Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Tipps für Darwin - Perth mit Kind

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Tipps für Darwin - Perth mit Kind

Beitragvon Belana am Mi 15. Nov 2017, 16:14

Hallo, wir werden im August 2018 mit unserer 8jährig Tochter von Darwin nach Perth fahren. Wir haben einen 4WD Camper gemietet und 4 Wochen Zeit (viel zu wenig, ich weiß, aber leider nicht anders machbar). Ich bin nun auf der Suche nach Erfahrungsberichten über diese Strecke mit Kindern - was sollte man "unbedingt" gesehen haben? Was sollte man besser vermeiden? Wo müssen wir im August mit Unmengen an Fliegen oder Moskitos rechnen? Welche Tagesetappen sind auf der GRR realistisch? Ich hoffe ich bekomme hier auch ein paar Tipps, was für Kinder spannend ist. Bei unserer letzten Australienreise war unsere Tochter z.B. von den vielen Kängurus am Campingplatz im Princetown Reserve (GOR) schwer begeistert. Gibt es etwas Ähnliches auf unserer Route?
Schon einmal vielen Dank im Voraus.
LG Belana
Belana
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 9
Registriert: 15.11.2017

Re: Tipps für Darwin - Perth mit Kind

Beitragvon EveOL am Do 16. Nov 2017, 06:59

Hallo Belena!

Wir sind schon die Strecke Exmouth-Perth gefahren und waren in Darwin & Umgebung unterwegs. Allerdings ohne Kind :-)

Zu der Strecke Darwin bis Exmouth kann ich leider nichtss sagen... zumindest noch nicht ;)

Bei Darwin kann ich dir den Litchfield-Nationalpark empfehlen, obwohl ich mir gerade nicht so socher bin, ob die Wasserfälle am Ende der Trockenzeit lohnenswert sind. Auf jeden Fall gibt es dort jede Menge Möglichkeiten um zu planschen und für ein Kind kann ich mir vorstellen, dass die Buley Rockholes jede Menge Spaß machen.

In der Shark Bay gibt es einen Ort namens Monkey Mia: dort kommen jeden Morgen Delfine bis zum Strand und man kann diese dann wirklich hautnah beobachten. Ansonsten ist die Westküste nicht sehr touristisch (ein Traum!) und somit werdet ihr bestimmt jede Menge Kängurus, Emus usw. begegnen. Koalas hautnah gibt es im Yanchep Nationalpark /ca. eine Stunde nördlich von Perth).

Für mehr Tipps kannst du gerne mal auf unserer Website vorbeischauen, dort haben wir kurz unsere Highlights an der Westküste zusammen gefasst. Über Darwin und Umgebung habenw ir dort auch etwas geschrieben.

Viele Grüße
www.australien-guide.com - Abenteuer Australien!
EveOL
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 10
Registriert: 19.10.2017

Re: Tipps für Darwin - Perth mit Kind

Beitragvon fcmfanswr am Do 16. Nov 2017, 08:41

Hallo,

ich habe keine Kinder, aber kann mir vorstellen, dass folgende Dinge spannend sind:

Darwin: da gibt's am Hafen so eine Lagune zum Baden
Bei Darwin: Krokodiltour auf dem Adelaide River
Litchfield NP: Wasserlöcher zum baden
Wenn ihr in den Kakadu NP fahrt, dann dort eine Tour auf dem yellow river
Fitzroy Crossing: hier gab es sehr viele Kangaroos auf dem Campground
Monkey Mia: Delfine füttern
Broome: Hier gab es mal einen Zoo, weiß nicht ob der noch existiert.
Shark Bay allgemein: Baden und Schnorcheln
Perth: Zoo, Kings Park

Grüße
Unser Reiseblog (Australien, Neuseeland, Alaska, Island, Dubai, Singapur, Schottland, Amerika,...)
http://www.2unterwegs.de
Benutzeravatar
fcmfanswr
Fan
Fan
 
Beiträge: 44
Registriert: 25.11.2016

Re: Tipps für Darwin - Perth mit Kind

Beitragvon minnie orb am Do 16. Nov 2017, 10:05

Also, Monkey Mia ist völlig überbewertet! Und wie einige Reisende berichtet haben, kann da nicht so ohne weiteres Delphine füttern. Der Ranger sucht sich einige Leute aus, der Rest kann zugucken, hab ich gehört.
minnie orb
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 496
Registriert: 24.11.2003

Re: Tipps für Darwin - Perth mit Kind

Beitragvon fcmfanswr am Do 16. Nov 2017, 10:16

minnie orb hat geschrieben:Also, Monkey Mia ist völlig überbewertet! Und wie einige Reisende berichtet haben, kann da nicht so ohne weiteres Delphine füttern. Der Ranger sucht sich einige Leute aus, der Rest kann zugucken, hab ich gehört.


Überbewertet ist das m.E. nicht. Es ist traumhaft dort und es gibt mehr als "nur" Delfine zu sehen.
Auch wenn man selbst keinen Delfin füttert, so ist es trotzdem ein tolles Erlebnis (sicher erst recht für ein Kind).
Im übrigen ist es gut, dass nicht jeder Füttern darf, die Delfine sollen ja auch selbst noch auf die Jagd gehen müssen und nicht nur vom Essen der Menschen abhängig sein...

Grüße
Unser Reiseblog (Australien, Neuseeland, Alaska, Island, Dubai, Singapur, Schottland, Amerika,...)
http://www.2unterwegs.de
Benutzeravatar
fcmfanswr
Fan
Fan
 
Beiträge: 44
Registriert: 25.11.2016

Re: Tipps für Darwin - Perth mit Kind

Beitragvon TravelPat am Do 16. Nov 2017, 13:39

Hallo Belana,

ich kann dir zwar auch (noch) keine Reiseerfahrungen auf der Strecke mit Kind schildern, da unsere Reise erst für 2019 geplant ist. Ich bin bei meiner Recherche aber auf einige interessante Blogs gestossen, welche dir weiter helfen können, z.B.

http://www.hiddengem.de/australiens-wes ... ch-darwin/
http://www.jack-and-leilah.com/australi ... ch-darwin/
https://www.ytravelblog.com/western-aus ... avel-tips/

Hoffe, du findest da ein paar interessante Tipps.

Liebe Grüsse
Pat
TravelPat
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.02.2014

Re: Tipps für Darwin - Perth mit Kind

Beitragvon ELL2829 am Do 16. Nov 2017, 22:07

Hallo Belana,

für einen Teil der Strecke, nämlich bis Katherine, kann ich Dir ein paar Tipps geben. Wir sind die Strecke u.a. mit unserer damals 8-jährigen Tochter gefahren.

Darwin: an der Waterfront gibt es ein schönes Wellenbad. Damals (2011) mit 20 Minuten Welle und 10 Minuten flachem Wasser, am Mindile Market (2mal in der Woche) gibt es viel zu sehen und zu essen. Abends wird dann der Sonnenuntergang beklatscht. Weiter gibt es die ein oder andere Krokodilfarm, in der man die Biester ganz nah sehen kann.

Litchfield NP: Buley Rockholes, Wangi Falls. In Batchelor gibt es einen BIG4-Campground, wo immer um 18:00 Papageien gefüttert werden. Die Tiere kommen bereits fünf Minuten früher. Da muss einer die Uhr lesen können.

Kakadu NP: In Jabiru gibt es ein Hotel in Krokodilform. Das sieht man zwar mehr, wenn man in die Luft geht, ist aber trotzdem ganz nett. In Cooinda könnt Ihr die Yellow Waters besuchen und dort eine Bootsfahrt durch die Gewässer machen und auch wieder Krokodile beobachten.

Katherine und Nitmiluk NP: Hier lohnt sich der Park und dort dann eine Bootstour durch die Schluchten incl. einem Bad im Fluss.

Alle diese Örtlichkeiten haben unsere Kinder (damals 8, 10 und 13) sehr genossen. Unsere Kleine wird im Juli 2018 für ein halbes Jahr nach Maroochydore in Queensland gehen. Sie hat von der damaligen Tour keine "bleibenden" Schäden zurückbehalten.
Wichtig ist allerdings, dass Ihr Eure Tochter auf den doch teilweise langen Strecken beschäftigt. Unsere hatten damals jeweils einen Nintendo bekommen. Und wir hatten einen DVD-Player für lange Abende an Bord. Den solltet Ihr aber mitnehmen, denn Region2-DVD werden von bereits benutzten australischen Playern nicht abgespielt.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

CU
Peter
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 920
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Tipps für Darwin - Perth mit Kind

Beitragvon Belana am Fr 17. Nov 2017, 09:08

Vielen Dank für die bisherigen Hinweise. So Sachen wie die Papageienfütterung helfen schon sehr weiter. Ich bevorzuge zwar Bushcamps, aber mir ist schon klar dass es zwischendurch auch mal ein Campingplatz mit Pool oder zumindest Spielplatz sein muss.
Die Strecke Perth-Exmouth sind wir schon einmal im Februar ohne Kind gefahren. Ich muss aber gestehen, dass ich damals nicht auf Spielplätze oder so geachtet habe.
Diesmal wollen wir den Teil eher zügig absolvieren, da ich im August mit deutlich niedrigeren Temperaturen rechne. Pinnacles und Yanchep NP möchte ich meiner Tochter aber auf jeden Fall zeigen. Bei Monkey Mia hoffe ich, dass wir vorher schon Delfine gesehen haben. Ist es Ende August noch notwendig den Campingplatz langfristig vorher zu reservieren?
LG Belana
Belana
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 9
Registriert: 15.11.2017

Re: Tipps für Darwin - Perth mit Kind

Beitragvon Rusty am Fr 17. Nov 2017, 13:19

Wir sind die Strecke mal vor vielen Jahren umgekehrt gefahren,Junior war da noch kein Jhr. alt.
Kann mich nur erinnern an recht lange und eintönige Strecken,nicht so wie hier im SW,da kommt alle Std.oder so ein Nest,Nationalpark,irgend eine Sehenswürdigkeit,wie Emufarm,Golfplatz mit vielen halbzahmen Roos,Weingut mit Kinderspielplatz,Animalfarm for kids usw.
Sicherlich werdet Ihr viel Zeit des Urlaubs in einem Auto verbringen,das auch noch einer fahren muss.
Da ist der Kontakt mit anderen Menschen und Kindern doch sehr begrenzt.
In Perth,macht auf jeden Fall einen Tour nach Rottnest Island.Die Quokkas auf Rotto haben schon jeden gefallen und Kinder sind immer davon begeistert.

Viel Spass und good luck.

Servus
Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2622
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Tipps für Darwin - Perth mit Kind

Beitragvon ELL2829 am Fr 17. Nov 2017, 13:20

Belana hat geschrieben:Vielen Dank für die bisherigen Hinweise. So Sachen wie die Papageienfütterung helfen schon sehr weiter. Ich bevorzuge zwar Bushcamps, aber mir ist schon klar dass es zwischendurch auch mal ein Campingplatz mit Pool oder zumindest Spielplatz sein muss.

Der Campground am Nitmiluk NP hat einen wunderschönen Pool. Abends wird dort auch Essen serviert und es gibt Kängurus, die dort frei rumlaufen.

Peter
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 920
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Nächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste


cron