Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Versicherung 4WD Apollo Adventure Camper

Forum für Tipps für den Urlaub mit vier Rädern im australischen Outback: Fahrzeugwahl, Vorbereitung für Notfälle etc.

Versicherung 4WD Apollo Adventure Camper

Beitragvon reisebine am Do 20. Sep 2018, 20:50

Hallo zusammen,

welche Versicherungspaket könnt ihr für einen 4WD Adventure Camper von Apollo empfehlen?
Wir fahren zuerst nach Kangaroo Island, dann von Adelaide bis William Creek den Oodnadatta Track, dann ab Cooper Pedy den Stuart Highway bis Yulara und den Mereenie Loop.

Anbei der Link zu den Paketen: Basis, Basis Plus und Premium. Wir tendieren zu dem mittleren Paket.

https://www.bestcamper.de/calculation/d ... a3e8f4d16d

Liebe Grüße,
Eure Reisebine
reisebine
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.09.2018

Re: Versicherung 4WD Apollo Adventure Camper

Beitragvon Sofakissen am Do 20. Sep 2018, 23:13

Also ich persönlich habe den auch gebucht (selber Anbieter) und habe das beste Paket genommen. Werde auch vor Ort noch die 2 [?] Zusatzversicherungen buchen. Ich finde empfehlen kann man da nichts - das Risiko kennt man ja eindeutig.

Ich denke aber ganz ehrlich, dass ihr den Camper für den Zeitraum nicht mehr bestätigt bekommt. Bei Apollo direkt hat man schon keine Chance mehr gehabt vor 3 Wochen über Silvester. Bestcamper hat mir das dann aber noch bestätigt - evt. haben die Kontingente geblockt?

Korrektur: Ihr Bucht ja nicht in Perth...davon war ich gerade ausgegangen. Dann stimmt mein Satz zur Auslastung natürlich nicht unbedingt.

Euer Problem sollte also erstmal nicht die Versicherung, sondern Buchung sein.

Viel Glück!
Zu wenig Geld für einen Australien-Urlaub? --> Finanzidee.de
Sofakissen
Fan
Fan
 
Beiträge: 30
Registriert: 21.08.2018

Re: Versicherung 4WD Apollo Adventure Camper

Beitragvon fcmfanswr am Fr 21. Sep 2018, 09:42

Das Thema mit der Versicherung gab es im Forum schon häufiger, such mal danach.

Kurzum: Die 4WD Additional Cover (nur in Verbindung mit VIP Cover) würde ich auf jeden Fall immer buchen, wenn ihr auch längere Strecken auf ungeteerten Straßen unterwegs seid.
Sie enthält folgende Leistungen:
• Zusatzversicherung ohne Selbstbeteiligung
• deckt auch Schäden an Reifen, Windschutzscheibe, Dach und Unterboden (außer bei Einzelunfällen mit Überschlag bzw. Umkippen) und Markise sowie Abschlepp- und Bergungskosten bis max. AUD 2.000 auf vorab genehmigten 4WD-Routen.
• unbegrenzte Freikilometer

Wir waren bei unseren Touren immer sehr froh die 4WD Additional Cover gebucht zu haben und haben sie auch mehrfach in Anspruch nehmen müssen.

Grüße
Unser Reiseblog (Australien, Neuseeland, Alaska, Island, Dubai, Singapur, Schottland, Amerika,...)
http://www.2unterwegs.de
Benutzeravatar
fcmfanswr
Fan
Fan
 
Beiträge: 45
Registriert: 25.11.2016


Zurück zu Reisen mit Allrad in Australien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste