Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Australiens berühmteste Straße bröckelt

Australien Forum mit Tipps für die Reiseplanung und den Reisealltag - Sehenswürdigkeiten, besondere Reiseinteressen, Ureinwohnern begegnen, Zoll, Zahlungsmittel, Technik

Australiens berühmteste Straße bröckelt

Beitragvon Sarah92 am So 13. Jan 2019, 14:33

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 8COPRpv1mc

Ist es der ansteigende Flugverkehr, die vielen Autos, die enorme Müllproduktion, das Plastik oder alles zusammen??
Wo es beginnt oder aufhört wissen wir nicht so recht, wir können nur hoffen dass die Menschheit erwacht und jeder einzelne seinen eigenen, kleinen Beitrag zur Besserung leistet.
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 375
Registriert: 06.07.2016

Re: Australiens berühmteste Straße bröckelt

Beitragvon Rusty am Mo 14. Jan 2019, 18:43

Hi Sarah,

wahrscheinlich ist es einfach alles zusammen und jeder treagt sein Scherflein dazu bei.

Der Beitrag zur Aenderung bedarf meist der Regierenden, meine Muelltrennung hiflt mir,aber aendert nix.
Wie lange wird das Erwachen wohl dauern? Es liegt an uns allem, es zu aendern.

Erwachen mag gelingen, but the time is running out.
Die jetzigenTeilnehmer wird es nicht mehr jucken, aber was wird danach.

Hoffnung ist immer da, der Kohleexport Australiens ist, laut der heutigen News um fast 50 % gesunken.
The times, the times are changing und so war es schon immer.
Die Wiederbelebung der Vergangenheit hat noch nie langfristig funktioniert.

Call in, when ever, you are in the area.

Cheers

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2809
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Australiens berühmteste Straße bröckelt

Beitragvon ELL2829 am Mo 14. Jan 2019, 20:48

Hallo Sarah, hallo Rusty,

ich habe mal bei Wikipedia ein wenig gesucht und das hier gefunden:

Ein Eiszeitalter ist eine Zeitepoche, in der es auf der Erde vereiste Pole gab beziehungsweise gibt. Heute können wir uns eine Erde ohne Eis nicht vorstellen, jedoch sind Eiszeiten eher die Ausnahme als die Regel. Die Vereisung beider Polkappen bedeutet, dass sich unsere Erde klimatisch derzeit in einem Eiszeitalter befindet. Dieses ist eine „Ausnahmesituation“, da eisfreie Pole – auch „akryogenes (nicht eisbildendes) Warmklima“ genannt – der eigentliche „Normalzustand“ der Erde sind. Während des größten Teils der Klimageschichte war die Erde, ausgenommen von manchen Hochgebirgen, nahezu eisfrei. Diese wärmeren Zeiträume machen etwa 80 bis 90 Prozent der Erdgeschichte aus. In Hinsicht auf die periodische Wiederkehr von Kalt- und Warmzeiten wird als Ursache unter anderem stets auf die Milanković-Zyklen verwiesen.

Wenn ich das richtig interpretiere, befinden wir uns am Ende einer Eiszeit. Es wird wärmer und der Mensch versucht, das zu beeinflussen. Wie alles, wird auch das schiefgehen.
Die Great Ocean Road und die Zwölf Apostel sind schon seit Jahrzehnten gefährdet. Ich war 1977 in Schottland am nördlichsten Punkt der Insel, Dunett Head. Damals befanden sich vor dem Leuchtturm zwei Nebelhörner. Aktuell ist nur noch eines vorhanden. Das vordere liegt schon seit Jahren im Wasser. Das Wasser, die Wellen nagen unaufhörlich an den Felsen und das schon seit Hunderten von Jahren.

CU

Peter
Zuletzt geändert von ELL2829 am Di 15. Jan 2019, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.
nach Australien ist vor Australien
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1048
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Australiens berühmteste Straße bröckelt

Beitragvon Sarah92 am Di 15. Jan 2019, 15:17

Hi Rusty,

da hast du wahrscheinlich (oder sogar sicher) recht. Die unmögliche Mischung aus allen macht es und jeder einzelnen trägt eine kleine Teilschuld daran.
Ich denke das "große Erwachen" wird erst dann kommen wenn es zu spät ist und unsere Erde sich nicht mehr erholen kann.
Dann wird die Wehmütigkeit kommen, wie schön es doch einst war und welch tolle Dinge Mutter Natur zu bieten hatte - aber ja, das wird womöglich erst die nächsten Generationen betreffen. Wir hingegen müssen zusehen wie sich langsam alles so entwickelt, wie es nun mal ist.

Beispiel: Eine Millionenstadt in China ist wahnsinnig stolz darauf nun vollständig auf Elektro-Öffis umgestellt zu haben. Die Luft ist um so viel sauberer....
Kohlekraftwerke sind Energielieferant. Grüne Energie?


I hope to see you next year at this time!


Hi Peter,

interessant zu lesen. Aus dieser Sicht habe ich das ganz noch gar nie betrachtet.
Sollte es so sein wie der Text besagt, beschleunigen wir dieses "Ende" dennoch mit all den genannten Dingen. Jahre gehen verloren.
Aber ja, du hast recht - gewisse Naturschauspiele am/im Meer verabschieden sich langsam da durch Wellen/Wasser jedes Jahr cm an das Meer verloren gehen.

Wir können es aber auch schön reden und mit Trumps Worte sagen: "Der Klimawandel ist eine Erfindung der Chinesen"


LG Sarah
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 375
Registriert: 06.07.2016


Zurück zu Das schwarze Brett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste