Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Als Physiotherapeut 5 Jahresvisum wie oft möglich?`

Forum für Aufenthalt > 1 Jahr in Australien: Permanent Residence, Visabestimmungen, Jobs, Wohnunggsuche, etc.

Als Physiotherapeut 5 Jahresvisum wie oft möglich?`

Beitragvon dima am Mi 11. Jan 2017, 17:11

Hi,
habe gelesen, dass man als deutscher Physiotherapeut ohne viel Berufserfahrung ein Visum über die Skilled Migration List bekommen kann. Dieses Visum ist fünf Jahre gültig und wenn man davon zwei Jahre in Australien war, kann man glaube ich ne Permanent Residency bekommen. Weiss einer was passiert wenn man weniger als 2 Jahre in Australien war, kann man sich dann wieder für ein Visum über die Skilled Migration List bewerben?

Eine weitere Frage hätte ich noch... Und zwar wisst ihr, was es ungefähr dauert und kostet den Visabewerbungsprozess der Skilled Migration List zu durchlaufen?

LG,
dima
dima
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.01.2017

Re: Als Physiotherapeut 5 Jahresvisum wie oft möglich?`

Beitragvon theodor am Do 12. Jan 2017, 08:01

Ich glaube das stimmt so nicht ganz. Skilled Migration basiert relative stark auf Berufserfahrung. Permanent Resident bist Du vom ersten Tag, insofern eruebrigt sich Deine Frage teilweise.

Der Bewerbungsprozess offshore dauert bummelig ein Jahr und kostet uebrigens auch ne Stange Geld. Du musst zudem einige Unterlagen am Start haben, die nicht ganz leicht zu beschaffen sind, das addiert sich u.U. noch drauf, sowohl zeitlich als auch finanziell.

Aber liess selber nach und mach den Punktetest, da fuehrt sowieso kein Weg dran vorbei, wenn Du Dich damit naeher auseinandersetzen willst:
https://www.border.gov.au/Trav/Visa-1/189-
theodor
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 140
Registriert: 26.04.2013
Wohnort: Sydney

Re: Als Physiotherapeut 5 Jahresvisum wie oft möglich?`

Beitragvon dima am Mo 20. Mär 2017, 15:03

Soweit ich weiss, braucht man als Physiotherapeut oder Krankenpfleger keine Berufserfahrung.

Ausserdem wenn man von dem 5 Jahresvisum, welches man dann bekommt, weniger als 2 Jahre im Land verbracht hat, bekommt man nur schwer ein weiteres Visum....
dima
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.01.2017

Re: Als Physiotherapeut 5 Jahresvisum wie oft möglich?`

Beitragvon pmwarden64 am Mo 20. Mär 2017, 17:28

Meine australische Partnerin war deutsch ausgebildete Physiotherapeutin.

Die deutsche Ausbildung wird in Australien nicht anerkannt, wie fast alle deutschen Ausbildungen.

Nur aus England oder englischen Kolonnien kann man voll arbeiten.

Aus Deutschland kommend musste meine Ex dann erst einen TAFE Kurs machen und durfte dann massagen machen.
Als Physio konnte sie dann nur nach weiteren Kursen fuer einen Physio arbeiten als Gehilfe.
In Australien anerkannt wird man nur wenn man dort den dortigen Abschluss an der Uni nachholt.
Aber das australische Physio Gebiet ist viel weiter und anders wie in Deutschland.
Die australische Physio Gewerkschaft (wie alle Gewerkschaften, typisch britisch) ist sehr sehr aufmerksam KEINEN Auslaender in das Berufsbild reinzulassen.

Meine Ex hat dann gemacht was alle machen, hat sich einen Massagetisch gekauft und ein Auto und hat Massagen on Wheels angeboten.
DAS ist Australien ......

Ein Freund war deutscher Arzt und hat in Australien als "Schwester" gearbeitet.
Wobei die australischen Schwestern noch so eine Art Gehilfe hat.
Nur DAS konnte er machen, weil sein deutscher Arzt nicht anerkannt wurde.

Ein anderer Freund ist in Deutschland Ingenieur gewesen.
In Australier hat er als Schreiner auf dem Bau gearbeitet.

Man nimmt was man kriegen kann.
In Australien ist ueberleben wichtig .....


dima hat geschrieben:Hi,
habe gelesen, dass man als deutscher Physiotherapeut ohne viel Berufserfahrung ein Visum über die Skilled Migration List bekommen kann. Dieses Visum ist fünf Jahre gültig und wenn man davon zwei Jahre in Australien war, kann man glaube ich ne Permanent Residency bekommen. Weiss einer was passiert wenn man weniger als 2 Jahre in Australien war, kann man sich dann wieder für ein Visum über die Skilled Migration List bewerben?

Eine weitere Frage hätte ich noch... Und zwar wisst ihr, was es ungefähr dauert und kostet den Visabewerbungsprozess der Skilled Migration List zu durchlaufen?

LG,
dima
pmwarden64
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.03.2017

Re: Als Physiotherapeut 5 Jahresvisum wie oft möglich?`

Beitragvon Rusty am Mo 20. Mär 2017, 21:30

You are pretty right mate.

Deshalb ist jegliche Vorarbeit,vor einer Antragstellung so sehr ungeheuer wichtig.

Gar oft hilft ein guter Migration Agent dabei.

Immer zu empfehlen,fuer die,die es Ernst meinen.

Die Hürden sind hier hoch,qber machbar sie zu überspringen und eigentlich fuer so gar viele sehr lohnend.

Gar viele Migrants haben das geschafft und die Liste der new Millionärs ist recht lang.

Auch fliegen hier so wie überall keine gebratene Tauben durch die Gegend und der altdeutsche Spruch:ohne Fleiss kein Preiss,gilt auch in OZ.

D.H fuer mich,wer es in Dt.nicht packt,wird sich auch hier,meisst sehr schwer tun.
Trotzdem bestaetigen Ausnahmen,hier die Regel.
Oft erlebt.Die Motivation ist hier eben anders.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2296
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Als Physiotherapeut 5 Jahresvisum wie oft möglich?`

Beitragvon WestSkills WA am Di 21. Mär 2017, 12:12

Rusty hat geschrieben:
Gar viele Migrants haben das geschafft und die Liste der new Millionärs ist recht lang.

Auch fliegen hier so wie überall keine gebratene Tauben durch die Gegend und der altdeutsche Spruch:ohne Fleiss kein Preiss,gilt auch in OZ.

D.H fuer mich,wer es in Dt.nicht packt,wird sich auch hier,meisst sehr schwer tun.
Trotzdem bestaetigen Ausnahmen,hier die Regel.
Oft erlebt.Die Motivation ist hier eben anders.

Servus

Rusty


Yep Mate,

Wir muessen uns etwas mehr 'bemuehen' als unsere gebuertigen Aussies. Aber dieses ist nicht schlecht. Es fordert einen jeden Tag und das ist richtig gut so. Keeps us on our toes J

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1007
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Als Physiotherapeut 5 Jahresvisum wie oft möglich?`

Beitragvon pmwarden64 am Mi 22. Mär 2017, 19:51

Bloedsinn (Sorry).

Die Migrationsagenten machen ein dickes Geschaeft damit Dinge zu tun die jeder selber tun kann.
Wunder bewirken kann keiner.

Will man als Physio in Australien arbeiten, muss man die dortige Uni abgeschlossen haben als Physio, sonst ist da KEINE Chance.
Deutsche Ausbildung wird nicht anerkannt.

In Australien reich werden mit Arbeit?
Australien ist ein armes Land wo die Leute in Bretterbuden wohnen, sich Bier selber brauen weil es zu teuer ist, und Menschen versuchen zu ueberleben mit Rasen maehen und Hunde waschen .....

Ich habe 10 Jahre mit weissen Australiern in Australien gelebt, NIE in einer Stadt wie Sydney und NIE mit anderen Deutschen zusammen.
Ich kennen keinen und sehe keine Chance in Australien was zu erreichen wie nur sein Leben und seine Gesundheit zu ruinieren, an endlosen Straenden, mit massiver UV und Dioxin Belastung ......

Ich bin weg von dort.
Wusste warum .....


Rusty hat geschrieben:You are pretty right mate.

Deshalb ist jegliche Vorarbeit,vor einer Antragstellung so sehr ungeheuer wichtig.

Gar oft hilft ein guter Migration Agent dabei.

Immer zu empfehlen,fuer die,die es Ernst meinen.

Die Hürden sind hier hoch,qber machbar sie zu überspringen und eigentlich fuer so gar viele sehr lohnend.

Gar viele Migrants haben das geschafft und die Liste der new Millionärs ist recht lang.

Auch fliegen hier so wie überall keine gebratene Tauben durch die Gegend und der altdeutsche Spruch:ohne Fleiss kein Preiss,gilt auch in OZ.

D.H fuer mich,wer es in Dt.nicht packt,wird sich auch hier,meisst sehr schwer tun.
Trotzdem bestaetigen Ausnahmen,hier die Regel.
Oft erlebt.Die Motivation ist hier eben anders.

Servus

Rusty
pmwarden64
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.03.2017

Re: Als Physiotherapeut 5 Jahresvisum wie oft möglich?`

Beitragvon pmwarden64 am Mi 22. Mär 2017, 19:55

Mehr bemuehen?
Sorry, in was fuer einer Welt lebt ihr?

Mein Freund dort ist deutscher Ingenieur und lebt dort seit Jahren und wohnt im Busch in einem "Mud Brick House" d.h. er hat sein "Haus" selber gebaut aus "Mud Bricks" d.h. Schlamm Steinen.
Seine deutsche Ausbildung wird nicht anerkannt, er kaempft seit Jahren zu ueberleben als Hilfsarbeiter auf'm Bau.

Ein anderer Freund ist deutscher Arzt und arbeitet in einem Krankenhaus als Gehilfe fuer die Schwestern und macht Bettpfannen leer und schiebt Betten hin und her.

Mehr bemuehen?
Um was zu erreichen?
In Australien?
Als Deutscher?

Die Australier versuchen zu ueberleben mit Hunde waschen und Rasen maehen.
Was soll da erst einer der gehassten "bloody Krauts" da erreichen?

Liebe Guete, hier ist grosser Nachholbedarf in Leben in Australien ......

WestSkills WA hat geschrieben:
Rusty hat geschrieben:
Gar viele Migrants haben das geschafft und die Liste der new Millionärs ist recht lang.

Auch fliegen hier so wie überall keine gebratene Tauben durch die Gegend und der altdeutsche Spruch:ohne Fleiss kein Preiss,gilt auch in OZ.

D.H fuer mich,wer es in Dt.nicht packt,wird sich auch hier,meisst sehr schwer tun.
Trotzdem bestaetigen Ausnahmen,hier die Regel.
Oft erlebt.Die Motivation ist hier eben anders.

Servus

Rusty


Yep Mate,

Wir muessen uns etwas mehr 'bemuehen' als unsere gebuertigen Aussies. Aber dieses ist nicht schlecht. Es fordert einen jeden Tag und das ist richtig gut so. Keeps us on our toes J

Cheers
pmwarden64
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.03.2017

Re: Als Physiotherapeut 5 Jahresvisum wie oft möglich?`

Beitragvon pmwarden64 am Mi 22. Mär 2017, 20:00

Visa Problem ....
Kein Witz.
Muss man verstehen LERNEN diese Mentalitaet, sonst versteht man die Australier nicht.
Ist auch so schriftlich bei den Visa Bestimmungen (zum Beispiel fuer mein Resident Return Visa) vermerkt.

Man muss den Australiern BEWEISSEN das man es WUERDIG ist dort leben zu DUERFEN.

Ich bin Permanent Resident.
Ich brauche ein Visa wenn ich das Land verlasse .... um zurueck zu duerfen.
Dabei muss ich meinen Patriotismus beweisen.
Und belegen warum ich das Land verlassen will.
Abhaengig davon bekomme ich die Erlaubniss wie lange ich Australien verlassen darf.

Wer also ein 5 Jahres Visa hatte und nur 2 davon benutzt hat, hat direkt ein dickes Minus bei den Aussies .....

Vieles wird hier falsch gesehen weil man es mit deutschen Augen sieht.
Die Australier sind alle patriotische Spinner, noch verdrehter wie die Amerikaner.
Diese Messlatte muss man anlegen, was kein deutscher tut, weil die deutschen das einfach nicht verstehen wie verkorkst die Aussies denken.



dima hat geschrieben:Soweit ich weiss, braucht man als Physiotherapeut oder Krankenpfleger keine Berufserfahrung.

Ausserdem wenn man von dem 5 Jahresvisum, welches man dann bekommt, weniger als 2 Jahre im Land verbracht hat, bekommt man nur schwer ein weiteres Visum....
pmwarden64
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.03.2017

Re: Als Physiotherapeut 5 Jahresvisum wie oft möglich?`

Beitragvon Sarah92 am Do 23. Mär 2017, 15:08

pmwarden64 hat geschrieben:Visa Problem ....
Kein Witz.
Muss man verstehen LERNEN diese Mentalitaet, sonst versteht man die Australier nicht.
Ist auch so schriftlich bei den Visa Bestimmungen (zum Beispiel fuer mein Resident Return Visa) vermerkt.

Man muss den Australiern BEWEISSEN das man es WUERDIG ist dort leben zu DUERFEN.

Ich bin Permanent Resident.
Ich brauche ein Visa wenn ich das Land verlasse .... um zurueck zu duerfen.
Dabei muss ich meinen Patriotismus beweisen.
Und belegen warum ich das Land verlassen will.
Abhaengig davon bekomme ich die Erlaubniss wie lange ich Australien verlassen darf.

Wer also ein 5 Jahres Visa hatte und nur 2 davon benutzt hat, hat direkt ein dickes Minus bei den Aussies .....

Vieles wird hier falsch gesehen weil man es mit deutschen Augen sieht.
Die Australier sind alle patriotische Spinner, noch verdrehter wie die Amerikaner.
Diese Messlatte muss man anlegen, was kein deutscher tut, weil die deutschen das einfach nicht verstehen wie verkorkst die Aussies denken.



dima hat geschrieben:Soweit ich weiss, braucht man als Physiotherapeut oder Krankenpfleger keine Berufserfahrung.

Ausserdem wenn man von dem 5 Jahresvisum, welches man dann bekommt, weniger als 2 Jahre im Land verbracht hat, bekommt man nur schwer ein weiteres Visum....


ich frag mich gerade wie du es 10Jahre in OZ ausgehalten hast :shock:
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 215
Registriert: 06.07.2016

Nächste

Zurück zu Auswandern nach Australien - Planen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


cron