Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Reise im Juli/August 2018

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Reise im Juli/August 2018

Beitragvon Mil am Sa 23. Dez 2017, 13:15

Hallo ihr,

2018 soll es für mich und meine Freundin endlich nach Australien gehen. Von Mitte Juli bis Ende August, summa sumarum knappe 5 Wochen. Ich habe jetzt schon einiges an Informationen zusammen getragen, doch wäre ich dankbar für ein paar Vorschläge. Die schiere Größe und Vielzahl der Möglichkeiten können schon mal verwirren.

Flug:
Nach meinen Recherchen macht ein Flug über Singapur Sinn. Meine Berechnungen ergaben eine sowohl zeitlich als auch finanziell attraktive Kombination. Eigentlich müsste sich da etwas für rund 750€ zusammenbauen lassen, etwa mit Emirates nach Singapur und dann weiter mit Scoot oder Jet.

Auto:
Wir haben etwas 4W Erfahrung und würden gerne, zumindest eine Woche oder so, einen 4W mieten. 4W über die vollen 5 Wochen ist nach meinen Recherchen leider über unserem Budget und ist vielleicht auch garnicht notwendig.

Wie machen wir das am besten? Ich habe gelesen, dass es um die $1000 kosten soll, den Wagen an einem anderen Ort abzugeben als abzuholen. Dieses Geld würde ich natürlich lieber anderweitig investieren. Die Frage wäre eben, ist es machbar das Auto mal zu wechseln oder einfach unsinnig? Desweiteren habe ich hier gelesen, dass Britz, TCC und Boomerang empfehlenswert sind, Apollo eher nicht. Right?

Route:
Der schwierigste Part, denn man muss sich entscheiden, obwohl man eigentlich alles sehen will. Wir sind uns noch nicht darüber im klaren, welche Route für uns die passendste wäre. Vor allem liest man immer wieder, sich bloß nicht zu weite Strecken vorzunehmen. Wir sind große Meer-Fans, von daher sollte ein beträchtlicher Küstenteil dabei sein mit großartigen Stränden. Dann wollen wir natürlich das echte Outback erleben, im Idealfall auf einer gemäßigten 4W Strecke. Und da wir große Regenwald-Fans sind, wäre so ein Part auch noch ganz schön. So, wie kombiniert man das jetzt am besten. :D

Meine Idee war jetzt, sich mehr auf den Norden zu konzentrieren, anstatt eine klassische West-Route, etwa Perth - Broome - (Perth) zu wählen. Den Teil zwischen (ganz grob) Broome, Darwin und Cairns. Ich vermute da wäre es sinnvoll in Darwin zu starten und enden und so eine größere Schleife zu fahren. Diese Schleife komplett ist viel zu weit. Von Darwin bis Broome ca. 1800-3000km und dann auf dem Savannah Way Richtung Osten von Broome nach Cairns ca. 3600km. Und von Cairns wieder nach Darwin nochmal 3500km. Wie könnte man diese große Schleife jetzt zu einer kleineren machen und trotzdem die drei Wünsche erfüllen?

Für Tipps wäre ich sehr dankbar. 8-)
Mil
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 23.12.2017

Re: Reise im Juli/August 2018

Beitragvon Tina + Andreas am Sa 23. Dez 2017, 17:53

Hallo Mil,
die teuren Einwegmieten entstehen ab Broome und nach Broome. Unser Tipp wäre über den Savannah Way von Cairns nach Darwin. Dann nach Broome fliegen, Auto ab bis Broome mieten, erspart die Einwegmiete und dann entweder eine Rundreise um Broome mit Cape Leveque alternativ Exmouth und retour ab Broome. Bei den Vermietern fällt TCC für Broome raus. Wir hatten bisher mehrfach bei TCC, Apollo und Britz gemietet und waren mit allen sehr zufrieden. Um die Jahreszeit würden wir auch im Norden bleiben im Süden Richtung Perth wäre es uns zu kühl.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach



CAR, Es war ein unvergessliches Erlebnis!:
http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... r-i/player

http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... -ii/player
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2646
Registriert: 05.04.2002

Re: Reise im Juli/August 2018

Beitragvon WestSkills WA am So 24. Dez 2017, 04:49

Meine Voredner haben Recht.

Um diese Jahreszeit ist nur der noerdliche Teil Australia's zu empfehlen. Der Sueden ist meistens noch zu nass und kuehl um den Urlaub wirklich geniessen zu koennen.

Bei 5 Wochen wuerde ich mich aber entweder auf die Westkueste (highly recommended - Sandgropers) oder auf die Ostkueste (Banana Benders, Cockroaches und Mexicans) konzentrieren. Beide Optionen bieten mehr als genug, um 5 Wochen mit Erlebnissen zu fuellen. Unschlagbar sind die Sonnenuntergaenge ueber dem Meer in WA.

Alles wieder gut, Rusty?

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1531
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Reise im Juli/August 2018

Beitragvon Mil am So 24. Dez 2017, 12:16

Tina + Andreas hat geschrieben:Hallo Mil,
die teuren Einwegmieten entstehen ab Broome und nach Broome. Unser Tipp wäre über den Savannah Way von Cairns nach Darwin. Dann nach Broome fliegen, Auto ab bis Broome mieten, erspart die Einwegmiete und dann entweder eine Rundreise um Broome mit Cape Leveque alternativ Exmouth und retour ab Broome. Bei den Vermietern fällt TCC für Broome raus. Wir hatten bisher mehrfach bei TCC, Apollo und Britz gemietet und waren mit allen sehr zufrieden. Um die Jahreszeit würden wir auch im Norden bleiben im Süden Richtung Perth wäre es uns zu kühl.


Danke für den Hinweis. Das macht es schon mal einfacher. ich dachte das mit der Einwegmiete gilt für alle Orte.
Sehr gute Idee. Schau ich mir genauer an.
Mil
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 23.12.2017

Re: Reise im Juli/August 2018

Beitragvon kalbarri am So 24. Dez 2017, 14:03

moin Mil,

bezüglich der Einwegmiete läßt sich keine pauschale Aussage treffen.
Habe sie auch schon für einen PKW von Brisbane nach Cairns bezahlt.

Faktoren für die Erhebung sind die Anfragen, die Strecke, die Jahreszeit und natürlich der Anbieter.

mfg Kalbarri
Benutzeravatar
kalbarri
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 717
Registriert: 20.05.2010

Re: Reise im Juli/August 2018

Beitragvon Followme am Mi 27. Dez 2017, 12:20

die Einwegmieten fallen eigentlich überall an wenn man ein Fahrzeug weniger als 21 Tage mietet. In Broome fallen sie allerdings immer an, so hoch wie in Broome sind sie jedoch in den anderen Regionen nicht.

So zahle ich aktuell für die Einwegmiete eines Mighty Double Down für 15 Tage Sydney Brisbane 165 AUD Einwegmiete
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 718
Registriert: 15.04.2015

Re: Reise im Juli/August 2018

Beitragvon Tina + Andreas am Mi 27. Dez 2017, 19:33

Bei Mieten unter 21 Tagen fallen tatsächlich in der Regel Einwegmieten an. Sind bei der Strecke von Cairns nach Darwin von einer Mietdauer über 21 Tagen ausgegangen, wenn man danach in Broome und Umgebung den gleichen Vermieter wird, werden die Miettage sowieso aufaddiert. Die ab und nach Gebühren Broome sind aber tatsächlich unverschämt hoch. Deshalb bei Broome am besten immer hin und zurück buchen.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach



CAR, Es war ein unvergessliches Erlebnis!:
http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... r-i/player

http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... -ii/player
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2646
Registriert: 05.04.2002

Re: Reise im Juli/August 2018

Beitragvon Mil am Di 2. Jan 2018, 15:40

Danke für die Infos!

Ich habe die Feiertage genutzt mal weiter zu planen. Der Daintree NP bei Cairns reizt uns sehr, deswegen werden wir wohl einen Inlandsflug machen. Desweiteren ist die nördliche Westküste schon das richtige denken wir. Dort können wir schöne Strände und Meer mit Outback verbinden.

Derzeitige Stand: 5-7 Tage (eher kürzer als länger)
- Start in Cairns mit "normalen" Camper und direkt nach Port Douglas
- Daintree NP und Cape Tribulation
- ggf. Fitzroy Island oder kurze Whitsundays, Great Barrier Reef Trips
- ggf. Atherton Tablelands, Millaa Millaa Falls, etc.

Ich habe nun zwei Ideen, die in Kombination wohl zu weit sind. Ich tendiere klar zu Möglichkeit zwei, auch wenn mich die "Gibb River" schon sehr reizen würde.
Geplant sind dafür weitere 26-30 Tage. Wir wollen eher weniger km machen, um auch mal öfter zwei oder drei Tage an einem Ort stehen bleiben zu können.

Möglichkeit 1:
- Flug von Cairns nach Broome
- Start mit Allrad-Camper
- Cape Leveque, Derby und dann auf der Gibb River Road nach Kumunura
- Purnululu NP
- noch mehr Pläne habe ich hier noch nicht...
- Abflug

Möglichkeit 2:
- Flug von Cairns nach Broome
- normal oder Allrad-Camper??? (Wo wäre dieser nötig? FP NP, ...?)
- an der Küste runter bis Exmouth
- Cape Range NP, Ningaloo Reef, Coral Bay
- Von Exmouth nach Denham, Francois Peron NP
- Denham
nach Mount Augustus
- von dort weiter über Newman zum Karijini NP
- dann über Port Headland zurück nach Broome
- Abflug

Distanz-Kalkulation: ungefähr und ohne "Zwischen-KM"
Broome - Exmouth 1400km (Cape Range NP, Ningaloo Reef)
Exmouth - Coral Bay 150km

Coral Bay - Denham (Francois Peron NP) 500km
Denham - Mount Augustus NP 450 km?????


Mount Augustus NP - Newman ca. 590 km
Newman – Karijini NP 300 km
Karinji NP - Port Headland 350km
Port Headland - Broome 610km

3850km bzw. 4350km (inkl. Francois Peron NP)

-

Der Savannah Way von Cairns nach Darwin wäre sicher auch ne Möglichkeit, aber ich denke die anderen Routen sind passender für uns. Savannah Way von Cairns nach Darwin und Rundreise ab Broome erscheint mir relativ viel KM.

Was haltet von den Ideen? Habt ihr Ergänzungen?
Mil
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 23.12.2017

Re: Reise im Juli/August 2018

Beitragvon Tina + Andreas am Mi 3. Jan 2018, 11:02

Für beide Routen brauchst Du schon wegen des Francois Peron NP einen 4WD. Von Karijini zum Mt. Augustus würden wir über Tom Price machen. Fahrt über NanutarraWittenoom-Road Ashburton Road und Dooley Downs Road. Auch das geht nur mit 4WD. Unser Favorit wäre wegen der Gibb und vor allem Cape Leveque die nördliche Tour, aber das ist Geschmacksache.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach



CAR, Es war ein unvergessliches Erlebnis!:
http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... r-i/player

http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... -ii/player
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2646
Registriert: 05.04.2002

Re: Reise im Juli/August 2018

Beitragvon Mil am Mi 3. Jan 2018, 15:10

Nach einem Flugpreischeck muss ich nun generell nochmal umstellen. Flüge von/nach Cairns und Broome sind einfach unglaublich teuer.
Dazu kommt, dass ab Broome ja immer eine "Fee" für das Auto fällig wird, nach meiner Planung stolze 650€. Die könnte man auch sinnvoller verwenden.

Schade, die Planung hatte mir schon gefallen. Ich denke nun eher an Perth - Darwin. Wäre die Strecke in ca. 35 Tagen machbar, wenn man einiges auslässt? Das sind sicher 5500km. Schon heftig.

Perth
Denham
Exmouth
Mount Augustus
Karijini
Port Hedland
Broome
Cape Leveque
Derby
Kununurra
Katherine
Darwin

-

Hatte ich am Anfang meiner Recherchen schon mal notiert:

http://www.australien-info.de/route_perth_broome.html
http://www.australien-info.de/route_darwin_broome.html
Perth - Broome, via Küste & Outback 3.398 km, 16 - 18 Tage
Broome - Darwin, Gibb River Road (Derby bis Kununurra/Wynham)) und weiterer Abstecher (Litchfield NP, Kakadu NP Purnunulu NP), 3000km, 14 - 16 Tage
= 6.398km, ca. 30—34 Tage
Zuletzt geändert von Mil am Mi 3. Jan 2018, 15:37, insgesamt 8-mal geändert.
Mil
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 23.12.2017

Nächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste