Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Kurzzeit-Parken mit Campervan

Die Fahrzeugwahl in Australien ist eng an die Auswahl der Reiseziele und die Routenfrage gekoppelt - Ihre Fragen hierzu können Sie in diesem Forum stellen.

Kurzzeit-Parken mit Campervan

Beitragvon audax am Fr 22. Dez 2017, 16:59

Hallo zusammen,

mit meiner Freundin bin ich gerade auf einer längeren Reise durch Asien, Australien und Neuseeland. Dabei wollen wir im Januar über 8 Tage (18.-25.01.2018) mit Campervan von Sydney nach Brisbane fahren.

Dabei planen wir eigentlich jede Nacht woanders zu parken, würden aber überwiegend Stellplätze mit Stromanschluss auf Campingplätzen bevorzugen. Bei der Internetrecherche habe ich häufiger davon gelesen, dass Campingplätze spontan angefahren wurden. Beim durchschauen diverser Campingplätze sehe ich aber immer Mindeststandzeiten von 2; 5 oder mehr Nächten auf deren Buchungsseiten. Das würde sich so mit unserem Plan nicht vereinbaren lassen.

Was sind eure Erfahrungen, wie ist das zu handhaben? Erlauben die Campingplätze dann auch Stellzeiten von nur einer Übernachtung? Fahrt ihr die Plätze überwiegend spontan an oder nur mit vorheriger Reservierung?

Vorschläge oder Tipps für gute Stellplätze und interessante Orte auf diesem Abschnitt nehm ich auch gern auf.

Vielen Dank und viele Grüße
René
audax
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 1
Registriert: 22.12.2017

Re: Kurzzeit-Parken mit Campervan

Beitragvon exodos am Fr 22. Dez 2017, 20:01

Zu Eurer geplanten Reisezeit sind noch Sommerferien. Daher habt ihr fast immer eine Mindestanzahl an Übernachtungen und es empfiehlt sich vorzubuchen.
exodos
Fan
Fan
 
Beiträge: 40
Registriert: 03.12.2016

Re: Kurzzeit-Parken mit Campervan

Beitragvon eickhoff56 am Fr 22. Dez 2017, 20:51

... außerhalb von Ferien und Feiertagen ist es überhaupt kein Problem nur 1 Übernachtung zu buchen !!! Alternativen sind die 24hrs rest areas, die allerdings ohne Stromanschluss sind, ebenso wie gebührenfreie Campgrounds - aber auch die sind immer non powered ! Vielleicht stehen die Chancen ja besser, wenn man nicht die Campgrounds aufsucht, die direkt an der Küstenlinie liegen, sondern ein paar km ins Hinterland ausweicht
eickhoff56
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 10.12.2012


Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste