Seite 1 von 2

4 WD Roadside Assistance

BeitragVerfasst: So 21. Okt 2018, 17:03
von Followme
Mal ne Frage an die 4WD Gemeinde.

Gibt es (bzw. kann jemand eine empfehhlen) eine (premium) 4 WD Roadside Assistance die in ganz Australien gilt und die sowohl Kleinreparaturen oder ggfls. Abschleppen auch
von unsealed roads abdeckt?

Das Angebot ist etwas unübersichtlich bzw. sind die Terms & Conditions sehr tückisch.

Angaben über max. Größe und Gewicht des Fahrzeuges findet man ja noch sehr schnell heraus. Aber nur beim genauen lesen bis in die letzte Ecke der T & C findet man dann heraus, dass es nur Service auf Strßen gibt die mit 2 WD- Fahrzeugen erreicht werden können. :cry: (so z.B. Allianz)

Re: 4 WD Roadside Assistance

BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2018, 02:59
von Rusty
Wuerde das vorab von Dt. aus über den ADAC eruieren und dann evtl.Mitglied sein oder werden.
Die Mitgliedschaft dort wird von den einzelnen Autoclubs, jeder Staat hat einen eigenen anerkannt und die haben auch nationwide extra cover.
Kannst Du sicher von Dt.aus herausfinden. Wenn man schon lange hier lebt,faehrt man überall hin ohne gross nach zu denken.

Viel Spass bei der Vorbereitung, schon da fühlt man sich gefordert und bestätigt.

Re: 4 WD Roadside Assistance

BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2018, 07:47
von Followme
Rusty hat geschrieben:Wuerde das vorab von Dt. aus über den ADAC eruieren und dann evtl.Mitglied sein oder werden.


aber genau das mache ich doch gerade!

die entsprechenden Clubs zu finden ist ja nicht das Problem, ob RAC oder RACV, Allianz etc. - hab ich mir schon alles angesehen. Stimmt: die haben nationwide Cover und sind auch mit 200 -300 AUD Jahresgebühr für eine Premium- Mitgliedschaft erschwinglich.

Das Problem ist aber, und speziell darum geht es mir ja wie in meinem Eingangspost geschrieben: Sie alle führen Service (Minor Repairs und Towing) nur auf Straßen durch, die mit 2 WD erreichbar sind.

Daher hier noch mal die Frage, ob jemand eine Versicherung oder einen Club kennt, die dies auch auf unseald (4 WD) roads anbietet.

Re: 4 WD Roadside Assistance

BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2018, 09:27
von Rusty

Re: 4 WD Roadside Assistance

BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2018, 12:37
von Followme
Rusty hat geschrieben:Vielleicht können die helfen:

https://www.thebalance.com/western-union-scams-315825



Aber wie soll mir denn jetzt eine Bank dabei helfen? :?

Mit einem Hinweis auf Betrügereien :shock:

Re: 4 WD Roadside Assistance

BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2018, 13:48
von WestSkills WA
Rusty hat sich vertan, kann ja mal vorkommen J

Cheers

Re: 4 WD Roadside Assistance

BeitragVerfasst: Di 23. Okt 2018, 05:50
von Rusty
Ja da hab ich sicher auf den falschen Knopf gedrueckt.

Vielleicht hilft der hier:

365 Roadside Assistance | Australia-wide coverage‎

www.365roadsideassistance.com/

Re: 4 WD Roadside Assistance

BeitragVerfasst: Di 23. Okt 2018, 07:25
von Followme
Ah, danke. Jetzt macht es Sinn. :D

Leider steht auch bei denen:
"Roadside Assistance is only available on any sealed or designated roads, accessible by standard 2-wheel drive recovery vehicles, that the service provider deems to be safe. Service may not be provided on: open fields; creek beds; parks and ovals; tracks; trails or service roads used for logging or forestry or by electrical authorities; in national parks or wilderness areas; on any public or private property where entry maybe restricted and any other area the provider deems un-serviceable including some undercover low car-parks."

Wenn ich das korrekt übersetze, heißt das zwar, es kann möglich sein kann, wenn man beispielsweise auf einer Major Unsealed Road liegen bleibt, aber es ist keinesfalls sicher. Der Pannenhelfer kann die Fahrt auch ablehnen.

und das ist ja auch krass:

"The provision of benefits and services under Roadside Assistance is subject to the following exclusions:
• Vehicles over 15 years of Age"


Australische Versicherungen sind - vorsichtig ausgedrückt - schon sehr speziell :(

Das macht schlechte Laune

Re: 4 WD Roadside Assistance

BeitragVerfasst: Di 23. Okt 2018, 10:58
von WestSkills WA
Richtig, die halten sich alle Optionen offen.

Haengt vom Wetter, der Distance, der Aufragslage, dem Alkoholblutgehalt und der jeweiligen Laune des subcontractors ab.

Die vollen T&C's hier:

https://www.365roadsideassistance.com/terms/

Ein Vorteil: Sie kennen die phone numbers, die Du erst eruieren muesstest:

'Off Road Recovery:
Where off road recovery is
required we can facilitate at
members cost.'

Cheers

Re: 4 WD Roadside Assistance

BeitragVerfasst: Di 23. Okt 2018, 12:36
von Stuggi89
schau dir das mal an, hab ehrlich gesagt nicht alles gelesen aber sie behaupten zumindest das sie "nation wide" bis 2000 aud alles covern... wobei 2000 aud auch nicht die welt ist...

http://www.club4x4.com.au