher alles in Oktober oder sogar November. Merci euch!

Liebe Grüße

Chris

PS @Rusty: yepp, aus Bayern, München genauer gesagt
ChrisC
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.09.2017


Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste