Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Broome/Gibb River Road - geführte Touren?

Die Fahrzeugwahl in Australien ist eng an die Auswahl der Reiseziele und die Routenfrage gekoppelt - Ihre Fragen hierzu können Sie in diesem Forum stellen.

Broome/Gibb River Road - geführte Touren?

Beitragvon rrrandalina am Mo 30. Jul 2018, 18:04

Hallo zusammen! :)

Nachdem wir (28 und 34) bereits 2x in Australien waren (einmal Sydney/Uluru/Perth-Albany und beim zweiten Mal Brisbane-Cairns und die Nationalparks um Darwin), soll es nächsten Sommer endlich wieder so weit sein.
Da es uns so gut gefallen hat, werden wir auf jeden Fall wieder die Ostküste (Brisbane-Cairns) machen.

Damit aber auch etwas Neues dabei ist, dachten wir an Broome und "Umgebung". Mich würde ja Broome und von dort aus die Gibb River Road interessieren.
Wir hatten schon damals im Norden einen 4WD, allerdings sind wir dort nur Gravel-Pisten gefahren, die auch relativ gut in Schuss waren. Von Flussüberquerungen etc. haben wir keine Ahnung und ich hab da ehrlich gesagt auch etwas Angst vor...
Jetzt hatten wir daran gedacht, evtl. von Broome aus an einer geführten Tour teilzunehmen (es gibt da viele Anbieter, die zwischen 8 und 12 Tagen anbieten). Allerdings sind die oft auch echt teuer... Hierzu ein paar Fragen:

- Hat jemand denn zufällig schon Erfahrungen mit einer geführten Tour? Wenn ja, welcher Anbieter?
- Wie läuft das mit dem Gepäck? Bestimmt kann man ja bei so einer Tour nicht den ganzen Koffer mitnehmen. Der steht ja dann in Broome :shock: Wie läuft so was? ;)
- Bei manchen Erfahrungsberichten ist herauszulesen, dass dort oft auch nur ältere Menschen mitreisen. Gerne hätten wir jüngeres Publikum, etwa in unserem Alter. Gibt es da Erfahrungen?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen:)
Alina
rrrandalina
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 1
Registriert: 30.07.2018

Re: Broome/Gibb River Road - geführte Touren?

Beitragvon fcmfanswr am Mi 1. Aug 2018, 15:03

Hallo,

von geführten Touren in der Region habe ich kaum Ahnung, finde ich persönlich auch nicht so prall.
Aber ich wollte euch ermutigen die Strecke selbst zu fahren. Ihr seit ja schonmal gravel gefahren und wenn ihr nicht unebdingt vor Juni auf die GRR wollt, dann braucht ihr keine Angst haben.
Es gibt natürlich ein paar Wege entlang der GRR zu manchen Gorges, die ihr dann nicht machen solltet, aber es gibt genug, die man leicht erreicht.
Falls ihr einzelne Abstecher machen wollt und euch dann nicht zutraut, wie z.b. BungleBungles oder Mitchel oder was auch immmer, dann kann man ja auch eine geführte Tagestour machen.

Grüße,
fcmfanswr
Unser Reiseblog (Australien, Neuseeland, Alaska, Island, Dubai, Singapur, Schottland, Amerika,...)
http://www.2unterwegs.de
Benutzeravatar
fcmfanswr
Fan
Fan
 
Beiträge: 43
Registriert: 25.11.2016

Re: Broome/Gibb River Road - geführte Touren?

Beitragvon Stuggi89 am Do 2. Aug 2018, 00:05

Bungle Bungle geht, nur langsam und vorsichtig ;)
Stuggi89
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 316
Registriert: 18.09.2015

Re: Broome/Gibb River Road - geführte Touren?

Beitragvon Rusty am Do 2. Aug 2018, 02:49

Alina,

wenn Du das in google australia eingibst,mag Dir geholfen werden:gibb river road tours broome

Servus
Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2618
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Broome/Gibb River Road - geführte Touren?

Beitragvon Rusty am Do 2. Aug 2018, 16:12

Noch mal kurz.

Ich war vorletzte Woche in Broome,Fitzroy Crossing,Halls Creek,Kununarra und Darwin.Wetter einfach ideal.
Sah jede Menge Outbacktour Busse und teuer ist hier in Oz und dort oben besonders,einfach alles.

Jeder Veranstalter nimmt jeden mit der zahlt und fragt nicht nach dem Alter,es ist ja keine Discotour.
Auch ältere Teilnehmer mögen oft interessante Menschen sein,die nicht alle 5 min auf das mobil glotzen und ggf. schon manches gesehen und erlebt haben.Scher hast auch Du Eltern.
Massgeschneidert geht nicht,ohne sehr viel Geld.

Erleben liegt oft an einem selbst.

Macht Euch auf und viel Spass dabei.
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2618
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Broome/Gibb River Road - geführte Touren?

Beitragvon Micknick am Fr 24. Aug 2018, 11:46

rrrandalina hat geschrieben:Hallo zusammen! :)

Nachdem wir (28 und 34) bereits 2x in Australien waren (einmal Sydney/Uluru/Perth-Albany und beim zweiten Mal Brisbane-Cairns und die Nationalparks um Darwin), soll es nächsten Sommer endlich wieder so weit sein.
Da es uns so gut gefallen hat, werden wir auf jeden Fall wieder die Ostküste (Brisbane-Cairns) machen.

Damit aber auch etwas Neues dabei ist, dachten wir an Broome und "Umgebung". Mich würde ja Broome und von dort aus die Gibb River Road interessieren.
Wir hatten schon damals im Norden einen 4WD, allerdings sind wir dort nur Gravel-Pisten gefahren, die auch relativ gut in Schuss waren. Von Flussüberquerungen etc. haben wir keine Ahnung und ich hab da ehrlich gesagt auch etwas Angst vor...
Jetzt hatten wir daran gedacht, evtl. von Broome aus an einer geführten Tour teilzunehmen (es gibt da viele Anbieter, die zwischen 8 und 12 Tagen anbieten). Allerdings sind die oft auch echt teuer... Hierzu ein paar Fragen:

- Hat jemand denn zufällig schon Erfahrungen mit einer geführten Tour? Wenn ja, welcher Anbieter?
- Wie läuft das mit dem Gepäck? Bestimmt kann man ja bei so einer Tour nicht den ganzen Koffer mitnehmen. Der steht ja dann in Broome :shock: Wie läuft so was? ;)
- Bei manchen Erfahrungsberichten ist herauszulesen, dass dort oft auch nur ältere Menschen mitreisen. Gerne hätten wir jüngeres Publikum, etwa in unserem Alter. Gibt es da Erfahrungen?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen:)
Alina



Wir haben jetzt 2 x eine geführte Tour von Broome nach Darwin gemacht, ohne Kinder 1997 und 2010 mit Kindern.
Mit wem wir '97 die Tour gemacht haben kann ich Dir leider nicht mehr sagen, 2010 haben wir die Tour mit http://westernexpeditions.com.au/ gemacht.
Wir haben beide male das überschüssige Gepäck mit Greyhound von Broome nach Darwin ins Hotel schicken lassen.
Was das Alter angeht, 2010 waren meine Frau und ich mit Ü40 die ältesten auf der Tour und unsere Kids mit 7 und 10 die jüngsten :-)Die meißten waren alle so um die 20 bzw. knapp drüber.
Uns hat es gefallen, auch wenn einige drauf schwören so ne Tour alleine zu machen, wenn man nicht 6 Monate oder länger is DU ist, ist so ein Hopp gar nicht so schlecht. Klar kostet einiges aber ist in meinen Augen das Geld wert.
Micknick
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.07.2018


Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste