Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Tipps gesucht für Einbau von Zusatzbatterie in 4 WD PKW

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Reisen mit Allrad"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Tipps gesucht für Einbau von Zusatzbatterie in 4 WD PKW

Beitragvon Followme am So 14. Jan 2018, 15:24

Hallo zusammen,

ich möchte Euch gerne mal um Erfahrungen/ Ratschläge bitten für den Einbau einer Zusatzbatterie.

Mein Sohn hat in Sydney einen 1997er Nissan Patrol gekauft (2,8l 6 Zyl. Diesel). Wenn ich ihn im Februar besuche wollen wir ein wenig basteln. Technisches- sowie elktrisches know how ist bei mir durchaus vorhanden, was mir fehlt ist Erfahrung hinsichtlich Auswahl der geeigneten Ladetechnik.

Es geht also um die Frage, Trennrelais, DC-DC Wandler oder Ladebooster.

Trennrelais ist ja die günstigste Variante hat aber einige Nachteile. Bei langen Kabelstrecken hohe Verluste beim Strom, leere Aufbau- und volle Starterbatterie ist wegen Ausgleichströmen nicht unproblematisch, die Aufbaubatterie voll zu laden ist fast nicht möglich.

DC-DC Wandler haben keine geregelten Ladeströme und können die Zusatzbatterie überladen.

Beste Lösung sind die Ladebooster, aber leider auch die teuerste. Weite Kabelwege sind unproblematisch, geregelte Ladeströme, überladen ist nicht möglich, alle Batteriearten können betrieben werden, auch auf kurzen Fahrten steht die volle Spannung für die Ladung zur Verfügung und die Batterie wird relativ schnell geladen.

Ist das alles so stimmig, oder sind da Irrtümer enthalten, bzw. andere Meinungen.

Gefunden habe ich dieses Gerät, was noch einen akzeptablen Preis hat

https://www.amumot-shop.de/ladebooster-votronic-12v-30a


Mich würden Meinungen dazu interessieren und was es für vergleichbare Geräte in Australien gibt. Ach ja. Angedacht ist eine 110 oder 140 AH AGM Batterie.


Wäre schön, wenn es bei diesem doch speziellen "Problem" ein paar gute Ratschläge oder ernsthafte Meinungen geben würde!
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 704
Registriert: 15.04.2015

Re: Tipps gesucht für Einbau von Zusatzbatterie in 4 WD PKW

Beitragvon Rusty am So 14. Jan 2018, 18:06

Followme,

wie so gar oft,ergibt sich da eine Lösung vor Ort,kostet ggf.einige $ mehr,and the old man may loose some of his competency.

Aber ggf.die einfachere Lösung,als dieses Forum.
Ggf. kein guter Ratschlag oder der erwartete,aber dafür eine ehrliche Meinung.

Fast jeder local auto electrician kann da helfen,zahl ganz einfach die Rechnung und fertig.

Ggf.ein schlechter Ratschlag,aber meine ehrliche Meinung bei einem speziellen Problem.

Servus
Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2637
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Tipps gesucht für Einbau von Zusatzbatterie in 4 WD PKW

Beitragvon Followme am So 14. Jan 2018, 20:25

Oh je, so eine Antwort von Dir habe ich tatsächlich erwartet.

Ich brauche ja keine Hilfe beim Einbau sondern bei der Wahl des besseren Aggregats. Hier werden doch wohl genug Leute unterwegs sein, die einen Camper haben und mir mitteilen können, welches der Geräte bei ihnen eingebaut.ist und welche Erfahrungen sie damit haben.

Darum gehts!

Im Übrigen, auch dem lokalen Autoelektriker muss ich sagen was für ein Gerät ich haben möchte
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 704
Registriert: 15.04.2015

Re: Tipps gesucht für Einbau von Zusatzbatterie in 4 WD PKW

Beitragvon Rusty am So 14. Jan 2018, 21:08

Good on you mate,see how you go.

Wir haben hier auch einen Camper,VW aber fragen da immer vor Ort,falls da mal Probleme entstehen.Bisher nicht.Darum gehts,oder was sonst's

Ggf.nicht der nicht der richtige Platz fuer derartige Fragen,derartiges mag besser vom Sohnemamn und vor Ort gelöst werden.

Gar so manche Fragen tauchen in diesem Forum auf und so soll es auch seien.

Halte wie immer alle Daumen fuer gar so manche Anfragen.

Gar so oft wissen die Locals auch was.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2637
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Tipps gesucht für Einbau von Zusatzbatterie in 4 WD PKW

Beitragvon Followme am So 14. Jan 2018, 21:49

Okay Rusty, ich habe deine Antwort verstanden und respektiere deine Meinung.

Da meine Frage aber kein spezielle Angelegenheit ist die nur Australien betrifft sondern jeden, der mit dem eigenen Camper irgendwo auf der Welt unterweg ist,
würde ich mich freuen, wenn der Rest der Gemeinde, sofern er etwas Konstruktives dazu beitragen kann, seine Erfahrungen mit mir teilt.

Es geht auch nicht darum, ein Gerät in Deutschland zu kaufen und nach Australien mitzunehmen. Wir sind absolut bereit, die australische Wirtschaft zu unterstützen und ein entsprechendes Gerät in Australien zu kaufen...

Noch mal lieber Rusty, es geht auschließlich darum, um an dem Erfahrungsschatz weitgereister Camperbesitzer teilzunehmen um eine vernünftige Wahl zu treffen. Ich denke, das ist doch nicht soo schwer zu verstehen.

Und wenn du nicht weißt, was für ein Ladegerät in Deinem VW Camper eingebaut ist und welche Erfahrungen du damit gemacht hast, dann kann ich in der Tat auf weitere Ratschläge deinerseits bezüglich dieser Fragestellung verzichten.

Im übrigen halte ich diesen Platz für hervorragend für solche Fragen.
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 704
Registriert: 15.04.2015

Re: Tipps gesucht für Einbau von Zusatzbatterie in 4 WD PKW

Beitragvon WestSkills WA am Mo 15. Jan 2018, 09:20

Danke Followme, du weisst wofuer :D

Ich beschaeftigte mich vor langer Zeit mal privat damit und installierte den 'Idiot switch'.

Ich suchte auf Google nach der Alternative, die mir in den Sinn kam und stiess auf folgendes:

http://www.enerdrive.com.au/product/dual-battery-kit/

Die ausfuerhliche Begruendung fuer meinen Gedanken findest Du hier:

http://www.fridge-and-solar.net/dual_bat.htm

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1500
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Tipps gesucht für Einbau von Zusatzbatterie in 4 WD PKW

Beitragvon Followme am Mo 15. Jan 2018, 11:40

Hi Westskills,

hast du denn selber Erfahrungen mit dem Isolator (der ja dem Trennrelais entspricht) gemacht?

Eines der größten Probleme soll ja sein, dass bei dessen Verwendung es fast unmöglich sein soll, die Zusatzbatterie über mehr als 70 - 80% aufzuladen und dies obendrein sehr lange Fahrzeiten erfordert. Wenn man nur so ca. 4 Std. fährt, soll man angeblich nur ca. 20 -30 % der Kapazität nachladen können.

Dafür kostet er allerdings weniger als die Hälfte eines ´"Ladeboosters"
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 704
Registriert: 15.04.2015

Re: Tipps gesucht für Einbau von Zusatzbatterie in 4 WD PKW

Beitragvon WestSkills WA am Mo 15. Jan 2018, 12:55

Nein, sorry Followme,

Ich baute den 'Idiot switch' ein. Bin allerding nie damit auf Tour gegangen ... 80 km/h bei ueber 20 Liters Diesel / 100km. Just for fun and to prove I can do it J

War ja auch nicht mein Vorschlag, sondern 'spare parts' Bastelei.

Mein Gedanke war ne deep charge battery und der 'booster'.

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1500
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Tipps gesucht für Einbau von Zusatzbatterie in 4 WD PKW

Beitragvon Followme am Mo 15. Jan 2018, 13:00

Ah okay, jetzt hab ich´s verstanden.

Danke für die Aufklärung :D ;)
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 704
Registriert: 15.04.2015

Re: Tipps gesucht für Einbau von Zusatzbatterie in 4 WD PKW

Beitragvon WestSkills WA am Mo 15. Jan 2018, 13:06

No worries mate,

Wie ist das Wetter in Berlin? .. bei uns 'kuebelt' es .. kann man das auf D so sagen, bud?

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1500
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Nächste

Zurück zu Reisen mit Allrad in Australien (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste