Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Meine Erfahrung mit DerTour - Kommentare erwünscht

Australien Forum mit Tipps für die Reiseplanung und den Reisealltag - Sehenswürdigkeiten, besondere Reiseinteressen, Ureinwohnern begegnen, Zoll, Zahlungsmittel, Technik

Meine Erfahrung mit DerTour - Kommentare erwünscht

Beitragvon Thomas Kiss am Sa 5. Mai 2018, 12:38

Hallo Forummitglieder. Ich würde mit Euch meine Erlebnisse mit dem Veranstallter derTour mitteilen und bin sehr auf Eure Kommentare gespannt.

Wir hatten Anfang 2017 über unsere Resiebüro ( spezialisiert auf Australien reisen ) 2 Flugtickets und einen Cheapa 2 Bett camper für 25 Tage mit ALL INCLUSIV gemietet. Preis € 2400,-

Unsere Reise ging dann Anfang Juli los und sind über Hongkong nach Sydney geflogen. Hier haben wir den Camper auch abgeholt.
Abholung war in Taren Point, große Station. Im Büro hat sich zuerst herausgestellt, daß im Voucher angegebener Satz "All incl " gibt es in Australien nicht und weil ansonsten nichts angegeben war , ( es lagen bezüglich Versicherung usw keine weitere Information von DerTour in Sydney vorhanden ) so mussten wir eine Zusatzversicherung für die Windschutzscheibe bezahlen. Für die 25 Tage waren es gleich 217 AU$.
Das Fahrzeug war auf VW Basis mit Automatik und hatte ca 220.000KM runter. Der Agent hatte in ca 20 Min sein programm heruntergespult. Für uns war alles neu, weil wir noch keinen Urlaub mit Camper gemacht haben.

Wir hatte eine Fernbedienung bekommen um in den Passagierraum in der Decke montierte Klimaanlage / Heizung anzusteuern. Zu dem wurde nicht weiter eingegangen. Deweiteren kurz erzählt welche Schalter für Warmwasser zuständig sind. Ganz simpel dachten war..

Das Auto hatte zwar einige Kratzer und kleinere Beulen, aber es soweit OK, zuerst. Die Tür vom Kühlschrank schließte garnicht, wurde notdürftig gefrickelt.Dann sind wir richtung Blue Montain gefahren. In den Abendstunden war es ziemlich kühl so dachten wir, wir starten mal die Heizung. Eingeschaltet aber nach ca 20 Min kam immernoch nur kalte Luft raus und es gab auch kein Warmeswasser in der Spüle / Dusche

Weil wir noch keine SIM Card hatten für unsere Telefone, konnten wir auch nicht die Camper station in Sydney anrufen. Wir fuhren dann auf die M1 Richtung norden. Wie gesagt kochen konnten wir schon aber kein Warmwasser und keine Heizung. Klima im hinteren Teil ging auch nicht.

Nach paar Tagen hatten wir eine aktivierte Telstar SIM Card, so habe ich die Camperstation angerufen und konnte den Fehler melden. Ich bat die Zentrale um eine Adresse wo ich unterwegs ( Richtung Brisbane ) hinfahren könnte. Ich gab meine genauen Standpunkt durch .Nach einem Tag bekam ich eine SMS mit der Adresse...Adresse eingegeben und losgefahren...nach 20 Km merkte ich stimmt was nicht wir fahren zurück richtung Gosford.. Also das geht garnicht...egal wieder Richtung Brisbane weiter. Dann habe ich die Station in Sydney angerufen, was es sein soll mit der Adresse..haben sich entschuldigt. Ich habe erneut geschildert was alles nicht funktioniert. Der Hotliner erzählte mir, die Heizung im hinteren Teil funktioniert wenn 230 V angeschlossen sind, also nur auf dem Campingplatz ...hmm..komisch...ich sollte mich melden wenn wir auf dem Campingplatz sind.
2 Tage später rief ich die weider an..klar es hat alles nichts gebracht. Dann bekam ich eine Adresse in Brisbane...
Am Frühmorgen waren wir da...halben Tag trotz Termin gewartet. Die Klimaanlage / Heizung können Sie nicht reparieren keine Teile da macht nur eine spezielle Firma...dann hieß es Warmwasser sollte gehen,
sollten wir 2 Stunden bevor gebraucht wird einschalten. Wir hatten einen Lüfter mitbekommen, wenn was "sein sollte"...
Klar, es hat auch nicht funktioniert. Dichtung an der Kühlschranktür wieder erneuert..Während der Fahrt ging immer wieder die Tür auf.

Ich hatte erneut Sydney kontaktiert, daß es immernoch nichts funktioniert und wir hatten fast einen Tag mit nichts verloren. Nächste Station wäre dann in Rockhampton...Wir dachten so ein Sche***
Den Lüfter konnten wir auf dem Campingplatz nur benutzen ( 230V ) aber nach 2 Min musste man wieder ausschalten weil es fürchterlich gestunken hat. So einen Lüfter findet man hier nicht mal auf dem Flohmarkt !

In Rockhampton hat man endlich den Fehler gefunden. In der Gasleitung war ein Ventil verdreckt, wodurch die Heizung kein Gas bekommen hat. In eine Stunde war repariert und wir hatten in 20 Min heißes Wasser !!
also nichts mit 2 Stunden vorheizen oder man braucht 230V usw..alles nur Müll was erzählt wurde. Klar wenn man wie jetzt die Erfahrung hat.. :D
Wegen der Klimaanlage ..es war wirklich nicht möglich zu reparieren.

Dann fragte mich der Mechaniker, was wurde überhaupt in Sydney geprüft ? Ich sagte nichts..

So nach dem wir nach Hause gekommen sind haben wir über die Reisebüro gleich alles schriftlich eingereicht.
Also Antrag auf die Rückerstattung der zuviel bezahlte Versicherung und auf Entschädigung der nicht funktionierende Heizung, Warmwasser, Kilima

Wochenlang passiert nichts nur eine Rückmelödung es wird bearbeitet.
Zwischendurch habe ich alle 4 Wochen mal angerufen ohne jegliche Erfolg...

nach ca 7 Monaten bekamen wir folgende Nachricht:
Herzlichen Dank für Ihr Schreiben und für Ihr Vertrauen in Dertour. Bitte entschuldigen Sie, dass wir uns erst jetzt wieder bei Ihnen melden.
Es tut uns leid, dass die Reise nach Australien nicht zur vollen Zufriedenheit von Frau und Herrn XY verlief. Natürlich hätten wir uns gewünscht, dass alle Leistungen den Erwartungen unserer Kunden sowie unserer gewohnten Qualität entsprechen.
Unsere Reisegäste dürfen selbstverständlich erwarten, ihre Fahrzeuge in einem einwandfreien Zustand zu übernehmen; hierbei steht die Verkehrssicherheit an erster Stelle. Umso mehr bedauern wir, dass die Gäste Beanstandungen äußern. Wir versichern Ihnen, dass wir generell sehr gute Erfahrungen mit den Fahrzeugen von Cheapa machten, ähnlich lautende Beanstanfungen liegen uns nicht vor.
Generell ist in unserem All Inclusive Paket die Reparatur einer Windschutzscheibe versichert. Wir informieren hierüber in unseren Reiseinformationen, die dem Voucher beilagen. Gezielt machen wir darauf aufmerksam, dass keine Notwendigkeit besteht, die vor Ort erhältliche Zusatzversicherung “Liability Reduction Option” abzuschließen. Eine Erstattung dieser Koster können wir leider nicht anbieten.
Die technischen Schwierigkeiten hinsichtlich der Heizung bedauern wir sehr. Uns ist bewusst, wie ärgerlich sich die Situation für die Kunden gestaltete. Unseren Aufzeichnungen entnehmen wir, dass die Kunden bereits vor Ort eine Ausgleichzahlung in Höhe von 215,00 $ erhielten. Wir halten eine Minderung in dieser Höhe für angemessen, jedoch auch für ausreichend. Daher bitten wir Sie und die Kunden um Verständnis dafür, dass keine weitere Gutschrift gewähren können.

Wir hoffen sehr, dass unsere Kunden insgesamt einen schönen Urlaub hatten und auch viele positive Eindrücke mit nach Hause gebracht haben, die bei einer Nachbetrachtung der Reise letztlich überwiegen. Gerne würden wir Frau und Herrn XY auch weiterhin zu unseren Reisegästen zählen!

Sofort Anruf dazu :
die 215 Dollar ist für die Zusätzlich abgeschlossene Versicherung. Am telefon wurde bestätigt, die Formuliereung war etwas unglücklich war und die haben die Sachlage komplett mißverstanden haben..
Mir hat fast der Kragen geplatzt ! Es war noch ein technischer Fehler...
Nach 4 Wochen wurde das Geld endlich auf der Kreditkarte gutgeschrieben :

Danach wiederspruch gleich eingelegt, was ist mit der Entschädigung..????
Anrufe im Wochentakt, Klar Abteilungsleiter nie erreichbar.

nach weiteren Wochen endlich eine Antwort :
Sehr geehrte XY,
wir beziehen uns auf die oben genannte Angelegenheit und haben mit Bedauern zur Kenntnis genommen, dass der Vorgang nicht zur Zufriedenheit und den Erwartungen unserer gemeinsamen Kunden entsprechend erledigt wurde. Bitte entschuldigen Sie, dass wir Ihnen aufgrund eines internen Versehens erst heute einer erneute Rückmeldung geben.
Gerne haben wir den Sachverhalt erneut geprüft und teilen Ihnen danach mit, dass wir uns nicht in der Lage sehen, von unserem bisher vertretenen Standpunkt abzuweichen bzw. eine finanzielle Forderung anzuerkennen.
Allerdings wären wir im Interesse zufriedener Kunden kulanzhalber bereit, den Kunden einen Reisegutschein für zwei Personen im Wert von 150,00 € zur Verfügung zu stellen. Dieser ist ein Jahr gültig und kann bei der Buchung einer nächsten Reise aus dem Sortiment von DERTOUR, MEIER’S WELTREISEN oder ADAC Reisen eingelöst werden. Eine Auszahlung des Gutscheinwertes ohne Buchung einer Reise ist leider nicht möglich.

Falls die Kunden daran interessiert sein sollten, so teilen Sie uns dies bitte kurz mit. Wir werden Ihnen dann gerne einen entsprechenden Reisegutschein zur Weitergabe an die Kunden zusenden.


Selbstverständlich nach 2 Wochen ist der versproche Gutschein immernoch nicht da !

Zusammengefasst :
derTour : NIE wieder, eine bespiellos schlechte Service, hinhalte technik, eine Hand weiß nicht was der andere macht. Leider haben die Mitarbeiter bei DerTour noch nicht bemerkt , daß Ihre Gehälter von der Kunden bezahlt wird. Wenn unsere Firma so mit Kunden umgehen würde, wären wir schon alle Arbeitslos !
Man wird mit einen lächerlichen Gutschein abgespeist.
Es ist jetzt ca 11 Monate her wi wir die Reklamation gestertat haben. Bis heute ist es nicht erledigt !!
Zuletzt geändert von Thomas Kiss am Sa 5. Mai 2018, 17:11, insgesamt 2-mal geändert.
Thomas Kiss
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 12
Registriert: 05.05.2018

Re: Meine Erfahrung mit DerTour - Kommentare erwünscht

Beitragvon Rusty am Sa 5. Mai 2018, 16:56

Hi Thomas,

derartiges passiert täglich auf unserer aller Welt.

Eine Loesung dafür hab ich nicht,überall ticken die Uhren anders,einer der Gründe,weil ich nie and never will,organisiert reise.

Wie immer,jedem das Seine und uns allem, das Beste.

Cheers

Rusty

P.S,

Vermeide immer den teuren Rechtsweg,selten Garantie vorhanden.Spreche aus Erfahrung,hier in OZ und früher in Germania.
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2604
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Meine Erfahrung mit DerTour - Kommentare erwünscht

Beitragvon Thomas Kiss am Sa 5. Mai 2018, 17:03

Rusty hat geschrieben:hier in OZ und früher in Germania.


Wo genau jetzt ?
Thomas Kiss
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 12
Registriert: 05.05.2018

Re: Meine Erfahrung mit DerTour - Kommentare erwünscht

Beitragvon Rusty am Sa 5. Mai 2018, 17:11

Seit langem in Oz.
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2604
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Meine Erfahrung mit DerTour - Kommentare erwünscht

Beitragvon HannesGR am Sa 5. Mai 2018, 18:42

Also, vielleicht hast du eine Rechtsschutzversicherung? Da ist evt. was zu machen oder, aber da hätte ich schon längst einen Anwalt eingeschaltet.
Forum: https://www.vielfliegertreff.de/forum.php hat ggf. ein solches Problem mal gelöst?
Johannes
HannesGR
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 189
Registriert: 04.01.2007

Re: Meine Erfahrung mit DerTour - Kommentare erwünscht

Beitragvon Rusty am Sa 5. Mai 2018, 19:38

Nun das Deutsche Sicherheitsdenken,kommt mal wieder voll daher.

Hier in Oz, muss noch nicht jeder Furz gn io emight sein, da geht so mancher ''kurz sqgin
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2604
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Meine Erfahrung mit DerTour - Kommentare erwünscht

Beitragvon ELL2829 am Sa 5. Mai 2018, 21:43

Rusty hat geschrieben:Hier in Oz, muss noch nicht jeder Furz gn io emight sein, da geht so mancher ''kurz sqgin

Kannst Du das mal übersaetzen, bitte?

Thomas,

da ist ja wohl einiges schief gelaufen. Außer der Möglichkeit einen Anwalt einzuschalten, würde ich das ganze mal quasi öffentlich auf der facebook-Seite von dertour, aber in etwas kürzer, schildern. Manchmal hilft die Öffentlichkeit.
Wir hatten 2011 bei MAUI in Alice einen Camper über Explorer-Reisen gemietet. Der war bei Übernahme dreckig. wurde aber noch vor Ort gereinigt. Bei der ersten Übernachtung stellten wir dann fest: die Microwelle ging nicht, die Spülung der Toilette spülte nicht, der eingebaute DVD-Player spielt entgegen der Zusicherung keine Regio2-DVDs. Wir haben dieses dann reklamiert und auf dem Rückweg von Yulara wurden die Mängel beseitigt. Wir haben einen neuen tragbaren DVD-Player bekommen, der uns heute noch auf Urlaubsfahrten gute Dienste leistet. Explorer-Reisen hat nach unserer Rückkehr u.a. wegen der verschwendeten Zeit eine Erstattung von 500 AUD bei MAUI und einen Rabattgutschein über 5% für uns herausgeholt.

Du siehst, es geht auch anders.
Vielleicht erreichst Du ja noch was. Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück.

CU
Peter
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 906
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Meine Erfahrung mit DerTour - Kommentare erwünscht

Beitragvon kalbarri am Sa 5. Mai 2018, 22:49

moin Thomas,
wenn ich das richtig verstanden habe, wurden alle Buchungen über ein Reisebüro getätigt, auch der Camper, somit ist Dein Vertragspartner dieses Reisebüro.
Oder hättest Du Dich wegen irgendwelcher Unstimmigkeiten des Fluges auch direkt an die Airline gewandt?

Dann ist Dein ausschließlicher Ansprechpartner dieses Reisebüro und nicht die durch dieses Reisebüro hinzu gekauften Firmen.
Bereits bei Übernahme hättest Du die über die Mängel informieren müssen, in welcher Form auch immer. Es wäre dann deren Pflicht,
für Besserung/Abhilfe oder sonst was zu sorgen.

Bei DERTOUR steht übrigens alles im Kleingedruckten, was bei Fahrzeugübernahme zu beachten ist und was all inclusive bedeutet. Hatte mehrfach PKW bei denen gebucht, allerdings direkt, und war immer sehr zufrieden.

Mfg Kalbarri
Benutzeravatar
kalbarri
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 709
Registriert: 20.05.2010

Re: Meine Erfahrung mit DerTour - Kommentare erwünscht

Beitragvon WestSkills WA am So 6. Mai 2018, 06:19

ELL2829 hat geschrieben:
Rusty hat geschrieben:Hier in Oz, muss noch nicht jeder Furz gn io emight sein, da geht so mancher ''kurz sqgin

Kannst Du das mal übersaetzen, bitte?
CU
Peter


Ist doch ganz einfach Peter - Rusty meint 'Hier in OZ muss noch nicht jeder Furz genehmigt sein ... da geht aber so mancher Furz...'

Er vergass einfach sein Keyboard umzustellen und tippte blind. Diese ist die wohlwollende Version J

Generell hat Rusty recht, wenn es sich um einen Vertragspartner mit Firmensitz in AUS handelt. Das Rechtsystem funktioniert hier voellig anders, als in D. Nicht nur, aber vor allem, wenn es um die Kosten geht. Als 'Grundregel' kann man hier ansetzten, bei einem Streitwert unter $5,000 uebersteigen die Kosten der Klage den zu erwartenden finanziellen Erfolg. Man wirft also 'gutes Geld' dem 'Schlechten' hinterher. Der Crash Course 'business in AUS' ist hiermit abgeschlossen.

Was in D, im Vergleich dazu, moeglich ist, wisst ihr alle selbst und mittlerweile viel besser als ich.

Vernuenftig sind beide Vorschlaege, der von Kalbarri und der von Peter. Einmal den Vertagspartner (DERTOUR) unverzueglich informieren und 'in Verzug' setzen (sollen die sich doch um sofortige Nachbesserung kuemmern - ist nicht der Job, fuer den der Kunde bezahlt wird, sondern fuer den er bereits in Vorkasse ging) bzw. den oeffentlich Druck (Bad Ratings) in sozialen Netzwerken aufbauen. Eine Kombination waere natuerlich am sinnvollsten ... da kann man dann auch noch die 'emotionale Masche', mit regelmaessigen updates, wie sehr einem der Urlaub gerade versaut wird, fahren.

Ich weiss, nun ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen ... doch vielleicht liest das ja jemand, dem in Zukunft aehnliches passiert oder, wenn wir viel Glueck haben, jemand von DERTOUR.

Genuegend 'negative Presse' haben sie in diesem Forum nun bereits und dieses ist sicherlich noch 'ausbaufaehig' J

@Kalbarri - kann es sein du buchtest dein Fahrzeuge direkt bei 'cheapa campa' und nicht bei DerTour? Waere mir etwas nachvollziehbarer.

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1456
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Meine Erfahrung mit DerTour - Kommentare erwünscht

Beitragvon an go am So 6. Mai 2018, 08:11

Bei uns war vor so 15 Jahren das selbe problem mit nen Wohnmobil
Ich schaltete einen Rae ein
und wir bekamen 250 bucks gutschein angeboten
Meine Rae hat mich angerufen und erzaelt und sagte
JETZT KRIEGEN WIR SIE
ich fragte wie sie das meint und sie sagte
DAS IST EINSCHULDANERKENNTNIS und siehe da bekam die VOLLE summe von UNGEfAEHR 300 EURONEN ALS GUTSCHEIN ERSTATTET
HAETTE WENN ICH WOLLTE AUCH BARGELD BEKOMMEN SO SAGTE MEINE rAE ABER ICH WAR ZUFRIEDEN DAMIT
rAE KOSTETE MICH UM DIE 500 WAR MIR ABER VON VORNHEREIN EGAL WOLLTE DENEN NUR EIN UEBERBRATEN

UNSER WOHNMOBIL WAR SO SCHEISSE DAS ICH NACK 200KM AM NAECHSTEN TAG ZURUECK AB DIE DAME LAECHELTE UND SAGTE NO WORRIES,ABER GELD KANN SIE MIR NICHT ZURUECKGEBEN

ICH SAGTE NUR DAS WERDEN WIR JA SEHEN UND MIETETE ACROSS THE ROAD EINEN LEIHWAGEN

CHEERS
an go
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1529
Registriert: 17.12.2007

Nächste

Zurück zu Das schwarze Brett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste