Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

6 Wochen im Sommer 2020 (Ferien NRW)

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

6 Wochen im Sommer 2020 (Ferien NRW)

Beitragvon samolu am Mo 16. Dez 2019, 17:19

Hallo, liebe (Kän-)Gurus,
nach ca. 20 Jahren steht bei uns im Sommer nächsten Jahres "mal wieder" downunder an!
Diesmal mit unserer Tochter (12 Jahre) und in den Ferien... :roll:
Wir haben von 1997-2001 das Land 3x besucht und bis auf den Westen Vieles schon gesehen. Aber das ist halt 20 Jahre her.
Insofern beschleicht einen bei der Planung eine gewisse Unsicherheit.

Ich habe hier schon viele fernwehtreibende Anfragen und Empfehlungen gelesen. Leider haben wir für die einzelnen Abschnitte dann doch nicht so viel Zeit, wie man eigentlich bräuchte.
Und wir haben schon gestrichen... :cry:

Wir haben mal was zusammengestellt. Insbesondere die zeitliche Abschätzung würde uns interessieren.

Flug Ffm-Syd
3 Tage Sydney
Flug Syd-Mel
3 Tage Mel (Ankunft/Frei/Abfahrt)
3 Tage Mel-Great Ocean Road-ADL
2 Tag ADL (frei/Abfahrt)
Flug ADL-ALice
5 Tage Outback-Camping-Tour
Flug Alice-BRS
3 Tag BRS (Ankunf/frei/Übernahme Camper)
14 Tage Camper bis Cairns
5 Tage Cairns
Cairns-Ffm

Ich hoffe, das ist so halbwegs nachvollziehbar.
Der Süden ist ja australischer Winter, daher hier Auto/Motel-Variante.
Syd als Einstieg ruhig ein paar Tage (Auto brauchte mal damals dort nicht. Denke, das ist heute nicht anders.)
Die 2. Hälfte dann deutlich entspannter, auch mit Blick auf unsere Tochter.

Gerne Ideen, Meinungen und Anregungen.
Vielen Dank vorab.

LG
Samolu
samolu
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.12.2019

Re: 6 Wochen im Sommer 2020 (Ferien NRW)

Beitragvon Micknick am Di 17. Dez 2019, 07:50

Kann man so machen
Micknick
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 144
Registriert: 03.07.2018

Re: 6 Wochen im Sommer 2020 (Ferien NRW)

Beitragvon fcmfanswr am Di 17. Dez 2019, 10:27

Kann man so machen, mir persönlich wäre es ein bisschen viel Fliegerei.
Ich würde Sysdney weglassen, und die drei Tage lieber z.B. für Kangaroo Island oder den Daintree verwenden.
Das fühlt sich für mich entspannter an, falls du aber unbedingt mal nach Sydney willst kannst du es natürlich so machen.
Unser Reiseblog (Australien, Neuseeland, Alaska, Island, Dubai, Singapur, Schottland, Amerika,...)
http://www.2unterwegs.de
Benutzeravatar
fcmfanswr
Insider
Insider
 
Beiträge: 83
Registriert: 25.11.2016

Re: 6 Wochen im Sommer 2020 (Ferien NRW)

Beitragvon Micknick am Di 17. Dez 2019, 10:50

Sie haben ja 5 Tage Cairns geplant.. da kann man ja ruhig einen Tag hoch in Daintree juckeln, mit Sydney bin ich etwas zwiegespalten... wir waren bisher 7 mal mal in Australien und immer 5-7 Tage in Sydney.
Nach diesem Jahr aber, weiss ich wirklich nicht ob ich noch mal hin muss, obwohl mir mein Bier in der ein oder anderen Location schon fehlen würde :-) Wir haben persönlich nichts gegen 2-3 Inlandsflüge, auch wenn diese Zeit kosten, immer noch schneller als quer durchs Land brettern wenn man quer Beet durch Land möchte.
Micknick
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 144
Registriert: 03.07.2018

Re: 6 Wochen im Sommer 2020 (Ferien NRW)

Beitragvon markschwee am Mi 18. Dez 2019, 19:51

Wir sind 2015 ebenfalls in unseren Sommerferien mit zwei Kindern von Brisbane nach Cairns gereist einschl. Daintree und hatten hierfür 28 Tage Zeit; anschließend zusätzlich 5 Tage Sydney. Aus dieser Erfahrung heraus wären mir die insgesamt 19 Tage, die du hast, etwas zu stressig, weil es auf dieser Strecke so viel zu sehen gibt. Auch die vielen Inlandsflüge wären mir zu zeitaufwändig. Daher die Empfehlung, noch etwas Programm zu streichen.
In Alice Springs und Umgebung wären mir persönlich die Nacht- und Frühmorgentemperaturen zum Campen zu kalt.

Gruß
Stephan
markschwee
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.12.2019

Re: 6 Wochen im Sommer 2020 (Ferien NRW)

Beitragvon Wolle am Mi 18. Dez 2019, 20:09

Ich finde, drei Tage für die Great Ocean Road zu knapp. Es gibt entlang der Straße, aber vor allem im Inland jede Menge zu sehen.
Wolfgang
Wolle
Fan
Fan
 
Beiträge: 22
Registriert: 03.01.2016

Re: 6 Wochen im Sommer 2020 (Ferien NRW)

Beitragvon Sarah92 am Do 19. Dez 2019, 10:27

Wolle hat geschrieben:Ich finde, drei Tage für die Great Ocean Road zu knapp. Es gibt entlang der Straße, aber vor allem im Inland jede Menge zu sehen.
Wolfgang


da schließe ich mich an, würde für die GOR auch ~4-5 Tage rechnen.
unterm Strich wäre es mir aber generell zu viel fliegen, ich würde mich dann eher auf eine Teilstrecke fixieren und diese dafür ausgiebig bereisen!
lg
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 500
Registriert: 06.07.2016

Re: 6 Wochen im Sommer 2020 (Ferien NRW)

Beitragvon samolu am Fr 20. Dez 2019, 19:43

Vielen Dank für die vielen Anregungen.
Wir sind im Zwiespalt zwischen genau dem was viele hier beschrieben haben.
Wir wissen nur nicht, wann wir den nächste Möglichkeit zum Besuch dort unten haben.
Als erstes werden wir mal die Aufenthalte in den Städten gegen Tage dazwischen prüfen/kürzen (zB GOR).
Flüge sind just gebucht.
Nochmals Danke an alle und schon mal
Schöne Festtage!
samolu
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.12.2019

Re: 6 Wochen im Sommer 2020 (Ferien NRW)

Beitragvon Bingo67 am Sa 28. Dez 2019, 00:06

Hallo,

da ihr im australischen Winter reist, würde ich möglichst viel Zeit im Norden verbringen, da es ansonsten ziemlich kalt werden kann. Auch die Nächte im Outback sind dann sehr kalt und nicht gerade ideal zu Campen.

Ich würde deshalb die Strecke Sydney-Cairns empfehlen, ab Brisbane wird’s dann schon wärmer. Wenn noch Zeit ist, evtl. Einen Abstecher nach Darwin und Umgebung.
Bingo67
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 7
Registriert: 08.11.2019

Re: 6 Wochen im Sommer 2020 (Ferien NRW)

Beitragvon WestSkills WA am Sa 28. Dez 2019, 02:02

Bingo67 hat geschrieben:Hallo,

da ihr im australischen Winter reist, würde ich möglichst viel Zeit im Norden verbringen, da es ansonsten ziemlich kalt werden kann. Auch die Nächte im Outback sind dann sehr kalt und nicht gerade ideal zu Campen.

Ich würde deshalb die Strecke Sydney-Cairns empfehlen, ab Brisbane wird’s dann schon wärmer. Wenn noch Zeit ist, evtl. Einen Abstecher nach Darwin und Umgebung.


Generell hast Du bezueglich der Temperaturen recht. Nur habe ich Schwierigkeiten den Begriff 'Abstecher' bei 2750 km einfach, nachzuvollziehen.

https://www.google.com.au/maps/dir/Cair ... 4403?hl=en

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2001
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Nächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste


cron