Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Erstlingsprobleme...Osten in 3 Wochen

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Erstlingsprobleme...Osten in 3 Wochen

Beitragvon Derseher am Mo 16. Dez 2019, 11:43

Hallo zusammen,

Nachdem ich schon ein paar Monate stiller Mitleser bin und schon recht viele Tipps mitgenommen habe, wollte ich mich jetzt doch registrieren, um ein wenig aktiver teilnehmen zu können :)

Kurz zu mir bzw. uns: wir sind beide um die 40 Jahre alt, sehr reiselustig, kinderlos. In den vergangenen Jahren waren wir schon auf allen Erdteilen unterwegs, nur Australien fehlt uns noch - das wollen wir jetzt nachholen! Letztes Jahr waren wir mit dem Camper an der amerikanischen Westküste unterwegs und haben das sehr genossen, deshalb wollen wir auch Australien mit dem Wohnmobil bereisen. Natur und Wandern haben wir sehr gerne, Städte in kleinem Ausmaß ist auch OK.

Zur Reise: Wir haben ca. 3,5 Wochen Zeit, wollen allerdings beim Rückflug noch ein paar Tage in Bangkok bleiben um Freunde zu besuchen. Unsere Netto-Reisezeit beträgt demnach ca. 18 Tage. Und hier beginnen schon die Schwierigkeiten...man spricht ja über seine Pläne im Bekanntenkreis, und da habe ich von "da geht sich maximal Sidney - Melbourne aus" bis zu "Cairns bis Adelaide mit einem Abstecher ins Outback muss man schon machen, wenn man schon mal da ist" alles gehört.
Ich möchte es insgesamt eher gemütlich angehen, und am Tag nicht mehr als maximal 200-250km fahren, und an den interessanten Plätzen auch mal 2 Tage bleiben.
Wichtig wäre Ruhe, Wandern und vor allem viele Tiere sehen :)

Jetzt habe ich mal diesen Routenvorschlag gefunden:
Brisbane – Gold Coast/Lamington-Nationalpark – Byron Bay – Coffs Harbour – Port Macquarie – Port Stephens – Sydney – Batemans Bay – Mallacoota – Lakes Entrance – Wilsons-Promontory-Nationalpark – Phillip Island – Melbourne

Reisezeit ist Ende Oktober bis Mitte November.

Was meint ihr dazu? ist das machbar oder zu stressig? Manche sagen, der Weg von Brisbane bis Sidney ist eher öd und nur Strand, andere schwören drauf... sooo schwierig :(

Danke für euren Input!
LG
Patrick
Derseher
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.12.2019

Re: Erstlingsprobleme...Osten in 3 Wochen

Beitragvon an go am Di 17. Dez 2019, 06:07

Hallo Patrick und willkommen hier
Ich wuerde die Strecke so nicht machen. bzw. wuerde von z.B. Cairns nach Brisbane machen.
Wunderschoene Strecke machten wir erst vor 2/3 Wochen
Natur und Wasser einfach schoen, nicht Stressig kannst nen kleinen Abstecher "ins Rote" machen

Und so 2000 km in 18 Tagen is easy going zumindest fuer uns.

Schoene Planungzeit

LG
BG
an go
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1613
Registriert: 17.12.2007

Re: Erstlingsprobleme...Osten in 3 Wochen

Beitragvon Followme am Di 17. Dez 2019, 08:20

Brisbane bis Melbourne in 18 Tagen ist zuviel. Im Hinterland auf dem Abschnitt Brisbane bis Sydney gibt es einige sehr schöne Nationalparks, allerdings muss man dann tatsächlich schauen, was durch die riesigen Bushfire dann möglich ist. Im Monment sieht es so aus, als wenn alleine durch die Bushfire Brisbane bis Cape Tribulation wirklich empfehlenswerter ist. Selbst wenn die Feuer gelöscht sind, dürfte vieles in der Gegend nicht wirklich lohnenswert sein.
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 837
Registriert: 15.04.2015

Re: Erstlingsprobleme...Osten in 3 Wochen

Beitragvon Followme am Di 17. Dez 2019, 08:26

Im Lamington NP hatte es schon im September gebrannt.

Hier kann man etwas über die Folgen nachlesen:

https://www.theguardian.com/australia-n ... rainforest

https://www.abc.net.au/news/2019-10-02/ ... d/11567574
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 837
Registriert: 15.04.2015

Re: Erstlingsprobleme...Osten in 3 Wochen

Beitragvon Sarah92 am Di 17. Dez 2019, 12:04

Hallo Patrick,

wir sind die Strecke Sydney bis Airlie Beach gefahren, das ganze in 3 Wochen.
Würde die Strecke Cairns bis Brisbane fahren ODER Sydney bis Melbourne - je nachdem welche Strecke euch mehr reizt.
Queensland ist aber bis jetzt mein absoluter Favorit, es ist wirklich toll dort und zu eurer Reisezeit hat die Regenzeit im Normalfall noch nicht eingesetzt.
wenn man die Route jetzt mal auf direkten Weg berechnet, ist die Distanz für 3 Wochen perfekt: https://www.google.at/maps/dir/Cairns+Q ... 697707!3e0
Dazu kommen eure Abstecher, das heißt minimum 2000km Strecke.

Du sagst ihr wollt Ruhe und Natur. Ich kann aus meiner Erfahrung sagen, dass wir in jedem Teil Australiens mehr Ruhe erlebt haben als an der Teilstrecke Sydney bis Brisbane.
Es ist dort teilweise (nicht immer und überall) sehr überlaufen und Einsamkeit findet man eher selten wenn man sich nicht gerade in einem der Nationalparks befindet.
Ab Brisbane war es leichter / die Gold Coast war der letzte große "Hype". Ab da wurde es ruhiger, gelassener und schöner (meiner Meinung nach).
Es gibt Unmengen an Nationalparks an der Ostküste, in die ihr "flüchten" könnt um zu wandern und die Ruhe zu genießen. Nach Brisbane liegt Fraser Island und weiter nördlicher beginnt das Great Barrier Reef mit seiner unglaublichen Schönheit.
Versteh mich nicht falsch, die Strecke Sydney bis Brisbane war auch toll und die Natur und Tierwelt wunderschön.
Keine der beiden Strecken würde ich missen, jedoch immer die "nördliche" Variante bevorzugen.

Viel Spaß bei der weiteren Planung!
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 491
Registriert: 06.07.2016

Re: Erstlingsprobleme...Osten in 3 Wochen

Beitragvon eickhoff56 am Di 17. Dez 2019, 14:03

.. auch wir würden die Route Cairns - Brisbane (oder umgekehrt) "für Ersttäter " ;) empfehlen - das ist in eurem verfügbaren Zeitraum ok und bietet auf dieser Strecke viel Abwechselung - als Beispiele seien nur genannt: Fraser Island, Glass House Mountains, Eungella NP ( Schnabeltiere ), Great Barrier Reef, Atherton Tablelands, Daintree NP - schaut euch doch mal die Seite queensland.com an - da gibt's etliche Tipps
eickhoff56
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 163
Registriert: 10.12.2012

Re: Erstlingsprobleme...Osten in 3 Wochen

Beitragvon Carlie am Di 17. Dez 2019, 21:17

Ich schau auch immer auf das „Ideale Wetter“ für den Reisezeitraum. Schön und sehenswert ist Australien ja überall . Nur bei Regen und 15 Grad macht’s auch nicht so richtig Spaß und schon gleich dreimal nicht beim ersten Mal.
Ich würde in der Zeit auch von Cairns nach Brisbane fahren.
Carlie
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 13
Registriert: 03.12.2019

Re: Erstlingsprobleme...Osten in 3 Wochen

Beitragvon Derseher am Do 19. Dez 2019, 09:48

Vielen Dank euch allen für die Tipps - und sorry für die späte Antwort, ich war die letzten Tage im Ausland unterwegs, leider beruflich :(

Der Tenor ist ja jetzt eher Cairns - Brisbane, und weniger Brisbane - Melbourne... aber gehen da nicht Sidney und Melbourne ab? nicht dass ich der große Städte Fan bin, aber wenn man schon mal dort ist ;)
Derseher
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.12.2019

Re: Erstlingsprobleme...Osten in 3 Wochen

Beitragvon Derseher am Do 19. Dez 2019, 10:47

...und wie schaut es auf der "oberen" Strecke mit Tieren aus...? :?
Derseher
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.12.2019

Re: Erstlingsprobleme...Osten in 3 Wochen

Beitragvon Sarah92 am Do 19. Dez 2019, 12:03

Australien ist ein Kontinent, da kann man nicht einfach mal so sagen "wenn man schon mal dort ist sehe ich mir auch noch die Stadt xy an". ;-) Außer man hat die Zeit dazu!
Da reden wir von Distanzen und Entfernungen die auf der Karte kleiner aussehen, als sie in Wirklichkeit sind.

Wenn du sagst Sydney und Melbourne gehören für dich zum absoluten "must see" dann entscheidet euch doch für die Teilstrecke Sydney bis Adelaide.
Wir sind ab Melbourne bis nach Adelaide gefahren, die Strecke war ebenfalls traumhaft. Die Natur hat dort wirklich viel zu bieten, vor allem die Great Ocean Road war mein absolutes Highlight.
Tiere haben wir aber auf dieser Teilstrecke wenig gesehen, mehr davon gab es zwischen Sydney und Airlie Beach...
Das kann jetzt Glück oder Pech sein, aber bei uns war es so dass wir die Tierwelt an der Ostküste und vor allem im nördlichen Bereich am meisten/besten beobachten konnten.

lg
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 491
Registriert: 06.07.2016

Nächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste