Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Quer durch Australien in 6 Wochen

Die Fahrzeugwahl in Australien ist eng an die Auswahl der Reiseziele und die Routenfrage gekoppelt - Ihre Fragen hierzu können Sie in diesem Forum stellen.

Quer durch Australien in 6 Wochen

Beitragvon k@thy am Mi 27. Mär 2019, 12:00

G‘Day Mates :)

Der Flug ist endlich gebucht, sämtliche Resieforen sind durchforstet, einige Ziele stehen schon auf der Liste und die Vorfreude steigt immer mehr!
Trotzdem blieben noch einige Fragen unbeantwortet, ich hoffe ihr könnt uns da ein bisschen aushelfen..

Vielleicht erst mal ein paar Eckdaten zu uns:
Wir sind ein junges Pärchen (Zum Zeitpunkt der Reise 25 und 24 Jahre) und fliegen zum ersten Mal nach Australien. Auch wenn wir schon viel herumgekommen sind (Amerika, Afrika, Asien) stellt vor allem das Campen eine neue „Herausforderung“ für uns dar. Abgesehen von 5 Tage Campen auf einem Festival, haben wir noch gar keine Erfahrungen damit gemacht. Grundsätzlich sind wir kleine Schnäppchenjäger, d.h. Wir informieren und vergleichen viel, um für einen günstigen Preis die schönsten Erlebnisse und gute Unterkünfte buchen zu können. Bevor wir aber in einem 10-Betten-Zimmer schlafen, zahlen wir lieber etwas mehr.

Da man mit einem Camper in Australien aber viel flexibler ist, man an viel schöneren Orten übernachten kann für einen geringeren Preis, wollen wir es mal ausprobieren.

Wir fliegen am 21.10 nach Melbourne und am 03.12 wieder von Melbourne zurück nach Deutschland. D.h. Wir haben volle 6 Wochen vor Ort. In der Zeit wollen wir einiges von Australien sehen.

Wir haben gelesen, dass es am sinnvollsten ist die Reise im Norden zu beginnen. Daher würden wir, nachdem wir ein paar Tage in Melbourne verbracht haben, nach Cairns fliegen, von dort einen Camper mieten und damit nach Brisbaine fahren.

- wieviel Zeit sollten wir dafür einplanen? Reichen zwei Wochen oder sollten wir lieber 3 einplanen?
- wir würden gerne auf sehr schönen Campingplätzen übernachten mit Ausblick, in Strandnähe oder im Dschungel zwischen Koalas/Opossums o.ä. Dafür zahlen wir auch gerne etwas mehr für die Campingplätze -> hat jemand auf der Strecke ein paar gute Empfehlungen für solche Campingplätze?
- meistens ist in den Campern ein Kühlschrank vorhanden, wie sieht das nachts mit den Lebensmitteln aus? Läuft der weiter, wenn man auf powered Sites übernachtet oder geht man lieber jeden Tag irgendwo einkaufen?
- wenn wir unseren Camper abgegeben haben und dann feststellen, dass es genau unser Ding war und wir unbedingt weiter Campen wollen, kann man da problemlos von heute auf morgen (oder 5 Tage vorher) einen neuen mieten ohne dass der Preis sich verdoppelt hat?
- und wie sieht das bei Inlandsflügen aus- lieber im Voraus buchen oder kann man das auch spontan machen?

Hier schonmal die ersten Überlegungen für eine Reiseroute:
- Ankunft Melbourne, dort die Stadt erkunden
- Flug nach Cairns und von dort mit einem Camper nach Brisbane + kurzen Abstecher zur Gold Coast? (inklusive Great Barrier Reef und Whitsundays)
- Flug nach Sydney
- Flug nach Adelaide (dort können wir bei Freunden übernachten, die uns die Highlights in und um Adelaide zeigen)
- Flug nach Perth und dort die Umgebung erkunden für die restliche Zeit (+ Rottnest Island) evtl mit Camper oder House Sitting

Hat jemand zufällig schonmal Erfahrungen mit House Sitting gemacht? Oder wird das als Job angesehen? Habe gehört das ist in Down Under Gang und Gebe. Falls jemand eine gute Seite dafür hat, gerne her damit :)

Ich weiß, dass sich unser erster Plan sehr stressig anhört, vor allem mit den ganzen Inlandsflügen. In der Woche mit den Städten werden wir in kürzester Zeit 3 oder 4 davon haben. Das haben wir in Amerika und Thailand auch schon so gemacht, daher nehmen wir den „Stress“ in Kauf, wenn wir dafür kurz 2 Städte mehr kennenlernen dürfen. Dort wollen wir uns aber auch nicht zu lange aufhalten, da wir den Fokus eher auf die Natur legen.

Ich hoffe der Roman ist jetzt nicht zu lang geworden, sodass ihn keiner mehr durchliest. Wir sind schon so aufgeregt und können es kaum erwarten endlich in den Flieger zu steigen!

Ich freue mich auf ein paar Antworten :mrgreen:

Liebe Grüße,
Kathy
k@thy
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.03.2019

Re: Quer durch Australien in 6 Wochen

Beitragvon Andrea_Hamburg am Sa 30. Mär 2019, 17:02

Hallo Kathy

zur Route an der Ostküste kann ich wenig sagen, ich kenne mich besser an der Westküste aus.
Vor dem Campen brauchst du keine Angst haben - wir waren auch keine Profis, als wir das erste Mal in Australien einen Camper gemietet haben. Für zwei Personen reicht eigentlich ein Hightop-Camper, das ist so eine Art VW-Bus (mein von Toyota) mit Kühlschrank, Kochgelegenheit und Wasser. Der Kühlschrank läuft nachts durch, wenn du ihn auf eine geringe Stufe stellt, kannst du auch zwei oder drie Nächte auf einer unpowered Site stehen und der Camper hat noch immer Strom. Toilette hat das kleine Camper nicht, aber die Campingplätze sind normalerweise mega gut ausgestattet mit sauberen Klos und Duschen. Nur in den Nationalparks hat man meist ein Plumpsklo und kein Wasser - das kann man für eine Nacht überbrücken oder ihr bringt ein kleines Plastikklo mit (haben wir meist dabei).

Zur Reiseplanung: Ich würde versuchen, den Camper so lange wie möglich zu nehmen und dafür Hotelübernachtungen und ggf. Inlandsflüge zu streichen. Denn Einkaufen, Camper einrichten etc. macht am meisten Sinn, wenn man ihn auch länger nutzt. Der Urlaub mit Camper hat den Vorteil, dass man wirklich nah am Strand steht oder mitten drin im Grünen - dort, wo es keine Hotels gibt.

Das ihr relativ viele Inlandsflüge drin habt, hast du ja selbst schon gesagt. Dieses Land ist riesengroß. Ich würde mich zumindest auf eine Seite konzentrieren (also wenn ihr im Osten seid, Perth streichen). Du würdest ja auch bei einem Europa-Besuch nicht mal schnell von Lissabon nach Athen fliegen, oder? Und mit Flugzeiten (Perth – Melboune 3,5 Stunden), Anreise zum Flughafen etc. ist immer gleich ein Reisetag weg.

Zur Westküste (Perth) noch ein Tipp: Unterschätze den Ausflug nach Rottnest nicht. Dafür geht mindestens ein Tag drauf, denn um etwas von der Insel zu sehen, muss man morgens früh die Fähre nehmen und kommt spät nachmittags zurück.

Viele Grüße
Andrea
Andrea_Hamburg
Fan
Fan
 
Beiträge: 49
Registriert: 17.12.2017

Re: Quer durch Australien in 6 Wochen

Beitragvon kalbarri am Sa 30. Mär 2019, 17:31

moin Kathy,

eines verstehe ich nicht so ganz. Warum fliegt Ihr nach/von Melbourne?, könnt Ihr da noch was dran ändern? Das würde ich zumindest tun.

- Tauscht den Zielflughafen in Brisbane und den Abflughafen in Adelaide, dann habt Ihr die ganzen Inlandsflüge minimiert und verplempert nicht so viel Zeit.
- Von Brisbane direkt einen Flug nach Cairns anhängen und dort den Camper übernehmen und bis zumindest Melbourne, vielleicht sogar Adelaide behalten.
- Das ist in 6 Wochen zu machen.
- Die Ostküste runter bis Sydney in 3 1/2 Wochen, dann 2 oder 3 Tage Sydney und weiter Richtung Melbourne/Adelaide in der restlichen Zeit.
- Das ist zwar immer noch etwas stressig, aber auf jeden Fall besser als Eure Planung.
- Das Geld, was für die Inlandsflüge drauf geht, könnt Ihr in den Camper stecken. Denn den solltet Ihr hier von D buchen wegen deutschem Recht, Preisen usw.
und mal eben vor Ort einen Camper buchen ist teuer und die Konditionen entsprechen meistens nicht denen wie von D aus.

Und wie Andrea schon schrieb, lasst den Westen weg, auch wenn er sehr schön ist.

mfg Kalbarri
Benutzeravatar
kalbarri
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 776
Registriert: 20.05.2010

Re: Quer durch Australien in 6 Wochen

Beitragvon Andrea_Hamburg am So 31. Mär 2019, 10:51

Hallo Kathy

mir fällt noch eines ein: Macht euch keine Sorgen, dass ihr Campen nicht mögen werdet. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihr es lieben werdet, besonders, wenn du schreibst, dass ihr gern Natur mögt. Nachts aus dem Fenster schauen und den Sternenhimmel oder ein Känguru neben dem Camper sehen - das ist einfach toll. Und wir haben auf dem Campingplätzen immer sehr nette Menschen getroffen.

Viele Grüße

Andrea
Andrea_Hamburg
Fan
Fan
 
Beiträge: 49
Registriert: 17.12.2017

Re: Quer durch Australien in 6 Wochen

Beitragvon ELL2829 am So 31. Mär 2019, 11:30

Hallo Kathy,

ich muss Andrea Recht geben.
Die nettetsten Kontakte unterwegs haben wir in den Campkitchens gehabt. Wenn dort verschiedene Nationen zusammensitzen und sich unterhalten. Im Karajini Eco Retreat waren wir mit Franzosen, Argentiniern, Canadiern und Niederländern zusammen. Da es hier nur an der Dusche, am WC und in der Campkitchen elektrisches Licht gab, konnten wir heir einen Strenenhimmel beobachten, wie ich ihn selten zuvor gesehen habe. Ihr dürft nur nicht in Eurem Auto hocken bleiben. Australier haben wir übrgens auch kennengelernt und heute noch Kontakt zu ihnen. (damit meinte ich jetzt nicht die Freunde in WA).

Die Australier haben das Leben in der Natur, im Outback professionalisiert. Überall gibt es BBQs. Für Backpacker werden Kühlschränke bereitgestellt. Macht Euch also keine Sorgen.

CU
Peter
nach Australien ist vor Australien
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1167
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Quer durch Australien in 6 Wochen

Beitragvon Sarah92 am Mo 1. Apr 2019, 09:47

k@thy hat geschrieben:
- wieviel Zeit sollten wir dafür einplanen? Reichen zwei Wochen oder sollten wir lieber 3 einplanen?

Hier schonmal die ersten Überlegungen für eine Reiseroute:
- Ankunft Melbourne, dort die Stadt erkunden
- Flug nach Cairns und von dort mit einem Camper nach Brisbane + kurzen Abstecher zur Gold Coast? (inklusive Great Barrier Reef und Whitsundays)
- Flug nach Sydney
- Flug nach Adelaide (dort können wir bei Freunden übernachten, die uns die Highlights in und um Adelaide zeigen)
- Flug nach Perth und dort die Umgebung erkunden für die restliche Zeit (+ Rottnest Island) evtl mit Camper oder House Sitting



Hallo Kathy!

Erstmal, ihr habt eine wirklich toll lange Zeit in Down Under - 6 Wochen kann ich mir Job-bedingt nur wünschen und beneide euch darum ABER:
Für Down Under sind 6 Wochen nicht so viel, und schon gar nicht soviel das man quer durch Austalien reisen kann. Also können schon aber die Sinnhaftigkeit sei in Frage gestellt.

Ich halte euren Plan für sehr strickt und ziemlich vollgepackt. Der Start in Melbourne ist vielleicht nicht ganz so optimal gewählt meiner Meinung nach.
Ich würde an eurer Stelle in Cairns starten, von dort dann die Ostküste entlang reisen bis runter nach Sydney - für die Strecke würde ich mind. 4 Wochen Zeit einplanen.
Wenn ihr weiterfährt bis nach Melbourne könnt ihr die ganzen 6 Wochen in Anspruch nehmen.
Hier noch Infos zur Reisezeit, deswegen auch der Tipp im Norden zu beginnen: http://www.australien-info.de/reisezeit.html

Ihr könnt aber natürlich auch in Brisbane nach 3 Wochen Halt machen (diese Zeit würde ich auf jeden Fall einplanen für die Strecke) und anschließend einen Inlandflug nach Melbourne nehmen, die Route Melbourne bis Adelaide fahren und dabei die Great Ocean Road erkunden und Kangaroo Island oder das Barossa Valley besuchen.
ODER ihr nehmt einen Inlandflug nach Perth und macht in den restlichen 3 Wochen eine Rundreise im Südwesten, von Perth via Küste nach Esperance und via Kalgoorlie oder Hyden wieder retour nach Perth.

ihr werdet sehen, weniger ist mehr.. vor allem in Australien!
Das sind meine Vorschläge zur Route, nur als Anregung.. vielleicht ist ja etwas nützliches dabei ;)

Zu Camping kann ich leider nichts sagen.
Die Inlandflüge haben wir bis jetzt immer von zu Hause aus gebucht, würde das auch so beibehalten da du dir dann den Stress vor Ort ersparst einen für euch passenden Flug zu finden.
Inlandflüge wurde bei uns immer mit Qantas durchgeführt, die wg. Preis/Leistung sehr zu empfehlen sind.

Viel Spaß bei der weiteren Planung!

LG Sarah
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 441
Registriert: 06.07.2016

Re: Quer durch Australien in 6 Wochen

Beitragvon k@thy am Mo 1. Apr 2019, 11:46

Danke für die ganzen vielen informativen Antworten! :)

Die Flüge nach Melbourne waren in dem Zeitpunkt deutlich günstiger, als zu anderen Städten bzw. mit einer besseren Airline. Daher haben wir für 750 Euro hin und zurück bei Qatar zugeschlagen. Wir haben uns gedacht: Lieber auf dem langen Flug eine richtig gute Airline + günstigen Preis und dafür einen Inlandsflug mehr in Kauf nehmen.

Vor allem nach euren ganzen Antworten und Erfahrungen freue ich mich schon sehr auf das Campen, das wird auf jeden Fall ein Abenteuer! Den Camper werden wir dann auf jeden Fall von Deutschland aus buchen. Wir hatten auch schonmal überlegt einen Überführungscamper zu nehmen, den man dann mehr oder weniger umsonst von einem Ort zum Anderen bringen muss, allerdings hat man dafür nur sehr wenige Tage Zeit. Bei manchen Anbietern kann man dann für die verlängerten Tage den Originalpreis einfach für diese zahlen. Müssen wir uns nur mal genauer informieren, wie seriös so etwas ist, wie man versichert ist und ob sich das lohnt.

Wir werden auf jeden Fall nochmal über eure alternativen Routenvorschläge nachdenken, vielen Dank!

Falls wir uns für Perth bzw. Westküste entscheiden: Wir wollen auf jeeeeden Fall Rottnest Island machen und uuuunbedingt zum Lucky Bay, wenn wir schon da in der Ecke sind. Gibt es in die Richtung noch weitere schöne Orte, die wir nicht verpassen dürfen? Also sprich Camper mieten und uns treiben lassen oder eher auf Mietwagen zurückgreifen und Airbnbs? Wieviel Zeit sollten wir für diese Strecke einplanen?

LG Kathy
k@thy
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.03.2019

Re: Quer durch Australien in 6 Wochen

Beitragvon Sarah92 am Mo 1. Apr 2019, 12:29

k@thy hat geschrieben:
Falls wir uns für Perth bzw. Westküste entscheiden: Wir wollen auf jeeeeden Fall Rottnest Island machen und uuuunbedingt zum Lucky Bay, wenn wir schon da in der Ecke sind. Gibt es in die Richtung noch weitere schöne Orte, die wir nicht verpassen dürfen? Also sprich Camper mieten und uns treiben lassen oder eher auf Mietwagen zurückgreifen und Airbnbs? Wieviel Zeit sollten wir für diese Strecke einplanen?



also sollte es euch in diese Ecke verschlagen, stelle ich euch mal unsere " Tippsammlung" für die Route Perth bis Esperance und via Wave Rock Hyden wieder retour nach Perth rein (geplant Jan 2020).
Ist nur eine Sammlung von Tipps an Sehenswertes im Südwesten.


• Perth
• Pinnacles Desert (Nambung NP)
• Iluka Beach
• Rottnest Island
• Fremantle
• Busso
• Hamelin Bay
• Cape Leeuwin
• Walpole
• Tree Top Walk
• Denmark
• William Bay National Park (Elephant Rock)
• Green Pools
• Albany
• Porongurup National Park, Granite Skywalk am Castle Rock
• Stirling Range
• Torndirrup National Park
• The Gap und die Natural Bridge
• mount Clarence / mount Melville
• Esperance und Umgebung (Great Ocean Drive,Hellfire Bay, Lucky Bay, Cape Le Grand Beach, Thistle Cove, Duke of Orleans Bay, Whistling Rock, Frenchman Peak..)
• Kalgoorli
• Wave Rock Hyden
• Pink Lake


Für diese Route nehmen wir uns 3 Wochen Zeit und machen das ganze mit einem 2WD und Motels.
Man kann natürlich auch in Perth für 1-2 Tage bleiben einen Abstecher nach Rottnest machen und dann durchs Landesinnere nach Esperance fahren und die Küsten auslassen.
Aber wie gesagt, die Sinnhaftigkeit dieser Hetzerei sei in Frage gestellt, ist aber jeden selber überlassen ;-)

Viele machen diese Route mit dem Camper, großer Pluspunkt: Man ist einfach flexibler!

lg
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 441
Registriert: 06.07.2016

Re: Quer durch Australien in 6 Wochen

Beitragvon WestSkills WA am Mo 1. Apr 2019, 13:45

Sarah92 hat geschrieben:Aber wie gesagt, die Sinnhaftigkeit dieser Hetzerei sei in Frage gestellt, ist aber jedem selber überlassen ;-)
lg


Danke Sarah,

Dem gibt es nichts, ausser ein wenig Realitaet, hinzuzufuegen.

https://mapcollection.files.wordpress.c ... arison.jpg

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1710
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Quer durch Australien in 6 Wochen

Beitragvon Rusty am Mo 1. Apr 2019, 14:02

Habe mir vorgenommen, derartige Rasen- statt Reisenideen nicht mehr zu kommentieren.
Gebracht hat es in all den Jahren absolut null und nix und ändern wird sich da sicher auch nichts.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2931
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Nächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 37 Gäste


cron