Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Was ist mit Australiens Autovermietern los?

Die Fahrzeugwahl in Australien ist eng an die Auswahl der Reiseziele und die Routenfrage gekoppelt - Ihre Fragen hierzu können Sie in diesem Forum stellen.

Re: Was ist mit Australiens Autovermietern los?

Beitragvon kalbarri am Di 7. Nov 2017, 12:49

moin zusammen,

also wenn die Bestätigung des Verleihers vor Ort noch eingeht, dann habe ich ein Fahrzeug, SUV 4WD zu meinen Bedingungen. Ist allerdings nun fast doppelt so teuer wie ursprünglich.

@ Followme
Budget hat auf meine Anfrage hinsichtlich Fahrzeug und vor allem welches denn, nur eine automatisierte Mail gesandt, ansonsten Schweigen im Walde.

@ Tina und Andreas
Euer Link hat wohl nur Gültigkeit, wenn auch über die sich dahinter verbergende Firma gebucht wird.
z.B. bei Thrifty steht mit 4WD unsealed roads, auf Anfrage kam dann ein nein.

Danke für Eure Unterstützung/Hilfe und drückt mir die Daumen, dass meine Buchung von Oz bestätigt wird.

mfg Kalbarri
Benutzeravatar
kalbarri
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 713
Registriert: 20.05.2010

Re: Was ist mit Australiens Autovermietern los?

Beitragvon WestSkills WA am Di 7. Nov 2017, 14:20

Pouakai hat geschrieben:
WestSkills WA hat geschrieben:
Pouakai hat geschrieben:Apps sind scheiße. Akku leer - dummes Gesicht. Papierkarte aus dem Tankrucksack und weiter gehts....

'power bank' - sorry, weiss nicht, was das auf D heisst
Cheers


Powerbank


Danke .... wusste gar nicht wie einfach es auf D sein kann J

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1454
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Was ist mit Australiens Autovermietern los?

Beitragvon Rusty am Di 7. Nov 2017, 17:26

Wir waren heute Abend bei Freunden und wie immer sprachen über Gott und die Welt.

Er hat fuer seinen Sohn aus der Schweiz, der um die Weihnachtszeit fuer 4 Wochen kommt,einen 30 jährigen Volvo fuer $ 500. gekauft,hat 500.tsd.km gemacht und fährt noch immer vorwaerts und rückwärts.

Fuer dt.Verhaeltnisse kaum vorstellbar,da Mangels TUEV, hier schon.Wenn die Karre nicht mehr läuft,ja was passiert dann wohl?Stehenlassen,RAC,Schrottplatz or what?
Ggf. fuer Termin gedraengte Touris undenkbar,aber es gibt ja auch,wenn auch wenige andere Besucher mit mehr Zeit und ggf.weniger Geld

Vielleicht ist derartiges eine Alternative wenn man Familie oder Freunde besucht und nur ein Fortbewegungsmittel braucht,aber ich weiss,die Germanen ticken anders.

Derartiges ist da kaum vorstellbar.Hier schon.Nach ein paar Tagen wird jedes stehen gelassenes Auto irgendwie entsorgt.Die Cops kleben einen Sticker mit Zeitrahmen darauf.

Servus

Rusty

P.S.
In diesem grossen und schönen Land,ist gar manches anders und manche die schon lange hier leben sind sich dessen bewusst und sind auch meist keine Klugscheisser.Natuerlich auch andere.
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2632
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Was ist mit Australiens Autovermietern los?

Beitragvon WestSkills WA am Mi 8. Nov 2017, 10:45

Rusty hat geschrieben:Wir waren heute Abend bei Freunden und wie immer sprachen über Gott und die Welt.

Er hat fuer seinen Sohn aus der Schweiz, der um die Weihnachtszeit fuer 4 Wochen kommt,einen 30 jährigen Volvo fuer $ 500. gekauft,hat 500.tsd.km gemacht und fährt noch immer vorwaerts und rückwärts.

Fuer dt.Verhaeltnisse kaum vorstellbar,da Mangels TUEV, hier schon.Wenn die Karre nicht mehr läuft,ja was passiert dann wohl?Stehenlassen,RAC,Schrottplatz or what?
Ggf. fuer Termin gedraengte Touris undenkbar,aber es gibt ja auch,wenn auch wenige andere Besucher mit mehr Zeit und ggf.weniger Geld

Vielleicht ist derartiges eine Alternative wenn man Familie oder Freunde besucht und nur ein Fortbewegungsmittel braucht,aber ich weiss,die Germanen ticken anders.

Derartiges ist da kaum vorstellbar.Hier schon.Nach ein paar Tagen wird jedes stehen gelassenes Auto irgendwie entsorgt.Die Cops kleben einen Sticker mit Zeitrahmen darauf.

Servus

Rusty

P.S.
In diesem grossen und schönen Land,ist gar manches anders und manche die schon lange hier leben sind sich dessen bewusst und sind auch meist keine Klugscheisser.Natuerlich auch andere.


Yep mate,

Bruder bewegt momentan auch ein Auto, das bereits 'written off' ist. 20 Jahre alt, sieht aber noch gut aus und ist gewartet und gepflegt, hat 130,000 km auf dem Tacho und ist mit den neuen Reifen und bei vollem Tank ca. $500 wert. Sobald es beschaedigt wird, verkaufe ich es als 'scrap metal', oder fuer $3,500 an nen unwissenden WHV'ler .... boese aber auch J

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1454
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Was ist mit Australiens Autovermietern los?

Beitragvon Tina + Andreas am Mi 8. Nov 2017, 12:09

Als Student habe ich immer alte Autos als Winterautos gefahren, lagen beim Ankauf bei ca. 400 bis 1.200 DM. Schön waren zwei /8 Mercedes 200 Diesel. Hatten zwar jeweils um die 300.000 km auf der Uhr waren aber unkaputtbar. Habe immer technisch gute Autos mit optischen Macken gekauft, die wieder aufgehübscht und nach 6 Monaten mit kleinem Gewinn verkauft. Heute werden hier für alte Autos gerade Volvos hohe Preise gezahlt. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/suche-volvo-740-760-940-als-diesel-d24t-d24tic-/745255846-216-2536 Wahnsinn!
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach



CAR, Es war ein unvergessliches Erlebnis!:
http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... r-i/player

http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... -ii/player
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2717
Registriert: 05.04.2002

Re: Was ist mit Australiens Autovermietern los?

Beitragvon kalbarri am So 12. Nov 2017, 09:29

moin zusammen,

abschließend kann ich vermelden, dass die australische Bestätigung nunmehr auch vorliegt.
Was letztendlich draus wird, sehe ich natürlich erst, wenn ich das Fahrzeug übernehme und die Übernahme hinter mir habe.

@ Followme
Budget hat nun doch noch geantwortet:
Thank you for contacting Budget Customer Service.
We apologize for any inconvenience. Budget vehicles are only to travel on seal/paved roads. You may contact the location directly for any local exceptions.
If you have any further questions, please do not hesitate to ask.


mfg Kalbarri
Benutzeravatar
kalbarri
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 713
Registriert: 20.05.2010

Re: Was ist mit Australiens Autovermietern los?

Beitragvon Followme am So 12. Nov 2017, 13:55

Hmmm...

finde, dass liest sich in deren T&C anders.

Paved und Gravel ist definitiv nicht das gleiche.

Aber was solls, deren Regeln :(

Verrätst Du Details zu Deiner Miete, also Anbieter, Fahrzeug und Mietpreis?
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 640
Registriert: 15.04.2015

Re: Was ist mit Australiens Autovermietern los?

Beitragvon kalbarri am So 12. Nov 2017, 16:06

moin Followme,

gebucht hatte ich über cardelmar bei eastcoast rentals.
Fahrzeug wäre gewesen: Mitsubishi Outlander 4 WD, Nissan X-Trail 4 WD oder Subaru Forester 4 WD
Übernahme Sydney Flughafen, Rückgabe Sydney CBD, oneway charge 60 $AUD
Stornierung ist nach tel. Rücksprache super gelaufen, 2 Tage später war das Geld zurückgebucht.

jetzt habe ich über Sunnycars bei Europcar gebucht.
Fahrzeug vermutlich ein Toyota RAV 4 4WD oder ähnlich
Übernahme/Rückgabe wie vor, keine oneway charge.
Preis: 1522 € für 25 Miettage

Als einzigen weiteren Anbieter habe ich nur noch DERTOUR gefunden und die sind noch teurer.

Es gibt auf den ersten Blick Anbieter massig, nur wenn man sich in das >Kleingedruckte einliest, schwächeln die alle.

Vor Sunnycars lief noch ein Internezzo mit rentalscars, die waren sich absolut sicher, dass das klappen würde, aber die Australier haben abgelehnt, obwohl ich angeboten habe, die Route und eine Liste aller NP vorzulegen.

mfg Kalbarri
Benutzeravatar
kalbarri
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 713
Registriert: 20.05.2010

Re: Was ist mit Australiens Autovermietern los?

Beitragvon Tina + Andreas am So 12. Nov 2017, 22:36

kalbarri hat geschrieben:moin zusammen,

also wenn die Bestätigung des Verleihers vor Ort noch eingeht, dann habe ich ein Fahrzeug, SUV 4WD zu meinen Bedingungen. Ist allerdings nun fast doppelt so teuer wie ursprünglich.

@ Followme
Budget hat auf meine Anfrage hinsichtlich Fahrzeug und vor allem welches denn, nur eine automatisierte Mail gesandt, ansonsten Schweigen im Walde.

@ Tina und Andreas
Euer Link hat wohl nur Gültigkeit, wenn auch über die sich dahinter verbergende Firma gebucht wird.
z.B. bei Thrifty steht mit 4WD unsealed roads, auf Anfrage kam dann ein nein.

Danke für Eure Unterstützung/Hilfe und drückt mir die Daumen, dass meine Buchung von Oz bestätigt wird.

mfg Kalbarri


Die auf der Seite von Drivenow, (da haben wir noch nie gebucht) sind 1.1 aus den Original Verträgen zitiert. Haben das mit unseren bei AVIS gemieteten Autos verglichen. Gemietet haben wir über einen Australienspezialisten oder günstiger-Mietwagen.de Den vertrag mit AVIS, Europcar unterschreibst Du dann vor Ort Die Vertragsbedingungen bekommst Du im Vorfeld vom Veranstalter geschickt, fast immer Kopie des Original Vertrages.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach



CAR, Es war ein unvergessliches Erlebnis!:
http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... r-i/player

http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... -ii/player
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2717
Registriert: 05.04.2002

Re: Was ist mit Australiens Autovermietern los?

Beitragvon Followme am Mo 13. Nov 2017, 07:54

60 € / Tag für ein 4WD geht aber noch, oder?
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 640
Registriert: 15.04.2015

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste