Seite 1 von 2

Arbeiten fuer die Regierung

BeitragVerfasst: Di 23. Okt 2018, 13:42
von Zoppo
Tja, ich habe gestern meie Steuererklaeung gemacht und festgestellt, das ich beim australischen Finanzamt fuer einen Job restriert war.
Das Dumme- fuer das doppelte meiner Rechnung.
Mein Nachbar rat mir, das Maul zu halten, - da ich dann mit nachforscherunegen auf meinem Konto rechnen muss.

Re: Arbeiten fuer die Regierung

BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 11:42
von WestSkills WA
Hi Zoppo,

Mate, ich muss mich hier 'outen'. Ich verstehe dieses nicht ganz. Wenn Du beim ATO mit doppeltem Umsatz registriert bist, hat dieses erhoehte GST als Konsequenz. Die 30% auf Deinen Profit sind auch nicht zu verachten. Sorry, wenn ich dieses gerade alles missverstehen.

Cheers

Re: Arbeiten fuer die Regierung

BeitragVerfasst: Do 25. Okt 2018, 01:37
von atoms
Zuviele red herrings auf dem Konto, Zoppo?

Re: Arbeiten fuer die Regierung

BeitragVerfasst: Do 25. Okt 2018, 11:46
von WestSkills WA
Ein ATO audit braucht wirklich niemand. Ich wuerde vorschlagen, Zoppo macht seinen Tax Return wie gewohnt und basiert seine weitere Vorgehensweise auf dem assessment. Red Herrings hat ein jeder, der business in AUS macht. Was willste machen, wenn Geld auf's Konto kommt, das nicht in Rechnung gestellt wurde und dessen Herkunft nicht eruierbar ist? Hatte ich im January, sprach mit der Bank, die kamen aber auch nicht weiter. Ging nur um $200.

Cheers

Re: Arbeiten fuer die Regierung

BeitragVerfasst: Fr 16. Nov 2018, 01:27
von Zoppo
Bei mir wurde der fast doppelte Rechnungsbetrag, vom Council ans Finanzamt gemeldet.
Das bedeute hoehere Einkuenfte aber doppelte Umsatzsteuer Rueckerstattung .

Re: Arbeiten fuer die Regierung

BeitragVerfasst: Fr 16. Nov 2018, 11:47
von WestSkills WA
Zoppo hat geschrieben:Bei mir wurde der fast doppelte Rechnungsbetrag, vom Council ans Finanzamt gemeldet.
Das bedeute hoehere Einkuenfte aber doppelte Umsatzsteuer Rueckerstattung .


30% on profit vs 10% GST?

Cheers

Re: Arbeiten fuer die Regierung

BeitragVerfasst: Di 20. Nov 2018, 07:41
von Zoppo
Genau.
Musste die Rechnung 3x nach unten korregieren um nach 2,5 Monaten endlich mein Geld zu bekommen (Februar).
Am Ende war ich 1/3 billiger als meine Orignal Rechnung vom November 2017.

Ich frage mich nur, ob da jemand den Restbetrag in die eigene Tasche gesteckt hat?
Theoretisch koennte ich das Ganze ja melden- nur dann hab ich das Finanzamt am Ars.., und gewinnen werde ich sowiso nix.

Naja, man lernt aus Fehlern fuer die Zukunft.

Re: Arbeiten fuer die Regierung

BeitragVerfasst: Di 20. Nov 2018, 13:06
von WestSkills WA
Hi Mate,

Dieses liest sich in der Tat, sehr seltsam. Die 'Council' uebermittlete den vollen Rechnungsbetrag an's Gov (subsidy) / ATO und spielte anschliessen das subbie Spiel (ich lass Dich am ausgestecktem Arm verhungern, bis Du nachgibst)?

Die Differenz koennte sich tatsaechlich jemand (Council / Counselor) eingesteckt haben. Aber ich habe leider im Moment keine Idee, wie dieses 'unfortunate event' geregelt werden kann, ohne dass Dir das ATO Probleme macht. Lass uns darueber in Ruhe und bei einer Zigarette nachdenken J

Cheers nach Adelaide.

Re: Arbeiten fuer die Regierung

BeitragVerfasst: Di 20. Nov 2018, 22:25
von Zoppo
Nein, das Coucil uebermittelte das "doppelte" des tatsaechlich am Ende bezahlten Betrages.
Nicht auf den Cent genau, was aber keinen Unterschied bei der GST ausgemacht hat.

Edit:
Die Uebermittlung fand erst am Ende bei Bezahlung meiner Rechnung statt, da man mich 2 Wochen vor Zahlung, nochmals "gedrueckt" hat.
Genau diesen Betrag hat man dann verdoppelt und uebermittelt. Also einen 4 stelligen Betrag verdoppelt

Ich haette normalerweise kein Problem, da meine Buchhaltung sauber ist, aber bei 5 Jahre alten Tankquittungen auf Thermopapier?
Die Ironie daran, der Vorgang laesst sich mittels Orginal Rechnung und Kontoauszug leicht beweisen.

Re: Arbeiten fuer die Regierung

BeitragVerfasst: Mi 21. Nov 2018, 09:55
von WestSkills WA
Habe mir das kurz nochmals durchgedacht und wuerde dieses meinem Chartered Accountant ueberlassen.
Dein BAS wird ausschliesslich mit bank statements und receipts erstellt. Wenn die council ein problem mit ihren accounting standards hat, ist es nur die council, die ein problem hat.

Cheers