Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

WA - Unsere 1. Australienreise

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

WA - Unsere 1. Australienreise

Beitragvon PinkPanther am So 27. Jan 2019, 11:52

Hallo zusammen

Nach diversen Mietwagen-Rundreisen durch die USA, wagen wir dieses Jahr einen Richtungswechsel und planen unsere erste Australienreise. Da ich auf die Dienste eines Reisebüros verzichtet habe und alles selbst recherchiere, wäre ich froh um Eure Einschätzung und ein paar Tipps & Tricks.

Vielleicht noch ein paar Infos zu uns und unseren Vorstellungen: wir sind beide um die 40, ohne Kinder unterwegs und keine Camper. Wir suchen eine gute Mischung aus Cities, Stränden und Landschaften (gerne auch mal eine Wanderung à 2-3 Stunden).

Es stehen uns drei Wochen Urlaub zur Verfügung, und los geht’s Ende Oktober 2019. Der Flug nach Perth ist schon gebucht. Da wir das Geld für die Einwegmiete Perth-Broome lieber anderweitig investieren, ist Perth sowohl Start- als auch Endpunkt. Ich habe auch schon Unterkünfte rausgesucht und bin froh um Eure Meinung.

Was den Mietwagen betrifft bin ich momentan ziemlich ratlos. Ich habe bei Europcar einen SUV der Kategorie SFDR reserviert (Toyota RAV4 o.ä.), da ich in einem Reisebürokatalog gelesen habe, dass man mit dieser Kategorie in das Karijini Eco Retreat fahren darf. Auf meine direkte Anfrage bei Europcar.au bekam ich folgende Antwort:

We do not restrict the vehicle to be driven to Karijini Eco Retreat as long as the vehicle will not be driven to Unsealed Roads or any location surrounded by water.

Ich kapier’s nicht; das ist doch ein Widerspruch? Wie sollen wir das Eco Retreat erreichen ohne eine unsealed road zu fahren?


So nun aber zur Route. Folgendes habe ich geplant:

Tag 1: Flug via Singapore nach Perth

Tag 2: Ankunft in Perth (Hotel Duxton)
Fahrt ins Hotel und erster Spaziergang in der Umgebung

Tag 3: ganzer Tag in Perth
Sightseeing, Kings Park, Abends Mietauto abholen

Tag 4: Fahrt Perth – Mount Magnet (Hotel ?)
Reiner Fahrtag (hat jemand Tipps für lohnende Stopps?)

Tag 5: Fahrt Mount Magnet – Newman (Seasons Hotel)
Reiner Fahrtag (hat jemand Tipps für lohnende Stopps?)

Tag 6: Fahrt Newman – Karijini (Eco Retreat)
Frühmorgens Abfahrt, nachmittags Karijini NP

Tag 7: Karijini NP
Ganzer Tag im NP

Tag 8: Fahrt Karijini – Exmouth (Mantarays Ningaloo Beach Resort)
Reiner Fahrtag

Tag 9: Exmouth
Erholungstag

Tag 10: Exmouth
Cape Range NP, Schnorcheln, evtl. Wanderung beim Yardie Creek Trail

Tag 11: Fahrt Exmouth – Coral Bay (Ningaloo Reef Resort)
Kurze Fahrt, dann Strandtag

Tag 12: Coral Bay
Evtl. Bootsausflug zu Mantas (hat das jemand schon gemacht? Lohnt sich das?)

Tag 13: Coral Bay
Erholungstag

Tag 14: Fahrt Coral Bay – Monkey Mia (Dolphin Resort)
Reiner Fahrtag mit Halt in Carnarvon

Tag 15: Monkey Mia
Shell Beach, Hamelin Pool, Stromatolites

Tag 16: Fahrt Monkey Mia – Kalbarri (Gecko Lodge)
Fahrtag, Kalbarri NP nachmittags wenn die Zeit noch reicht

Tag 17: Kalbarri
ganzer Tag im NP

Tag 18: Fahrt Kalbarri – Cervantes (Hotel ?)
Fahrtag, nachmittags Pinnacles

Tag 19: Fahrt Cervantes – Fremantle (Hotel Quest)
Vormittags Nambung NP, anschliessend Fahrt nach Fremantle

Tag 20: Ausflug zur Rottnest Island

Tag 21: Nachmittags Fahrt Fremantle – Perth Airport

Was denkt ihr?

Liebe Grüsse,
PinkPanther
PinkPanther
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2019

Re: WA - Unsere 1. Australienreise

Beitragvon Rusty am So 27. Jan 2019, 13:43

Hi Pinkie,

waere interessant zu wissen, wie viele km da in 3 Wochen abgespult werden sollen. Allein von Perth bis nach Exmouth sind es schon mehr als 2000.

Gar viele Neulinge unterschätzen die Entfernungen und die Zeit die man in einer Blechkiste verbringt, da sieht man sicher viel Landschaft, Steinhaufen usw, aber persoenliche Kontakte entstehen da kaum. Aber gerade derartiges ist fuer manche wichtiger als der Abzocknepp in Monkey Mia.

Plant auf jeden Fall Flexibilität und Gelassenheit mit ein, dann wird es schon werden.

Servus
Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 3025
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: WA - Unsere 1. Australienreise

Beitragvon Micknick am Mo 28. Jan 2019, 11:30

Tag 4: Fahrt Perth – Mount Magnet (Hotel ?)
Reiner Fahrtag (hat jemand Tipps für lohnende Stopps?)

Tag 5: Fahrt Mount Magnet – Newman (Seasons Hotel)
Reiner Fahrtag (hat jemand Tipps für lohnende Stopps?)

Naja, bei ca. 600km pro Abschnitt könnt Ihr nicht wirklich viel stoppen. Mittagessen müsst Ihr ja auch noch :-)

Das Mantarays Ningaloo Beach Resort ist nett, wir hatten 2015 dort ein 2 Bedroom Apartment, aber in meinen Augen zu teuer wenn man eh den ganzen Tag auf der Rolle ist.
Micknick
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 115
Registriert: 03.07.2018

Re: WA - Unsere 1. Australienreise

Beitragvon WestSkills WA am Mo 28. Jan 2019, 12:36

Micknick hat geschrieben:Tag 4: Fahrt Perth – Mount Magnet (Hotel ?)
Reiner Fahrtag (hat jemand Tipps für lohnende Stopps?)

Tag 5: Fahrt Mount Magnet – Newman (Seasons Hotel)
Reiner Fahrtag (hat jemand Tipps für lohnende Stopps?)

Naja, bei ca. 600km pro Abschnitt könnt Ihr nicht wirklich viel stoppen. Mittagessen müsst Ihr ja auch noch :-)

Das Mantarays Ningaloo Beach Resort ist nett, wir hatten 2015 dort ein 2 Bedroom Apartment, aber in meinen Augen zu teuer wenn man eh den ganzen Tag auf der Rolle ist.


you nailed it mate
cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1760
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: WA - Unsere 1. Australienreise

Beitragvon Rusty am Mo 28. Jan 2019, 14:36

Nochmals meinen Senf dazu:

Ich würde einfach von Perth aus die grosse Schleife an der Küste entlang, Bunbury, Busso, Dunsborough, Augusta, Margaret River, Pemberton, Northcliff, Denmark, Albany, whale watching beginnt um diese Zeit und von jedem Ort an der Küste gibt es Bootsfahrten dazu, in Flinders Bay in Augusta haben wir schon Walkühe mit Kaelbern auf 50 m gesehen, vtl. Mount Barker und die Stirling ranges, Wheatbelt um diese Zeit sagenhaft grün und gelb, wenn der Raps blüht, und er Küste entlang nach Esperance, Lucky Bay unbedingt.Die Landschaft dort ist sagenhaft, kaum Touris, Nächte noch kühl und zum Baden fast zu kalt.
Aber barfuss laufen am Strand geht immer. Jede Menge Natur und kleinere Orte, alle paar100 km. Jede Menge Wineries, Nationalparks, riesige Bäume in grossen Waeldern,
History z.B. in Albany, Vorbuchen, da keine Saison, ist nicht nötig.
Dann evtl, Norseman, Kalgoorlie mit Super pit, Southern cross, Hayden mit Wave rock und zurück nach Perth. Ca. 2 bis 3000 km und gemütlich machbar und viel zu sehen, erleben und Kontakte muss man immer selber schliessen. Mache machen das und andere nur selfies.

Nur so eine Anregung.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 3025
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: WA - Unsere 1. Australienreise

Beitragvon Tina + Andreas am Mo 28. Jan 2019, 17:03

Perth bis Mt. Magnet an einem Tag ist heftig. Zumal man wegen den Tieren nicht in der Dunkelheit fahren soll. Bei einigen Vermietern hat man im dunkeln keinen Versicherungsschutz. Die Durchschnittsgeschwindigkeiten sind in Oz langsamer als in den USA. Rechnet für die Strecke gut 8 Stunden ein. Für Stops ist da keine Zeit.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach
Benutzeravatar
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2679
Registriert: 05.04.2002

Re: WA - Unsere 1. Australienreise

Beitragvon Rusty am Mo 28. Jan 2019, 17:57

D.h. ganz einfach, von Leuten die sich hier schon oft verewigt haben, wie Tina & Co und andere die ggf. auch Ahnung haben, lieber nicht.
Keiner liebt es korrigiert zu werden, aber nur Du entscheidest das und keiner von uns weiss davon.
Aber lass uns danach davon wissen und wir halten dafür alle Daumen.

Good luck.

rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 3025
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: WA - Unsere 1. Australienreise

Beitragvon PinkPanther am Mo 28. Jan 2019, 21:17

Vielen Dank für eure Inputs.

Die Südroute ab Perth hatten wir anfangs auch in Betracht gezogen. Baden und schnorcheln ist uns dann aber doch zu wichtig. Die superlange Strecke von Perth bis zum Karijini schreckt uns auch etwas ab, aber die Alternative wäre Perth - Exmouth und den gleichen Weg wieder zurück, was auch nicht so prickelnd ist.

Naja, mal sehen wie wir uns schlussendlich entscheiden. Ein bisschen Zeit bleibt uns ja noch für die Detailplanung.

PinkPanther
PinkPanther
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2019

Re: WA - Unsere 1. Australienreise

Beitragvon Travel4dventures am Mo 28. Jan 2019, 21:40

Also, ihr wollt in 3 Wochen (wobei dabei inbegriffen auch An- und Abreisetage fallen) über 3.600 km fahren.
Ganz kurz - Nein. :D
Und jetzt länger:
Ihr scheint das erste mal in Australien zu sein. Es kommen immer die Argumente wie "wir waren schon in den USA und haben Erfahrungen mit langen Strecken", aber diese Erfahrungen bringen euch hier nichts. Die Entfernungen in Australien sind m. E. mit nichts vergleichbar. Für 3 Wochen nehmt euch, wie Rusty schon sagte, den Südwesten vor. Selbst die Strecke Perth-Exmouth-Perth ist nicht empfehlenswert, zumal man dann alles doppelt sieht.
Wir haben bspw. für die Strecke Cairns-Brisbane 3 Wochen gehabt, aber das waren mir damals wirklich zu wenig. Ich möchte das Land wo ich hinreise einfach kennenlernen, nicht nur die Natur aus dem Auto, sondern die Menschen die dort Leben, das macht doch so eine Reise aus :)
Unsere nächste Reise sieht bspw. so aus, dass wir in Darwin starten und ca. 4-5 Monate haben für die Westküste, danach noch 3 für die Ostküste. Selbst das ist, wahrscheinlich, nicht genug, um sehr viel von Australien kennenzulernen, aber wir fahren bspw. nicht wie andere in 8 Monaten um ganz Australien, sondern lassen einige Strecken aus, damit wir Australien noch mehr kennenlernen.

Also, nochmal kurz und knapp, plant euch eine Strecke ein, die für 3 Wochen passt. Sonst seid ihr die nächsten, die aus Australien wieder kommen mit den Worten "die Leute im Forum hatten recht". Auch ich zähle mich dazu und du findest auch in jüngerer Vergangenheit hier in diesem Forum solche Beiträge.
Rusty bspw. lebt seit Jahren in Australien, seine Tipps sollte man auf jeden Fall berücksichtigen! Und wie ich höre, bekommt man bei ihm auch einen leckeren Kaffee. Vllt. werden wir das Angebot auch annehmen, sollte er einverstanden sein :)

So, jetzt viele Grüße und sorry für den ausfallenden Text, aber manches muss mal dazu gesagt werden, da die Entfernungen einfach in Vergessenheit geraten.
Travel4dventures
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 145
Registriert: 08.12.2016

Re: WA - Unsere 1. Australienreise

Beitragvon ELL2829 am Mo 28. Jan 2019, 21:58

Ich habe auch noch was.

Gib mal Deine Route in GoogleMaps ein. Mehr als 300 km am Tag solltest Du nicht planen.
Einfach mal hier ein Größenvergleich: http://www.australien-info.de/daten-vgleuropa.html (Sorry E.)
Australien ist groß.
Was ist, wenn Du eine Panne hast. Ich vermisse ein paar Puffertage.
Weiterhin solltest Du beachten, dass im Norden Vieles Ende Oktober wegen der WET geschlossen wird und auch ist.

Dass Du bereits am 4: Tag einen langen Fahrtag einplanst halte ich für recht gefährlich. Der Jetlag schlägt zu. Single Roll Over sind meist nicht versichert (Frag Followme).

Hör auf Rusty und auch Westskills. Den Kaffee bei Rusty gibt es wirklich.

CU
Peter
nach Australien ist vor Australien
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1194
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Nächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste