Seite 2 von 2

Re: Bitte nicht lachen: Fragen zu giftigen Schlangen/Spinnen

BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2018, 10:49
von Gast
Hi,

beim Überqueren der Straße darauf achten, dass in Australien Linksverkehr herrscht. Also nicht wie in DE nach links, dann nach rechts und dann wieder nach links schauen, sondern umgekehrt.

Gruß
Dieter

Re: Bitte nicht lachen: Fragen zu giftigen Schlangen/Spinnen

BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2018, 10:52
von WestSkills WA
Good on you mate,

Zumindest hast Du die Dunnies, toilet seats und Red Backs nicht erwaehnt ... wir wollen sie ja nicht verscheuchen J

Cheers

Re: Bitte nicht lachen: Fragen zu giftigen Schlangen/Spinnen

BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2018, 10:53
von WestSkills WA
Dieter hat geschrieben:Hi,

beim Überqueren der Straße darauf achten, dass in Australien Linksverkehr herrscht. Also nicht wie in DE nach links, dann nach rechts und dann wieder nach links schauen, sondern umgekehrt.

Gruß
Dieter


Und genau deswegen haben manche Aussies ein Problem, wenn sie das Oktoberfest in Muenchen besuchen J

Cheers

Re: Bitte nicht lachen: Fragen zu giftigen Schlangen/Spinnen

BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2018, 16:51
von Followme
Ich erkenne da Sarkasmus ;)

Re: Bitte nicht lachen: Fragen zu giftigen Schlangen/Spinnen

BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2018, 19:25
von ELL2829
Followme hat geschrieben:Ich erkenne da Sarkasmus ;)

Wie kommst Du denn darauf?

Re: Bitte nicht lachen: Fragen zu giftigen Schlangen/Spinnen

BeitragVerfasst: Di 20. Mär 2018, 08:44
von Gast
Hi,

die gefährlichste Spinne in Australien ist sogar ungiftig. Die meisten Toten und Verletzten gehen auf das Konto der Huntsman. Sie halt sich gerne in Autos auf und erschreckt die Fahrer während der Fahrt, was in manchen Fallen zu Verkehrsunfällen führt. Ich hatte auch schon einmal eine im Camper.

Gruß
Dieter

Re: Bitte nicht lachen: Fragen zu giftigen Schlangen/Spinnen

BeitragVerfasst: Di 20. Mär 2018, 10:01
von WestSkills WA
Meine letzte Huntsman sah ich in meiner temporaeren Unterkunft in Sydney .. ich liess sie gewaehren, denn sie ernaehrte sich u.a. auch von Funnel Web Spiders. Ich sah aber noch nie eines der beiden Exemplare in WA.

WA gehoert den Redbacks und sie verteidigen ihr Territory tapfer, bis an den Punkt, ab dem Mortein eingesetzt wird. Mach ich aber nicht, ich bin kein Freund von Insecticides ..

Cheers

Re: Bitte nicht lachen: Fragen zu giftigen Schlangen/Spinnen

BeitragVerfasst: Di 20. Mär 2018, 10:08
von WestSkills WA
Followme hat geschrieben:Ich erkenne da Sarkasmus ;)


Hi Mate,

Ich kann Sarkasmuse nichtmal richtig buchstabieren .. :D

Cheers

Re: Bitte nicht lachen: Fragen zu giftigen Schlangen/Spinnen

BeitragVerfasst: Fr 23. Mär 2018, 18:49
von Gast
Das wichtigste ist tatsächlich, die Augen offen zu haben. Wir haben es schon oft auf Wanderwegen erlebt, dass sich eine Red bellied Blacksnake auf dem Weg gesonnt hat. Sie machten sich nicht sofort aus dem Staub und wir sind uns sicher, dass man leicht auch mal auf sie treten kann, wenn man gerade HansguckindieLuft spielt.

Das gleiche gilt für Brown Snakes. Manchmal sind sie so in ihr Sonnenbad vertieft, dass sie erst im allerletzten Moment davonspringen. Von wegen "sie spüren die Erschütterungen, wenn man sich nähert". Das ist schlicht nicht immer der Fall.

Die letzte, die wir vor gut drei Wochen gesehen haben, ist zwei Schritte von uns entfernt vom Boden ca. 80cm in die Höhe gesprungen und dann seitlich im Gebüsch verschwunden. Das war ein Riesen Schreck und ich bekomme heute noch eine Gänsehaut, wenn ich daran denke...

Wir haben auch schon Schlangen am Strand gesehen. Eine hat sich schnurstraks auf das Badelaken einer Frau geschlängelt, die im letzten Moment aufgesprungen ist. Wir wissen bis heute nicht, welche Schlangenart es war.

Eine Baby-Brown wurde an den Strand gespült. Sie wurde vermutlich mit heftigen Regenfällen über einen Creek ins Meer gespült. Am Strand hat sie sich kurz aufgewärmt und ist dann Richtung Dünen bzw. Gebüsch. Ziemlich klein, ca. 30 cm lang und für Strandläufer sicherlich eine Gefahr.

Bisher ist alles gut gegangen. Also: Augen offen halten!

Re: Bitte nicht lachen: Fragen zu giftigen Schlangen/Spinnen

BeitragVerfasst: Fr 23. Mär 2018, 20:04
von Rusty
Nein lachen werde ich darüber nicht,ist ja durch aus verständlich.

Naeheres datueber hier:https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_fatal_snake_bites_in_Australia

Wesentlich mehr werden hier von Menschen,Bienen und Verkehr getötet.
Die wenigsten Menschen hier,haben je eine Schlange in freier Wildbahn gesehen.

Sicherlich wirst auch Du da zu gehören.

Aber diese absolut tödliche Gefahr,macht das Reisen hier her,nicht unbedingt uninteressanter.

Where the hell is something else affordable? Dschungelcamp mag da wohl locken?
Und das Ueberleben in einem derartig gefährlichen Land glorifizieren.LoL

Na ja,so ist das Leben eben.

Servus

Rusty