Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

WA - Unsere 1. Australienreise

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Re: WA - Unsere 1. Australienreise

Beitragvon WestSkills WA am Do 14. Feb 2019, 10:54

Australiagirl2 hat geschrieben:Hallo zusammen
Wir planen eine 3-wöchige Südwestaustralien-Reise ab Mitte Dezember bis Mitte Januar 2019.
Danke für eure Antworten.
Liebe Grüsse
Lisa


Hi liebe Lisa,

Ich denke, dieses ist ein typo. Wir haben bereits Mitte February 2019. Im Suedwesten wird es auch zum Jahreswechsel 2019/20 selten zu heiss werden. Wenn doch, nach Sueden - wenn zu kalt, was ich mir kaum vorstellen kann, aber wir koennen das Wetter nicht mehr vorhersagen, seitdem mein Crystal Ball einen Sprung hat, dann nach Norden. Du hast Dir die schoenste Ecke ausgesucht, congrats Lisa.

Okidoki temporary Emperor McGowan - my bucket of water please and one for Rusty J

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1725
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: WA - Unsere 1. Australienreise

Beitragvon Bundy66 am Fr 22. Feb 2019, 08:54

Hi Pinkie

Im 2003 bin ich mit einem uralten Ford Falcon für ein knappes Jahr kreuz und Quer durch Australien gefahren. U.a. war ich Ende Oktober/Anfangs November im Südwesten des Landes. Wunderschöne Gegend, aber die Temperaturen waren doch selbst für diese Jahreszeit noch recht frisch und zu kalt zum Baden. Aus diesem Grund unterstütze ich Eure Pläne mit dem Nordwesten.
Auch ich habe sogenannte reine Fahrtage gemacht. Da gab es schon mal gut 700 Kilometer. Bin am Morgen relativ früh losgefahren, und war dann jeweils locker Mitte Nachmittag am Ziel (bei nicht mehr als 80 km/h). Z.B. bietet sich die Strecke Mount Magnet nach Newman dazu an. Natürlich macht Ihr zwischendurch 2, 3 Pausen, aber ansonsten dürfte das kein Problem sein. Ist ein ziemlich entspanntes Fahren mit relativ wenig Verkehr. Einfach nicht in der Dämmerung und genügend Kaffee trinken :D
Caperange hat mir übrigens sehr gut gefallen - war top zum Schnorcheln. Coral Bay war dann nicht mehr so soll. Und Monkey Mia würde ich nicht mehr machen. Da stehen hunderte von Touris im Wasser und schauen bei einer kurzen Fütterung zu. Da sieht man bei jedem Bootsausflug mehr.
Ich hätte die Einwegmiete auf mich genommen und wäre dann von Broome aus nach Hause geflogen. Wird glaub ich schon bald von Singapore aus angeboten. Aber ansonsten passt der Plan.

Alles Gute
Bundy
Bundy66
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 1
Registriert: 20.02.2019

Re: WA - Unsere 1. Australienreise

Beitragvon Rusty am Fr 22. Feb 2019, 17:31

Hi Lisa,

die Ferien beginnen in WA erst am Ende der dritten Woche im Dezember.
Der Staat ist gross, auch wenn fast jeder der im Land bleibt, hier im SW Urlaub macht. Aber gar viele haben hier Ferienhäuser, in Busso sind es 23 % aller Hütten, oder bleiben meist an einem Platz.

Um diese Zeit, ist es z.B. im Raum Albany meist 5 bis 8 Grad kühler, als in Perth, deswegen leben dort so viele Pommies und selbst bei uns in Busso, sind es meist 3 bis 4 Grad weniger. Verlassene, bzw. besser einsame Gegenden gibt es in OZ genug. Da brauch ich nur 10 km fahren.
In den vielen Nationalparks kann man immer gegen eine geringe Gebühr übernachten, die Einrichtungen sind meist einfach, aber den Luxus hast Du ja zu Hause.
Das suchen überlasse ich Dir, z.B. National Parks in the SW of WA. usw.

Bei speziellen Fragen helfen die hiesigen und im Forum vertretenen Deutsch- Australier, wie ich und andere, immer gerne.

Aber wie so meist, Undank ist der Welt Lohn.

Extrem überlaufen ist hier nie was, wenn man europäische Masstaebe nimmt. Dafür findet sich hier im SW immer ein Ort, jeder hat einen Caravanpark und das ca. alle hundert km.
Im Archiv findest du sicher näheres, maile seit Jahren darüber.
Einer der Gründe warum wir hier leben, Norden, Süden, Osten oder Westen, hier im SW ist's am allerbesten.
In 3 Wochen ist der loop, Perth, Bunbury, Busso, Pembi, Denmark, Albany, Esperance, Norseman, Kal, and back, machbar, aber stramm.

Have fun.

Servus

Rusty

Falls Fragen, melde Dich
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2960
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: WA - Unsere 1. Australienreise

Beitragvon Andrea_Hamburg am Mi 20. Mär 2019, 17:08

Micknick hat geschrieben:
Dennoch bin ich ein sehr großer Fan von Monkey Mia, denn es ist sehr abgelegen, die Delphine sind den ganzen Tag dort unterwegs, direkt vorne am Strand, ohne dass sie gefüttert werden, das Meer ist super warm und es gibt Pelikane, Dugongs, große Schildkröten, Rochen und vieles mehr. Einfach ein Traum.


Monkey Mia liegt zwar recht abgelegen, da stimme ich zu aber das die Delphine nicht gefüttert werden wäre mir neu. Als wir das erste und auch letzte Mal dort waren (2010) standen rund 200 Menschen am Stand, ein paar bis zu den Knöcheln im Wasser und haben drauf gewartet das ne Handvoll Delphine zu den Ranger'n kamen (die etwas tiefer im Wasser standen) um sich füttern zu lassen.
Ein paar Kinder haben dann en Fisch in die Hand bekommen um se den Delphinen zu geben. Der ganze Spuk war nach knapp 30 min vorbei und die Delphine hat man bis zum Abend nicht mehr gesehen... okay weiter draussen bei der Katamaranfahrt hat man dann auch Dugongs, große Schildkröten und Rochen sehen können.
Alles in allem ist in unseren Augen Monkey Mia völlig überbewertet und Touri Nepp. Das mag jeder für sich persönlich anders sehen aber unsere Meinung.

Btw. unsere Kinder die 2010 gerade mal 7 und 10 Jahre alt waren fanden es toll ;)



Wir waren in der vergangenen Woche in Monkey Mia und fanden es toll. Es wurden wirklich nur wenige Delfine gefüttert. Und Monkey Mia ist ja mehr als die Delfingeschichte. Der Campingplatz ist frisch renoviert und sehr gepflegt. Es gibt einen tollen Strand, man kann Kanutouren unternehmen. Wir würden jederzeit wieder nach Monkey Mia fahren, um einige Tage am Strand zu relaxen.

Viele Grüße
Andrea
Andrea_Hamburg
Fan
Fan
 
Beiträge: 49
Registriert: 17.12.2017

Re: WA - Unsere 1. Australienreise

Beitragvon Älex am Do 21. Mär 2019, 17:46

Danke Andrea ;)
Älex
Insider
Insider
 
Beiträge: 68
Registriert: 18.03.2016

Vorherige

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste