Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Campervan fragen

Australien Forum mit Tipps für die Reiseplanung und den Reisealltag - Sehenswürdigkeiten, besondere Reiseinteressen, Ureinwohnern begegnen, Zoll, Zahlungsmittel, Technik

Re: Campervan fragen

Beitragvon Followme am Do 31. Mai 2018, 07:58

Hallo losgehts,

ein Betrag wurde bei der Autovermietung nicht eingetragen, ob ich unterschreiben musste weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr.

Also die Geldausgabe ist da wo die Versorgung mit Bargeld schwierig ist limitiert. Das ergibt durchaus Sinn wenn du 1000 km von der nächsten größeren Stadt entfernt bist. Im Outback wirst Du eher nicht mehr als 200 AUD bekommen.
An der Küste ist das natürlich nicht so. Dort ist der Höchstbetrag je nach Automat 400 oder 500 AUD. Da funktioniert es auch oft, dass man unmittelbar zwei mal hintereinander 500 AUD abhebt. Das alles hat mit deinem Verfügungsrahmen nichts zu tun, sondern ausschließlich mit den Vorgaben der jeweiligen Automatenbetreiber.

Zu den Gebühren: es gibt ja nun die Möglichkeit einer Gebühr deiner Bank ("Auslandseinsatzentgeld") und einer Gebühr der Automatenbetreiber.

Leider sind in Australien inzwischen fast alle Banken dazu übergegangen, für Nicht- Kunden gebühren zu nehmen, in der Regel 3 AUD je Abhebung. Mir ist zur Zeit nur die ANZ- Bank bekannt, die das noch kostenlos macht. Wenn eine ATM eine Gebühr nimmt, dann nimmt sie sie immer, egal ob du mit Visa oder EC Karte kommst
An ATM Machines an Roadhouses oder in Supermärkten musst Du eigentlich immer was bezahlen.

Ob und wie viel deine Bank nimmt weißt du selbst am besten. Meine Hausbank nimmt bei Abhebungen an Geldautomaten mit der Visa- Karte in Nicht- Euroländern kein Entgeld!

Zu dem Tracken und dem GPS: da habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich meinte, das tracken funktioniert unabhängig davon ob ein Navi im Auto ist. Natürlich funktioniert das über ein GPS Modul.


Zum Inventar: bei Britz wird die Anzahl der Gegenstände vermerkt, nachzählen wirst du ja hoffentlich können wenn da steht: Gläser 3, Teller 3, Campingstühle 2 ... ;)

im übrigen sagte ich ja, Britz arbeitet sehr seriös. Natürlich können die selbst etwas übersehen bei der Übergabe. Um so wichtiger ist es, dass du selber in Ruhe schaust. Bleib nach der Übergabe noch auf dem Platz, sieh dir alles ganz genau an, wenn du feststellst dass etwas nicht stimmt kannst du immer noch den Agent ansprechen und um eine Ergänzung bitten. Bei mir hat das immer einwandfrei funktioniert.

Du solltest da nicht so sorgenvoll sein.

Das mit den erlaubten Straßen ist ja ziemlich eindeutig. Unsealed Roads sind tabu, Ausnahme sind offizielle Roads zu offiziellen Campgrounds die nicht mehr als 15 km von der Sealed road entfernt sind. Da kann man eigentlich nichts verwechseln.
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 696
Registriert: 15.04.2015

Re: Campervan fragen

Beitragvon ELL2829 am Do 31. Mai 2018, 11:51

Followme hat geschrieben:Bettwäsche und Handtücher waschen? Kann ich nicht glauben...

Bei Britz kann man sogar unterwegs die Wäsche an jedem Depot tauschen wenn man das Premium- Paket gebucht hat.

Eigentlich bei allen, die zu THL gehören, also auch MAUI usw.

Das Tauschen erfolgt ohne Probleme, deshalb kann ich mir das mit dem Waschen auch kaum vorstellen, um acht Uhr Waschen und um neun das Auto zurückgeben, Blödsinn oder?
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 932
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Campervan fragen

Beitragvon ELL2829 am Do 31. Mai 2018, 12:07

Followme hat geschrieben:Zu dem Tracken und dem GPS: da habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich meinte, das tracken funktioniert unabhängig davon ob ein Navi im Auto ist. Natürlich funktioniert das über ein GPS Modul.

Solche GPS-Tracker gibt es doch auch hier. Kann man im Auto verstecken und wenn ein böser Bube mit dem AUto losfährt, erhälst Du eine SMS und weißt: "Mein Auto wurde geklaut."
Komfortable Geräte erlauben es sogar, Grenzen zu setzen. Wenn die Frau wieder zu WEMPE oder DIOR geht, bekommst DU das auch angezeigt und weißt, es wird teuer. :-( :lol:

https://www.pearl.de/a-NX4419-1511.shtml

Das hat alles nichts mit dem Navi zu tun. Das Navi ist erstmal nur ein reiner Empfänger, der die GPS-Satellitensignale empfängt und auswertet. Viele TomTom-Geräte haben ein eingebautes GSM-Modul. Dieses überträgt dann Daten zum Zentralrechner und so erfährt z.B. der WDR, wie lange Du im Stau stehst. Navigeräte können allerdings auch die Strecken aufzeichnen, die Du gefahren bist. Aber dafür muss es eingeschaltet sein.

Und dann, 300 AUD pro Verstoß, das kannst DU auch gleich den 4WD nehmen.

Einen schönen Tag

Peter
(noch 31 Tage)
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 932
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Campervan fragen

Beitragvon eickhoff56 am Do 31. Mai 2018, 12:57

"Reinigungsgebühren: Der Camper muss komplett von Innen gereinigt zurückgegeben werden. Von Außen muss das Fahrzeug in einem Zustand sein, bei dem man Schäden erkennen kann. Sie können vorab bei Übernahme eine Reinigungsgebühr zahlen und dürfen den Camper dann auch ungereinigt zurückgeben (Toilette/Abwassertank dennoch geleert). Ansonsten können hohe Reinigungsgebühren entstehen."

dieser Passus steht in den Mietbedingungen; ok, es ist nicht explizit aufgeführt, dass die Handtücher und Bettwäsche gewaschen werden müssen - dies wurde uns aber auf Nachfrage so bestätigt -
die Reinigungsgebühr beträgt wohl 75 AUD - bei einer mehrwöchigen Fahrt durchs Outback haben wir diese Gebühr gern bezahlt !!!
eickhoff56
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 149
Registriert: 10.12.2012

Re: Campervan fragen

Beitragvon Followme am Fr 1. Jun 2018, 09:56

eickhoff56 hat geschrieben:"Reinigungsgebühren: Der Camper muss komplett von Innen gereinigt zurückgegeben werden. Von Außen muss das Fahrzeug in einem Zustand sein, bei dem man Schäden erkennen kann. Sie können vorab bei Übernahme eine Reinigungsgebühr zahlen und dürfen den Camper dann auch ungereinigt zurückgeben (Toilette/Abwassertank dennoch geleert). Ansonsten können hohe Reinigungsgebühren entstehen."

dieser Passus steht in den Mietbedingungen; ok, es ist nicht explizit aufgeführt, dass die Handtücher und Bettwäsche gewaschen werden müssen - dies wurde uns aber auf Nachfrage so bestätigt -
die Reinigungsgebühr beträgt wohl 75 AUD - bei einer mehrwöchigen Fahrt durchs Outback haben wir diese Gebühr gern bezahlt !!!



Bei Apollo erzählt man viel wenn der Tag lang ist. Sollte das aber stimmen wäre es eine Zumutung - absolute Abzocke der Kunden - und ein absolutes NOGO!!!

wie auch immer, ich wiederhole mich gerne, Hände weg von Apollo!
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 696
Registriert: 15.04.2015

Re: Campervan fragen

Beitragvon Followme am Fr 1. Jun 2018, 10:05

Man muss sich das mal überlegen:

Ein Hightop kostet bei Apollo mit dem Premiumpaket für 4 Wochen fast 2400 EUR. Und dann Bettwäsche waschen??? Selbst die Außenreinigung ist eine Zumutung, so etwas kenne ich von keiner Autovermietung weltweit, Egal ob bei PKW oder Campern.

Was kommt als Nächstes? Ölwechsel und Inspektion auf Kundenkosten weil der ja auch das Fahrzeug abgenutzt hat?

Naja, jeder muss selber wissen wem er sein Geld in den Rachen schmeißt!
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 696
Registriert: 15.04.2015

Re: Campervan fragen

Beitragvon ELL2829 am Fr 1. Jun 2018, 20:49

Wir waren Februar/März 2012 mit dem Bushcamper von Britz unterwegs.
In Alice war das Auto rot. Bei Britz durften wir dann mit einem Hochdruckreiniger den groben Dreck entfernen. Wir haben dort noch die Bettwäsche gewechselt, eine Markise bekommen (Regenzeit). DIe Markise bekamen wir, weil eine Kontrollleuchte auf einen dreckigen Spritfilter hinwies und wir deshalb außerplanmäßig in die Werkstatt durften.
Dann sind weiter über den Oodnadatta Track nach Adelaide und das Auto war wieder rot. Dort haben sie nach Beulen sowie Schäden an der Windschutzscheibe geschaut und ob das Auto innen besenrein ist.

Aber das ist eine Geschichte aus einer längs vergangenen Zeit.
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 932
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Campervan fragen

Beitragvon Rusty am Fr 1. Jun 2018, 21:02

Aber trotzdem interessant und das auch fuer weitere Touris.

Just be aware.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2631
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Campervan fragen

Beitragvon Followme am Sa 2. Jun 2018, 00:36

wie ja schon mal geschrieben, im März 2018 habe ich einen Camper von Britz (Mighty) zurückgegeben. Habe drinnen gefegt bzw. mit nem feuchten Lappen noch mal über den Boden. Müll noch raus und natürlich Geschirr gespült.

Draußen sah das Auto aus wie sonst was, Fliegenleichen an der Front und überhaupt. Natürlich war auch keine Wäsche gewaschen.
Es gab keinerlei Beanstandungen...
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 696
Registriert: 15.04.2015

Re: Campervan fragen

Beitragvon eickhoff56 am Sa 2. Jun 2018, 12:21

.... so, ich nochmal -
bis 2016 war das auch immer bei Apollo so usus .... einmal durchfegen, evtl. feucht nachwischen und Geschirr reinigen ( Toilette auch säubern, sofern vorhanden ), alles logisch !
erst seit vergangenem Jahr scheint es diese Einschränkung zu geben - ich könnte mir auch durchaus vorstellen, dass andere Anbieter ähnlich verfahren werden,
wenn es dort häufiger zu Beanstandungen bei der Rückgabe kommt -
außerdem, es gibt es ja inzwischen auch die Möglichkeit der Überwachung, welche Strecken man befährt - das war ja vor einiger Zeit auch undenkbar -
eickhoff56
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 149
Registriert: 10.12.2012

VorherigeNächste

Zurück zu Das schwarze Brett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste