Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Mit dem Motorrad in 4-5 Monaten durch Australien

Australien Forum mit Tipps für die Reiseplanung und den Reisealltag - Sehenswürdigkeiten, besondere Reiseinteressen, Ureinwohnern begegnen, Zoll, Zahlungsmittel, Technik

Mit dem Motorrad in 4-5 Monaten durch Australien

Beitragvon juanito am Sa 27. Apr 2019, 18:15

Liebe Forums-Gemeinde

Ich plane nächstes Jahr ab ca. Februar für 4-5 Monate Australien mit dem Motorrad zu erkunden. Geplant ist, mit einer gemieteten BMW R1200GS ungefähr ab Sydney einmal die Insel zu umrunden und ab Darwin auch einen kleinen Abstecher Alice Springs resp. Uluru/Ayers Rock zu machen (inkl. Tasmanien ab Melbourne).

Hat jemand schon was ähnliches gemacht und hat gute Tipps zur Streckenwahl, Zeitrahmen, Klima etc.? Ich freue mich über jedes Feedback und wünsche ein gefreutes Weekend.

Liebe Grüsse

Hans
juanito
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 3
Registriert: 27.04.2019

Re: Mit dem Motorrad in 4-5 Monaten durch Australien

Beitragvon Followme am So 28. Apr 2019, 13:13

Hallo Hans,

ich selbst bin zwar Motorradfahrer, Australien habe ich aber bisher nur mit dem Auto (bzw. Camper) erkundet. Da habe ich aber inzwischen auf 7 Reisen - auch im Outback, und auch auf unbefestigten Straßen - einige Erfahrungen gesammelt.

Zunächst: Motorrad mieten ist in Australien teuer, das Angebot ist sehr begrenzt. Auf meiner letzten Reise habe ich einen Deutschen im Outback getroffen, der (ebenfalls auf einer gemieteten 1200er BMW) unterwegs war. Wenn ich mich recht erinnere, war der Vermieter eine Privatperson.

Er war auch viel auf Dirtroads unterwegs und berichtete von schweren Stürzen und massiven Reifenproblemen. Motorradreifen verschleißen in Australien extrem schnell, auch auf asphaltierten Straßen, der Asphalt ist mega rau.

Sein weiteres Problem war die relativ geringe Reichweite eines Motorrades und die Transportkapazität. Er hatte in seinen Seitentaschen ledigl. jeweils einen 10l Schlauch mit Benzin und Trinkwasser. Das ist für das Outback mit Entfernungen von bis zu 400 km und mehr zwischen Roadhäusern und Temperaturen von über 40 Grad extrem wenig.

Solltest Du nur auf Asphaltstraßen unterwegs sein, sieht die Sache natürlich deutlich einfacher sein, aber im Norden, z. B. Cairns - Darwin - Broome, sind die Entfernungen riesig, die Asphaltstraßen recht schlecht, oft nur eine Spur für beide Richtung, mit Ausweichstreifen im Schotter bei Gegenverkehr.

Gegenverkehr bedeutet dann z. B: du benutzt das schmale Asphaltband, fährst auf eine Kuppe zu, von der Kuppe bemerkst Du Gegenverkehr (im schlimmsten Fall einen 60m langen Raod- Train) und musst dann hastig in den Schotterstreifen ausweichen. Das ist bei 80 -90 km/h schon mit einem Auto nicht ganz unproblematisch.

Ich wil hier keine Bange machen, aber Australien ist eben zumindest teilweise hinsichtlich Straßenverkehr sehr anspruchsvoll.

Solltest du auch Dirtroads fahren wollen, so halte ich das ohne Motocross- Erfahrung für lebensgefährlich. Viele Raods wie z. B. Gibb- River- Road, Tanamie, Plenty Hwy usw. sind selbst mit 4WD Autos sehr anspruchsvoll.
Gerade wenn du im Norden unterwegs bist, hast du aber ohne die unbefestigten Straßen kaum die Möglichkeit, die Tophighlights zu besuchen.

Eine Umrundung auf Asphaltstraßen ist natürlich möglich, ebenso der erwähnte Abstecher zum Red Centre.

So, ich will hier natürlich nicht bange machen, ich kenne ja auch deinen fahrerischen Level nicht, aber ich denke für einen Australien- Newbie - gerade auch auf einem Motorrad - ist es wichtig, das zu wissen.
Zuletzt geändert von Followme am So 28. Apr 2019, 13:39, insgesamt 1-mal geändert.
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 772
Registriert: 15.04.2015

Re: Mit dem Motorrad in 4-5 Monaten durch Australien

Beitragvon Tina + Andreas am So 28. Apr 2019, 13:22

Hallo Hans,
schau Dir mal die folgende Seite an, da findest Du viele Tipps zu dem bereisen Australiens mit dem Motorrad: http://www.outback-guide.de/

Noch ein Tipp, von Darwin nach Alice Springs bzw. zum Uluru, Kings Canyon ist kein kurzer Abstecher, da solltest Du mindestens 14 Tage einplanen.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach
Benutzeravatar
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2678
Registriert: 05.04.2002

Re: Mit dem Motorrad in 4-5 Monaten durch Australien

Beitragvon Followme am So 28. Apr 2019, 13:31

Ach so, zu den anderen Fragen:

Grob zum Klima: Australische Nordhälfte (also alles nördlich von Broome - Alice Springs- Brisbane) zwischen März/April bis September, alles südliche davon in der anderen Zeit.

Und der kleine Abstecher von Darwin zum Uluru: das sind mal eben 2000 km - pro Strecke!

Ich empfehle vielleicht mal vor konkretem Planungsbeginn ein Blick auf eine Karte mit Entfernungsangaben.

Von Sydney bis Cairns sind es annähernd 3000 km, von Cairns über Darwin nach Broome auf dem Savannah- Way fast 4000 km

Einmal ringsrum an der Küste ca. 15000 km...

Solltest Du nur Asphaltstraßen fahren wollen, gibt es an der Küste eigentlich im Osten viele Alternativen, da gibt das den Ausschlag, was Du sehen willst. Im Norden als auch im Westen, gibt es so gut wie keine Alternativen, erst im Südwesten kannst du wieder wählen - je nach Interesse. Dann kommt die Nullarbor, wieder ohne Alternativen. Und erst ab Port Augusta/ Adelaide kannst du wieder auf alternative Strecken ausweichen.

Das war jetzt natürlich nur grob zusammengefasst.
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 772
Registriert: 15.04.2015

Re: Mit dem Motorrad in 4-5 Monaten durch Australien

Beitragvon Rusty am So 28. Apr 2019, 14:59

Hi Hans,

ich fahre seit ca. 20 Jhr. hier in OZ und auch anderswo. wie z.B in Europa oder Asien, war auch schon mal auf dem Kardung Lah im Himalayia, Motorrad.

Ein weiterer sehr aktiver Fahrer hier im Forum, ist Pouakai aus Bayern. Wir fuhren zusammen hier In WA und auch in Bay, Austria und Südtirol schon zusammen.
Er mietet sich hier immer einen BMW 1200 GS und fährt das auch in Dt. Sicher weiss er über das Anmieten hier in OZ mehr als ich, habe ja meine eigenes Krad.

Fuhr letztes Jahr mit ein paar Kumpels von Busso nach Darwin, 4622 km in 10 Tagen, easy pee. Auf der Hwy No.1 kannst Du Oz umrunden ca. 25 000 km Bitumen Rd. und zu sehen gibt es genügend und überall. In Deinem Zeitraum, durchaus machbar.
Ggf. lohnt es sich jedoch dafür der Kauf eines Motorrades. Das würde ich tun, vielleicht verlierst Du 20 oder 30 % des Kaufpreises, wahrscheinlich nicht, aber das entscheidest Du.
Fuer Näheres, schick mir eine PM mit Deinen Einzelheiten, sicher weiss auch ich gar manches darüber und Motorradfahrer reagieren immer hilfreich, gegenüber anderen, so wie Du es sicher weisst. Da unterscheiden wir uns doch etwas von anderen Verkehrsteilnehmern und das ist hier, in Indien, Deutschland oder Portugal und ueberall so. Bin noch nie an einem Motorradfahrer, der am Strassenrand stand vorbeigefahren, ohne Hilfsbereitschaft zu zeigen.

Der Fahrstil hier ist anders, fahre selten oder besser nie im Regen, aber da bleiben dann immer noch ca. 250 Tage im Jahr.
Bleib senkrecht.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2930
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Mit dem Motorrad in 4-5 Monaten durch Australien

Beitragvon Rusty am So 28. Apr 2019, 15:37

Hi Hans,

vergass zu erwähnen, wir hatten hier schon gar manche Motorradfahrer aus Europa, einen traf ich hier in Busso mit seiner BMW an der Ampel. Einen Fahrer mit dt. Nummernschuld lädt man immer ein, er blieb ein paar Tage und ist z.Zt. in Ushuaia in Suedamerika auf einer RTW Tour, http://www.horizonsunlimited.com/hubb/

Auf dieser Website traf ich gar manche und alle kamen vorbei, aber auch mal zwei, mit BMW und Honda in Balingup WA, als ich mit meinem Motorradklub an einem Sonntag morning tea Pause machte. Einer aus Neu Ulm und einer aus LL. Die machten ähnliches wie Du vorhast und ich verbrachte die Kaffepause mit den beiden.
Ggf. lohnt sich auch das Verschiffen einer eigenen Maschine, da weiss man was man hat, aber die Hausaufgaben machst Du.

Kann das Dir nur empfehlen, derartiges macht nicht jeder, aber garantiert bleiben Freunde und Erinnerungen fuer immer.

Auf dieser website findet sich gar manches, habe da auch ge- und verkauft. www.bikesales.com.au


Good luck.

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2930
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Mit dem Motorrad in 4-5 Monaten durch Australien

Beitragvon Followme am Mo 29. Apr 2019, 12:45

Hi Rusty,

nichts für ungut, aber diese Nachfrage ist jetzt nötig:

Rusty hat geschrieben:Hi Hans,

(...) Fuhr letztes Jahr mit ein paar Kumpels von Busso nach Darwin, 4622 km in 10 Tagen, easy pee. (...)

Servus

Rusty


Ausgerechnet Du bist 4622 km in 10 Tagen gefahren und schwärmst dann von easy pee? :shock:

Und dann sagst ausgerechnet Du, 25000 km in 4 Monaten sind gut zu machen??? Das sind 200 km jeden Tag. Und das, wie Du selber schreibst, mit dem Vielen, das es zu sehen gibt

Derjenige, der hier alle geißelt, die z. B. Sydney - Cairns in drei Wochen machen wollen???? :?

Wenn ich das jetzt nicht selbst gelesen hätte, würde ich das nicht glauben! :(
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 772
Registriert: 15.04.2015

Re: Mit dem Motorrad in 4-5 Monaten durch Australien

Beitragvon Rusty am Mo 29. Apr 2019, 15:00

Followme,

Ich bin mit 3 Kumpels gefahren, die Reiseplanung machte ich nicht. Bin diese Strecke auch schon öfters und langsam gereist, d.h. wir waren nicht auf Urlaub oder Sehenswürdigkeiten aus, sondern wollten ganz einfach nur mal eine längere Tour zusammen machen. Darueber muss ich mich nicht rechtfertigen, ich bin ja hier auch kein Touri sondern lebe hier.
Wir flogen dann zurück und die motorbikes kamen mit dem LKW nach Hause. Man kann hier manches machen und das Ganze war good fun.

200 km am Tag mit dem Motorrad sind hier auch ohne Autobahn nicht sehr viel, fahre mit meinem Klub Sonntags wesentlich mehr.
Auch ging die ursprüngliche Anfrage von 4 bis 5 Monaten aus,

Aber Danke fuer den Verriss, passiert selten unter Motorradfahrern.

Kann Dir beim nächsten OZ Besuch nur empfehlen auch mal Motorrad zu fahren, good fun und erstaunlich welche Leute da man trifft.

Servus
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2930
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Mit dem Motorrad in 4-5 Monaten durch Australien

Beitragvon Followme am Mo 29. Apr 2019, 15:50

Rusty hat geschrieben:Followme,

200 km am Tag mit dem Motorrad sind hier auch ohne Autobahn nicht sehr viel, fahre mit meinem Klub Sonntags wesentlich mehr.
Auch ging die ursprüngliche Anfrage von 4 bis 5 Monaten aus,

Servus


nein, 200 km am Tag sind tatsächlich überschaubar. Da gebe ich dir recht. Auch wenn man das mal über drei, vier, fünf Tage hintereinander macht. Wenn man das aber aber über vier Monate jeden Tag macht, ist das viel.
Und selbst bei 5 Monaten sind es noch 160 am Tag (jeden Tag!)

Aber das ist ja gar nicht der Kern, sondern der, dass das genau das Gegenteil von dem ist, was du sonst hier jedem Fragesteller bei diesem Thema vorwirfst.

Das ist eine Frage der Glaubwürdigkteit, man muss sich schon an dem messen lassen was man dauernd schreibt. Verriss ist das sicher nicht.
Zuletzt geändert von Followme am Mo 29. Apr 2019, 19:32, insgesamt 1-mal geändert.
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 772
Registriert: 15.04.2015

Re: Mit dem Motorrad in 4-5 Monaten durch Australien

Beitragvon Tina + Andreas am Mo 29. Apr 2019, 16:49

Followme hat geschrieben:Ach so, zu den anderen Fragen:

Grob zum Klima: Australische Nordhälfte (also alles nördlich von Broome - Alice Springs- Brisbane) zwischen März/April bis September, alles südliche davon in der anderen Zeit.


Den Norden würden wir frühestens im Mai einplanen, die Cyclone Trevor und Victoria Ende März diese Jahres waren recht heftig. Da unterwegs zu sein ob mit Camper oder Motorrad ist keine gute Idee. Straßensperrungen gab es noch bis in den April hinein. Info: [url]https://en.wikipedia.org/wiki/2018–19_Australian_region_cyclone_season[/url]


Die Gib ist oftmals auch Anfang Mai noch gesperrt.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach
Benutzeravatar
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2678
Registriert: 05.04.2002

Nächste

Zurück zu Das schwarze Brett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Followme und 27 Gäste