Seite 1 von 1

Die Kröten machen auf langsam

BeitragVerfasst: Mo 27. Jul 2020, 16:00
von Rusty
Durch das Terrain der Kimberley's verlangsamt sich die Verbreitung der Cane toad (Aga Kröte).

Ein natuerlicher Feind ist noch immer nicht gefunden und fuer derartiges gibt es z. Zt. auch kein Geld.

https://www.abc.net.au/news/2020-07-27/ ... n/12494428

Re: Die Kröten machen auf langsam

BeitragVerfasst: Mo 27. Jul 2020, 16:14
von HannesGR
In good old Germany werden/wurden extra "Krötenübergänge" und Tunnels gebaut, damit die armen Tiere nicht platt gefahren werden.
https://www.donaukurier.de/lokales/pfaf ... 00,2097773

Re: Die Kröten machen auf langsam

BeitragVerfasst: Mo 27. Jul 2020, 16:53
von Rusty
Ähnliches gibt es auch hier in OZ, aber nur fuer einheimische und dadurch nützliche Tiere.

Die Kröten gehören wie gar viele oder eigentlich alle, eingeführten und verwilderten Viecher, nicht dazu.

Die Liste ist lang und deshalb existieren hier unsere strengen Regeln.

Alle Kaninchen, Füchse, Canetoads, Katzen, Hunde, Kamele, Esel, Pferde, Ziegen, Wasserbüffel auch Vögel wie Stare, Insekten wie der Gardenweevil, die cabbageflies (Kohlweisslinge) in meinem Garten, Apfel und Birnenschorf oder die Kraeuselkrankheit beim Steinobst, wild reddish usw. sind einmal eingefuehrt und dann ausgebüxt oder laufen gelassen worden. Die Liste ist lang und wird hoffentlich nicht noch länger, aber Covid 19 hat es auch hierher geschafft.

Der Schaden fuer Mensch und die Natur ist immens, Lösungen sind nur teilweise vorhanden und die Kosten es zu kontrollieren hoch und sehr von Nachteil fuer alles und jeden.

Wie halt immer, wer ist wohl schuld daran?

Ratet mal ?

Servus

Rusty

Re: Die Kröten machen auf langsam

BeitragVerfasst: Mo 27. Jul 2020, 17:43
von Rusty
Wusste nicht wie der wild radish auf deutsch heisst, jetzt schon und im Winter ueberwaechst er grosse Flachen der Natur hier im SW von WA. Selbst Rinder und Schafe fressen es nicht, er ist eingeführt und bringt nur Schaden.

Wie halt meist, nur eine Erklärung, des australischen Lebens und auch ausserhalb der Grosstaedte und in deutsch.

» wild | radish | [Raphanus | raphanistrum]

SYNO Raphanus raphanistrum ...
wild radish [Raphanus raphanistrum]
Ackerrettich {m}agr.
Hederich {m

Re: Die Kröten machen auf langsam

BeitragVerfasst: Mo 27. Jul 2020, 17:47
von HannesGR
Werden nicht auch Karpfen (ebenfalls eingewandert) als Schädlinge "behandelt? Ich meine an der Küste von Queensland sowas gehört zu haben. Als Fischliebhaber (als Braten auf dem Tisch - in Nord-Deutschland Silvester-Standard) kann man sowas natürlich nicht verstehen, wahrscheinlich als Umweltschützer eher.
https://www.hna.de/welt/australiens-ums ... 43209.html
https://www.sat1.de/ratgeber/silvester/ ... zept-ideen

Re: Die Kröten machen auf langsam

BeitragVerfasst: Mo 27. Jul 2020, 20:56
von Rusty
Hi Hannes,

vergess die Karpfen, in Franken wohl gelitten und gerne gegessen, hier zu erwaehnen.

Auch die gehören zu den unerwünschten Schädlingen, die die einheimische Wasserwelt zerstoeren und die, die fish & chips Esskultur nicht mag.

Auch Waschbären, ursprünglich in Hessen und vor vielen Jahren ausgesetzt, wurden Schädlinge.

Sobald sich Menschen in die Natur einmischen, geht es meist schief.

Servus

Rusty

Re: Die Kröten machen auf langsam

BeitragVerfasst: Di 4. Aug 2020, 11:07
von birnbaumalina
Haha wie süß.