Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Unterricht in Australien

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Leben in Australien"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Unterricht in Australien

Beitragvon Gast am Do 20. Jun 2013, 17:38

Ich konnte mich jetzt doch durchsetzen und werde nächstes Jahr mein Auslandsjahr in Cairns, Australien verbringen:) Jetzt hab ich viele Fragen zum Unterricht und würde mich sehr über viiiiele Antworten freuen!:)
-Ist es genau wie in Deutschland, also der Lehrer erzählt und stellt dabei Fragen an die Schüler?
-Ist es eher Lehrermonologlastig, wie ein Vortrag?
-werden viele Texte vorgelesen?
-muss man viele Aufsätze schreiben? - :D gibt es viele Hausaufgaben? ... Danke schonmal!;) VG Nia
Gast
 

Re: Unterricht in Australien

Beitragvon Gast am Fr 21. Jun 2013, 08:33

Die Detailfragen kann ich Dir nicht beantworten aber mit Sicherheit wirst Du viel Freude in Deinem Auslandsjahr haben. Die Schueler unterliegen hier nicht solch einem Stress und Druck wie in Deutschland und ich denke, dass alles sehr viel entspannter ablaeuft. Du wirst es bestimmt nicht bereuen. Viele Spass jedenfalls.

Achso und Hausaufgaben gibt es hier nicht soooo viele. Es gibt im Radio Berichte darueber, dass die Kinder wenn sie nach Hause kommen abschalten sollen und nicht noch Hausaufgaben machen. Daher wurde das in manchen Schulen abgeschafft. Aber ob das in Cairns so ist, dass weiss ich nicht. Die Berichte, die ich gehoert habe bezogen sich auf West Australien.
Gast
 

Re: Unterricht in Australien

Beitragvon Gast am Fr 21. Jun 2013, 11:24

Hallo,


meine Kinder (damals 10 Jahre alt) sind 2 Tage mit den Kindern von australischen Bekannten in Syd in die öffentliche Schule gegangen. Deshalb ein paar ganz kleine Infos.

- Die Schule begann erst gegen 9:00 Uhr und endete gegen 16:00 Uhr

- Schuluniform, Hut und geschlossene Schuhe waren Pflicht. Ohne Hut (Sonnenschutz) durfte man nicht auf den Pausenhof!

- Der Unterricht war deutlich weniger anspruchsvoll als in Dt. (z.B. keine verpflichtende Fremdsprache in den unteren Klassen)

- Schulbücher waren "anschaulicher" und nicht so "technisch".

- Kaum Hausaufgaben, bzw wurden schon in der Schule erledigt.

- Unterricht war sowohl frontal als auch Teamarbeit.

- Grundsätzlich dürften sich die Schulen untereinander aber mehr unterscheiden als in Dt. da es dort mehr Privatschulen mit eigenen Kozepten gibt.



ciao
Gast
 

Re: Unterricht in Australien

Beitragvon Gast am Di 25. Jun 2013, 12:55

Hallo NiaDesai,

Du wirst viel Spaß haben und den Unterricht sicher genießen. Wir erhalten kaum Beschwerden von deutschen Schülern, die eine Schule in Australien besuchen. Die Zufriedenheit ist sehr, sehr groß!

So wie in Deutschland auch gestalten die Lehrer den Unterricht sehr unterschiedlich. Es gibt genauso wie bei uns den Frontalunterricht, bei dem der Lehrer vorne erzählt und die Schüler schreiben mit/hören zu. Und es gibt auch Lehrer, die einen sehr modernen Unterricht mit neuen Medien und projektbezogen gestalten. Da es in Australien viele Schulfächer gibt, der sehr praktisch orientiert sind (Photography, Woodwork, Hospitality, Surfen,...), wird dort natürlich weniger Frontalunterricht und mehr Praxis beinhaltet sein.

Du solltest Dich auch bei jener Organisation informieren, über die Du den Schulaufenthalt organisiert hast. Dort kann man Dir auch bei der passenden Fächerauswahl helfen und Dir konkret auf alle Fragen antworten können.

Ich wünsche Dir in jedem Fall eine unvergessliche Zeit und viele tolle Erfahrungen!
Liebe Grüße
Christine
http://www.aus-edu.de/highschools-australien.html
Gast
 


Zurück zu Leben in Australien (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste