Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

HEMA App

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Reisen mit Allrad"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

HEMA App

Beitragvon Wolle am Sa 7. Jan 2017, 10:43

Moin,
wir bereiten uns auf eine dreimonatige 4WD Tour vor, die uns über Cape York nach Darwin, GBR, Zentrum, Lake Eyre in den Süden führen soll und fragen uns, ob wir mit unserem TomTom und der Australienkarte auch im Outback einigermaßen zurecht kommen. Oder hat jemand Erfahrung mit der Offline-Version von Maps me?
Ich habe bei Hema zwei verschiedene (und verschieden teure Apps für IOS gefunden. Hat jemand damit Erfahrung? Muss man dafür zusätzlich Karten laden, oder reichen die inkludierten?
Die Suche hier im Forum hat nichts ergeben.
Fragen über Fragen an einem trüben Wintertag.
Gruß
Wolfgang
Wolle
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 03.01.2016

Re: HEMA App

Beitragvon myca am Sa 7. Jan 2017, 12:17

Hallo Wolfgang

Wir waren im letzten Sommer in Australien, NT und WA (Gibb). Wir haben die App Maps Me immer offline genutzt, hat gut funktioniert. Allerdings brauchten wir sie eher in den städtischen Regionen. Im Outback fuhren wir in der Regel mit der Karte. Gibt ja extra 4WD-Track-Karten. Auch hätten wir das TomTom zur Not auf dem Handy gehabt.
Wir lernten unterwegs Reisende kennen, die die HemaKarte auf dem IPad hatten. Sie konnten damit ihre Routen, die sie gefahren sind aufzeichen. Funktioniert aber anscheinend nur mit einem Cellular Pad. Die Karten dafür müsstest du aber vorgängig zuhause laden, die sind doch recht gross. GG hat die billigere Version aus Jux gekauft (kostete glaub ca 12 sFr) , und wir konnten einen Teil der Karten auf dem Camping laden, aber nicht alle, da unser Guthaben zu rasch aufgebraucht war.

Viel Spass noch bei der Planung - und dann natürlich vor allem auf der Reise!

Liebe Gruess
myca

Gruss myca

Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!
myca
Insider
Insider
 
Beiträge: 51
Registriert: 09.10.2011

Re: HEMA App

Beitragvon ELL2829 am Sa 7. Jan 2017, 18:19

Hallo Wolfgang,

wie myca schon ausgeführt hat, brauchst Du ein Navi höchstens in der Stadt. Außerhalb gibt es eh nur eine Straße und da reichen Gratis Apps zusammen mit OpenStreetMaps.
Ich habe auf meinem Nokia Lumia noch die Here-NavigationsApp. Die Karten kannst bzw. solltest Du vorher zu Hause laden und das Ganze klappt auch ohne Internet.
Ansonsten empfehle ich Dir die Hema App in Papierform, funktioniert auch ohne Strom :-)

Viel Spaß bei weiteren Planen

Peter
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 780
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: HEMA App

Beitragvon WestSkills WA am So 8. Jan 2017, 04:40

ELL2829 hat geschrieben:Ich habe auf meinem Nokia Lumia noch die Here-NavigationsApp. Die Karten kannst bzw. solltest Du vorher zu Hause laden und das Ganze klappt auch ohne Internet.


'Here' ist sehr gut und genau, braucht aber auch sehr viel Speicherplatz auf dem Mobile. Funktioniert nur ueber GPS, es ist also kein Phone Signal, noch nicht einmal eine SIM Karte noetig um damit zu navigieren - ein entscheidender Vorteil gegenueber Google Maps. Die Karten sollten allerdings, wie von Peter bereits erwaehnt, im Vorfeld ueber WiFi heruntergeladen werden. Selbst ueber WiFi kann allein die WA-Map schonmal 20 Minuten brauchen, bis sie komplett geladen ist - war allerdings die schon fast ueberpraezise 'Here we go application' fuer Fussgaenger ;)

Wen es interessiert:
http://www.businessinsider.com.au/bmw-m ... ?r=US&IR=T

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1180
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: HEMA App

Beitragvon Pouakai am So 8. Jan 2017, 08:52

Kann auch folgende App empfehlen:
Karten & Navigation — OsmAnd+ https://play.google.com/store/apps/deta ... smand.plus
bzw. die kostenlose Variante
Karten & Navigation — OsmAnd https://play.google.com/store/apps/deta ... net.osmand
beide basieren auf den Karten von Open Street Map https://www.openstreetmap.org mit weltweiter Abdeckung, also auch Australien. Ich benutze OsmAnd+ schon seit Jahren. Natürlich funktionieren die Karten auch offline.
Happiness is not a destination - It's a way of life.
http://pouakai.photos
http://asphaltindianer.blogspot.de
Benutzeravatar
Pouakai
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 472
Registriert: 17.04.2015

Re: HEMA App

Beitragvon Wolle am So 8. Jan 2017, 11:02

Bis hierher vielen Dank.
Klar werden wir auch die Paper App dabei haben.
Here und Maps me sind kein Problem, haben wir auch schon auf Iphone und Ipad in Taiwan genutzt. Uns geht es vor allem um die Navigation im wirklichen Outback und nicht in den Städten. Wir wollen zum Beispiel zur Spitze von Cape York.
Wolle
http://www.crossing-down-under.de/de/home_de.html
Wolle
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 03.01.2016

Re: HEMA App

Beitragvon Pouakai am So 8. Jan 2017, 11:25

Wie schon gesagt OsmAnd basiert auf dem Kartenmaterial von Open Street Map. Schau Dir die Karte an https://www.openstreetmap.org/node/2138 ... 1/142.5329 und wenn es Dir passt nimm es , wenn nicht lass es. Was die Navigation im Gelände betrifft - ohne Straßen - da ist es egal welche Karten Du nutzt denn jede Navi-Software macht hier immer Luftlinienrouting und Deinen Weg musst Du Dir selber suchen. Ausnahme wäre nur wenn schon vorhandene Routen/Roadbooks vorliegen, aber auch da werden zwischen den einzelnen Punkte nur Luftlinie angezeigt. Ansonsten ist beim Fahren abseits der Straßen Karten/Overlays mit Höhenlinien/Geländekarten von Vorteil. Allerdings stellt sich die Frage, dürft ihr die Straßen mit eurem Fahrzeug verlassen und wie ratsam ist es.
Im übrigen, die moderne Technik hat den Vorteil dass sie frei nach Charles Darwin die Dummen von den etwas Intelligenteren abtrennt (die einen landen z.B. am Fähranleger im Fluss, die anderen fahren mit Hirn und achten auch auf die Umgebung und bleiben stehen). https://www.n-joy.de/entertainment/Navi ... ls100.html Moderne Technik ist fehleranfällig und Du wirst keinen Anbieter finden auf den Du Dich blind verlassen kannst.
Happiness is not a destination - It's a way of life.
http://pouakai.photos
http://asphaltindianer.blogspot.de
Benutzeravatar
Pouakai
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 472
Registriert: 17.04.2015

Re: HEMA App

Beitragvon Wolle am So 8. Jan 2017, 12:32

Ja, schon klar. Ich bin Flieger und weiß nicht nur mit Navi's sondern auch mit Karten umzugehen. Trotzdem ist ja die Frage erlaubt, wie die ERFAHRUNG mit der HEMA App ist. Die hat nämlich auch topografische Karten geladen. OSM And hilf mir nicht, weil Android.
Wir haben aber mal deinen Link genutzt. Die Karten sind wohl optimal für das, was wir suchen. Sie funktionieren bei Maps me offline und auch bei Here auf unseren diversen Apple-Geräten.
Gruß
Wolfgang
Wolle
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 03.01.2016

Re: HEMA App

Beitragvon Pouakai am So 8. Jan 2017, 13:56

Natürlich möchte ich Dir Deine Hema App nicht ausreden. ;-)
Ich wollte nur kostengünstige Alternativen aufzeigen und meine Erfahrungen teilen. Was OsmAnd und die Eieruhrfraktion betrifft https://itunes.apple.com/us/app/osmand- ... 50257?mt=8 ;-)
Happiness is not a destination - It's a way of life.
http://pouakai.photos
http://asphaltindianer.blogspot.de
Benutzeravatar
Pouakai
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 472
Registriert: 17.04.2015

Re: HEMA App

Beitragvon Rusty am So 8. Jan 2017, 14:23

Ein s.e. (schlicht und ergreifender) Kompass mag ggf.auch nützlich sein.Braucht keinen Strom und die ungefähre Richtung weiss man und darf klein sein.

Vor allem wenn der Himmel bedeckt ist,auch das passiert,findet man die leichter.

Nur so eine altmodische Idee.
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2449
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Nächste

Zurück zu Reisen mit Allrad in Australien (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste