Seite 2 von 3

Re: Känguru gesehen?

BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 00:56
von KänGora
WestSkills WA hat geschrieben:Hi Mate,

Du warst noch nie in AU, hast Angst vor Spinnen, Schlangen und deine Freundin weiss noch nichts davon, dass sie dein 'sponsor' wird? Alles andere als ein Partner Visa dauert in deinem Fall, mit Verlaub, viel zu lange.

Du moechtest also in ein Land auswandern (umziehen) das du nur vom 'hearsay' kennst?

Wie waere es, mit einem Tourist Visa anzufangen, um zu erkunden, ob es dir hier ueberhaupt gefaellt, bevor grosse Plaene geschmiedet werden?

Ich sah viele kommen und ich sah viele wieder gehen ....

Zu deinen Phobias ... ca. 25 Millionen Menschen leben hier und werden trotz Schlangen und Spinnen so richtig alt. In der Melbourne CBD wird dir z.B. wahrscheinlich nie eine Schlange ueber den Weg 'kriechen'. In rural or semi rural WA wuerdest du es jeden Monat mit Redbacks und Snakes zu tun haben (zwischen October und March). Mit ein wenig 'common sense' kein 'big deal'.

Cheers


Hallo!
Also mit meiner Freundin habe wir das schon vielmals besprochen. Sie will, dass ich mit ihr fahre. Sehr lange war ich dagegen und deswegen waren wir eine Weile getrennt. Doch jetzt hab ich mich entschieden... Ich glaube sie würde sich sehr freuen. Ich plane sie zu heiraten und mache einen Heiratsantrag zu ihrer Geburtstag. Ich hoffe eine Arbeitsstelle zu finden. Ihre Eltern sind auch Ärzte.
Tourist Visa wäre auch gut, ich denke darüber nach. Danke dir!!!

Re: Känguru gesehen?

BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 07:10
von WestSkills WA
KänGora hat geschrieben:
Hallo!
Also mit meiner Freundin habe wir das schon vielmals besprochen. Sie will, dass ich mit ihr fahre. Sehr lange war ich dagegen und deswegen waren wir eine Weile getrennt. Doch jetzt hab ich mich entschieden... Ich glaube sie würde sich sehr freuen. Ich plane sie zu heiraten und mache einen Heiratsantrag zu ihrer Geburtstag. Ich hoffe eine Arbeitsstelle zu finden. Ihre Eltern sind auch Ärzte.
Tourist Visa wäre auch gut, ich denke darüber nach. Danke dir!!!


Das hoert sich doch schonmal, zumindest fuer mich, sehr gut an.

Plan of attack:

Tourist Visa, online und recht kostenguenstig (ich denke du bist Deutscher), ab nach AU. Bei Gefallen Partner Visa beantragen. Das Bridging Visa bekommst Du innerhalb von 4 Wochen (ungeprueft) mit work rights. Waehrenddessen eruieren inwieweit deine Deutschen Qualifikationenen hier anerkannt werden, bzw. ob du mit ihnen hier praktizieren darfst. Gegebenenfalls 'nachbessern'. Einfacher geht es kaum.

Ich kenne mich im Medizinischen Bereich leider nur sehr begrenzt aus, sorry. Ist einfach, mangels eigener Qualifications, nicht mein Fachgebiet.

Falls ihr euch dazu entscheidet, bereits in D zu heiraten, wuerde das die ganze Prozedur nochmals verkuerzen und vereinfachen.

Und das mit den 'Schlangen und Spinnen' ... in 2 Jahren lachst du ueber deine eigenen Beitraege J

Alles Gute downunder J

Cheers

Re: Känguru gesehen?

BeitragVerfasst: Sa 7. Okt 2017, 21:37
von KänGora
WestSkills WA hat geschrieben:
KänGora hat geschrieben:

Falls ihr euch dazu entscheidet, bereits in D zu heiraten, wuerde das die ganze Prozedur nochmals verkuerzen und vereinfachen.




So finde ich auch. Aber mal sehen.
Vielen, vielen Dank für die Ratschläge!!!

Re: Känguru gesehen?

BeitragVerfasst: Sa 7. Okt 2017, 22:01
von Rusty
Just take the local's advice,die wissen oft und meist mehr als manche websites.

Westskills WA hat einfach nur Recht,bei gar manchen in diesem Forum sieht es anders aus.

Wie so immer, uns allen das Beste und andren alles weiteres.

Servus

Rusty

Re: Känguru gesehen?

BeitragVerfasst: So 8. Okt 2017, 08:10
von WestSkills WA
KänGora hat geschrieben:
WestSkills WA hat geschrieben:
KänGora hat geschrieben:

Falls ihr euch dazu entscheidet, bereits in D zu heiraten, wuerde das die ganze Prozedur nochmals verkuerzen und vereinfachen.




So finde ich auch. Aber mal sehen.
Vielen, vielen Dank für die Ratschläge!!!


All good mate, see you soon J

Cheers

Re: Känguru gesehen?

BeitragVerfasst: So 8. Okt 2017, 08:26
von WestSkills WA
Rusty hat geschrieben:Just take the local's advice,die wissen oft und meist mehr als manche websites.

Westskills WA hat einfach nur Recht,bei gar manchen in diesem Forum sieht es anders aus.

Wie so immer, uns allen das Beste und andren alles weiteres.

Servus

Rusty


Servus Mate und merci Dir,

Unsere anderen Forumsteilnehmer sind oft auch recht qualifiziert - zumindest 'der harte Kern'. Allerdings 'arbeite' ich taeglich mit 'WorkRights' und weiss, wie das meine Jungs im allgemeinen auf die Reihe bekommen J

Sie versuchen es meistens 'sponsored', lernen dann aber ne 'Sheila' kennen und machen folglich ihre 'Maths'. Ist alles wesentlich kostenguenstiger und weniger zeitintensiv mit einem 'Partner Visa'.

Gruesse nach Busso J

Cheers

Re: Känguru gesehen?

BeitragVerfasst: So 8. Okt 2017, 13:08
von Followme
Aber mal zu der Eingangsfrage, den Roos:

Auf meiner ersten Reise entlang der Küste von Adelaide nach Brisbane habe ich, wenn ich mich richtig erinnere, nur 2 Roos und ein Wallaby gesehen.

Auf anderen Reisen (im Zentrum und im Nordosten) dann fast täglich. Auch im Westen waren viele unterwegs.

Kann das sein, dass die Population regional sehr unterschiedlich ist?

Schlangen hingegen waren auf meiner ersten Reise "häufig" : Red Bellied Black Snake, Carpet Python und eine Brown Snake am Uluru - insgesamt waren es wohl 6 Begenungen.


Die erste (weniger gefährliche) Giftspinne habe ich tatsächlich erst auf meiner fünften Reise gesehen - ein Red Back auf einem Campground am Mount Augustus (WA).

Zuvor auf einer anderen Reise mehrere Huntsman Spider in den Mungana Caves in Chillagoe (QLD)

Re: Känguru gesehen?

BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 06:49
von Tina + Andreas
Wow. Habt Ihr Wilsons Prom ausgelassen?, da sieht man doch etliche Roos.

Re: Känguru gesehen?

BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 08:53
von Sarah92
Followme hat geschrieben:
Auf meiner ersten Reise entlang der Küste von Adelaide nach Brisbane habe ich, wenn ich mich richtig erinnere, nur 2 Roos und ein Wallaby gesehen.

Auf anderen Reisen (im Zentrum und im Nordosten) dann fast täglich. Auch im Westen waren viele unterwegs.




Ich kann nur zustimmen,entlang der Ostküste waren diese eher selten.
In Victoria oder South Australia sowie auch im Northern Territory fast täglich welche gesichtet - leider haben aber auch dort die toten Kadaver am Straßenrand die lebendigen übertrumpft.

Ein oder zwei Schlangen und ein paar harmlose Spinnen haben wir im Norden und an der Ostküste gesichtet.

Re: Känguru gesehen?

BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 11:55
von WestSkills WA
Followme hat geschrieben:Aber mal zu der Eingangsfrage, den Roos
Kann das sein, dass die Population regional sehr unterschiedlich ist?


Richtig mate, je mehr es fuer die Roos zu futtern gibt, desto groesser deren Population. Bei Alice gibt es eigentlich nur 'Rock Wallabies', im Suedwesten WA's gibt es wahrscheinlich mehr Roos als Rinder. Regional aeusserst unterschiedlich. Ist ja keine 'Rocket Science'.

Followme hat geschrieben:Die erste (weniger gefährliche) Giftspinne habe ich tatsächlich erst auf meiner fünften Reise gesehen - ein Red Back auf einem Campground am Mount Augustus (WA).


Redbacks again J .. ein 'Bienenstich' (nicht dieses wundervolle Gebaeck), ist mir unangenehmer als der Biss einer Redback .. hatte beides mehrmals J

Cheers