Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Westaustralien - Ende Dezember / Anfangs Januar

Die Fahrzeugwahl in Australien ist eng an die Auswahl der Reiseziele und die Routenfrage gekoppelt - Ihre Fragen hierzu können Sie in diesem Forum stellen.

Re: Westaustralien - Ende Dezember / Anfangs Januar

Beitragvon WestSkills WA am Mi 7. Feb 2018, 14:34

All good mate,

Nothing to be sorry for J

Enjoy your time down under J

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1467
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Westaustralien - Ende Dezember / Anfangs Januar

Beitragvon Sarah92 am Mi 7. Feb 2018, 15:04

WestSkills WA hat geschrieben:
Hi Sarah,

Der Wave Rock ist beeindruckend und ich genoss das Erlebnis. Im Nachhinein dachte ich mir aber, haette ich nur einen begrenzten Zeitrahmen zur Verfuegung gehabt, haette ich diesen in WA, als Ersttaeter, besser nutzen koennen. Aber auch dieses ist eine 'Glaubensfrage'. Muss jeder fuer sich entscheiden.

Ich wuensche dir viel Spass in WA ... es wird sensationell, da bin ich mir sicher J



Verstehe was du meinst ...
Thanks :-)

lg
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 302
Registriert: 06.07.2016

Re: Westaustralien - Ende Dezember / Anfangs Januar

Beitragvon Tina + Andreas am Mi 7. Feb 2018, 17:24

Haben zweimal die Route Perth - Esperance und retour gemacht. Einmal über die Goldfields bis Kalgoorlie und dann das zweite Mal über die Stirling Ranges bis Esperance. Zurück beide mal entlang der Küste. Perth Adelaide haben wir auch schon gemacht. Nimm auf alle Fälle bei Perth Rottnest Island mit. Suche nachher mal die genaueren Strecken raus.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach



CAR, Es war ein unvergessliches Erlebnis!:
http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... r-i/player

http://www.tvnow.de/vox/voxtours/califo ... -ii/player
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2722
Registriert: 05.04.2002

Re: Westaustralien - Ende Dezember / Anfangs Januar

Beitragvon Sarah92 am Fr 9. Feb 2018, 11:01

Fehr hat geschrieben:
Zu guter Letzt, wir haben noch eine zusätzliche Woche, welche wir mit unserem WA Aufenthalt verbinden können. Als erstes haben wir gedacht, Flug nach Adeladie und anschliessend ins Barossa Valley (ja, wir haben Rotweine sehr gerne :-). Habt ihr sonst noch Alternativen (die Ostküste haben wir bereits bereist - und es muss nicht zwingend mit Wein zu tun haben)....


also ich bin weder Weinkenner noch Liebhaber aber das Barossa Valley ist definitiv überbewertet!
wir haben damals auf Kangaroo Island verzichtet um einen Abstecher in´s Barossa Valley machen zu können - was ich nachhinein gesehen völliger Schwachsinn war weil wir keinen Wein trinken :lol: aber nicht nur deswegen - zu tourisitisch, zu groß und naja... irgendwie öde.

Also würde definitiv Kangaroo Island bevorzugen und für ein paar Tage einplanen, dort gibt es bestimmt auch Rotwein.... ;)

lg Sarah
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 302
Registriert: 06.07.2016

Re: Westaustralien - Ende Dezember / Anfangs Januar

Beitragvon WestSkills WA am Fr 9. Feb 2018, 11:34

Sarah92 hat geschrieben:also ich bin weder Weinkenner noch Liebhaber aber das Barossa Valley ist definitiv überbewertet!
wir haben damals auf Kangaroo Island verzichtet um einen Abstecher in´s Barossa Valley machen zu können - was ich nachhinein gesehen völliger Schwachsinn war weil wir keinen Wein trinken :lol: aber nicht nur deswegen - zu tourisitisch, zu groß und naja... irgendwie öde.

Also würde definitiv Kangaroo Island bevorzugen und für ein paar Tage einplanen, dort gibt es bestimmt auch Rotwein.... ;)

lg Sarah


Yep Sarah,

Bin bisher viermal, beruflich bedingt, durch das Barossa Valley gefahren und hielt nur einmal, das Erstemal, an J

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1467
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Westaustralien - Ende Dezember / Anfangs Januar

Beitragvon Fehr am Di 12. Jun 2018, 09:45

Hallo Liebe Forum Kollegen

Ich melde mich auch mal wieder. Nach vielen Stunden Nachforschungen (nochmals vielen Dank an Euch für die vielen guten Tipps in diesem Beitrag) haben wir uns entschieden im Dezember hauptsächlich den Südwesten zu bereisen. Für die Route Perth nach Esperance haben wir genau 15 Übernachtungen (ohne Perth zur Verfügung). Wir haben uns zudem gegen einen Camper entschieden und sind mit einem Mietwagen (4x4) unterwegs. Die ersten paar Übernachtungen sind bereits gebucht, je weiter wir jedoch in den Osten gehen, desto schwieriger wird es für uns, die passende Route zu wählen (wie lange an einem Ort, Übernachtungsmöglichkeiten etc.). Deshalb erhoffe ich mir hier wieder einige gute Ratschläge von Euch ;-), hier mal unser Programm:

- 1 Nacht - Fremantle (kommen am Mittag in Perth an)
- 2 Nacht - Region Margaret River (in der Nähe von der Ortschaft Metricup)
- 3 Nacht - Region Margaret River (in der Nähe von der Ortschaft Metricup)
- 4 Nacht - Region Margaret River (in der Nähe von der Ortschaft Metricup)
- 5 Nacht - Pemberton, provisorisch, könnte noch annulliert werden
- 6 Nacht - Pemberton, provisorisch, könnte noch annulliert warden
Ab hier wirds schwieriger.... Hier mal mein Gedanke ;-)
- 7 Nacht - ??? Vorschlag Walpole / Narnalup / Denmark (oder gleich weiter bis Albany???)
- 8 Nacht - Albany
- 9 Nacht - Albany
- 10 Nacht - Albany
- 11 Nacht - Bremer Bay oder Hopetoun
- 12 Nacht - Esperance
- 13 Nacht - Esperance
- 14 Nacht - Esperance
- 15 Nacht - Hyden / Wave Rock
==> Danach Ankunft in Perth

Was denkt ihr über diese Routenvorschlag? Eigentlich wäre es unser Ziel, immer mindestens zwei Übernachtung jeweils am gleichen Ort zu verbringen. Wenn ich mir jedoch die einzelnen Ortschaften (Walpole / Narnalup / Bremer Bay oder Hopetoun) anschaue, bin ich mir nicht mehr so sicher, ob dies Sinn macht. Auch die Unterkunft in Hayden ist noch zu überdenken. Es muss nicht zwingend in der Nähe vom Wave Rock sein, einfach auf der Stecker Esperance – Perth.
Anschliessend haben wir noch genau 7 Übernachtungen in Perth und Umgebung (eher nördlich).
Vielen Dank für Eure Tipps.
Fehr
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.02.2018

Re: Westaustralien - Ende Dezember / Anfangs Januar

Beitragvon ELL2829 am Di 12. Jun 2018, 10:14

Mach Dir doch nicht so einen Stress. Das tagesgenaue Planen setzt Dich doch nur unter Druck.
Wir werden z.B. am 21.8 in Brisbane losfahren und am 28.9. von Perth wieder zurückfliegen. Dazwischen wollen wir verschiedene Orte besuchen und an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen. Aber ob das jetzt an Tag 6 oder 7, 20 oder 22 geschieht, ist egal und macht das Leben einfacher. Wenn es irgendwo schön ist bleiben wir einen Tag länger, regnet es in Strömen sind wir eher wieder weg.
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 908
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Westaustralien - Ende Dezember / Anfangs Januar

Beitragvon Fehr am Di 12. Jun 2018, 11:10

Da wir in der Hochsaison gehen (Mitte Dezember bis Ende Dezember) ist eine Planung leider nötig (zumindest habe ich das bereits öfters gelesen). Gleichzeitig habe ich festgestellt, dass viele Unterkünfte zu dieser Zeit eine Mindestanzahl Übernachtungen verlangen. Und da wir nicht mit einem Camper unterwegs sind, sind wir auch auf eine Unterkunft angewiesen. Deshalb der Stress (ich hätte es auch gerne viel flexibler)…
Fehr
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.02.2018

Re: Westaustralien - Ende Dezember / Anfangs Januar

Beitragvon serenity am Di 12. Jun 2018, 16:02

Und ihr seid ja auch nur 15 Tage dort! Da reist man schon ein bisschen anders, als wenn man mehr als 5 Wochen hat!

Insofern kann ich deine Gedanken nachvollziehen - vermisse aber trotzdem, dass ihr Fremantle quasi völlig ignorieren wollt! Denn wenn ihr nachmittags in Perth ankommt, habt ihr nicht viel von dem Ort, falls ihr nur eine Nacht bleiben wollt. Und auch Rottnest ist unbedingt einen Ausflug wert!

Wir waren in den letzten Jahren drei Mal in Westaustralien und sind die Strecken, die ihr vorhabt, mehr oder weniger ähnlich gefahren.Wobei wir 2017 leider nicht bis Esperance gekommen sind, weil wegen schwerster Unwetter und tagelangem Regen sämtliche Straßen gesperrt waren, Brücken eingestürzt usw ...

2017 ging es von Perth nach Albany - dort ging es leider nicht weiter nach Osten, so dass wir zurück in den Westen fuhren, nach Margaret River und Busselton und dann die Westküste hoch bis Exmouth. Die letzten Tage verbrachten wir (wieder) in Fremantle - es ist einfach wunderbar entspannt dort! Insofern überlegt mal, ob ihr die letzten Tage nicht eher in Fremantle verbringen wollt, statt nördlich von Perth. Denn da müsstet ihr schon ein ganzes Stück weit nach Norden, und abgesehen von den Pinnacles drängt sich da vor Geraldton bzw. Kalbarri eigentlich nicht viel auf.

Ansonsten - Denmark ist nett und hat sagenhaft tolle Strände, aber liegt so nah an Albany, dass ihr da auch von Albany aus hinfahren könnt. So haben wir es z.B. 2017 gemacht - wobei natürlich auch Albany und direkte Umgebung jede Menge Highlights bieten - siehe https://fernwehheilen.com/2017/02/14/wunder-aus-stein-und-sand

2014 war unsere Route Perth-Margaret River-Denmark-Albany-Esperance-Wave Rock-Fremantle. Falls es dich interessiert, Fotos und Reisebeschreibung gibt es unter https://fernwehheilen.com/2014/03/01/westaustralien-perth
Zu Hyden/Wave Rock kann ich euch nur raten, NICHT im Wave Rock Motel zu übernachten! Völlig überteuert, fürchterliches Essen (aber gutes und günstiges Bier!). Da es ansonsten weit und breit nichts anderes gibt, muss man dort essen. Es gibt aber ein Stück weiter, in Kondinin, ein kleines B&B, Windy Hill, das sehr nett sein soll.
Meine Reisen, Fotos, Gedanken - http://fernwehheilen.wordpress.com
serenity
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 122
Registriert: 16.10.2015

Re: Westaustralien - Ende Dezember / Anfangs Januar

Beitragvon Älex am Di 12. Jun 2018, 16:26

Hi Fehr,

normalerwiese bin ich auch eher für spontanes Reisen, aber ich habe beim Recherchieren schon festgestellt, dass die meisten Unterkünfte im SW, wie du schon sagtest, eine Mindestaufenthaltsdauer von 5 Tagen haben und die, die dann noch übrig bleiben und einigermaßen schön sind, sind ausgebucht zu dieser Jahreszeit. Wir sind nämlich auch von 21.12. bis 12.01. in der Gegend unterwegs und ich war so froh, dass ich noch was (hoffentlich wirklich) schönes gefunden habe für meinen Mann, die zwei Kinder und mich.

Wir fahren von Perth nach Kalgoorlie, weil wir dort Freunde haben, und dann geht es weiter nach Esperance. Dort bleiben wir drei Nächte, so wie auch in Albany. Den Fitzgerald River National Park lassen wir wahrscheinlich ganz aus und bleiben demnach auch nicht in Hopetoun oder Bremer Bay. Je nach Zeit machen wir mal einen Abstecher dorthin. Man kann ja leider den Park nicht von Ost nach West bzw. andersherum durchqueren. Dann bleiben wir zwei Nächte in Denmark und machen von dort aus wahrscheinlich den Tree Top Walk. Und dann noch drei Nächte in Dunsborough. Wave Rock lassen wir auch weg.

Von dort aus geht´s wieder nach Perth. Und weil wir Monkey Mia so lieben und die Kinder diesen wunderbaren Ort unbedingt sehen sollen, fliegen wir nach Shark Bay für 3 Nächte 

Fremantle ist wirklich sehr entspannt. Am besten die Markets besuchen und einfach mal durch das Städtchen schlendern. Rottnest ist ein absolutes Must ;-)

Es wird bestimmt ein ganz toller Trip und ihr könnt euch sehr freuen!
Älex
Fan
Fan
 
Beiträge: 42
Registriert: 18.03.2016

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste