Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Grosse Ziele - Sydney, Melbourne, Great Ocean road, Adelaide

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Re: Grosse Ziele - Sydney, Melbourne, Great Ocean road, Adel

Beitragvon Followme am Di 24. Dez 2019, 13:33

Carlie hat geschrieben:Eure Runde mit Abstecher zum Uluru ist auch m.M. nach nicht zu schaffen.
Ich bin mir tatsächlich auch nicht sicher ob eine Vermieter einer solchen Route zu stimmt.
Am Abhol- und Abgabetag fährt man kaum km und wir hatten mit den 4wd immer 200 km /Tag frei. Man fährt ja zu den normalen Strecken km auch noch. Ihr kommt bestimmt locker auf 8.500 km in 26 Tagen.
Ich würde an der Küste bis Melbourne fahren und durchs Inland wieder zurück nach Sydney.
In der Ecke kann man in den Nationalparks auch viele schöne Wanderungen machen.
Cooper Pedy und Uluru sind sehr sehenswert, aber nicht im Januar, da verglüht man. Ich glaub im Camper ist das nicht auszuhalten - gut ihr fahrt dann ja nur und sitzt im klimatisierten Camper.


Also ich glaube auch, dass dieser Thread "tot" ist, wohlmögliche ein Fake, aber hier möchte ich mal wiedersprechen, weil hier falsche Informationen enthalten sind.

Kein Vermieter gibt eine Route vor, bzw. muss man sich Entfernungen oder Routen genehmigen lassen!
Grundsätzlich gibt es nur folgende Regeln: 2WD nur auf aspahltierten Straßen, bei 4WD gibt es einzelne verbotenen Pisten, weil sie entweder zu abgelegen und/oder in zu schlechtem Zustand sind.

Die Entfernungen die man zurücklegt ergeben sich "nur" aus dem gesunden Menschenverstand,niemals aus Vorgaben eines Vermieters. Es gibt genügend Anbieter in Australien, die alle gefahrenen Kilometer includieren, dies sind in der Regel die größeren Vermieter, sie machen das mitunter von der Mietdauer und/oder dem gebuchten Paket abhängig. Wenn ich ein Auto in Perth übernehmen wollte und in Cairns abgegeben wollte, ist das im Normalfall kein Problem, solange die Vermietung in beiden Städten eine Station hat und Einwegmieten anbietet.

Manche Vermieter haben noch die Vorschrift, dass Übergaben erst nach mindestens eine Übernachtung stattfinden, wenn man dierekt aus Übersee angereist ist.
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 837
Registriert: 15.04.2015

Re: Grosse Ziele - Sydney, Melbourne, Great Ocean road, Adel

Beitragvon Carlie am Di 24. Dez 2019, 21:52

Ich habs ja auch auf 4wd bezogen.
Bei Britz und TCC mussten wir ne ungefähre Route angeben bei 4wd und hatten auch begrenzte Freikilometer.
Beim Camper sind tatsächlich alle km inkludiert.
Egal, die oben beschriebene Route ist Irrsinn und hoffentlich nur ein Fake.
Carlie
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 13
Registriert: 03.12.2019

Re: Grosse Ziele - Sydney, Melbourne, Great Ocean road, Adel

Beitragvon ELL2829 am Mi 25. Dez 2019, 01:56

Carlie hat geschrieben:Ich habs ja auch auf 4wd bezogen.
Bei Britz und TCC mussten wir ne ungefähre Route angeben bei 4wd und hatten auch begrenzte Freikilometer.
Beim Camper sind tatsächlich alle km inkludiert.
Egal, die oben beschriebene Route ist Irrsinn und hoffentlich nur ein Fake.

Sorry, ist so nicht ganz richtig.
Ab einer gewissen Mietdauer sind alle Kilometer inkludiert, darunter gibt es 200 oder 300 km am Tag.
Mich hat noch nie ein Vermieter gefragt, wo ich herfahren will. Die Hauptsache war und ist, dass ich pünktlich am Abgabeort des Fahrzeugs erscheine. Und an zuviel gefahrenen Kilometern verdient die Firma ja.

Aber DU hast recht, die Route ist Wahnsinn und so wie es ausschaut, war es eine Fakeanfrage und deshalb bin ich jetzt raus.
nach Australien ist vor Australien
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1307
Registriert: 16.01.2011

Re: Grosse Ziele - Sydney, Melbourne, Great Ocean road, Adel

Beitragvon AnHo am Mi 25. Dez 2019, 02:43

Wir haben uns die Route angeguckt.... Reine Wahnsinn... Schafft man niieee im Leben. Mein Bruder und ich sind zwar für 6 Monate in Australien. Na gut, zwischendurch sind wir wegen einer medizinischer Notfall zu Hause gewesen, aber wir kehrten wieder zurück (nach 6 Wochen). Wir mussten die Route immer wieder ändern: Waldbrand, Baustelle (große Umleitung mit hunderte Kilometern) und und und… Wo uns sehr gut gefallen hat, blieben wir halt etwas länger. Obwohl wir monatelang in Australien sind, haben wir nicht alles gesehen. Wir kommen definitiv wieder... Lieber intensiv das Land erkundigen mit Verstand und Herz als durch das Land rasen... Das bringt es überhaupt nix. Vielleicht überlegst du dir die Route nochmals...
Schöne Grüße von Andreas und Holger
Eins und eins macht vier - Wir sind Zwillinge vom Bodensee
AnHo
Fan
Fan
 
Beiträge: 46
Registriert: 07.08.2018

Re: Grosse Ziele - Sydney, Melbourne, Great Ocean road, Adel

Beitragvon Followme am Do 26. Dez 2019, 13:17

Carlie hat geschrieben:Ich habs ja auch auf 4wd bezogen.
Bei Britz und TCC mussten wir ne ungefähre Route angeben bei 4wd und hatten auch begrenzte Freikilometer.
Beim Camper sind tatsächlich alle km inkludiert.
Egal, die oben beschriebene Route ist Irrsinn und hoffentlich nur ein Fake.


Ob bei 4WD die Kilometer begrenzt oder includiert sind hängt vom Vermieter ab und/oder Vermietdauer und gebuchtem Paket.

Nochmal: es gibt genügend Angebote, die auch bei 4 WD alle Kilometer includieren!

Ich musste in Australien noch nie eine Route angeben, egal bei welchem Vermieter. Britz war da auch dabei. Habe auch noch nie davon gehört!

Bei 4WD gilt eigentlich durch die Bank bei allen Vermietern: alle Straßen (auch die Unbefestigten) die auf offiziellen Straßenkarten verzeichnet sind, sind erlaubt. Ausnahm sind wie schon erwähnt einige Roads, die zu abgelegen bzw. zu schlecht sind. Die werden dann in den T&C aufgezählt. Einige wenige kann man sich speziel( nach dem jeweilig aktuellen Straßenzustand) vor Ort genehmigen lassen. Darauf wird man bei Übernahme hingewiesen. Nach der geplanten Strecke fragt kein Mensch, da muss man sich nichts genehmigen lassen.
Übernahmeort - Abgabeort - Datum - Uhrzeit - Punkt, Aus, Fertig
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 837
Registriert: 15.04.2015

Re: Grosse Ziele - Sydney, Melbourne, Great Ocean road, Adel

Beitragvon Carlie am Do 26. Dez 2019, 14:05

...dann hab ich mir das wohl eingebildet .
Nicht immer ist überall immer alles gleich, ich geb nach.
Wie konnte ich behaupten das die ungefähre Route abgefragt wird. Ich hab ja erst 12 x ein Auto in Aussie gemietet. Es fehlt mir einfach an Erfahrung .
Carlie
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 13
Registriert: 03.12.2019

Re: Grosse Ziele - Sydney, Melbourne, Great Ocean road, Adel

Beitragvon Followme am Do 26. Dez 2019, 14:21

bei allem Respekt, du bist nicht die einzige mit reichlich Australienerfahrungen
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 837
Registriert: 15.04.2015

Re: Grosse Ziele - Sydney, Melbourne, Great Ocean road, Adel

Beitragvon Sarah92 am Fr 27. Dez 2019, 08:51

joanabolsinger hat geschrieben:Halli hallo ihr lieben,

Am 2.01. geht es los nach Australien. Schon seit über 15 Jahren freue ich mich auf diese Reise. Wir haben uns einen Camper für 28 Tage gebucht und reisen zu zweit. Unsere Reise beinhaltet viele Kilometer, was wir uns aber gewohnt sind. Letzten Januar in Namibia waren es auch fast 6'000 km in 3 Wochen. Unser Plan ist: Sydney, Melbourne, Great Ocean road, Adelaide, Coober Pety, Uluru, Coober Peti, Lightning Rich, Brisbane, Sydney.
Aktuell machen mir die Brände und die Strecke von Coober Pety über Lightning Rich nach Brisbane Sorgen. Wir haben keinen 4x4 und ich habe noch nirgends etwas gelesen über die Strecke. Könnt ihr mir da weiterhelfen?
Liebe Grüße


Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk


Hallo,

auch ich schließe mich der Meinungen vor mir an.
Die Strecke in 28 Tage zu fahren ist irre - sorry den Ausruck.
Solltet ihr diese Etappen wirklich durchziehen wollen, dann wäre es noch besser ihr fliegt ab Adelaide mit einem Inlandflug nach Alice Springs, bleibt dort 2-3 Tage & schaut euch den Uluru, Olgas, Kings Canyon usw an und fliegt dann weiter nach Brisbane (wobei im Januar eine enorme Hitze herrscht im Red Center, die alles andere als gemütlich ist - dies mussten wir auch zuerst selber "spüren" um es zu glauben ;) )
Außerdem würde ich dann von Brisbane aus nach Hause fliegen und nicht noch runter bis nach Sydney fahren.

Ihr werdet sehen dass die Strecke die ihr vorhabt, nichts mehr mit einer Reise zu tun hat sondern mit reinen Autofahrten.
Obendrein kommt, das man ab der Dämmerung aus Sicherheitsgründen nicht mehr fahren soll - somit fallen auch Nachtfahrten weg bzw. sind sie sehr gefährlich wg. den Tieren.

Australien ist ein Kontinent - keine Insel, auch wenn es auf der Landkarte so scheint.

Bitte überdenkt eure Route nochmals aber ich vermute aufgrund der Zeit und der Tatsache dass es in wenigen Tagen los geht, ist sie fix.

Somit bleibt uns nicht anderes mehr übrig, als eine gute Anreise und dortige Fahrt zu wünschen.

LG Sarah
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 490
Registriert: 06.07.2016

Re: Grosse Ziele - Sydney, Melbourne, Great Ocean road, Adel

Beitragvon Sarah92 am Fr 27. Dez 2019, 08:56

Carlie hat geschrieben:...dann hab ich mir das wohl eingebildet .
Nicht immer ist überall immer alles gleich, ich geb nach.
Wie konnte ich behaupten das die ungefähre Route abgefragt wird. Ich hab ja erst 12 x ein Auto in Aussie gemietet. Es fehlt mir einfach an Erfahrung .


Ich muss auch sagen, dass ich noch nie über die ungefähre Route gefragt wurde.
Wichtig war immer nur, dass das Auto am Abgabeort pünktlich war.

Unbegrenzte Kilometer hatten wir immer als "Standard" - es gibt aber auch andere Tarife wo Kilometer begrenzt sind (günstiger), wie es dort gehandhabt wird mit Routeangabe weiß ich leider nicht.

LG Sarah
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 490
Registriert: 06.07.2016

Re: Grosse Ziele - Sydney, Melbourne, Great Ocean road, Adel

Beitragvon Carlie am Fr 27. Dez 2019, 11:14

Das tut zwar bei der Fragestellung zur eigentlich nichts zur Sache und ich dachte bei der Angabe von Freikilometern eigentlich auch eher daran das es als Anhaltspunkt herangezogen werden kann, wieviele km einem der Vermieter zum Fahren zu traut.
Britz hat beim Toyota Landcruiser 300 km/Tag.
In Melbourne und Alice haben wir eine ungefähre Route angeben müssen, in Brisbane z.B. nicht.
TCC hat in Perth und Sydney nach der Route gefragt, der Grund war damit sie ungefähr wissen wo wir sind.
Ich hab die Route auch aufschreiben müssen. Bei Britz war mir das auch unverständlich, da die die Autos ja tracken. Vielleicht lag es aber auch an der Autokategorie, mit dem Landcruiser kann man ja doch mehr (erlaubte) Tracks fahren als mit allen anderen Fahrzeugen.
Die Freikilometer haben wir immer deutlich unterschritten und mir war es trotzdem ab und an zu viel Fahrerei. Aber großes Land, bedingt eben auch das man fahren muss.
Sicherlich aber nicht so viel wie bei der oben angegebenen Route.
Carlie
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 13
Registriert: 03.12.2019

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste