Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Australien im Januar 3 Wochen

Australien Forum mit Tipps für die Reiseplanung und den Reisealltag - Sehenswürdigkeiten, besondere Reiseinteressen, Ureinwohnern begegnen, Zoll, Zahlungsmittel, Technik

Australien im Januar 3 Wochen

Beitragvon Franziii91 am Mi 27. Sep 2017, 14:41

Hallo,

ich träume schon seit langem nach Australien zu fliegen, leider hat es bis jetzt nie geklappt.
Ich könnte dieses Jahr noch für ca 3 Wochen also ca vom 25.12 – 14.01 fliegen.
Ich wollte unbedingt nach Queensland vorallem der white Haven beach und das Great Barrier reef haben es mir angetan.
Leider ist ja dort im Januar Regenzeit und auch sonst in Australien Hauptreisezeit. Deswegen weis ich jetzt ehrlich gesagt nicht genau ob ich überhaupt fliegen soll.

Danke für eure Tipps
Franziii91
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.09.2017

Re: Australien im Januar 3 Wochen

Beitragvon lenz am Mi 27. Sep 2017, 16:07

G'day Franzi,

schau mal unter http://www.australien-info.de/reisezeit.html

Eine Tour ans Riff ist sehr wohl möglich. Es gibt auch im Januar immer wieder schöne Tage aber man sollte eben hier mindestens drei, besser vier Tage dann z B an Orten wie Cairns http://www.australien-info.de/cairns.html einplanen ... dann hat man auch einen Gut-/Schön-Wetter-Tag dabei - und gleiches gilt für die Whitsundays wenn da z B der große Wunsch ist Whiteheaven Beach zu sehen iund dort bei Sonnenschein zu schwimmen... http://www.australien-info.de/whitsundays.html
Joerg-M. Lenz
Chefredakteur AUSTRALIEN-INFO.DE (einschliesslich des Newsletter)
geschäftsführender Gesellschafter der dlp software und reiseservice GmbH

Folgen Sie AUSTRALIEN-INFO.DE auch auf Facebook und Twitter.
Benutzeravatar
lenz
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 638
Registriert: 26.03.2002

Re: Australien im Januar 3 Wochen

Beitragvon Sarah92 am Do 28. Sep 2017, 08:20

Hi Franzi,

Der Norden Australiens ist einfach wunderschön - auch zur Regenzeit und für mich insbesonderes zu dieser Zeit.
Natürlich musst du mit Regen, schwülen Temperaturen und Hitze rechnen aber das ändert nichts an der Schönheit dieser Region - Regenwald mit Regen ist einfach special. Du kannst auch Glück haben und der Regen bleibt für mehrere Tage völlig aus.
Wir waren damals auch im Januar in PortDouglas & Umgebung unterwegs. Waren am Riff schnorcheln und hatten unglaublich viele tolle Momente in saftig grünen Regenwäldern. Das Wetter am Riff war top, strahlender Sonnenschein & weit und breit keine Wolken in Sicht.
Einziger Nachteil, Baden an den Unmengen toller Strände ist wegen der Quallensaison nicht bzw. nur eingeschränkt möglich. Nur an kleinen, abgesperrten Teilabschnitten am Strand kannst du ins Wasser, hier werden so Art Netze ins Wasser gehängt die die Quallen fernhalten und du somit baden gehen kannst. Allerdings ist das Wasser zu dieser Zeit alles andere als abkühlend und es tummeln sie unglaublich viele Menschen an diesen Abschnitten... unter Entspannung am Strand stelle ich mir was anderes vor. Stattdessen haben wir aber wunderbare Alternativen gefunden - der Norden bietet wirklich jede Menge, vor allem an Natur. Nimm dir die Zeit auch mal Aus- oder Anblicken zu genießen, spüre den warmen Wind und rieche den Regen - für mich ein unbeschreibliches Gefühl von Freiheit, egal welches Wetter.
Zum Whiteheaven in dieser Zeit kann ich leider nichts sagen, da waren wir Oktober/November - traumhaft, würde ihn auf jeden Fall besuchen - er ist es definitiv wert.

Wenn du nur in diesem Zeitraum nach Australien fliegen kannst und es dein Wunsch ist, dann frag ich dich was dich aufhält? Mich könnte da ein bisschen Regen nicht aufhalten den Australien verliert deswegen nichts an Schönheit ;)

LG Sarah
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 227
Registriert: 06.07.2016

Re: Australien im Januar 3 Wochen

Beitragvon Franziii91 am Do 28. Sep 2017, 10:28

Schonmal vielen Lieben Dank für die sehr hilfreichen Antworten.

Ich habe halt nur Angst für das ich am Ende sehr viel Geld ausgebe und es am Ende 3 Wochen regnet. Da ich auch für meine Planung finde ich relativ spät dran bin und dann genau über Silvester in Sydney sein werde sind die Flüge und Unterkünfte schon sehr teuer.
Franziii91
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.09.2017

Re: Australien im Januar 3 Wochen

Beitragvon Sarah92 am Do 28. Sep 2017, 11:03

Eine Wettergarantie hast du nie, egal wann du auf Reisen gehst.
Du kannst die Reise auch verschieben und in einer für dich optimaleren Zeit dorthin reisen.
Meine persönliche Meinung zum Thema Wetter kennst du jetzt, die Entscheidung ob du ähnlich denkst liegt an dir.

Solltest du noch Fragen haben, jederzeit gerne ... :)

Ansonsten viel Spaß bei der Planung und Umsetzung!

LG Sarah
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 227
Registriert: 06.07.2016

Re: Australien im Januar 3 Wochen

Beitragvon Followme am Do 28. Sep 2017, 11:53

da du ja über Silvester in Sydney bist, solltest Du dir rechtzeitig Gedanken machen wo Du Dir das Feuerwerk ansehen willst.
Es funktioniert nicht, abends spontan irgendwo hinzugehen.

Auf der offiziellen Seite vom New Years Eve gibt es einen Plan aller öffentlichen Plätze, von denen man eine Sicht auf die Harbour Bridge hat, dort steht die Kapazität der Plätze und ob dort Alkohol konsumiert werden darf.

Die guten Gratisplätze sind oft schon Vormittags zwischen 10 und 12 Uhr voll und gesperrt.

Für viel Geld gibt es Veranstaltungen, bei denen du ohne Stress Party und hervorragende Sicht hast.

Je nach Programm (Party, Musik) und Komfort (Essen und Getränke) kosten die aber zwischen 200 und 1000 $. Und mehr!

Ich habe das zweimal gemacht und war größtenteils begeistert.

2011/12 habe ich die Habourparade Of Lights gemacht, kleines Rundfahrtboot mit vielleicht 150 -200 Leuten, Fingerfood, Softdrinks und Standardalcoholica incl., sowie DJ an Bord für den stolzen Preis von 700 $

2016/17 Tanronga Zoo, nur Eintritt ohne Verpflegung aber mit Livemusik - je nach Bühne 200, 300 oder 500 $, Ich hatte die mittlere Kategorie, die Musik war überwiegend gut, Essen schlecht !!, Organisation des Getränkeverkaufs (teuer!) problematisch (zu wenig Stände) Abfahrt nach Veranstaltungsende schlecht (zwar gratis Public Transport, die Busse kamen aber nicht durch weil auch PKW zum Zoo fahren dürfen, daher war die einzige Zufahrtsstraße total verstopft).
Die Sicht vom Zoo war allerdings genial.
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 506
Registriert: 15.04.2015


Zurück zu Das schwarze Brett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste