Seite 2 von 3

Re: HELFEN ABER WIE?

BeitragVerfasst: Do 23. Jan 2020, 11:16
von WestSkills WA
an go hat geschrieben:Also denen die alles verloren haben bei den Braenden will man ja helfen so gut man kann.
Als wir heute Sachen zu Salvos brachten ist mir in die "Augen gekommen" dass diese alles wieder verkaufen.
Du glaubst doch wohl nicht das das eingenommene Geld weitergereicht wird.

So kam es dass wir Nachbarn eine Bierrunde hatten und meinten:
Fahren wir doch runter mit Kombis und bringen direct zu denen was immer zusammen kommt an Kleidung usw.

OK aber 3 Kombi und wohin??

Wenn mann eine Adresse haette von njemanden den man kennt wuerden wir zusammentrommeln und lostigern was sind schon 1200km :-)

So und nun zum Punk
Kennt Ihr jemanden pers. der betroffen ist?

Wenn ja bitte per PN details senden

Danke schon mals

LG
BGT


Und genau - here we go mate.

Please excuse our Aussie slang and swearwords. So sind wir eben und wer die nackte Wahrheit nicht vertraegt - bitte nicht klicken.

$115 Millions gespendet / eingenommen - $30 Millions weitergereicht. $11 Millions admin costs. Red Cross - wuerde am liebsten 'yuck fou' schreiben, aber das lass ich besser bleiben J

https://www.youtube.com/watch?v=aQzV0ms9_2c

Ich weiss, ich weiss, Master. Aber so sind wir eben. Man zockt uns ab und hat eben keine zu hoefliche Ansprache mehr @ Red Cross.

Cheers

Edit: Ich behob soeben meinen Typo. Man verzeih ... passiert wenn man mitbekommt wie unsere mates, die alles veloren haben, zusaetzlich noch vom 'Red Cross' beschissen werden. Not happy Jan !

Re: HELFEN ABER WIE?

BeitragVerfasst: Do 23. Jan 2020, 11:34
von Micknick
Habe mir das gerade mal angeschaut

https://www.youtube.com/watch?v=Tfxn5GWSD9g

Ich muss sagen, ich bin Sprachlos

Re: HELFEN ABER WIE?

BeitragVerfasst: Do 23. Jan 2020, 12:22
von WestSkills WA
Welche Zahlen nun die richtigen sind, spielt einfach keine Rolle mehr. Wenn die Gesellschaft das Vertrauen in Hilfsorganisationen verliert, dann endet es uebel. Und genau da sind wir jetzt.

Cheers

Re: HELFEN ABER WIE?

BeitragVerfasst: Do 23. Jan 2020, 12:38
von Micknick
Alles gut :mrgreen: Mir ging es auch nicht primär um die Zahlen, hatte einfach nur mal Mr. Google bemüht und dies auf Anhieb gefunden. Das nicht immer alles 1:1 ankommt liegt auf der Hand, aber DAS... geht gar nicht!

Re: HELFEN ABER WIE?

BeitragVerfasst: Do 23. Jan 2020, 12:55
von WestSkills WA
Es geht gar nicht und doch um viel mehr. Bush Fire Victims zusaetzlich abzuzocken ist so ziemlich das Unwuerdigste, das ich mir vorstellen kann. Und sowas nennt sich 'charity' und 'not for profit' organisation und zahlt deshalb keine Steuern. Ich erspare Euch nun die 4-letter words, die ich gerne dazu anmerken moechte. Ihr koennt sie Euch denken. Fangen mit 'F', 'C' und 'M' an und enden mit 's', 's' und 's'.

Hoffe ich habe mich politisch korrekt und trotzdem klar ausgedrueckt.

Cheers

Re: HELFEN ABER WIE?

BeitragVerfasst: Do 23. Jan 2020, 14:12
von WestSkills WA
Andererseits ... seit wann bin ich politically correct?

Next time they knock your door just give them 'the fork'. The 'one finger salute'. Ich glaube das versteht jeder, wer nicht, der sieht sich seinen Mittelfinger genauer an. Also austrecken.

Ihr alle habt einen schoenen Tag in D. Ich bin stinksauer, nachdem ich nun erfahren habe, wie meine Spende verbraten wurde. Man verzeih.

Cheers

Re: HELFEN ABER WIE?

BeitragVerfasst: Fr 24. Jan 2020, 09:45
von Pouakai
In Deutschland wird geprüft ob dem RK die Gemeinnützigkeit entzogen werden soll da es gewinnorientiert handelt. Allerdings steht eine recht große Lobby hinter RK welche von den Gewinne profitiert. Inzwischen ist es wieder recht ruhig darum geworden...

Re: HELFEN ABER WIE?

BeitragVerfasst: Sa 25. Jan 2020, 07:54
von an go
Rusty hat geschrieben:Heute in den Nachrichten, wurde von Behörden und Hilfsorganisationen gebeten von Sachspenden ab zu sehen, die Lager sind voll und es entstehen zu grosse logistische Probleme.

Sicher kann da finanziell, schneller, leichter und direkter geholfen werden.

Glaube nicht dass eine Organisation wie das Rote Kreuz, da nicht vertrauenswürdig ist. Meine Blutspende heute war durch aus willkommen.


Ja so dachte ich mir dass es kommt.
Schneller und leichter und direkter geholfen?? Haben wir gelacht
Die stecken das meiste eindarum soll man von Sachspenden absehen,denn was wuerden die schon mit Kleidung macxhen :D

Uebrigends verkaufen die auch das Blut,bin auch Blutspender hier

Kann Dich verstehen Westskills dass Du so angepisst bist,mich soll nochmal einer im shopping centre nach ner Spende fragen,freu mich schon dem zu antworten

Aber naja
Fuer uns geht bald nach Newcastle dort kommt uns ein Bekannter von derr Region wo sie es brauchen entgegen und wir laden unser Zeugs in seinen Truck

Cheers
LG
BG

Re: HELFEN ABER WIE?

BeitragVerfasst: Sa 25. Jan 2020, 15:20
von ELL2829
Das Rote Kreuz, die Johanniter, die Maltheser sind mitllerweile Profit-Organisationen. Wenn man regelmäßig lesen darf, wie die Vorstände sich bekriegen und bekämpfen, dann kann ich Eure Wiederstände verstehen.
Bei uns laufen regelmäßig Menschen in den Uniformen der Organisationen durch die Straßen um Mitglieder und/oder Spenden zu sammeln. Der Haken: das sind keine Mitglieder der Vereine sondern Drückerkolonnen. Ein großer Teil der Spenden bw. der Mitgliedsbeiträge landen dann bei diesen Werbefirmen.

Spenden ja, aber nur, wenn ich weiß, wer die Spende wie verwendet.

In dem Sinne alles Gute

Peter

Re: HELFEN ABER WIE?

BeitragVerfasst: So 26. Jan 2020, 21:39
von Rusty
Natürlich verkaufen sie das Blut das ich und andere spenden, dafuer gibt es medicare ud andere health funds, denen das nützt
Jeder vermag daran sein Scherflein zu verdienen. Das war mit dem Blutspenden bei der BW schon so. Aber da gab dafuer immer einen Tag Sonderurlaub dafuer.
Der Junior erzählte mir vor langem, er kam einer deutschsprachigen Charitybettlerin, im Supermarket nahe. WhV german girl und sie offenbarte ihm, ich habe den Prozentsatz vergessen, wieviel sie davonkommt. Er traf sich mit ihr später zum nicht spenden und weiteres weiss ich nicht.

https://www.thegoodcause.co/insights/20 ... -charities

Zur Weihnachtszeit stehen da bei mir immer, RFDS, Worldvision, Amnesty international, WWF an und werden geholfen werden, was so machbar ist.

Ein jeder von uns hat seine Prioritäten, trotzdem glaube ich, wir hier is OZ sind da grosszuegiger. als die Germanen.

Correct me, if I'm wrong.

Servus

Rusty