Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Apollo Adventure Camper

Die Fahrzeugwahl in Australien ist eng an die Auswahl der Reiseziele und die Routenfrage gekoppelt - Ihre Fragen hierzu können Sie in diesem Forum stellen.

Apollo Adventure Camper

Beitragvon eickhoff56 am Fr 18. Mai 2018, 10:55

Hallo zusammen,
mal wieder eine Frage bzgl Apollo ....
anscheinend wird der Adventure Camper nicht mehr mit Klimaanlage im Wohnraum angeboten ( nur noch in der Fahrerkabine ) - habe bei einigen Anbietern nachgesehen und tatsächlich steht da bei "Klima im Wohnraum" jetzt ein X -
auf eine Nachfrage bei Apollo direkt habe ich bislang noch keine Antwort erhalten -
Hintergrund: wir haben bereits für nächstes Jahr den Adventure gebucht und sind natürlich vom "alten" Standard ausgegangen( wollen den Norden Queensland und Northern Terr. erkunden ) - d.h. bei der Buchung war da auch noch der Haken vorhanden !!! ich will jetzt ja nicht hoffen, dass Apollo alle "alten" Fz aus dem Verkehr zieht und dass man evtl. noch die Chance hat einen davon zu ergattern -
wie sieht`s aus .... weiß hier jemand mehr ???
ansonsten wünsche ich euch allen schon mal ein schönes Pfingstwochenende !!!
Ulrike
eickhoff56
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 144
Registriert: 10.12.2012

Re: Apollo Adventure Camper

Beitragvon Tina + Andreas am Fr 18. Mai 2018, 12:12

Das ist richtig, der neue Adventurer hat keine Klimaanlage mehr im Aufbau. Ersten Bildern nach wird er auf Basis von Mitsubishi Fahrzeugen sein. Bild: https://hittheroad.rentals/au/campervan/review/apollo-campervans#lg=1&slide=11
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach



CAR, Es war ein unvergessliches Erlebnis!:
http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... r-i/player

http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... -ii/player
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2620
Registriert: 05.04.2002

Re: Apollo Adventure Camper

Beitragvon eickhoff56 am Fr 18. Mai 2018, 12:38

...habe mittlererweile die Info, dass Apollo angeblich seit 2017 nur noch OHNE vermietet - komisch ist nur, dass wir im Feb 2017 noch einen MIT bekommen haben -
na ja.... schau'n wir mal was uns im nächsten Jahr erwartet ..... ;)
eickhoff56
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 144
Registriert: 10.12.2012

Re: Apollo Adventure Camper

Beitragvon ELL2829 am Fr 18. Mai 2018, 16:02

eickhoff56 hat geschrieben:...habe mittlererweile die Info, dass Apollo angeblich seit 2017 nur noch OHNE vermietet - komisch ist nur, dass wir im Feb 2017 noch einen MIT bekommen haben -
na ja.... schau'n wir mal was uns im nächsten Jahr erwartet ..... ;)

Da hast DU dann einen 2016er bekommen.
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 906
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Apollo Adventure Camper

Beitragvon eickhoff56 am Fr 18. Mai 2018, 18:35

... ja, scheint so - schade, dass man das umgeändert hat :cry:
eickhoff56
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 144
Registriert: 10.12.2012

Re: Apollo Adventure Camper

Beitragvon ELL2829 am Fr 18. Mai 2018, 20:04

eickhoff56 hat geschrieben:... ja, scheint so - schade, dass man das umgeändert hat :cry:

Bei gleichem Mietpreis und geringeren Anschaffungs- und weniger Wartungskosten steigt der Profit.
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 906
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Apollo Adventure Camper

Beitragvon Followme am Sa 19. Mai 2018, 12:18

Grundsätzlich rate ich aus hier schon mehrfach geschilderten Gründen von Verträgen mit der Apollo Gruppe ab.

Der Vollständigkeit halber aber trotzdem:

"Cheapa Campa" gehört zu Apollo. Die Adventure Camper von Cheapa sind alte Apollo- Fahrzeuge, dort dürfte man auf Klima im Wohnbereich stoßen (funktioniert aber immer grundsätzlich nur mit Stromanschluss 230V).

Die Cheapa- Fahrzeuge sind ziemlich "verbraucht". Speziell der Zustand der Bereifung ist oft mehr als kritisch. Apollo (als Mutterkonzern) arbeitet im Schadens- (Streit-) fall nicht sauber. All- Inclusiv (Premium) Paket bedeutet auf keinen Fall, dass im Schadensfall tatsächlich alles versichert ist.

Wichtig: unbedingt vor Vertragsabschluss die Terms & Conditions aufmerksam lesen, wenn das eigene Englisch nicht reicht, übersetzen lassen.
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 671
Registriert: 15.04.2015

Re: Apollo Adventure Camper

Beitragvon eickhoff56 am Sa 19. Mai 2018, 18:30

... ich kann wirklich nachvollziehen, dass du davon abrätst bei Apollo zu buchen, wenn man derart Ärger mit denen hatte bzw noch hat -
und klar, die Geschäftsbedingungen mit allen Klauseln sollte man sich unbedingt vorher durchlesen, egal welchen Anbieter man wählt -
uns ist auch bekannt, dass man bei Cheapa die ausrangierten Modelle erhält, die dann bestimmt noch ne Klima haben - aber schaut man sich
die Seite näher an, bekommt man dort ja auch mitgeteilt, dass es sich um ältere Fahrzeuge mit entsprechender km-Leistung handelt, die evtl
auch reparaturanfälliger sind -
wie es im Leben halt so ist, der eine empfiehlt den, der andere den -
wir können nur sagen, dass wir bei unseren bisherigen Buchungen bei Apollo ( das ist mittlererweile 7x gewesen ) niemals Probleme hatten -
die wenigen Schäden am Fahrzeug, die wir hatten ( defekte Windschutzscheibe, defekte Klima ) wurden umgehend und zur vollen Zufriedenheit
erledigt -
eickhoff56
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 144
Registriert: 10.12.2012

Re: Apollo Adventure Camper

Beitragvon h_aus_h am Do 7. Jun 2018, 08:49

Followme hat geschrieben: All- Inclusiv (Premium) Paket bedeutet auf keinen Fall, dass im Schadensfall tatsächlich alles versichert ist.


Hallo!
Darf ich interessehalber fragen, welcher Vermieter denn "alles" versichert? Soweit ich weiß, schränkt jeder Vermieter den Versicherungsschutz ein (in Deutschland wie auch in Australien wie auch anderswo auf der Welt)!? Wenn das ein Grund gegen Apollo/Cheapa ist, dann doch auch gegen alle anderen Vermieter - oder bezieht sich diese Aussage auf etwas im Speziellen?
Danke vorab!
Gruß, h_aus_h
h_aus_h
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.06.2018

Re: Apollo Adventure Camper

Beitragvon fcmfanswr am Mo 9. Jul 2018, 19:45

Kurz meine aktuelle Erfahrung zu Apollo.
Ich hatte den Adventure Camper bis letzte Woche.
Der Camper hatte keine Klimaanlage mehr im Wohnraum.

Ich habe alle Versicherungen genommen, die es für 4WD gibt.
Ich hatte verschiedene Schäden: Reifen, Scheibe, Kühlschrank raus gerissen, Kratzer an Fahrzeug und Aufbau, große Beulen (bin gegen einen Baum gefahren).
Wurde alles problemlos abgewickelt, Rückgabe dauerte keine 20Minuten, einizge Kosten waren 75$ Bearbeitungsgebühr für Schadenabwicklung mit der Geschichte mit dem Baum.
Somit kann ich für mich ein positives Fazit ziehen.

Grüße
Unser Reiseblog (Australien, Neuseeland, Alaska, Island, Dubai, Singapur, Schottland, Amerika,...)
http://www.2unterwegs.de
Benutzeravatar
fcmfanswr
Fan
Fan
 
Beiträge: 38
Registriert: 25.11.2016

Nächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste