Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Erfahrungen mit 4WD-Anmietung

Forum für Tipps für den Urlaub mit vier Rädern im australischen Outback: Fahrzeugwahl, Vorbereitung für Notfälle etc.

Erfahrungen mit 4WD-Anmietung

Beitragvon Muellifp am Fr 12. Jan 2018, 13:31

hallo
ich bin neu in diesem Forum, aber bin schon mehr als 20 Jahre in Australien unterwegs.

Neue Erfahrungen mit einem 4WD-Vermieter auf der letzten Reise in 2017 möchte ich gerne weitergeben und aber auch fragen, ob es spezielle "Unterforen" zu den Themen "Autoprobleme unterwegs" und "Bewertung von Verleihfirmen" gibt.


Meine letzten Erfahrungen (Erfahrung ist nichts, aber nichts kann Erfahrung ersetzen:

- Tankanzeige (Toyota Prado) hat bei Übergabe geblinkt obwohl noch 1/4 "full" angezeigt wurde. Übergabeagent sagte, geht weg wenn du voll getankt hast.
-- habe unterwegs auch immer schön frühzeitig nachgetankt und wollte dann natürlich auch das Fahrzeug nur 1/4 "full" zurückgeben.
-- jedoch ging das Auto 150 km vor dem Ziel nach plötzlichem Leistungsverlust auf dem Highway ganz aus.
-- Ergebnis: Info an die Verleihfirma, Abschleppdienst, Werkstatt
-- Ursache: "dichter Dieselfilter zwischen dem 1. und 2. Tank
-- weiteres Ergebnis: durften alles selbst zahlen, weil das "Kleingedruckte" das Problem "schlechten Sprit tanken unterwegs" ausschließt.
Meiner Meinung war das Problem schon bei Übergabe, interessiert den Vermieter jedoch nicht.
ALSO MEIN TIP: wenn bei 4WD-Fahrzeugen die Tankanzeige blinkt, obwohl der Füllstandsanzeiger nicht fast ganz unten ist - Vorsicht !!! ... auf Abstellen des Problems dringen. ... und wenn es geht, die Checkliste hier bei Australien-Info ggf. ergänzen um "spezielle Tipps und Tricks

- keine Auto-Bedienungs-Handbücher mehr im 4WD-Mietwagen.
-- sollen nach Auskunft des Vermieters ALLE Vermietungsfirmen nicht mehr machen, weil die Handbücher als "Brennmaterial und Toilettenpapier" genutzt wurden!!!
TIPP: vor der Reise sich möglichst selbst die Bedienungshandbücher "online" vom Fahrzeughersteller runterladen.

- unterschiedliche Bewertung bei Übernahme und Rückgabe der Fahrzeuge durch "Vermieter-firmenfremde" Agenturen.
-- bei Übergabe war das Fahrzeug noch einmal vor unseren Augen "schnell gereinigt" worden - aussen Kärcher und innen schneller Lappen -sicher nicht perfekt ;-)
-- Rückgabe haben wir es sicher sauberer abgegeben, bis auf einen "Rest-Schmutzfilm" auf der hinteren Stossstange, weil wir nicht richtig trockengewischt haben.
- Ergebnis: Agent verweigerte einen Eimer mit Lappen und bestand auf zusätzlichen Reinigungskosten für INNEN in Höhe von 80 $; Diskussion unmöglich
TIPP: bei der Übernahme wirklich "ALLES" fotografieren - aussen UND INNEN
Muellifp
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 8
Registriert: 12.01.2018

Re: Erfahrungen mit 4WD-Anmietung

Beitragvon Tina + Andreas am Sa 13. Jan 2018, 07:50

Darf man mal fragen, welcher Vermieter das war? Ein Dieselfilter setzt sich ja nach einmal schlecht tanken nur zu, wenn der Diesel massiv schmutzig war, dann müssten aber an der Tankstelle wo Du zuletzt getankt hast bei anderen auch Probleme aufgetaucht sein. Tippe mal der Vermieter hat den selten bis nie ausgetauscht.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach



CAR, Es war ein unvergessliches Erlebnis!:
http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... r-i/player

http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... -ii/player
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2700
Registriert: 05.04.2002

Re: Erfahrungen mit 4WD-Anmietung

Beitragvon Muellifp am Sa 13. Jan 2018, 11:49

Hallo Tina und Andreas,
Da ich die australischen Grenze zum Thema „Geschäftsschädigung“ nicht kenne, halt ich mich mit dem Namen derzeit zurück. Daher auch die Frage, ob es neben den Fluglinien-Bewertungen auch Bewertungen zu Autovermietern Z.B. Für 4 WD hier gibt.
Generell ist über die Jahre erkennbar, dass man fast nur selbst alle Risiken trägt, auch wenn man(n) meint „gut versichert“ zu sein.
Für alle Vermieter einheitliche „Terms and conditions“ scheint es nicht zu geben. Jeder kann die anscheinend selbst bestimmen und sicherlich auch „beliebig ändern bzw. In seinem Sinne interpretieren“.
Muellifp
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 8
Registriert: 12.01.2018


Zurück zu Reisen mit Allrad in Australien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


cron