Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Reicht ein Klasse B Führerschein für grössere PKW+Wohnwagen?

Die Fahrzeugwahl in Australien ist eng an die Auswahl der Reiseziele und die Routenfrage gekoppelt - Ihre Fragen hierzu können Sie in diesem Forum stellen.

Reicht ein Klasse B Führerschein für grössere PKW+Wohnwagen?

Beitragvon Serge am Do 13. Sep 2018, 12:56

Hi zusammen,

Kurze Vorstellung:

Ich heisse Serge und ich plane mit meiner Familie eine grössere Weltreise (Singapur->Malaysia->Australien->Fidschi->Ecuador->Costa Rica->Kanada->USA).
Dauer wird so ca 1 bis 2 Jahre der gesamten Reise sein.
Wir möchten unteranderem ca. 12 Monate in Australien herumreisen.
Reisen werden wir mit PKW + Wohnwagen welche wir vor Ort kaufen werden.

Für mich stellt sich jedoch die Frage welche Wohnwagen ich in Australien mit meinem Klasse B Führerschein ziehen darf.
Also wie schwer mein Gespann sein darf.
Habe schon die Suche bemüht jedoch ohne Erfolg.

In der EU darf das Gespann maximal 3,5t haben (vorausgesetzt Wohnwagen ist leichter als Leergewicht vom PKW).

Dies gilt jedoch nur in der EU, wie ist das in Australien? (In Kanada/Usa darf man 11,9t bewegen.)

Gruss Serge
Serge
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.09.2018

Re: Reicht ein Klasse B Führerschein für grössere PKW+Wohnwa

Beitragvon ELL2829 am Do 13. Sep 2018, 16:30

Serge hat geschrieben:
Für mich stellt sich jedoch die Frage welche Wohnwagen ich in Australien mit meinem Klasse B Führerschein ziehen darf.
Also wie schwer mein Gespann sein darf.
Habe schon die Suche bemüht jedoch ohne Erfolg.

In der EU darf das Gespann maximal 3,5t haben (vorausgesetzt Wohnwagen ist leichter als Leergewicht vom PKW).

Dies gilt jedoch nur in der EU, wie ist das in Australien? (In Kanada/Usa darf man 11,9t bewegen.)

Gruss Serge

Hi Serge,

das Einfachste wäre, wenn Du noch schnell den BE machst. Mit ein paar Euro bist Du dabei. Gespanne erreichen hier leicht vier bis sechs Tonnen. Wohnanhänger sind oft drei Tonnen schwer. Sie sind massiv gebaut, damit sie auch Gravel Roads aushalten.
Aber schau einmal bei Queensland Tansport nach. Die sind u.a. für Führerscheine zusändig. Dort kannst Du auch erfahren, wie lange Du mit Deinem deutschen Führerschein hier fahren darfst.

Schau mal her: https://www.qld.gov.au/transport/licens ... as/driving

Gruß

Peter
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 919
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Reicht ein Klasse B Führerschein für grössere PKW+Wohnwa

Beitragvon Zoppo am Fr 14. Sep 2018, 10:42

1 Jahr in Australien mit deutschem Fuehrerschein?
Ich denke, nach 3 Monaten ist schluss.
Was das Gewicht angeht, so duerfte die max. Anhaengerlast des Fahrzeuges den Ausschlag geben.
Da durfte bei einem PKW, bei rund 2 Tonnen das Ende der Fahnenstange erreicht sein.

Was den deutschen BE anbetrifft, mein LKW-Schein wurde nicht anerkannt, sondern nur Motorrad und Auto.
Zoppo
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 371
Registriert: 24.11.2008

Re: Reicht ein Klasse B Führerschein für grössere PKW+Wohnwa

Beitragvon Serge am Fr 14. Sep 2018, 11:12

Zoppo hat geschrieben:1 Jahr in Australien mit deutschem Fuehrerschein?
Ich denke, nach 3 Monaten ist schluss.
Was das Gewicht angeht, so duerfte die max. Anhaengerlast des Fahrzeuges den Ausschlag geben.
Da durfte bei einem PKW, bei rund 2 Tonnen das Ende der Fahnenstange erreicht sein.

Was den deutschen BE anbetrifft, mein LKW-Schein wurde nicht anerkannt, sondern nur Motorrad und Auto.


Ich glaube da verwechselst du etwas?
Wir reisen als Tourist mit dem Subclass 600 ein.

Wenn ich jetzt ein Permanetes Visum hätte, wäre der EU Führerschein nur 3 Monate gültig.
Danach müsste man den Australischen Führerschein beantragen.

@Peter Danke für den Link

Bin aber immer noch nciht viel schlauer als vorher. Vielleicht weis jemand genauer bescheid?

Gruss Serge
Serge
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.09.2018

Re: Reicht ein Klasse B Führerschein für grössere PKW+Wohnwa

Beitragvon ELL2829 am Fr 14. Sep 2018, 11:49

Ich bin es nochmall.

auf der Seite, zu der ich Dir den Link geschickt hatte, steht, dass Du im Falle einer Kontrolle zuu Deiner deutschen FE eine englische Übesetzung vorzeigen sollst. Die bekommst Du beim Bundesverkehrsministerium und da ssteht dann, dass Du die Klasse B hast, die bedeutet:

Motor Vehicles with a maximum authorized mass (MAM) not exceeding 3500 kg ... may be combined with a trailer with a MAM not exceeding 750 kg. Also heavier trailers may be towed, provided the total MAM of the combination does not exceed 3,500 kg.

Du kommst wohl um die BE nicht herum. Wohnwagen werden hier in der Regel von Autos gezogen, die selbst zwwei Tonnen wiegen und die Anhänger sind häufig ähnlich schwer oder sogar schwerer.

In Queensland bekommst Du dann eine FE der Klasse C, wenn Du Deine deutschen überschreiben lässt. Ich habe das gemacht, weil es hier vieles einfacher macht. Du musst nicht immer Deinen Pass vorzeigen.
Das kostet übrigens für fünf Jahre knapp 200 AUD und die Ausstellung dauert ca. 8 Tage.

Bei den Gesamtkosten Deiner Reise hier ein Klacks aber lohnenswert.
Was Du brauchst: Deine FE, eine Übersetzung durch einen Dolmetscher, den Du bei naati.com.au findest, Deinen Pass und eine Wohnungsbestätigung. Foto wird vor Ort gemacht und ist scheußlich. Wichtig ist auch noch eine Mobilfunknummer, ich hatte eine von AldiMobile.

Ich bin am 1.10. wieder zurück. Gerne kann ich Dir auch telefonisch helfen. Schicke mir dazu ene PN.

CU
Peter
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 919
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Reicht ein Klasse B Führerschein für grössere PKW+Wohnwa

Beitragvon Sofakissen am So 16. Sep 2018, 17:12

Hallo,

kurze Frage: Wie schwer sind denn die "üblichen, normalen" Campingwagen.

Zum Beispiel der 4WD Adventurer von Apollo?
Zu wenig Geld für einen Australien-Urlaub? --> Finanzidee.de
Sofakissen
Fan
Fan
 
Beiträge: 29
Registriert: 21.08.2018

Re: Reicht ein Klasse B Führerschein für grössere PKW+Wohnwa

Beitragvon Zoppo am Mo 17. Sep 2018, 01:45

Mein Ford Courier XL hat leer 1620 Kg und max load 2695 Kg.
Viel Luft nach oben ist da nicht mehr.
Zoppo
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 371
Registriert: 24.11.2008

Re: Reicht ein Klasse B Führerschein für grössere PKW+Wohnwa

Beitragvon Sofakissen am Mo 17. Sep 2018, 06:41

Zu wenig Geld für einen Australien-Urlaub? --> Finanzidee.de
Sofakissen
Fan
Fan
 
Beiträge: 29
Registriert: 21.08.2018

Re: Reicht ein Klasse B Führerschein für grössere PKW+Wohnwa

Beitragvon Rusty am Mo 17. Sep 2018, 14:50

Fuer deutsche ADAC Mitglieder,hilft es oft dort anzufragen.Die sind ziemlich kompetent und das worldwide und haben mir letztes Jahr,o.k. bin Mitglied beim hiesigen RAC, alle Unterlagen fuer eine groessere Alpen Motorradtour hier her nach WA geschickt.
Die dt. Mitgliedschaft wird hier auch vom RAC anerkannt,bzw. umgekehrt.
Mir hat der RAC mal vor vielen Jahren mal die Abschleppkosten eines ADAC Contracters in Dt. anstandslos erstattet.

Hatte eine alte Karre von einem dt. Kumpel,die den Geist aufgab. Good fun.

Nur so ein weiterer Tip am Rande.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2618
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Reicht ein Klasse B Führerschein für grössere PKW+Wohnwa

Beitragvon Dieter am Di 18. Sep 2018, 13:32



Die Seite hilft leider nicht, da es sich im diesen Thread nicht um gemietete Fahrzeuge dreht.
Wir alle leben unter dem gleichen Himmel, haben aber nicht den gleichen Horizont
Dieter
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 311
Registriert: 07.04.2002

Nächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste