Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Erste Australienreise 2019

Die Fahrzeugwahl in Australien ist eng an die Auswahl der Reiseziele und die Routenfrage gekoppelt - Ihre Fragen hierzu können Sie in diesem Forum stellen.

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon WestSkills WA am So 4. Mär 2018, 15:14

Followme hat geschrieben:
WestSkills WA hat geschrieben:Hi Mate,

Schoen Dich wiederzutreffen .. nur eins - 300 mm per square meter und 300 Liter koennten einige Users etwas verwirren J

Nun wisst ihr, was wir in Australia mit 'shower' meinen J

Please keep us posted J

Cheers


Da hast Du natürlich recht!!! Korrekterweise hätte ich tatsächlich 300 Liter/ m2, oder wie Ihr euch ausdrückt square meter, schreiben müssen.

300 Liter oder 300 mm je m2 sind jedenfalls identisch.

Viel Spaß beim Angeln und petri heil!


Yep mate,

Du hast nur Recht und nun koennen sich unsere werten 'Gaeste' in etwa vorstellen, was ne 'shower' down under bedeutet J

Petri Dank J

Cheers Bud
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1454
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon Mystery am Di 6. Mär 2018, 10:57

Hey!

Ich war ein paar Tage unterwegs, daher erst jetzt eine Antwort :-)

Hui 300l/m2, das ist mal nen ordentlicher Schauer!
Ende März werde ich dann klären wann ich den Urlaub nehmen kann (nächstes Jahr April oder September/Oktober) und dann heißt es auf die Kataloge fürs nächste Jahr warten, damit ich buchen kann.
Ich freu mich schon und würde am liebsten sofort los :-)

Achso, habt ihr noch Tipps gegen die Fliegen? Also würdet ihr so ein Fliegennetzhutdingens benutzen, oder gibt es irgendwelche Salben oder etwas, das die Fliegen nicht mögen und sich dann zumindest nicht in die Augen etc setzen? Oder gewöhnt man sich da dran und es ist eigentlich gar nicht so schlimm? (Ich kenne zb die Mücken in Schweden, da ist man erst genervt von, aber irgendwann gehört es halt einfach dazu und man ignoriert sie.)
Mystery
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 17.02.2018

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon eickhoff56 am Di 6. Mär 2018, 11:13

wir haben festgestellt, dass die Million-Flies bevorzugt den Kopf umschwirren - von daher würden wir immer, egal wo in Australien, ein Hutnetz mitnehmen -
für die anderen "netten" Flugwesen kann man sich am besten vor Ort mit entsprechenden Mitteln versorgen - wir haben festgestellt, dass DIE wenigstens wirken !!!
eickhoff56
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 135
Registriert: 10.12.2012

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon Travel4dventures am Di 6. Mär 2018, 12:05

Mystery hat geschrieben:und dann heißt es auf die Kataloge fürs nächste Jahr warten, damit ich buchen kann.



Warum denn Kataloge? :roll:
Wenn ich die Kosten in diesen ganzen Reisekatalogen mit den tatsächlichen Kosten die wir für einen doppelt so langen Zeitraum ausgegeben haben vergleiche wird mir anders..
Zumal man durch die ganzen gebuchten Routen wieder unflexibel ist..
Travel4dventures
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 124
Registriert: 08.12.2016

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon Followme am Di 6. Mär 2018, 12:27

Das mit den Fliegen ist sowohl regional als auch saisonal sehr unterschiedlich.

Wenn du das Problem mit den Fliegen hast, kommst du an dem Fliegennetzhut nicht vorbei.

Bei den Fliegen würde ich von irgendwelchen Mitteln dringend abraten. Du müsstest es dir in die Augenwinkel, Mundwinkel, Ohren und Nasenlöcher schmieren. Da das Zeug nicht ganz ohne ist, lieber diesen Hut tragen,
auch wenn das noch so bescheuert aussieht.

Für alle die gerne durch subtropische Regenwälder wandern: auf der gerade vergangenen Reise bei der Wanderung durch den Lamington NP wurden wir geradezu überfallen von Leeches. Absolut harmlos aber ziemlich eklig.

Hier hilft dann tatsächlich ein Spray (darauf achten, dass die Leeches auf dem Etiket aufgeführt sind). Es müssen Schuhe, Socken, Füße und Beine eingesprüht werden. Das Spray wirkt einige Stunden, auf einer längeren Wanderung sollte das Einsprühen wiederholt werden.

die Leeches sind allermeist am Boden und werden über die Schuhe aufgenommen und wandern dann die Unterschenkel hoch. Sie können aber auch von Blättern abgestreift werden. Ich habe Wanderer gesehen, die hatten die am Dekolte.

Nach einer Wanderung müssen die Schuhe und Socken trotz Spray peinlich genau abgesucht werden, sonst schleppt man die Plagegeister mit ins Auto, Zelt, Haus oder sonst wo hin mit.

Ach ja, Leeches sind kleine blutsaugende Würmer.... :mrgreen: :(
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 640
Registriert: 15.04.2015

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon Mystery am Di 6. Mär 2018, 13:26

Travel4dventures hat geschrieben:
Mystery hat geschrieben:und dann heißt es auf die Kataloge fürs nächste Jahr warten, damit ich buchen kann.



Warum denn Kataloge? :roll:
Wenn ich die Kosten in diesen ganzen Reisekatalogen mit den tatsächlichen Kosten die wir für einen doppelt so langen Zeitraum ausgegeben haben vergleiche wird mir anders..
Zumal man durch die ganzen gebuchten Routen wieder unflexibel ist..


Damit meinte ich nicht Kataloge im Sinn von Festreisen, oder geführten Reisen, sondern eher die Eröffnung des Buchungszeitraums für das nächste Jahr, denn sowohl das WoMo als auch die Flüge kann ich jetzt ja noch nicht buchen, da die Preise ja erst im August oder so festgelegt werden. Und ab diesem Zeitraum auch erst die Möglichkeit besteht das WoMo zu mieten.
Das sind doch auch Kataloge, oder nennt man das anders? :-)
Vielleicht hätte ich eher Buchungszeitraum schreiben sollen, dann wäre es eindeutiger gewesen was ich meine.
Zuletzt geändert von Mystery am Di 6. Mär 2018, 13:36, insgesamt 1-mal geändert.
Mystery
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 17.02.2018

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon Mystery am Di 6. Mär 2018, 13:34

Followme hat geschrieben:
Ach ja, Leeches sind kleine blutsaugende Würmer.... :mrgreen: :(


Blutegel sollen doch sehr förderlich für die Gesundheit sein :lol: Aber in Massen will ich die auch nicht an mir sitzen haben. Danke für den Tipp mit dem Spray!
Mystery
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 17.02.2018

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon WestSkills WA am Mi 7. Mär 2018, 11:28

Werte Gemeinde,

Ich habe noch nie einen Aussie mit 'Fliegennetzhut' gesehen. Ist ein Tourist thingy J

Denke auch nicht, es ist ein wirksamer Schutz, denn unsere Flies kriechen durch die kleinste Luecke.

Man gewoehnt sich sehr schnell an unsere flies, die sehr viel aufdringlicher, als die in Europa sind.

Es gibt fuer unsere Tourists auch noch den Hut mit Kronkorkenabschnitten, die vom Rand baumeln, aber aehnlich sinnvoll sind. Macht sich aber gut als Mitbringsel J

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1454
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon Rusty am Mi 7. Mär 2018, 14:43

Westskills,

da hast Du recht,hier im SW sind die Bushflies meist im neuen Jahr am abnehmen.Die von früheren Regierungen finanzierten Dungbeetle (Mistkäfer) Programme sind ausgelaufen.Es gibt einheimische Mistkkerle (Käfer),aber die schaffen es nur bis Kanguruhdroppings.Kuhfladen packen die nicht.Eingefuehrte Sorten,die das machen,müssen nachgezüchtet werden,das Klima hier passt nicht fuer sie.Nicht alle überleben und sind meist hinten dran in der Jahreszeit.Und ohne Geld,geht wie fast überall nur wenig.

Ein derartiger Hut,man sieht das gelegentlich,regt die Locals zum schmunzeln an.Vergleichbar ggf. mit Chinesen die in München mit einem Tirolerhut rumdappeln.Auch wir leben jedes Jahr mit Fliegen und wir sind schon seit sehr langem hier. Verwende gelegentlich mal ein Insect repellant,kein Spray sondern einen Roller und vor allem beim Fahrradfahren mit dem Hund.Das ist gezielter einsetzbar und kommt kaum in die Augen.Aber halte dann immer das Maul.Wer jemals eine Fliege verschluckt hat,wird das auch tun und weiss was ich meine.

Servus
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2632
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Erste Australienreise 2019

Beitragvon mv am Mi 7. Mär 2018, 14:57

Followme hat geschrieben:Für alle die gerne durch subtropische Regenwälder wandern: auf der gerade vergangenen Reise bei der Wanderung durch den Lamington NP wurden wir geradezu überfallen von Leeches. Absolut harmlos aber ziemlich eklig.

Hier hilft dann tatsächlich ein Spray (darauf achten, dass die Leeches auf dem Etiket aufgeführt sind). Es müssen Schuhe, Socken, Füße und Beine eingesprüht werden. Das Spray wirkt einige Stunden, auf einer längeren Wanderung sollte das Einsprühen wiederholt werden.

die Leeches sind allermeist am Boden und werden über die Schuhe aufgenommen und wandern dann die Unterschenkel hoch. Sie können aber auch von Blättern abgestreift werden. Ich habe Wanderer gesehen, die hatten die am Dekolte.

Nach einer Wanderung müssen die Schuhe und Socken trotz Spray peinlich genau abgesucht werden, sonst schleppt man die Plagegeister mit ins Auto, Zelt, Haus oder sonst wo hin mit.

Ach ja, Leeches sind kleine blutsaugende Würmer.... :mrgreen: :(



Ja, das kenne ich auch vom Lamington NP. Wir wanderten damals bei leichtem Regen. Es war niemand unterwegs - außer uns und den Blutegeln. Sowie du irgendwo stehen geblieben bist, sind sie an die hochgekrochen. Nur auf Fels hatte man seine Ruhe. (Wir haben auf dieser Wandeung nicht viele Pausen gemacht. ;) )

Michael
mv
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 167
Registriert: 12.09.2005

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste