Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Job kündigen und WOrk and Travel Aufenthalt?

Hier finden Sie alle alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Work & Travel / Backpacking"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Job kündigen und WOrk and Travel Aufenthalt?

Beitragvon Travel4dventures am Do 8. Dez 2016, 10:17

Hallo zusammen,

ich möchte schon seit Jahren ein Work and Travel Aufenthalt in Australien absolvieren, bisher stand jedoch immer was dazwischen (Ausbildung, Arbeitsstelle etc.). Ich studiere momentan noch bis 2019 nebenberuflich und habe eine unbefristete Arbeitsstelle. Da ich bei meinem aktuellen AG trotz meines Studiums voraussichtlich keine Aussicht auf eine höhere Stelle habe, müsste ich mich nach meinem Studium auf andere Stellen bewerben. Nun überlege ich jedoch, dass ich dann nach dem Studium für mind. 1 Jahr nach Australien gehe, und mich danach erst bewerben sollte.
Was würdet ihr denn machen in einer solchen Situation oder hattet ihr selbst schonmal eine ähnliche Situation? Ich bin gegen Ende des Studiums schon 27 und habe Angst, später sagen zu müssen, dass ich es bereue einen solchen Aufenthalt nicht gemacht zu haben.
Travel4dventures
Fan
Fan
 
Beiträge: 49
Registriert: 08.12.2016

Re: Job kündigen und WOrk and Travel Aufenthalt?

Beitragvon Travel4dventures am Sa 10. Dez 2016, 10:34

Wow.
60 Aufrufe und keine Antworten. Sinnvolle Gruppe hier.
Travel4dventures
Fan
Fan
 
Beiträge: 49
Registriert: 08.12.2016

Re: Job kündigen und WOrk and Travel Aufenthalt?

Beitragvon Pouakai am Sa 10. Dez 2016, 10:52

Nunja, Du kannst jetzt 60x hören, keine Ahnung was ich Dir raten soll oder wie das Wetter wird, oder Du geduldest Dich noch ein wenig und wartest bis derjenige der Dir einen Tipp geben kann mal vom Real Life ins Internet wechselt und Deinen Beitrag liest. Was meine Person betrifft, ich war noch nie in der Position wie Du. Was ich machen würde ist noch lange nicht jedermanns Sache. Ich sage nur, no risk, no fun, you only live once , außer Du heißt James Bond. Und wenn Du jetzt schon Angst hast es zu bereuen, hast Du Dir vermutlich schon selbst die Antwort gegeben und wirst es mit hoher Wahrscheinlichkeit später wirklich bereuen wenn Du es nicht machst. Was Dich zurückhält ist vermutlich nur die Angst Deine gewohnte Umgebung zu verlassen wo Du Dich sicher fühlst und somit die Angst vor dem Neuen. Also, mach es oder lass es....
Zuletzt geändert von Pouakai am Sa 10. Dez 2016, 21:55, insgesamt 1-mal geändert.
Happiness is not a destination - It's a way of life.
http://pouakai.photos
http://asphaltindianer.blogspot.de
Benutzeravatar
Pouakai
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 472
Registriert: 17.04.2015

Re: Job kündigen und WOrk and Travel Aufenthalt?

Beitragvon WestSkills WA am Sa 10. Dez 2016, 11:23

Joerg hat Recht,

Was sollen wir dir denn raten?

Du hast nen festen Job, keinerlei Ahnung darueber, wie es hier abgeht und du willst das Abenteuer.

Mach es einfach und quengel nicht rum J

Es lohnt sich.

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1180
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Job kündigen und WOrk and Travel Aufenthalt?

Beitragvon BernhardW am Sa 10. Dez 2016, 12:23

Jo. Machen und fertig. Viele, wenn nicht alle, die ich kenne, haben es später bereut, von der Schulbank/ Studium sofort und endgültig ins Berufsleben eingetreten zu sein.

Was um Himmels Willen meinst du ausgerechnet in Deutschland während dieses Jahres Auszeit zu verpassen? Das schöne Wetter? :lol: Die ewige politsche Streiterei? :ugeek: Die typisch deutsche Bangemacherei vor allem und jedem? Buche einen Flug, packe den Rucksack und dann los. Buckeln für die später eh zu kleine Rente kannst du den Rest deines Lebens noch. Was macht da ein Jahr aus? Das ist Peanuts und bringt dich weiter als jede berufliche Erfahrung.

Heute mit 52 Lenzen ist das Allerbeste, was ich gemacht habe und mache, die Reiserei. Und auch ein paar Langzeitaufenthalte. Für's Auswandern hat es nicht gereicht, aber ich habe mich oft genug losgerissen aus dem Alltag.

Grüße, Bernhard
BernhardW
Fan
Fan
 
Beiträge: 25
Registriert: 16.08.2016

Re: Job kündigen und WOrk and Travel Aufenthalt?

Beitragvon WestSkills WA am Sa 10. Dez 2016, 13:30

:D :D :D :D :D :D :D :D

Wieder einer, der es begriffen hat J

No risk, no fun.

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1180
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Job kündigen und WOrk and Travel Aufenthalt?

Beitragvon Travel4dventures am Di 13. Dez 2016, 08:23

Danke für eure Antworten und sorry fürs meckern :D

Wir werden wahrscheinlich schon im nächsten Jahr für ein paar Woche rüber fliegen. Wenn es uns gefällt, wovon ich ausgehe, werden wir das wohl nach dem Studium auch durchziehen.

Vllt habt ihr ja Tipps für unsere geplante Route was Unterkunft etc. angeht, da wir nicht immer im Camper übernachten wollten.
Wir werden wohl im Oktober nächsten Jahres für 4 Wochen nach Australien fliegen. Leider zu kurz, aber die Arbeit lässt nicht mehr zu.
Ankommen werden wir in Adelaide und dort dann im Süden ca. 1 1/2 Wochen verbringen (Port Lincoln, Kangaroo Island), bevor wir nach Cairns fliegen wollten und von dort aus runter in Richtung Sydney.
Ich habe mir von Australien-Info vorgeschlagene Routen angesehen und finde diese auch sehr interessant.
Ist jemand von euch diese Rote schonmal gefahren und kann ein paar Tipps für Unterkünfte geben und auch Empfehlungen, was wir unbedingt machen sollten, die nicht Whitsundays oder Fraser heißen?
Wir werden für die Strecke Cairns-Sydney ca. 16-17 Tage Zeit haben.

Viele Grüße
Travel4dventures
Fan
Fan
 
Beiträge: 49
Registriert: 08.12.2016

Re: Job kündigen und WOrk and Travel Aufenthalt?

Beitragvon WestSkills WA am Di 13. Dez 2016, 09:26

All good mate,

1 1/2 Wochen und Adelaide bzw. South Australia im October. Kann man machen, muss man aber nicht. Kannst natuerlich dabei helfen um 5pm die Buergersteige hochzuklappen, wenn dieses in deinem Sinn ist. Es kann, muss nicht, auch noch recht regnerisch und kuehl sein.

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1180
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Job kündigen und WOrk and Travel Aufenthalt?

Beitragvon eickhoff56 am Di 13. Dez 2016, 10:16

..... 16 - 17 Tage für die Strecke Cairns - Sydney halte ich doch für sehr knapp !! Da gibt´s kaum Möglichkeiten auch mal links und rechts des Hwy zu gucken, von einem Abstecher auf eine Insel mal ganz abgesehen - bei unserer allerersten Tour nach DU haben wir für die Strecke Brisbane - Cairns leider nur 15 Tage Zeit gehabt - das erschien uns damals ausreichend, aber etliches mussten wir vor Ort dann aus Zeitmangel streichen - unterschätze NIE die Entfernungen und Straßengegebenheiten ! Ihr wollt die Gegend sicher nicht nur aus nem fahrenden Auto anschauen !
eickhoff56
Insider
Insider
 
Beiträge: 97
Registriert: 10.12.2012

Re: Job kündigen und WOrk and Travel Aufenthalt?

Beitragvon Travel4dventures am Mi 14. Dez 2016, 08:39

Naja, Adelaide bzw. Port Lincoln ist für uns zwingend, da wir dort Shark Cage Diving machen möchten:)

Wir haben voraussichtlich 20 Tage Zeit von Cairns bis Sydney, überlegen uns aber auch, von Brisbane runter nach Sydney zu fliegen, da die Strecke Brisbane-Sydney wohl nicht ganz so interessant sein soll?
Travel4dventures
Fan
Fan
 
Beiträge: 49
Registriert: 08.12.2016

Nächste

Zurück zu Work & Travel / Backpacking (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste