Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Wer kann uns einen Migration Agent für Australien empfehlen?

Forum für Aufenthalt > 1 Jahr in Australien: Permanent Residence, Visabestimmungen, Jobs, Wohnunggsuche, etc.

Re: Wer kann uns einen Migration Agent für Australien empfeh

Beitragvon an go am So 30. Apr 2017, 03:33

Hi
@ Theo
was macht Du denn eigentlich dann hier wenn vieles oder alles sooooooooooo schlecht ist
pack deine Sachen und geh einfach easy

nur meine pers. Meinung

habe viele aus D hier in OZ kennen gelernt und kann Dir sagen,die,die in D noergelten die noergeln auch hier
Die,die in D alles Scheisse fanden finden auch hier alles Scheisse

und wie der Themenstarter schon schrieb MUSSS MAN HIER GEWESEN SEIN um einzuwandern
Denke nicht
Das Leben ist ein KURZES Abenteuer und jeder muss fuer sich entscheiden wie er es erleben moechte

cheers just me
an go
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1491
Registriert: 17.12.2007

Re: Wer kann uns einen Migration Agent für Australien empfeh

Beitragvon WestSkills WA am So 30. Apr 2017, 04:40

Lana1711 hat geschrieben:
Wenn ihr davon ueberzeugt seid, dein Mann haette sehr gute Chances auf PR, dann mach einfach einen auf 'Partner Visa'.
was genau meinst du mit Partner Visa? Dass mein Mann der Hauptantragsteller ist und wir, sprich ich mit beiden Kindern mit auf seinem Visaantrag einreisen?


Aus Hoeflichkeit, nicht aus Ueberzeugung:

Bei den meisten eingewanderten Familien gibt es einen Hauptantragssteller, die anderen sind 'Dependents'. Vereinfacht die ganze Angelegenheit und ist auch wesentlich kostenguenstiger. Vergleicht einfach mal die Fees. Ihr spart so ein paar Grand. Wenn allerdings der Hauptantragsteller aus irgendwelchen Gruenden sein Visa verliert (canceled), muss auch der Rest der Familie wieder ausreisen.

In ein Land und eine Gesellschaft einzuwandern, das /die man noch nicht einmal persoenlich erlebt hat, halte ich fuer sehr gewagt. Viele fuehlen sich hier sehr wohl, viele kommen und kamen ueberhaupt nicht zurecht. Ist eine Frage der Persoenlichkeit, der Ansprueche und der Anpassungsfaehigkeit. Man sollte in AU ersteinmal fuer ein paar Monate leben, am besten auf WHV (was fuer eine Familie nicht machbar ist, ich weiss) bevor man sich dafuer entscheidet hier dauerhaft sesshaft zu werden. Aber dieses ist euer Risiko und wie AnGo so schoen gesagt hat, jeder soll selbst entscheiden, was fuer ihn das Richtige ist.

Eure Motivation ist eure Sache. Ob ich diese als nachvollziehbar empfinde, ist meine Sache. Falls ihr es allerdings tatsaechlich soweit schafft, in AU PR zu erhalten, dann seit ihr in AU die 'Auslaender', die auf die Toleranz, das Verstaendnis und auf die Unterstuetzung der Einheimischen angewiesen sind. Zumindest fuer die ersten paar Jahre.

Und nun schliesse ich mich Theo aus undisclosed reasons an.

Viel Erfolg.

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1085
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Wer kann uns einen Migration Agent für Australien empfeh

Beitragvon Lana1711 am So 30. Apr 2017, 11:10

Ich wollte nicht so ein kontroverses Thema anzetteln. Wir haben unsere Hintergründe, denn auch ich bin ein Kind der Rückwanderung und bin nicht in Deutschland geboren. Und wenn nicht ich, wer dann kann behaupten, dass eine Auswanderung in ein Land, welches man zuvor nie gesehen hat, möglich ist. Ich muss eher sagen, ich finde es sehr naiv auf Grund eines 4 wöchigen Urlaubes zu sagen, ich wandere aus, weil mir das Land und die Leute sooo super gefallen haben. Ich denke, da wird mir jeder zustimmen, dass Urlaub und Leben zwei verschiedene paar Schuhe sind. Um so mehr sind uns die Folgen der Auswanderung bewusst, dass wir "die Ausländer" sind. Aber da Australien ein Land mit sehr hohem Immigrationshintergrund ist und wir sehr anpassungsfähig sind, behaupte ich einfach, damit zurecht zu kommen. Und ja an go hat Recht, die, die in Deutschland nörgeln, nörgeln überall auf der Welt. Wir haben in Deutschland sehr viel erreicht, obwohl wir noch so jung sind, behaupte ich einfach mal. Wir leben hier gut. Allerdings müssen wir nun an unsere Kinder denken, so wie meine Eltern damals an uns. Wie bereits gesagt, unser Entschluss zur Auswanderung steht fest. Ich wollte lediglich unter Auswanderer nach ihren Erfahrungen fragen. Denn dieses Thema ist eine Grauzone, jeder hat eine Meinung dazu, doch oftmals ist die mit der öffentlichen Meinung nicht komform. So jetzt genug davon, dieses Forum ist nicht dafür gedacht.

Sollte es noch diejenigen geben, die mir bei unseren Problemen helfen können, wäre ich sehr dankbar darüber. Ich bedanke mich auch herzlich bei den Usern, die mir geholfen haben, obwohl sie nicht meiner Meinung sind. Hut ab davor. Sie zeigen nur Stärke.

Allen anderen wünsche ich noch einen schönen Sonntag. Denn jeder sollte immer zuerst vor der eigenen Haustür kehren.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Lana1711
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 5
Registriert: 25.04.2017

Re: Wer kann uns einen Migration Agent für Australien empfeh

Beitragvon Rusty am So 30. Apr 2017, 20:16

Habe das Ganze nur oberflächlich verfolgt.

Offensichtlich will Lana mit Familie,Mann und zwei Kindern nach Oz auswandern,aus was immer fuer Gründen.Ein jeder ist richtig.
Fast alle Einwanderer aus den Laendern der ersten Welt,haben andere Gründe als der Rest.

Wenn Ihr es in Dt.geschafft habt,dann klappt er hier auch alle mal.Und dafür scheint hier 250 Tage im Jahr die Sonne und die Menschen sind auch dadurch nicht grimmig,sondern freundlich und höflich.
Macht Euch erst mal schlau,bevor Ihr euch auf diesen Weg begebt,der Euer Leben,falls es klappt fuer immer und total verändern wird.
Manche haben es bereut und gar viele sind hier erfolgreich und glücklich geworden,oft mal's jedoch die nächste Generation.

Unsere Kinder kennen beide Länder und sprechen mit der Familie auch beide Sprachen.Jeder geht gerne nach Dt.as long as the old man is paying for it,aber keiner möchte dort Leben.
Fast alle Einwanderer aus den Laendern der ersten Welt,haben andere Gründe als der Rest.

Wenn Ihr es in Dt.geschafft habt,dann klappt er hier auch alle mal.Und dafür scheint hier 250 Tage im Jahr die Sonne und die Menschen sind auch dadurch nicht ständig grimmig,sondern freundlich und höflich.
Macht Euch erst mal schlau,bevor Ihr euch auf diesen Weg begebt,der Euer Leben,falls es klappt fuer immer und total verändern wird.

Gar manche haben es bereut aber gar viele sind hier erfolgreich und glücklich geworden,eigentlich meist und oft die nächste Generation.

Wie halt so oft in unser aller Leben.

Halte die Daumen.

Malcolm Fraser,ein früherer australischer Prime Minister,schon tot, meinte einst und lange vor unserer Zeit:

Life was never meant to be easy. Da hat sich nichts geaendert.

Das wollen weltweit gar manche,evtl.zu empfehlen ist,erst mal hier her kommen und Land und Leute kennen zu lernen. In einem Einwanderungsland wird es einem vor anders
aussehendem,anders sprachigem,usw.nicht Angst und Bange.Die Kulturen hier,selbst in unserer Gegend am Land,sind sehr vielseitig.

Falls das Geld nicht zu knapp ist,auf Grund der Jobs dürfte es nicht so sein. Macht Euch auf,einer mit WHV der Rest mit Touri Visa.Schaut Euch um,knüpft Kontakte,lernt Land und Leute und alles weitere kennen.Das Einwanderer Da- Bewusstsein ist den meissten,meist nicht erwartet und stellt sich erst in den ersten Jhr.dar. stellt und oftmals recht heftig.

Zuerst mal geht es abwärts,dann ebnet sich das Ganze und es geht mit unterschiedlicher Geschwindigkeit aufwärts.

Natürlich ist nichts einfacher geworden,gestiegene Immobilienpreise und vor allem in den Großstädten. Ggf. in Dt. ähnlich?

Die meisten hier helfen gerne bei Deinen Problemen,lass es uns nur allen wissen.

Grauzonen beduerfen oft des Erleuchtens und dieses Forum hat schon recht oft und gar manchem geholfen.

Vielleicht gehört Ihr auch dazu?

Keep my fingers crossed.

Cheers
Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2335
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Vorherige

Zurück zu Auswandern nach Australien - Planen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste