Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Campervan fragen

Australien Forum mit Tipps für die Reiseplanung und den Reisealltag - Sehenswürdigkeiten, besondere Reiseinteressen, Ureinwohnern begegnen, Zoll, Zahlungsmittel, Technik

Campervan fragen

Beitragvon losgehts am Di 29. Mai 2018, 17:50

Hallo,
Mitte Juni geht es dann endlich auch mal nach Australien (Darwin mit Britz Hitop). Trotz vielen Lesens habe ich noch ein paar Fragen, die mir das Internet oder auch der Vermittler nicht wirklich beantworten konnte (oder wollte):
- Ich habe das "All Inclusive"-Paket ohne Kaution gebucht. Es wird ein Kreditkartenabzug gemacht. Keiner konnte mir jetzt aber sagen, wie das praktisch ist: Muß ich etwa einen Blanko-Kreditkartenabzug unterschreiben? Das wäre ja schlimmer als eine feste Summe da theoretisch unbegrenzt!
- Ist auch ein Rückgabeprotokoll dort üblich? Ich hatte vor vielen Jahren mal einen Mietwagen in Spanien und es hieß "EDV kaputt, dann kein Protokoll möglich". Plump, weiß ich heute auch. Hatte Glück.
- Innen Reinigen vor Rückgabe, klar. Aber wie "gut" muß der Wagen außen aussehen? Muß ich vorher durch die Waschstraße, ist es (fast) egal oder gar vom Mitarbeiter abhängig?
- Das Fahrzeug hat ja GPS. Kein Problem für mich. Hatte da schon mal jemand (wirklich!) zu Unrecht Ärger wegen nicht erlaubter Strecken? Und hat das System das dann auch sofort gemeldet?
- Postbank-EC-Karten mit V Pay sind nutzlos. Toll. Habe aber noch VISA und Maestro von Ing-Diba, sollte reichen. Hier liest man aber "Bargeld nur mit Kreditkarte abheben", dort genau das Gegenteil. Die deutschen Gebühren sind klar, aber was nimmt ein üblicher ATM-Betreiber noch für sich obendrauf?

Danke!
losgehts
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.05.2018

Re: Campervan fragen

Beitragvon kalbarri am Di 29. Mai 2018, 21:14

moin,

zumindest bei PKW ist eine Außenreinigung nicht erforderlich, machen die Verleihfirmen. Kann mir nicht vorstellen, dass das bei Womo anders geregelt ist.

EC-Karte: bei "handelsüblichen" Banken kann man für die Dauer des Aufenthalts in einem Nicht-EG-Land die Abhebungsrate von erlaubten 100 € erhöhen. Bei meiner Bank waren es gegenüber vor 2 Jahren nur noch 1000 € täglich anstatt 3000. Reicht aber wohl aus. Ob das bei der Postbank auch geht, keine Ahnung.
ATM habe ich mit der EC-Karte immer von der Commonwealth-Bank genutzt. Gesamtgebühren egal wie hoch die Abhebung: 3 €.
Bei Kreditkarten ist das wohl unterschiedlich je Kartenanbieter bzw. deren allgemeiner Bedingungen.

mfg Kalbarri
Benutzeravatar
kalbarri
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 711
Registriert: 20.05.2010

Re: Campervan fragen

Beitragvon fcmfanswr am Mi 30. Mai 2018, 08:26

losgehts hat geschrieben:Hallo,
Muß ich etwa einen Blanko-Kreditkartenabzug unterschreiben? Das wäre ja schlimmer als eine feste Summe da theoretisch unbegrenzt!

Nein, die blocken den entsprechenden Betrag auf deiner Kreditkarte, der wird dann nur im Schadenfall und nur in der Höhe abgebucht.

losgehts hat geschrieben: Ist auch ein Rückgabeprotokoll dort üblich? Ich hatte vor vielen Jahren mal einen Mietwagen in Spanien und es hieß "EDV kaputt, dann kein Protokoll möglich". Plump, weiß ich heute auch. Hatte Glück.

Ich hatte bisher nie eins.

losgehts hat geschrieben: Innen Reinigen vor Rückgabe, klar. Aber wie "gut" muß der Wagen außen aussehen? Muß ich vorher durch die Waschstraße, ist es (fast) egal oder gar vom Mitarbeiter abhängig?

Bei Apollo war es immer so: innen wischen, Müll raus, ggf. Bett Rückbauen, Geschirr abwaschen, Wasser leer machen. Aussen nur groben dreck ab. Habe immer nur ein bisschen von aussen selbst mit wasser abgespritzt, reichte immer.

losgehts hat geschrieben: Das Fahrzeug hat ja GPS. Kein Problem für mich. Hatte da schon mal jemand (wirklich!) zu Unrecht Ärger wegen nicht erlaubter Strecken? Und hat das System das dann auch sofort gemeldet?

Ich hatte in der Vergangenheit nie Probleme, wenn ich unerlaubte Strecken gefahren bin. Aber: Hier im Forum wurde schon davon berichtet, dass da jetzt wohl jeder Vermieter sehr genau überwacht, musst du mal hier im Forum suchen.

Grüße
Unser Reiseblog (Australien, Neuseeland, Alaska, Island, Dubai, Singapur, Schottland, Amerika,...)
http://www.2unterwegs.de
Benutzeravatar
fcmfanswr
Fan
Fan
 
Beiträge: 45
Registriert: 25.11.2016

Re: Campervan fragen

Beitragvon Followme am Mi 30. Mai 2018, 10:39

Ich hatte dieses Jahr im Februar einen Mighty- Camper (gehört zu Britz), auch ohne SB (mit All Inclusive), da wurden die Kreditkartendaten nur aufgenommen ohne einen Betrag zu blocken oder zu buchen. Darum kommst Du nicht herum, das dient zur Absicherung von Strafzetteln o. ä.

Eine nicht autorisierte Buchung (sollte es tatsächlich dazu kommen) für Kosten die nicht zuvor vereinbart wurden kannst du über deinen Kreditkartenanbieter reklamieren. Habe ich auch schon mal machen müssen, ebenfalls bei einer Camperanmietung in Australien (Apollo). Hat recht lange gedauert, hat aber bis auf den letzten Cent geklappt, habe alles zurückbekommen.

Bei der Übergabe gibt es ein Protokoll auf dem Schäden am Fahrzeug vermerkt sind und das Inventar aufgeführt ist. Das Protokoll und den Zustand des Fahrzeuges (Reifen!!!) sollte man sich sehr sorgfältig vor der Unterschrift ansehen. WICHTIG: kein Zeitdruck Von diesem Protokoll erhältst Du eine Kopie.

Bei der Rückgabe wurde mir das Rückgabeprotokoll auch nicht ausgehändigt. Die Mitarbeiterin hat es ausgefüllt und abgeheftet. Sie sagte es wäre alles okay und ich bekäme kurze Zeit später eine Email. So war es dann auch, mit der offenen Zahlung 0,00 AUD. Vielleicht bekommt man ein Kopie des Protokolls wenn man darauf besteht?! Bei Zero Selbstbeteiligung halte ich das aber nicht für sooo wichtig.
Britz arbeitet sehr seriös, da hatte ich noch keine Probleme

Vor der Rückgabe: Betten zurück bauen, Müll entsorgen, wenn vorhanden Chemietank entleeren, ausfegen (evtl. feucht feudeln), tanken. Mehr muss man nicht machen.

Fast alle Banken in AU nehmen bei Abhebungen mit Kreditkarte am Automaten 3 AUD. Die ANZ Bank spuckt das Geld (noch?!) kostenlos aus. ATM Machines z. B. in Supermärkten oder an Roadhouses (im Outback eigentlich fast immer) nehmen gerne 3 - 4 AUD Gebühr. Je einsamer es ist um so wahrscheinlicher ist diese Gebühr. Auch wird da die Geldausgabe begrenzt (150 - 200 AUD max)

Britz hat alle seine Fahrzeuge mit Trackingmodulen ausgestattet. Beim Befahren nicht freigegebener Strecken musst du mit der Konventionalstrafe rechnen. Darauf wird in den Terms & Conditions hingewiesen die du auch noch mal vor Ort unterschreiben musst.
Meiner Meinung nach ist das Tracken der Fahrzeuge unabhängig vom GPS. Wenn dir das Geld egal ist (300 AUD je Verstoß) dann nur zu - riskiere es und lass uns hinterher wissen wie es lief.
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 695
Registriert: 15.04.2015

Re: Campervan fragen

Beitragvon eickhoff56 am Mi 30. Mai 2018, 13:45

.....bzgl. der Endreinigung folgendes .....
2017 hatten wir einen 4WD bei Apollo gebucht ( eigentlich "all in") - bei Übergabe hieß es plötzlich, dass die alte Regelung, Fahrzeug besenrein zurückgeben, keinen Bestand mehr hätte - es müsste ab sofort absolut sauber zurückgegeben werden - dazu gehört, neben Fenster putzen, auch Bettwäsche und Handtücher waschen !!!! Da wir darauf keine Lust hatten, haben wir die Gebühr bezahlt und das Fahrzeug entsprechend zurückgegeben -
( also nicht schweinisch dreckig, aber eben nur besenrein ) - es handelt sich bei Apollo um keine Abzocke, wie man uns später mitteilte, sondern tatsächlich um eine Neuregelung - also, egal bei wem ihr mietet, vorab erkunden, was man da unter "all in" versteht !!!
eickhoff56
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 149
Registriert: 10.12.2012

Re: Campervan fragen

Beitragvon losgehts am Mi 30. Mai 2018, 18:16

Ich hatte dieses Jahr im Februar einen Mighty- Camper (gehört zu Britz), auch ohne SB (mit All Inclusive), da wurden die Kreditkartendaten nur aufgenommen ohne einen Betrag zu blocken oder zu buchen. Darum kommst Du nicht herum, das dient zur Absicherung von Strafzetteln o. ä.
=> Das ist ja auch in Ordnung. Aber mußtest du den Abzug unterschreiben und/oder wurde ein Betrag eingetragen?

Auch wird da die Geldausgabe begrenzt (150 - 200 AUD max)
=> Das ist ja übel. Laut Ing-Diba sind es mit der EC-Karte immer 5 €, egal wie viel abgehoben wird. Und mit VISA immer 1,75%. Bei EC kommt eben noch der ATM-Anbieter dazu; also anscheinend 3 AUD. Jetzt kann man sich ja ausrechnen, daß man dann lieber selten und viel Bargeld mit EC abhebt. Der Schnittpunkt ist aber bei deutlich über 200 AUD, also wohl doch nur mit VISA abheben...

Meiner Meinung nach ist das Tracken der Fahrzeuge unabhängig vom GPS. Wenn dir das Geld egal ist (300 AUD je Verstoß) dann nur zu - riskiere es und lass uns hinterher wissen wie es lief.
=> Nö, ich habe nicht im Entferntesten vor, irgendwas illegales zu machen. Schon allein wegen dem Versicherungsverlust. Mich interessiert nur, ob man on the spot informiert wird, wenn man aus Versehen "falsch" ist. Dann kann man ja umdrehen (also wäre ein Warnung kurz vorher noch besser). Ansonsten wäre es pro Verstoß ja recht "witzig", wenn man an so einer Grenze entlang fährt (drin, draußen, drin, draußen...).
Und es muß ja mit GPS funktionieren, wie sonst. Ich habe nur etwas Angst, das solche Geräte bei den weiten Flächen nicht so exakt sind. Und zusätzlich: Man kommt zurück und muß plötzlich völlig überraschend Unsummen abdrücken.

Mit dem Übergabeprotokoll (besonders Rückgabe) ist ja echt spannend. Wenn man wirklich kein All-in hat, wird es wohl viiiel wichtiger. Ich hatte mal gelesen, daß jemand für ein Teil bezahlen mußte, was fehlte. Fehlte aber von Anfang an und war nicht im Protokoll vermerkt. Woher soll ich denn wissen, daß so ein Drahtbügel an der Windschutzscheibe sein sollte??? Absurd.
losgehts
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.05.2018

Re: Campervan fragen

Beitragvon Muellifp am Mi 30. Mai 2018, 19:05

Bettwäsche und Handtücher waschen vor Rückgabe !?
Das wird ja immer besser.
Bügel fehlte - bezahlen !?
... näh ne ?
Also nehmt Euch 2-3 Stunden mit dem Auto-Übergeber Zeit ( die der sicher nicht gerne investiert) bei der Übernahme und Fotos über jeden Kleinscheiss und ALLES von ihm dokumentieren lassen. Wir Preussen können das ....
Muellifp
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 19
Registriert: 12.01.2018

Re: Campervan fragen

Beitragvon Rusty am Mi 30. Mai 2018, 20:18

Die Preissen konnten noch viel mehr vorher.

But the times,the times are changing.
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2628
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Campervan fragen

Beitragvon Stuggi89 am Do 31. Mai 2018, 00:07

Dkb Kreditkarte, kostet nichts und du kannst weltweit ohne gebühren abheben. zumindest nimmt die DKB / VISA nichts, was die atm macht... Muss man suchen gibt auch welche ohne gebühr
Stuggi89
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 316
Registriert: 18.09.2015

Re: Campervan fragen

Beitragvon Followme am Do 31. Mai 2018, 06:33

Bettwäsche und Handtücher waschen? Kann ich nicht glauben...

Bei Britz kann man sogar unterwegs die Wäsche an jedem Depot tauschen wenn man das Premium- Paket gebucht hat.
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 695
Registriert: 15.04.2015

Nächste

Zurück zu Das schwarze Brett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste