Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Erste Australienreise 2019

Die Fahrzeugwahl in Australien ist eng an die Auswahl der Reiseziele und die Routenfrage gekoppelt - Ihre Fragen hierzu können Sie in diesem Forum stellen.

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon Mystery am Mo 26. Feb 2018, 11:42

Hey!

Da stimme ich dir absolut zu WestSkills. Die Flexibiilität muss erhalten bleiben. Bei uns ist es so, dass ich immer eine Route mache, einfach damit wir wissen, ob es Fahrtechnisch und Zeittechnisch passen würde. Darin sind alle unsere Highlights (naja die meisten, denn viel muss man aus Zeitgründen ja schon vorher streichen) enthalten. Außerdem habe ich dann einen besseren Überblick über die Strecken, die zwischen den einzelnen Highlights liegen. Ob wir die Route dann so fahren steht aber nicht fest. Teilweise bleiben wir länger an einem Ort, da es uns gut gefällt, wir Leute kennenlernen, mit denen wir etwas machen möchten, oder oder. Manchmal fahren wir auch früher weiter, wenn wir alles gesehen haben oder es uns eben mal nicht so anlacht. Auch wenn das Wetter nicht passt flüchten wir in bessere Gefilde.
Die ausgewiedenen Tage sind dabei nur für mich ein Überblick wie viel Zeit ich generell zur Verfügung habe und wie lange ich Zeit an einem Ort verbringen kann, ohne das der Rest der Tour zu stressig wird. Entscheiden wir uns vor Ort, dass wir eine Woche beim ersten Highlight bleiben wollen, dann ist das auch so und wir machen es, dann fällt es mir persönlich aber leichter den Rest des Urlaubs anzupassen, wenn ich eine Route erstellt hatte, die ich jetzt anpassen kann. Denn am Ende in Stress zu geraten, weil ich das Wohnmobil irgendwo pünktlich abgeben muss, ist für mich kein schöner Ausklang des Urlaubs.

Wenn die Route so machbar ist, dann ist das schon die Hauptinfo, die ich haben wollte :)

Falls ihr aber noch Ideen habt, welche Highlights es auf dem Great Norther Highway gibt, bzw ob man da irgendwas auf keinen Fall verpassen sollte, dann wäre ich da sehr dankbar dafür. Ob ich die dann einbaue ist immer spontan, aber ich finde es immer schön wenn man Tipps von Leuten bekommt die schonmal da waren, oder gar dort leben. Da sind häufig die kleinen Highlights dabei, die man selbst nie bemerkt oder besucht hätte, die den Urlaub aber dann zu was besonderem machen.

Aus eben dem Grund der Flexibilität möchte ich auch nicht unbedingt die Campingplätze vorbuchen, im April sind ja aber Ferien in WA, oder? Muss ich da rservieren, oder findet man nach eurer Erfahrung immer ein Plätzchen (Wir möchten nicht/möglichst wenig auf private CGs, sondern eher auf die naturbelassenen, einsamen CGs? Oder kann ich das umgehen indem ich auf den September/Oktober ausweiche?

Bei der Fahrzeugübernahme nehmen wir uns generell immer viel Zeit, überprüfen alles, lassen alles dokumentieren und fotografieren alles. Ob der Vermieter dabei dann genervt ist, ist uns egal. So kann später wenigstens keiner sagen wir haben was kaputt gemacht, was schon so war. In den USA hat das bisher immer geklappt. Allerdings haben wir da auch nur einmal bei Apollo gemietet.

Liebe Grüße
Mystery
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 17.02.2018

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon Tina + Andreas am Mo 26. Feb 2018, 12:23

Beim Versicherungsschutz nehmen wir immer das Komplett-Paket. Da sind dann auch reifen und Windschutzscheibe mit versichert. Die einzigen Schäden, die wir bisher auf unseren Reisen hatten. Den Selbstbehalt schließen wir soweit wie möglich durch den Vermieter aus, den Rest ggf. durch eine Zusatzversicherung. Ist bedingt durch das australische Versicherungsrecht die beste Lösung.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach



CAR, Es war ein unvergessliches Erlebnis!:
http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... r-i/player

http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... -ii/player
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2637
Registriert: 05.04.2002

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon WestSkills WA am Mo 26. Feb 2018, 12:39

Mystery hat geschrieben:Hey!

Da stimme ich dir absolut zu WestSkills. Die Flexibiilität muss erhalten bleiben. Bei uns ist es so, dass ich immer eine Route mache, einfach damit wir wissen, ob es Fahrtechnisch und Zeittechnisch passen würde. Darin sind alle unsere Highlights (naja die meisten, denn viel muss man aus Zeitgründen ja schon vorher streichen) enthalten. Außerdem habe ich dann einen besseren Überblick über die Strecken, die zwischen den einzelnen Highlights liegen. Ob wir die Route dann so fahren steht aber nicht fest. Teilweise bleiben wir länger an einem Ort, da es uns gut gefällt, wir Leute kennenlernen, mit denen wir etwas machen möchten, oder oder. Manchmal fahren wir auch früher weiter, wenn wir alles gesehen haben oder es uns eben mal nicht so anlacht. Auch wenn das Wetter nicht passt flüchten wir in bessere Gefilde.
Die ausgewiedenen Tage sind dabei nur für mich ein Überblick wie viel Zeit ich generell zur Verfügung habe und wie lange ich Zeit an einem Ort verbringen kann, ohne das der Rest der Tour zu stressig wird. Entscheiden wir uns vor Ort, dass wir eine Woche beim ersten Highlight bleiben wollen, dann ist das auch so und wir machen es, dann fällt es mir persönlich aber leichter den Rest des Urlaubs anzupassen, wenn ich eine Route erstellt hatte, die ich jetzt anpassen kann. Denn am Ende in Stress zu geraten, weil ich das Wohnmobil irgendwo pünktlich abgeben muss, ist für mich kein schöner Ausklang des Urlaubs.

Wenn die Route so machbar ist, dann ist das schon die Hauptinfo, die ich haben wollte :)

Falls ihr aber noch Ideen habt, welche Highlights es auf dem Great Norther Highway gibt, bzw ob man da irgendwas auf keinen Fall verpassen sollte, dann wäre ich da sehr dankbar dafür. Ob ich die dann einbaue ist immer spontan, aber ich finde es immer schön wenn man Tipps von Leuten bekommt die schonmal da waren, oder gar dort leben. Da sind häufig die kleinen Highlights dabei, die man selbst nie bemerkt oder besucht hätte, die den Urlaub aber dann zu was besonderem machen.

Aus eben dem Grund der Flexibilität möchte ich auch nicht unbedingt die Campingplätze vorbuchen, im April sind ja aber Ferien in WA, oder? Muss ich da rservieren, oder findet man nach eurer Erfahrung immer ein Plätzchen (Wir möchten nicht/möglichst wenig auf private CGs, sondern eher auf die naturbelassenen, einsamen CGs? Oder kann ich das umgehen indem ich auf den September/Oktober ausweiche?

Bei der Fahrzeugübernahme nehmen wir uns generell immer viel Zeit, überprüfen alles, lassen alles dokumentieren und fotografieren alles. Ob der Vermieter dabei dann genervt ist, ist uns egal. So kann später wenigstens keiner sagen wir haben was kaputt gemacht, was schon so war. In den USA hat das bisher immer geklappt. Allerdings haben wir da auch nur einmal bei Apollo gemietet.

Liebe Grüße


Congrats, so langsam wird das was J

Viel Spass in WA.

Ihr werdet viel erleben, eure Plaene ueber den Haufen werfen und es geniessen. Und das ist WA. Nothing is static, life is dynamic - just in case you get what I mean. We're a different breed J

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1490
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon WestSkills WA am Di 27. Feb 2018, 09:35

Mystery hat geschrieben:Aus eben dem Grund der Flexibilität möchte ich auch nicht unbedingt die Campingplätze vorbuchen, im April sind ja aber Ferien in WA, oder? Muss ich da rservieren, oder findet man nach eurer Erfahrung immer ein Plätzchen (Wir möchten nicht/möglichst wenig auf private CGs, sondern eher auf die naturbelassenen, einsamen CGs? Oder kann ich das umgehen indem ich auf den September/Oktober ausweiche?


Hi Mystery,

In April 2018 haben wir in WA school holidays vom 14/04 bis 29/04. Und im 'Fruehling' vom 22/09 bis 07/10.

Da ich nicht genau vorhersagen kann, wie das Wetter wird - sorry I misplaced my crystal ball - gehe ich von Erfahrungswerten aus, also bitte keine 'Schelte', wenn es anders kommt.

Gemaessigte Temperaturen in beiden Zeitfenstern, gelegentlich noch etwas H2O von oben, aber nichts Drastisches. Ich sehe momentan keinen Grund dafuer, weshalb Camp Grounds in beiden Zeitfenstern vorreserviert werden sollten.

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1490
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon Mystery am Do 1. Mär 2018, 15:39

Hey

Danke für die Infos.
Beim Wetter steckt man natürlich nie drin - schade das du deine Kristallkugel verlegt hast :lol: - da muss man einfach etwas Glück haben. Aber wenn um die Jahreszeit gemäßigte Temperaturen sind, dann können wir damit ganz gut leben. Zu heiß mögen wir es nämlich auch nicht unbedingt, da lässt es sich so schlecht wandern.

Dann werde ich auch nix vorbuchen, sondern wir fahren einfach drauf los. Ist mir eh lieber, da ist man dann doch deutlich flexibler.
Mystery
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 17.02.2018

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon WestSkills WA am Fr 2. Mär 2018, 11:12

Mystery hat geschrieben: - schade das du deine Kristallkugel verlegt hast :lol: -


Bin halt ein alter 'Schlamper', sorry.

So langsam wird das aber richtig was mit Deinem Abenteuer J

Du hast es verstanden ... Congrats!

Viele hier sind komplett 'beratungsresistent' J

Ausnahmen bestaetigen die Regel. Dafuer danke ich!

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1490
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon Tina + Andreas am Fr 2. Mär 2018, 12:43

Yepp, erstens kommt es anders und zweitens als man plant. Hatten 2012 im Dezember von Melbourne aus überlegt die GOR zu machen. Da Regen. Wettervorhersage 7 Tagen Regen. Laut aller Wetterberichte im Norden von Melbourne schön. Also gefahren bis die Sonne wieder da war. War kurz vor Echuca. Sind dann nach Echuca und da ein paar Tage geblieben. Von da aus in die Australischen Alpen. Völlig ungeplant aber total schön.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach



CAR, Es war ein unvergessliches Erlebnis!:
http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... r-i/player

http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... -ii/player
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2637
Registriert: 05.04.2002

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon Followme am So 4. Mär 2018, 13:32

Hello again,

melde mich zurück, bin gestern nach einem (gefühlt) viel zu kurzem Tripp aus Australien zurückgenkommen.
War superschön, mit ein zwei "Aufregern", aber alles im grünen Bereich

Da ich hier gerade einiges zum Thema Wetter gelesen habe, vor acht Tagen (Freitag 23.02.18) war ich mit meinem Sohn zum Wandern
im Lamington Natinalpark (Goldcoast Hinterland)

innerhalb von 24 h sind dort mehr als 300 Liter Regen gefallen - bei 25 Grad und 99% Luftfeuchtigkeit :shock:

http://www.news.com.au/technology/envir ... 4efc79e106

Wer soetwas noch nicht erlebt hat, kann sich das überhaupt nicht vorstellen. Der Witz tatsächlich aber ist: die weather forecast für diesen Tag lautete noch
am Dienstag "a shower or two" :?

Na ja viel mehr als ein bis zwei Unterbrechugen für jeweil eine Minute hat es ja auch nicht gegebn - und die Aussage "Shower" ist ja vielleicht Auslegungssache... :lol:

Werde demnächst mal einen Thread mit meinen Erlebnissen aufmachen. Denke da ist einiges Interessantes und auch manch Informatives bei.
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 691
Registriert: 15.04.2015

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon WestSkills WA am So 4. Mär 2018, 14:06

Hi Mate,

Schoen Dich wiederzutreffen .. nur eins - 300 mm per square meter und 300 Liter koennten einige Users etwas verwirren J

Nun wisst ihr, was wir in Australia mit 'shower' meinen J

Please keep us posted J

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1490
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon Followme am So 4. Mär 2018, 14:48

WestSkills WA hat geschrieben:Hi Mate,

Schoen Dich wiederzutreffen .. nur eins - 300 mm per square meter und 300 Liter koennten einige Users etwas verwirren J

Nun wisst ihr, was wir in Australia mit 'shower' meinen J

Please keep us posted J

Cheers


Da hast Du natürlich recht!!! Korrekterweise hätte ich tatsächlich 300 Liter/ m2, oder wie Ihr euch ausdrückt square meter, schreiben müssen.

300 Liter oder 300 mm je m2 sind jedenfalls identisch.

Viel Spaß beim Angeln und petri heil!
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 691
Registriert: 15.04.2015

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste